Eierragout mit Erbsen, Möhren und Kartoffeln auf dem Teller
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Bekannt ist dieses leckere Familienessen als Eierragout, Eier in Senfsoße oder als Eierfrikassee. Wie auch immer, du solltest das Gericht unbedingt mal ausprobieren! Ich hab dir heute Omas Rezept für das klassische Eierragout mit Senfsoße, Erbsen und Möhren mitgebracht. Das Ragout ist ein tolles Resteessen, das auch Kindern schmeckt und passt perfekt zu Kartoffeln oder Reis.

Eierragout mit Erbsen, Möhren und Kartoffeln auf dem Teller

Einfaches Eierragout-Rezept

Das Eierragout ist ein klassisches Rezept, um übrig gebliebene, hartgekochte Eier nach Ostern zu verwerten. Aber ganz ehrlich: Das cremige und herzhafte Gericht schmeckt einfach das ganze Jahr über. Und auch bei Kindern ist die vegetarische Frikassee-Variante total beliebt. Kein Wunder, denn der Eintopf ist vollgepackt mit Erbsen und Möhren, also Gemüsesorten, die Kindern einfach schmecken.

Für mein buntes Eierragout brauchst du diese Zutaten:

  • Eier
    Natürlich sind Eier die Hauptzutaten für das Eierfrikassee. Ich kaufe ausschließlich Eier aus Freilandhaltung und bin froh, in der Gegend einen tollen Hühnerhof gefunden zu haben.
  • Zwiebel
  • Erbsen & Möhren
    Zusammen sind die beiden Gemüsesorten einfach unschlagbar. Erbsen und Möhren mag ich auch zu meinen saftigen Frikadellen oder zu meinem Hähnchen-Gericht.
  • Worcestersauce
    Ich liebe diese Sauce. Sie verleiht meinem Eierragout den nötigen Pep und eine ordentliche Würze.
  • Senf
    Für meine Senfsoße verwende ich Dijon-Senf.  Da unser Sohn mitisst, bin ich aber etwas sparsamer mit dem Senf.
  • Kräuter & Gewürze
    Ich würze mein Eierragout mit Salz, Pfeffer, Curry und frischer Petersilie. Dill passt auch richtig gut.

Buntes Eierragout mit Gemüse

Das Eierragout war in der ehemaligen DDR ein echtes Traditionsrezept. Eine cremige Soße trifft bei dem beliebten Klassiker auf klein geschnittenes Gemüse und hartgekochte Eier. Das Rezept hat nicht nur wenige Kalorien, sondern ist auch noch Low Carb und vegetarisch. Ich verwende Erbsen und Möhren als Gemüse. Du kannst aber auch noch frische Champignons oder Spargel in die cremige Soße geben.

Was passt zum Eierfrikassee?

Das Gericht ist ein einfaches Hauptgericht, das der ganzen Familie schmeckt und wirklich sehr sättigend ist. Ich esse die Eier in Senfsoße gerne pur, zu einer Scheibe frisch gebackenem Brot oder zu Salzkartoffeln. Aber auch Reis passt toll als Beilage zum Rezept.

Eierragout mit Gemüse und Petesilie auf dem tiefen Teller

Eierfrikassee ganz schnell und einfach

Das leckere Familienessen ist in vier einfachen Schritten fix und fertig zubereitet.

  • Als Erstes werden die frischen Zutaten vorbereitet. Die Eier werden hat gekocht und geviertelt, Zwiebel und Möhren klein gewürfelt.
  • Jetzt wird die Mehlschwitze mit Mehl und Butter hergestellt. Hier bei meinem Hühnerfrikassee-Rezept hab ich dir einmal zusammengefasst, auf was du bei der Zubereitung achten solltest. So gelingt dir die Mehlschwitze auf jeden Fall! Die Mehlschwitze wird dann mit Milch und Gemüsebrühe aufgefüllt.
  • Im Anschluss kommt das Gemüse in die Soße und dann darf alles einmal köcheln.
  • Das Ragout mit Worcestersauce, Senf und Gewürzen abschmecken. Dann die Eier kurz in der Soße erwärmen.

Und jetzt lass dir das leckere Eierfrikassee richtig gut schmecken! Ich freu mich über deine Rezept-Bewertung.

Eierragout mit Erbsen, Möhren und Kartoffeln auf dem Teller

Eierragout mit Senfsoße nach Omas Rezept

114 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein buntes Eierragout ist ein einfaches und schnelles Familienessen und schmeckt nicht nur an Ostern.
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 8 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 200 g Erbsen - TK
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 500 ml Milch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Worcestersauce
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry

Zubereitung 

  • Eier in 8 Minuten hart kochen. Dann abkühlen lassen, pellen und vierteln. Zwiebel klein würfeln. Möhren schälen und klein würfeln. 
  • Butter in einen Topf geben und schmelzen. Zwiebeln anbraten. Das Mehl zügig mit einem Schneebesen einrühren und 1-2 Minuten rühren, bis eine goldgelbe Mehlschwitze entsteht. Nach und nach langsam Milch und Brühe mit einem Schneebesen einrühren, damit keine Klümpchen entstehen.
  • Aufkochen, Möhren zugeben, dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Erbsen zugeben und alles nochmal 5 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Worcestersauce, Senf, Petersilie, Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Die Eier vierteln und kurz in der Sauce erwärmen. 

Steffis Tipps

Zum Eierragout passen Salzkartoffeln oder Reis besonders gut.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 274kcal | Kohlenhydrate: 20g | Eiweiß: 19g | Fett: 13g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (25)

Silke
5. Apr. 2024 um 13:33 Uhr

Habe dieses Gericht gerade zum ersten Mal in meinem Leben gegessen und bin begeistert! Allerdings werde ich das nächste Mal mittelscharfen Senf nehmen, ich mags gern deftig. Wiederholungsgefahr mit Suchtpotential!

Steffi
5. Apr. 2024 um 14:34 Uhr

Oh wow, danke für das schöne Feedback. Und beim Senf bin ich ganz bei dir, wenn keine Kinder mitessen :)

Libra
26. Feb. 2024 um 09:32 Uhr

Hallo Steffi,

wollte nur mal schnell ein großes Lob für dieses Rezept da lassen. :-)

Sooo lecker! ^^ Und auch noch richtig schnell zubereitet. Eier, Karotten und die Zwiebel habe ich bereits am Vormittag vorbereitet. Abends musste ich dann nur noch die Sauce kochen und alle Zutaten dazugeben und abschmecken.

Richtig klasse. :-)

Und da wir beide als Vegetarier immer auf der Suche nach tollen fleischlosen Gerichten sind, sind wir zusätzlich sehr dankbar für dieses Rezept.

Steffi
26. Feb. 2024 um 12:20 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Libra. Danke für deine tolle Bewertung!

Bianca
31. Jan. 2024 um 21:55 Uhr

Sehr, sehr lecker…. …. wie alle Rezepte, die wir bisher probiert haben. Vielen Dank dafür.

Steffi
1. Feb. 2024 um 10:37 Uhr

Darüber freu ich mich sehr!

Michelle
19. Apr. 2023 um 22:00 Uhr

Ich hatte heute das 1. Mal das gekocht und fand es sehr lecker habe es mit Bautzner Senf gemacht.. Komme aus der Schweiz und war auf der Suche nach einem tollen DDR Rezept..

Steffi
20. Apr. 2023 um 22:19 Uhr

Wie schön, dass es dir so gut geschmeckt hat!

Janka
19. Dez. 2022 um 14:36 Uhr

Das Rezept habe ich ausprobiert. Kenne es noch von DDR Zeiten. Das Rezept hat uns super toll gechmeckt, danke. ich war erst etwas skeptisch wegen der Zutat Senf. Alles gut. Super. Vielen herzlichen Dank für diese Info. Möge Gott Sieund Ihre Lieben segnen ud weiterhinliebevoll begleiten.

Steffi
20. Dez. 2022 um 08:18 Uhr

Wie schön, das es dir geschmeckt hat, Janka! Ganz lieben Dank für die netten Worte und Wünsche!

Jessica Geers
7. Dez. 2022 um 17:55 Uhr

Heute ausprobiert und wurde von allen aus der Familie gelobt und für sehr lecker empfunden… wird es wieder geben…

Steffi
8. Dez. 2022 um 08:18 Uhr

Das freut mich riesig!

Jacqueline
22. Okt. 2022 um 16:05 Uhr

Hallo Steffi,
ich kenne das Essen noch von DDR- Zeiten und liebe es Habe es heute gekocht (mit Spargel) und es war unheimlich lecker Ich werde auf jeden Fall noch weitere Rezepte von Dir ausprobieren
Vielen Dank ☺️

Steffi
24. Okt. 2022 um 09:16 Uhr

Wie schön! Das freut mich riesig, Jacqueline!

Ramona
25. Aug. 2022 um 20:18 Uhr

Sehr lecker

Gaumenfreundin
26. Aug. 2022 um 08:48 Uhr

Vielen lieben Dank!

Tim
13. Apr. 2022 um 10:26 Uhr

Mega lecker und so frisch! Hab allerdings den Dijon Senf durch „normalen“ ersetzt! Estragon mag nicht jeder bei uns.

Gaumenfreundin
13. Apr. 2022 um 12:00 Uhr

Oh wie schön! Das freut mich sehr, Tim!

Tatti
7. Apr. 2022 um 23:33 Uhr

Sooooo lecker!!! Hab noch Spargel dazu gegeben!

Gaumenfreundin
8. Apr. 2022 um 11:21 Uhr

Das klingt perfekt! Danke dir!

Starky
22. Mrz. 2022 um 10:40 Uhr

Oh das hört sich lecker an, wir lieben Hühnerfrikasse, aber Eierfrikassee hab ich noch nie gemacht, das wird auf jeden Fall probiert….
Danke für das Rezept
Starky

Jana
17. Mrz. 2022 um 21:05 Uhr

Sehr lecker! Wir haben 4 Hühner und sind immer auf der Suche nach neuen Rezepten, mit denen wir unsere Eier verwerten können.
Es hat uns alles sehr gut geschmeckt

Gaumenfreundin
17. Mrz. 2022 um 21:40 Uhr

Ach wie schön, Jana! Das freut mich zu lesen!!!

Carmen
16. Mrz. 2022 um 23:42 Uhr

Hey Steffi,
das Rezept kenne ich aus meiner Kindheit. Das gab es wöchentlich in der Schule und auch meine Oma hat Eierfrikassee es sehr oft gekocht . Danke für die schöne Erinnerung! Carmen

Gaumenfreundin
17. Mrz. 2022 um 08:50 Uhr

Oh wie schön, Carmen! Sehr gerne doch :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>