Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln, Paprika, Möhren und Hackfleisch
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Magst du gerne Eintöpfe? In der kalten Jahreszeit gibts doch nichts besseres als eine Schüssel Wärme zum Glücklichlöffeln. Mein Bauerntopf mit Hackfleisch und Kartoffeln ist ein klassisches Familienessen, das du vielleicht schon von deiner Oma kennst. Das deftige Rezept ist ganz einfach zu machen, natürlich ohne Fertigtütchen, und schmeckt einfach lecker. Unbedingt ausprobieren!

Bauerntopf mit Hackfleisch, Kartoffeln und Paprika

Mein Rezept für den deftigen Bauerntopf

Der Bauerntopf ist ein beliebtes One-Pot-Rezept für Groß und Klein. Alle Zutaten wie Kartoffeln, Hackfleisch und Paprika werden bei diesem einfachen Familiengericht zusammen in nur einem Topf gekocht. Einfach praktisch, denn du brauchst nur einen etwas größeren Topf für die Zubereitung.

Diese Zutaten kommen rein in meinen Bauerntopf:

  • Kartoffeln
    Für meinen Hackfleisch-Eintopf verwende ich immer festkochende Kartoffeln.
  • Paprikaschoten
    Möglichst bunt! Ich verwende je eine rote, gelbe und orange Paprikaschote.
  • Zwiebel & Knoblauch
  • Olivenöl
  • Hackfleisch
    Ich verwende nur bestes Rinderhackfleisch vom Metzger meines Vertrauens.
  • Tomatenmark
  • Rotweinessig
    Statt mit Rotweinessig kannst du den Bauerntopf auch mit einem trockenen Rotwein ablöschen.
  • Rinderbrühe
  • gehackte Tomaten
    Die gehackten Tomaten kannst du auch problemlos durch passierte Tomaten ersetzen.
  • Kräuter & Gewürze
    Ich würze meinen Eintopf mit Petersilie, Paprikagewürz, Salz und Pfeffer. Wenn Kinder mitessen, solltest du mildes Paprikagewürz verwenden. Ansonsten kannst du gerne Paprika edelsüß, rosenscharf und geräucherte Paprika kombinieren. Ein Traum!

Als Beilage zum Bauerntopf passen frischh gebackenes Brot und der wunderbare Dip mit Feta und Tomaten.

Bauerntopf selber machen – so geht’s!

Zuerst heißt es, Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Dann die Paprika klein würfeln sowie die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken.

Anschließend Öl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Dann Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zugeben und kurz mitbraten. Am Ende das Tomatenmark unterheben und kurz anschwitzen. Alles mit Rotweinessig ablöschen.

Als Nächstes Kartoffeln und die Rinderbrühe, gehackte Tomaten, Petersilie und das Paprikagewürz in den Topf geben. Das Ganze für 30 Minuten köcheln lassen und mit  Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich serviere den Bauerntopf gerne mit Schmand und frisch gehackter Petersilie.

Der Eintopf ist perfekt für dein Meal-Prep geeignet. Du kannst ihn prima für 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Bauerntopf-Rezept mit Kartoffeln, Hackfleisch, Paprika, Möhren und Petersilie

Warum du meinen Eintopf mit Hackfleisch unbedingt ausprobieren solltest

  • ganz einfach zu machen
  • vollgepackt mit gesunde Zutaten
  • ein beliebtes Essen für die ganze Familie
  • rustikal, würzig und deftig
  • macht satt und glücklich
  • lässt sich prima für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren
  • perfekt für die Party mit Freunden  – am besten gleich die doppelte Mange kochen

Und jetzt lass dir mein Rezept für den Bauerntopf richtig gut schmecken! Und falls dir die Kombination von Paprika und Hack genauso gut schmeckt wie mir, dann probier doch auch mal meine gefüllten Paprika mit Hackfleisch aus.

Bauerntopf mit Kartoffeln und Hackfleisch von Gaumenfreundin

Bauerntopf mit Hackfleisch und Kartoffeln

445 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Rezept für den deftigen Bauerntopf ist ein beliebtes Familienessen und ganz einfach zu machen.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln
  • 3 Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Rotweinessig
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 400 g gehackte Tomaten
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Paprikagewürz - edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Paprika kleinwürfeln. Zwiebel und Knoblauch kleinhacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark zugeben und anschwitzen. Alles mit Rotweinessig ablöschen.
  • Kartoffeln, Rinderbrühe und gehackte Tomaten, Petersilie und das Paprikagewürz in den Topf geben 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: 3-4 Tage. TK-geeignet.
Zum Bauerntopf passt frisch gebackenes Brot oder Baguette.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 541kcal | Kohlenhydrate: 48g | Eiweiß: 29g | Fett: 26g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (75)

Ingrid
8. Apr. 2024 um 20:43 Uhr

Dieses Rezept gehört zu meinen Lieblingsrezepten. Geht schnell und schmeckt sehr, sehr lecker !

Steffi
9. Apr. 2024 um 09:53 Uhr

Freut mich sehr, liebe Ingrid!

Ina
16. Mrz. 2024 um 11:37 Uhr

Superlecker!
Habe, da kein Kind dabei war, noch scharfes Ajvar, gemahlenen Kümmel, Piment und Zimt zugegeben.
Auch nicht schlecht, wie der Westfale sagt!

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:48 Uhr

Das klingt perfekt, liebe Ina!

Karin
14. Mrz. 2024 um 13:16 Uhr

Sehr lecker

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:45 Uhr

Vielen lieben Dank :)

Frank
28. Feb. 2024 um 13:10 Uhr

Rezept ist supi . Ich habe es so probiert , und einfach lecker . Mache auch dann mal nach Belieben einfach mal Mais dazu , oder Porree …. . Finde da kann man nach Geschmack gerne auch verändern. Männer tun sowas ……

Steffi
29. Feb. 2024 um 14:07 Uhr

Das klingt super, Frank!

Franz
28. Dez. 2023 um 17:38 Uhr

Ich habe den Bauerntopf für 12 Personen im dutch oven gemacht. Alle Geburtstagsgäste waren begeistert.

Steffi
29. Dez. 2023 um 11:36 Uhr

Das freut mich riesig!

Simon
14. Nov. 2023 um 17:50 Uhr

Hi, das Rezept war echt super und eine zubereiten. Mir ist aufgefallen dass die Kochzeit und somit die Gesamtzeit nicht mit den Angaben im Rezept übereinstimmt.

Enya
8. Okt. 2023 um 12:24 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept welches voll bei allen Bekannten eingelschlagen ist ! Weiter so ! Viele Grüsse vom Trüffelhang Team

Steffi
8. Okt. 2023 um 14:59 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung :)

Margit Ebersbach
8. Jul. 2023 um 12:54 Uhr

Ein leckeres Rezept. Mach ich regelmäßig. Kann man gut vorbereiten und passt zu jeder Jahreszeit.

Steffi
8. Jul. 2023 um 14:02 Uhr

Ganz lieben Dank!

Werner
14. Jun. 2023 um 22:38 Uhr

Sehr gutes Rezept, habe statt Hackfleisch Hähnchen geschnetzeltes genommen und und Kohlrabi, Erbsen und Möhren hinzugefügt. Alle waren begeistert, wird jetzt öfter auf dem Speiseplan stehen.

Steffi
15. Jun. 2023 um 21:10 Uhr

Interessante Kombi, Danke für den Tipp!

Susanne
13. Mrz. 2023 um 17:51 Uhr

Hallo Steffi,
wir lieben solche Bauerneintöpfe, daher musste ich Deinen auch unbedingt ausprobieren. Und was soll ich sagen? LECKER war er! Ich habe allerdings mehr Brühe verwendet, außerdem noch grüne TK-Bohnen, da mir die Paprika allein zu wenig an Gemüse war. Thymian und Oregano passen auch sehr schön dazu. Gegessen haben wir den Eintopf dann mit einem Klacks Crème fraîche . Was auch gut reinpassen würde, sind Karotten und/oder Lauch. Wird wiederholt! :-) Mit meinen Ergänzungen! ;-)
Liebe Grüße, Susanne

Steffi
13. Mrz. 2023 um 21:09 Uhr

Danke für deine Ideen der Abwandlung, liebe Susanne! Grüne Bohnen klingen toll, das probier ich auch mal aus!

Rike
5. Mrz. 2023 um 12:25 Uhr

Hat jemand Erfahrung darin den Bauerntopf einzufrieren?
Liebe Grüße

Susanne
10. Mrz. 2023 um 18:15 Uhr

Hallo Rike,
selbst eingefroren habe ich den Bauerntopf noch nicht, aber ich wäre vorsichtig damit, Eintöpfe mit Kartoffeln (in Stücken) einzufrieren. Durch den hohen Wassergehalt könnten sie dabei eine weiche, gummiartige Konsistenz bekommen und leicht süßlich schmecken. Ich würde den Teil, den Du einfrieren möchtest, ohne Kartoffeln kochen und diese erst – halb vorgekocht – bei Erwärmen des Eintopfs dazu geben.
Aber sicher hat Steffi hier auch einen guten Tipp parat.
Liebe Grüße, Susanne

Martin Hoppe
28. Feb. 2023 um 10:11 Uhr

Einfach TOP!

Steffi
28. Feb. 2023 um 10:27 Uhr

Vielen Dank!

Ger Heil
18. Feb. 2023 um 20:06 Uhr

Klasse Rezept. Schnell zubereitet und super lecker. Kann ich nur weiter empfehlen.

Steffi
20. Feb. 2023 um 09:14 Uhr

Das freut mich riesig!

Ronny
9. Feb. 2023 um 10:21 Uhr

Hallo Steffi!
Ich möchte deinen Bauerntopf zum Geburtstag für 8 Personen kochen. Meinst du, es ist ausreichend wenn ich mich an deine Zutatenmenge für 8 Portionen richte? Oder lieber etwas mehr? ( Ich werde dazu noch Baguettes anbieten ).

LG Ronny

Steffi
9. Feb. 2023 um 10:26 Uhr

Hi Ronny, auf Partys isst man ja meistens gern etwas mehr. Daher würd ich dir die 2 1/2 bis 3-fache Menge empfehlen. Lasst es euch schmecken! Liebe Grüße, Steffi

Mara
3. Jan. 2023 um 23:47 Uhr

Super lecker und schnell zubereitet. Mein Mann hat direkt gesagt „das wird eines seiner neuen Lieblingsrezepte“. Vielen Dank, wir werden es jetzt öfter kochen *.*

Steffi
4. Jan. 2023 um 09:47 Uhr

Wie schön!!! Das freut mich ja riesig! Danke für deine tolle Bewertung!

Franzi
23. Dez. 2022 um 00:24 Uhr

Endlich kommt der Bauerntopf bei mir auch ohne Fix-Tüten aus. Ich war schon länger auf der Suche nach einem einfachen Rezept, das keine drölfzig verschiedene Zutaten benötigt und als ich deins fand, musste ich das natürlich direkt ausprobieren und bin restlos begeistert! Schmeckt mir deutlich besser, als die Fix-Variante und gesünder ist es auch. :)
Ich füge meinem Bauerntopf immer noch eine ordentliche Portion Möhren hinzu, das gibt dem Ganzen eine feine, süßliche Note und ich habe den Rotweinessig durch Weißen ersetzt, da ich keinen Roten da hatte. Außerdem kamen bei mir noch ein paar Trockenkräuter (Majoran, Basilikum, Thymian) und Chiliflocken mit in den Topf.
Ich bin von dem Rezept jedenfalls sehr angetan! Wird es definitiv öfter geben. Vielen Dank fürs Teilen!

Steffi
27. Dez. 2022 um 14:03 Uhr

Wie schön, Franzi! Und danke für den Tipp mit den Möhren und den Kräutern. Man kann den Bauerntopf wirklich wunderbar abwandeln. So schön, das es dir geschmeckt hat!

Patrick
24. Nov. 2022 um 12:18 Uhr

Ich mag Bauerntopf und wollte gerade noch ein paar neue Ideen sammeln.
Aber ich möchte auch etwas geben:

Gebt ein paar Würfel Hirtenkäse zum Schluss dazu!
Leckere Erfahrungen wünsche ich!

Steffi
25. Nov. 2022 um 09:30 Uhr

Guter Tipp! Danke Patrick!

Jessica Geers
17. Nov. 2022 um 10:20 Uhr

Einfach zubereitet und köstlich… meine Familie liebt ihn…

Steffi
17. Nov. 2022 um 11:00 Uhr

Das freut mich riesig!!!

Oliver
14. Nov. 2022 um 14:41 Uhr

Sehr schönes Rezept und eine gute alternative zu den ganzen Fertigtüten die man gerne aus Faulheit macht. Ich habe hohe Ansprüche an Essen und die Rezepte können jedes Mal überzeugen. Die Rezepte sind einfach zu verstehen und haben keine Magischen Kräuter drin die man nur im Hexenwald gleich neben Gondor findet gerne mehr davon.

Grüße Oliver

Steffi
15. Nov. 2022 um 14:19 Uhr

Was für ein tolles Feedback! Vielen lieben Dank!!!

Paul de Vrind
8. Nov. 2022 um 09:22 Uhr

Ich habe dieses Rezept Gestern gemacht. Echt, echt, echt sehr lecker. Werde ich bestimmt wieder kochen ! LG aus den Niederlanden.

Steffi
8. Nov. 2022 um 10:12 Uhr

Das freut mich riesig!!!

Steffi
24. Okt. 2022 um 00:39 Uhr

Baoooh das sieht so köstlich aus :) Werde ich wohl bald mal für meinen Sohn zaubern, danke schön!

Steffi
24. Okt. 2022 um 09:19 Uhr

Lass es dir schmecken, Steffi!

Steffi
14. Okt. 2022 um 15:00 Uhr

Sehr lecker! Gab es heute mit den etwas verwachsenen Paprika aus dem Garten und ein paar der letzten Tomaten.

Steffi
14. Okt. 2022 um 15:02 Uhr

Wie schön! Das freut mich sehr!

Michaela
8. Okt. 2022 um 07:25 Uhr

Ganz einfach und sehr lecker! Selbst mein 12 jähriger hat ihn sehr gerne gegessen

Steffi
8. Okt. 2022 um 09:28 Uhr

Das freut mich sehr!!!

Denise
26. Sep. 2022 um 11:26 Uhr

So ein leckerer Eintopf. ich habe Kürbiswürfel dazugegeben. Das hat sehr lecker geschmeckt und heute wartet eine Portion im Kühlschrank auf meine Pause. :)

Steffi
26. Sep. 2022 um 11:34 Uhr

Was für ne tolle Idee, Denise! Klasse!

Carmen
11. Sep. 2022 um 08:36 Uhr

Super lecker und super einfach und schnell zubereitet. gibt’s bei und auf jeden Fall wieder.

Gaumenfreundin
12. Sep. 2022 um 08:27 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Carmen!

Linda
14. Jul. 2022 um 19:25 Uhr

Liebe Steffi,
hab heute dein Rezept nachgekocht, leider hatte ich keinen Rotweinessig und auch keinen Rotwein. Aber das macht fast nichts. Es schmeckt super lecker und ist wunderbar einfach und schnell zubereitet. Ich liebe One-Pot-Gerichte.
Mit den Gewürzen war ich etwas mutiger und habe noch Majoran, Oregano, Basilikum und ein bisschen Zucker (das hat mir meine Mutter = Köchin beigebracht: wo Tomaten sind, sollte Zucker ran!) mit rangemacht.
Ansonsten vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
Viele Grüße

Gaumenfreundin
15. Jul. 2022 um 09:32 Uhr

Oh wie klasse, Linda! Danke für dein tolles Feedback und auch die Tipps zu den Gewürzen.

Horch Astrid
27. Jun. 2022 um 14:04 Uhr

Der neue Lieblings Eintopf meiner Familie,mega lecker, lässt sich super gut Vorbereiten

Gaumenfreundin
29. Jun. 2022 um 09:35 Uhr

Oh wie klasse! Das freut mich ja riesig!

Iris
14. Jun. 2022 um 20:54 Uhr

Heute habe ich Deinen Bauerntopf mit meiner Küchenmaschine nach gekocht. Ein Traum❣️Alles in einem Topf, wenig Abwasch ich konnte mich in der Zeit um die Handwerker im Keller kümmern (eine Waschmaschine mußte installiert werden). Danach gab es den super leckeren Bauerntopf. Gibt es bestimmt bald wieder. Danke für das tolle Rezept.

Gaumenfreundin
15. Jun. 2022 um 11:00 Uhr

Vielen lieben Dank Iris!

Lydi
11. Jun. 2022 um 08:28 Uhr

Super leckeres Rezept.
Habe die Inspiration über die Instagramseite von Gaumenfreundin bekommen und zu meinem Geburtstag für ca. 15 Leute gleich nachgekocht.
Hat allen sehr gut geschmeckt und ließ sich super vorbereiten.

Gaumenfreundin
12. Jun. 2022 um 14:47 Uhr

Klasse! Vielen Dank für deine tolle Bewertung, Lydia!

Beate
25. Feb. 2022 um 16:29 Uhr

3 Worte: Das war mega! Danke Steffi!!!

Gaumenfreundin
25. Feb. 2022 um 16:35 Uhr

Sehr gerne doch :)

Martine
23. Feb. 2022 um 20:27 Uhr

Sooooo unbeschreiblich lecker :) Danke für das Rezept.

Gaumenfreundin
23. Feb. 2022 um 22:09 Uhr

Sehr, sehr gerne doch :)

Heidi Klotz-Schulte
23. Feb. 2022 um 14:50 Uhr

Freue mich grade richtig auf das Rezept gestoßen zu sein! Ich versuche bei uns zuhause aktuell weniger Fertigtüten zu benutzen (das einzige, was wir uns noch ab und zu mal gönnen ist eine Fix-Bolo, wenn es wirklich blitzschnell gehen muss) und der Bauerntopf der Marke mit der Flüssigwürze war bisher einer unserer Favoriten. Endlich können wir den auch mal vernünftig nachkochen ohne Zusatzstoffe. Danke fürs Rezept :)
Und ohne jetzt jemandem etwas aufzwingen zu wollen – esse selber gerne hin und wieder Fleisch – aber solche Eintopf- oder Schmorgerichte schmecken auch mit vegetarischem/veganen Hack oder Sojaschnetzeln super! Der Geschmack ist (logischerweise) anders, aber trotzdem gut. Kann ich jedem, der offen für sowas ist, nur ans Herz legen mal zu probieren. :)

Beste Grüße
Heidi

Gaumenfreundin
23. Feb. 2022 um 22:13 Uhr

Liebe Heidi! Da sagst du was, jeder kennt doch die passenden Fertigtüten. Aber es geht so so schnell und einfach ohne! Guter Tipp mit dem Veggie-Hack. Danke dir! Lass es dir schmecken und liebe Grüße, Steffi

Katja
22. Feb. 2022 um 20:15 Uhr

Kann den Bauerntopf auch Kinder essen

Gaumenfreundin
22. Feb. 2022 um 23:09 Uhr

Auf jeden Fall :)

Sandra
22. Feb. 2022 um 06:20 Uhr

Ui, das ist wirklich sehr lecker, habe es gestern nachgekocht. Habe aber immer zwischendurch schon gesalzen, dann nehmen die Zutaten das besser auf.

Dazu gab es Baguette und das wird es nun öfters geben:)

Steffi Sinzenich
22. Feb. 2022 um 07:16 Uhr

Schön, dass es dir geschmeckt hat, Sandra!

Wolfi
20. Feb. 2022 um 23:25 Uhr

Ich kenne das von meinem Papa her und ich koche es am liebsten draußen über dem Feuer mit Freunden. Es ist einfach lecker und es schmeckt Klasse.

Steffi Sinzenich
21. Feb. 2022 um 09:21 Uhr

Das klingt ja toll, Wolfi!

Beate S.
20. Feb. 2022 um 19:48 Uhr

Wirklich super einfach, aber gelungen! Danke für die tolle Anregung,
Viele Grüße
Beate

Steffi Sinzenich
21. Feb. 2022 um 09:21 Uhr

Sehr gerne doch, liebe Beate!

Evi lraus
20. Feb. 2022 um 16:42 Uhr

Tolles einfaches und schmackhaftes Rezept, dieser Bauerneintopf. Hab ich nicht das letzte Mal gekocht.

Steffi Sinzenich
21. Feb. 2022 um 09:22 Uhr

Wie schön! Danke für dein tolles Feedback, Evi!

Doris
20. Feb. 2022 um 10:42 Uhr

Hey Steffi,

Ich hab deinen Bauerntopf bei Instagram gesehen und MUSSTE ihn einfach direkt kochen. Das Rezept ist nicht nur ganz einfach, sondern auch total schmackhaft! Ich habe noch Dosenmais und Erbsen zugegeben, auf Wunsch des 10-jährigem. Dazu haben wir frisches Brot gegessen. Wir wünschen dir einen schönen Sonntag! Viele Grüße von Doris aus Wuppertal

Steffi Sinzenich
20. Feb. 2022 um 11:56 Uhr

Ganz lieben Dank Doris! Und wie toll, die Idee mit Erbsen und Mais gefällt mir sehr! Ich wünsch dir einen tollen Sonntag! Viele Grüße Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>