Zubereitung 20 Min.
Bckzeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
 

Der Nudel-Schinken-Gratin ist eins der absoluten Lieblingsrezepte auf unserem Essensplan. Das Rezept ist nicht nur kinderleicht zu machen, sondern auch wahnsinnig lecker. Besonders praktisch: Für den Nudelauflauf mit Schinken, Ei und Sahne brauchst du ausschließlich Vorratszutaten und natürlich kein Fix-Tütchen. Dafür aber ordentlich Käse zum Überbacken!

Nudel-Schinken-Gratin in der Auflaufform

Nudel-Schinken-Gratin ohne Fix

Hast du spontan Lust auf einen wärmenden Auflauf, der garantiert allen schmeckt? Dann kommt mein Nudel-Schinken-Gratin ja wie gerufen. Fix-Produkte und Saucenpulver kannst du dir bei diesem einfachen Rezept wirklich sparen, denn die Zutaten für den Auflauf hast du bestimmt sowieso im Haus. Und wenn nicht, findest du alles günstig in jedem Supermarkt oder Discounter.

Neben gekochtem Schinken brauchst du Zwiebeln, Knoblauch, deine Lieblingsnudeln wie zum Beispiel Tortiglioni, Eier, Butter, Kochsahne, Gemüsebrühe, Parmesan und geriebenen Käse zum überbacken. Gewürzt wird der Nudelauflauf mit Salz, Pfeffer und Muskat. Absolute Basic-Gewürze also.

Der Nudelauflauf mit Schinken ist ein echter Klassiker aus der Kindheit und schmeckt der ganzen Familie.

Nudeln, Schinken, Käse, Sahne und Eier
Nudel-Schinken-Gratin mit Käse überbacken

Einfacher Nudel-Schinken-Gratin

Genaue Mengenangaben zum Nudelgratin findest du wie immer weiter unten im Rezeptteil.

Die Zubereitung für den Nudelauflauf mit Schinken ist denkbar einfach!

Als Erstes die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen, dann kalt abschrecken. Die Nudeln lieber etwas früher als später rausholen, denn sie werden ja noch im Ofen gebacken. Danach eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein hacken und den Kochschinken klein schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in etwas Butter anbraten, dann den Schinken zugeben und kurz mitbraten. Eigelb, Sahne und Parmesan in einer Schüssel verquirlen und mit Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Jetzt Nudeln, Schinken und die Eier-Sahne in einer Auflaufform mischen und mit geriebenem Käse bestreuen. 20 Minuten backen und fertig ist der leckere Nudelgratin.

Den Nudel-Schinken-Gratin kannst du prima schon am Vortag zubereiten und 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Nudeln mit Schinken auf dem Teller

Nudelauflauf mit Schinken variieren

Du kannst deinen Nudelgratin auch mit frischem Gemüse wie Erbsen, Möhren, Mais, Zucchini, Brokkoli oder Blumenkohl kombinieren. Zum Auflauf passt ein Beilagensalat wie mein Gurkensalat mit Joghurt oder der Tomatensalat mit Zwiebeln.

Und jetzt lass dir den leckeren Nudel-Schinken-Gratin richtig gut schmecken! Und wenn dir das Rezept gefällt, freu ich mich sehr über eine Bewertung.

Nudel-Schinken-Gratin in der Auflaufform
Nudelauflauf mit Schinken auf dem Teller
Nudel-Schinken-Gratin in der Auflaufform

Nudel-Schinken-Gratin

19 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Nudel-Schinken-Gratin ist ein einfacher Auflauf, für den du natürlich keine Fix-Produkte brauchst.
Zubereitung 20 Min.
Bckzeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 300 g Nudeln - z.B. Tortiglioni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kochschinken
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Sahne zum Kochen
  • 2 EL Parmesan
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • 2 Eigelb
  • 150 g geriebener Käse - z.B. Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung 

  • Nudeln nach Packungsangabe al dente zubereiten, dann abgießen und kalt abschrecken. Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Schinken klein schneiden.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch 3 Minuten dünsten. Dann den Schinken für 1 Minute zugeben.
  • Sahne mit Eigelb und Parmesan verquirlen und mit Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Nudeln, Schinken, Zwiebeln, Knoblauch und die Eier-Sahne in eine Auflaufform geben. Alles mischen und mit Käse bestreuen. 20 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 606kcal | Kohlenhydrate: 63g | Eiweiß: 30g | Fett: 26g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Kommentare (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.