Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Günstige Rezepte, Kochen zum kleinen Preis

Günstige Rezepte. Großer Genuss zum kleinen Preis von Gaumenfreundin
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Weil alles immer teurer wird, haben wir hier besonders günstige Rezepte für dich, die du einfach und schnell zubereiten kannst. Und glaub mir, lecker muss nicht teuer sein. Denn meine Gerichte schmecken nicht nur toll, sie schonen ganz nebenbei auch deinen Geldbeutel. Und dazu gibts hier meine Tipps zum Geldsparen beim Wocheneinkauf.

Günstige Rezepte für jeden Tag

Die Lebensmittelpreise steigen immer weiter an und immer mehr Menschen achten beim Einkauf ganz besonders auf den Preis. Absolut verständlich! Meine Tipps und 10 einfache und günstige Rezepte helfen dir dabei, beim Wocheneinkauf etwas Geld zu sparen.

Die Basis für meine günstigen Gerichte sind Sattmacher wie Kartoffeln, Nudeln und Reis. Blättere dich hier durch meine liebsten Rezeptideen für jede dieser Grundzutaten.

Günstige Rezepte mit Kartoffeln

Günstige Gerichte mit Nudeln

Günstige Rezepte mit Reis

Weitere preiswerte Gerichte

Günstig kochen – meine besten Tipps!

  • Nach Angeboten Ausschau halten
    Wenn Nudeln, gehackte Tomaten und Co. im Angebot sind, dann kauf ich meist gleich größere Mengen ein. Meine unverzichtbaren Vorratszutaten kannst du dir hier ausdrucken. Die besten Angebote aus deinem Lieblings-Discounter oder ein bestimmtes Produkt findest du über die Website „You pick it“.
    Auch To good to go kann ich dir sehr empfehlen. Hier kannst du Lebensmittel mit geringer Haltbarkeit „retten“, und dadurch Geld sparen.
  • Teuerfalle Fertiggerichte
    Spar dir die Fix-Tüten und Fertiggerichte, denn frisch kochen ist nicht nur nährstoffreicher, sondern auch um einiges günstiger.
  • Fleischverzicht
    Kochen mit qualitativ gutem Fleisch ist ziemlich teuer. Daher empfehle ich, Fleisch bewusst einzusetzen und auch mal vegetarisch zu kochen.
  • Mit saisonalen Zutaten kochen
    Spargel im Frühjahr, Erdbeeren im Sommer und Kürbis im Herbst. Obst und Gemüse aus der Region ist während der Saison am günstigsten. Du unterstützt mit deinem Kauf von Kartoffeln, Brokkoli und Co. nicht nur die Bauern in der Region, sondern schonst auch deinen Geldbeutel.
  • Wochenplan schreiben
    Das Schreiben von Wochenplan und Einkaufsliste hilft dir dabei, eine Übersicht zu behalten und nur die Zutaten zu kaufen, die du auch wirklich brauchst.
  • Vorkochen
    Ich koche meist vor und hab so für mehrere Tage leckere Gerichte im Kühlschrank. Hier findest du meinen vegetarischen Essensplan mit wirklich leckeren und sehr günstigen Rezepten.
  • Zutaten ersetzen
    Du willst einen Nudelauflauf mit Brokkoli kochen, aber Brokkoli ist gerade einfach zu teuer? Ersetz ihn doch einfach durch Blumenkohl.
  • Schauen, riechen, probieren!
    Oft sind Lebensmittel viel länger gut, als sie haltbar sind. In unserem Beitrag zur Mindesthaltbarkeit findest du eine hilfreiche Übersicht zum Ausdrucken.

Vielleicht hast auch du einen tollen Tipp für günstige Rezepte und Tipps für den preiswerten Wocheneinkauf. Ich freu mich sehr über deinen Kommentar.

Hier findest du das Rezept für meinen liebsten Eintopf mit Möhren und Kartoffeln. Lass es dir schmecken und probier doch auch mal meine anderen günstigen Rezepte aus.

Möhreneintopf mit Kartoffeln und Mettenden

Günstige Rezepte

4 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Weil alles immer teurer wird, haben wir hier besonders günstige Rezepte für dich, wie den Eintopf mit Möhren.
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 800 g Möhren
  • 4 Mettenden - oder Wiener Würstchen
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Muskat
  • 2 EL Petersilie

Zubereitung 

  • Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Mettenden in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel klein hacken.
  • Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebeln kurz dünsten. Möhren und Kartoffeln zugeben und 2 Min. anbraten.
  • Soviel Brühe einrühren, dass dein Gemüse gerade so bedeckt ist. Alles bei mittlerer Hitze 30 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Muskat und Petersilie würzen und die Sahne unterheben. Für einen sämigen Eintopf, alles mit einem Kartoffelstamper etwas zerdrücken.
  • Mettenden unterheben und im Eintopf erwärmen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 562kcal | Kohlenhydrate: 59g | Eiweiß: 20g | Fett: 28g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (2)

Renate
19. Okt. 2022 um 08:47 Uhr

Schöne Ideen, Steffi! Mein Tipp für preiswertes Einkaufen: Immer einen Einkaufszettel schreiben und niemals hungrig einkaufen. Sonst landet zu viel im Korb. Mein Rezept-Tipp: Mac and Cheese Nudeln, Möhrensuppe und Kartoffel-Pü.

Steffi

Steffi
19. Okt. 2022 um 08:51 Uhr

Oh ja Renate, da sagst du was. Hungrig einkaufen ist wirklich nicht zu empfehlen. Ist mir selbst schon öfters passiert, das am Ende viel mehr im Wagen gelandet ist. Schöne Rezeptideen! Da werd ich sicher noch was von ergänzen bald :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>