Nudel-Schinken-Gratin mit Käse überbacken in der Auflaufform
Zubereitung 20 Minuten
Bckzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Der Nudel-Schinken-Gratin ist eins der absoluten Lieblingsrezepte auf unserem Essensplan. Das Rezept ist nicht nur kinderleicht zu machen, sondern auch wahnsinnig lecker. Besonders praktisch: Für den Nudelauflauf mit Schinken, Ei und Sahne brauchst du ausschließlich Vorratszutaten und natürlich kein Fix-Tütchen. Dafür aber ordentlich Käse zum Überbacken!

Nudel-Schinken-Gratin mit Käse überbacken in der Auflaufform

Nudel-Schinken-Gratin ohne Fix

Hast du spontan Lust auf einen wärmenden Auflauf, der garantiert allen schmeckt? Dann kommt mein Nudel-Schinken-Gratin ja wie gerufen. Fix-Produkte und Saucenpulver kannst du dir bei diesem einfachen Rezept wirklich sparen, denn die Zutaten für den Auflauf hast du bestimmt sowieso im Haus. Und wenn nicht, findest du alles günstig in jedem Supermarkt oder Discounter.

Neben gekochtem Schinken brauchst du Zwiebeln, Knoblauch, deine Lieblingsnudeln wie zum Beispiel Tortiglioni, Eier, Butter, Kochsahne, Gemüsebrühe, Parmesan und geriebenen Käse zum überbacken. Gewürzt wird der Nudelauflauf mit Salz, Pfeffer und Muskat. Absolute Basic-Gewürze also.

Der Nudelauflauf mit Schinken ist ein echter Klassiker aus der Kindheit und schmeckt der ganzen Familie.

Einfacher Nudel-Schinken-Gratin

Genaue Mengenangaben zum Nudelgratin findest du wie immer weiter unten im Rezeptteil.

Die Zubereitung für den Nudelauflauf mit Schinken ist denkbar einfach!

Als Erstes die Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen, dann kalt abschrecken. Die Nudeln lieber etwas früher als später rausholen, denn sie werden ja noch im Ofen gebacken. Danach eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein hacken und den Kochschinken klein schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in etwas Butter anbraten, dann den Schinken zugeben und kurz mitbraten. Eigelb, Sahne und Parmesan in einer Schüssel verquirlen und mit Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Jetzt Nudeln, Schinken und die Eier-Sahne in einer Auflaufform mischen und mit geriebenem Käse bestreuen. 20 Minuten backen und fertig ist der leckere Nudelgratin.

Den Nudel-Schinken-Gratin kannst du prima schon am Vortag zubereiten und 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Nudel-Schinken-Gratin mit Käse überbacken in der Auflaufform

Nudelauflauf mit Schinken variieren

Du kannst deinen Nudelgratin auch mit frischem Gemüse wie Erbsen, Möhren, Mais, Zucchini, Brokkoli oder Blumenkohl kombinieren. Zum Auflauf passt ein Beilagensalat wie mein Gurkensalat mit Joghurt oder der Tomatensalat mit Zwiebeln.

Und jetzt lass dir den leckeren Nudel-Schinken-Gratin richtig gut schmecken! Und wenn dir das Rezept gefällt, freu ich mich sehr über eine Bewertung.

Nudel-Schinken-Gratin mit Käse überbacken in der Auflaufform

Nudel-Schinken-Gratin

189 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Nudel-Schinken-Gratin ist ein einfacher Auflauf, für den du natürlich keine Fix-Produkte brauchst.
Zubereitung 20 Minuten
Bckzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 300 g Nudeln - z.B. Tortiglioni
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Kochschinken
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Sahne zum Kochen
  • 2 EL Parmesan
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • 2 Eigelb
  • 150 g geriebener Käse
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung 

  • Nudeln nach Packungsangabe al dente kochen. Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Schinken klein schneiden.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Dann den Schinken zugeben und kurz mitbraten.
  • Sahne mit Eigelb und Parmesan verquirlen und mit Gemüsebrühpulver, Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Nudeln, Schinken, Zwiebeln, Knoblauch und die Eier-Sahne in eine Auflaufform geben. Alles mischen und mit Käse bestreuen. 20 - 30 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 606kcal | Kohlenhydrate: 63g | Eiweiß: 30g | Fett: 26g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (33)

Roswitha
23. Mrz. 2024 um 16:18 Uhr

Sehr lecker- da kommen Kindheitserinnerungen auf!

Steffi
24. Mrz. 2024 um 08:57 Uhr

Das freut mich sehr, liebe Roswitha!

Brigitte
1. Mrz. 2024 um 11:27 Uhr

Das Gericht war sehr lecker, die Soße war sehr cremig. Ich habe es gekocht
für meine Familie. Alle waren begeistert
Als Beilage hat meine Enkeltochter( 8 )noch deinen leckeren
Gurkensalat gemacht, mit den Mini Gurken.
Die Kids haben den so schnell aufgegessen,
dass für die Erwachsenen nichts übrig blieb.☺️
Beide Gerichte haben eine Zugabe verdient
Danke dir , dass Kochen , auch mit unseren Mädels so viel spaß macht

Steffi
5. Mrz. 2024 um 08:33 Uhr

Oh wie klasse, liebe Brigitte! Was für ein schönes Feedback :)

Miriam
17. Jan. 2024 um 10:22 Uhr

Geschmacklich top, für meine Männer war die Soßenmenge allerdings hart an der Grenze :-)
Werde beim nächsten Mal einfach mehr Soße machen.

Bisher war wirklich jedes Rezept super und es macht mir solchen Spaß OHNE Tütenprodukte auszukommen!!
Ich hab mir auch gefühlt schon100 Rezepte ausgedruckt weil ich immer wieder welche finde, die ich nachkochen möchte…übermorgen gibts die Champignon-Rahmschnitzel…ich bin sooo gespannt…

Ganz liebe Grüße…

Steffi
18. Jan. 2024 um 07:44 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, liebe Miriam. Ich freu mich sehr darüber!

Jessy
21. Dez. 2023 um 20:17 Uhr

Bei den meisten Rezept ist immer zu viel oder zu wenig Sauce, oder es schmeckt nach nichts.

Das Rezept ist aber definitiv eine 10 von 10.
Es schmeckt einfach nur Traumhaft.

In Sachen Rezepten vertraue ich deinem Blog sowieso zu 100%, danke liebe Steffi. :)

Steffi
22. Dez. 2023 um 14:59 Uhr

Oh wow, was für ein schönes Feedback liebe Jessy! Ich freu mich riesig darüber!!!

Julia T.
24. Nov. 2023 um 14:55 Uhr

Um es mit den Worten der Kinder zu sagen, die ich heute damit verköstigen durfte: Das schmeckt ja mega!!!
Um Längen besser als jedes Fixgericht dieser Art. Wird definitiv wiederholt. Yummy!

Steffi
27. Nov. 2023 um 10:27 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Julia!

Marita
10. Nov. 2023 um 10:35 Uhr

superlecker und Ruck-zuck gemacht.
Kam auch beim Kind sehr gut an

Steffi
10. Nov. 2023 um 13:04 Uhr

Das freut mich riesig, liebe Marita!

Daniela
21. Mai. 2023 um 12:40 Uhr

Einer der besten Nudelaufläufe die ich je gegessen habe. Die ganze Familie fand ihn sehr lecker. Ich habe noch zusätzlich Parmesan zum Überbacken dazu gegeben. Wird es jetzt definitiv öfter geben.

Steffi
22. Mai. 2023 um 08:28 Uhr

oh wow, was für ein tolles Feedback! Das freut mich riesig :)

Sonja Müller
8. Mai. 2023 um 18:29 Uhr

Heute ausprobiert und für sensationell befunden !!!!
Einfach Klasse dieses Rezept :-)

Yvette
7. Mrz. 2023 um 18:43 Uhr

Das war einer der leckersten Aufläufe, die ich je gegessen habe. Das kommt zu meinen Lieblingsessen! :) Ich habe noch ein paar Erbsen untergemischt, die haben perfekt gepasst. Vielen Dank für diese Offenbarung!

Mathias
12. Mrz. 2023 um 16:54 Uhr

Dem Beitrag von Yvette kann ich nur beipflichten. Das ist ein super leckeres Essen und dabei auch einfach zuzubereiten. Heute mache ich das nochmals und werde auch Erbsen dazu tun.

Bei meinem ersten Versuch habe ich mich etwas mit den Mengen der einzelnen Zutaten vertan – lecker war der Auflauf dennoch.

Mal sehen, was ich als nächstes Rezept nachkoche. Leckere Vorschläge gibt es hier ja zur Genüge, Steffi :-)

Steffi
8. Mrz. 2023 um 09:32 Uhr

Oh wow, was für ein tolles Kompliment. Ganz lieben Dank!

Steffi
13. Mrz. 2023 um 11:20 Uhr

Wie klasse! Danke für deine tolle Bewertung! :)

Michaela Züllighofen
18. Feb. 2023 um 19:12 Uhr

Sehr lecker, ich habe zusätzlich noch Brokkoli reingetan. Da haben selbst die Kinder Brokkoli gegessen. Sehr zu empfehlen.

Steffi
20. Feb. 2023 um 09:14 Uhr

Wie klasse! Danke für dein tolles Feedback!

Die Langi’s
5. Feb. 2023 um 18:51 Uhr

Hatten ein bisschen Bammel weil wir keinen Parmesan da hatten und die Zwiebeln und den Knoblauch weglassen mussten. Dennoch war das Gratin super lecker und super einfach! Das Rezept kommt zu unseren Lieblingsgerichten! Die Maggi-Fix-Version schmeckt dagegen fade.

Steffi
6. Feb. 2023 um 08:24 Uhr

Das freut mich riesig! Danke für deine tolle Bewertung!

Guido Degner
28. Dez. 2022 um 21:17 Uhr

Einfach nur Klasse, Richtig gut geschrieben und sehr lecker
Echt tolle Rezepte von dir

Steffi
31. Dez. 2022 um 09:11 Uhr

Ganz lieben Dank für dein Feedback!

Janine
22. Dez. 2022 um 12:24 Uhr

So einfach und so lecker

Steffi
22. Dez. 2022 um 14:26 Uhr

Ganz lieben Dank :)

Amely
20. Nov. 2022 um 15:26 Uhr

Das war sehr, sehr lecker und super beschrieben. Ich habe aber noch soviel über, kann ich das wohl noch einfrieren?

Steffi
20. Nov. 2022 um 20:08 Uhr

Das freut mich sehr! Aber klar, das kannst du problemlos einfrieren oder aber für 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren :)

Astrid Stella
16. Okt. 2022 um 18:08 Uhr

Lecker. ich habe noch eine Dose Champions dazugegeben.
Vielen Dank für das Rezept.

Steffi
17. Okt. 2022 um 08:31 Uhr

Schön, das es dir geschmeckt hat!

Martina
5. Okt. 2022 um 08:22 Uhr

Dein Gratin weckt Kindheitserinnerungen! Es hat sehr lecker geschmeckt!

Steffi
5. Okt. 2022 um 08:39 Uhr

Das freut mich sehr!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>