Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Kartoffelchips selber machen mit Paprikapulver und Salz
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Kartoffelchips selber machen ist mit meinen Rezept aus dem Backofen kinderleicht! Und ich verrate dir auch, wie deine Chips richtig knusprig werden. Ob vorm Fernseher, als Party-Snack oder als gesunder Snack für Kinder, unbedingt schnell losknuspern!

Einfache und knusprige Kartoffelchips aus dem Backofen

Kartoffelchips mit nur 3 Zutaten

Selbstgemachte Chips sind viel gesünder als die fettigen Chips aus der Tüte, in denen meist Geschmacksverstärker, Zucker und allerlei Extrakte enthalten sind. Beim Selbermachen weißt du, was drin steckt. Nicht viel jedenfalls! Denn für meine Kartoffelchips brauchst du nur 3 Zutaten.

  • Kartoffeln
    Für Kartoffelchips eignen sich festkochende Kartoffeln am allerbesten. Die werden bei Backen ganz besonders knusprig.
  • Öl
    Ich verwende ein neutrales Pflanzenöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl für meine Chips.
  • Gewürze
    Tob dich aus, denn erlaubt ist was schmeckt! Salz muss aber unbedingt an die Chips. Und zusätzlich empfehle ich edelsüßes Paprikapulver für die ganz klassische Paprikachips.

Statt mit Paprikapulver kannst du deine Chips auch mit Pfeffer, geräuchertem Paprikapulver, Curry, Chili, Knoblauch oder Kreuzkümmel würzen.

Kartoffelchips selber machen in 3 Schritten!

Die genauen Mengenangaben für meine Chips findest du weiter unten in der druckbaren Rezeptkarte.

Als Erstes die Kartoffeln mit Schale waschen, abtrocknen und in dünne Scheiben (ca. 1 mm) hobeln.

Dann die Kartoffeln-Scheiben in einer Schüssel mit Öl, Salz und Paprikapulver mischen und danach auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Im Ofen knusprig backen, abkühlen lassen und genießen! Knusprig werden die Chips übrigens erst nach dem Abkühlen.

Du kannst die Chips pur oder zu einem leckeren Dip wie meinem scharfen Salsa-Dip oder einer klassischen Guacamole genießen.

Selbstgemachte Kartoffelchips aus dem Backofen

Meine Tipps für knusprige Chips

  • Die Chips auf dem Blech nicht übereinanderlegen.
  • Weniger Öl ist mehr! Die Kartoffel_Scheiben sollen nur ganz leicht mit Öl bedeckt sein, sonst werden sie in der Mitte weich und nicht knusprig.
  • Bleib unbedingt nach 10 Minuten Backzeit in Ofennähe, denn die Kartoffelscheiben können leicht verbrennen.
  • Zwischendurch mal die Ofentür öffnen. So kann Dampf entweichen und die Chips werden noch knuspriger.
  • Alle Chips sollten alle gleichmäßig geschnitten werden und die gleiche Dicke haben.
  • Ich empfehle dir, die Kartoffelchips frisch zu machen, dann sind sie einfach am knusprigsten.

Und jetzt lass dir meine knusprigen Chips aus dem Backofen richtig gut schmecken! Ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Kartoffelchips selber machen mit Paprikapulver und Salz

Kartoffelchips selber machen

151 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Knusprige Kartoffelchips selber machen geht mit meinem einfachen Rezept aus dem Backofen kinderleicht!
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 200 g Kartoffeln - festkochend
  • 2 TL Rapsöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Paprikapulver - edelsüß

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Kartoffeln mit der Schale waschen und gut abtrocknen. Dann mit einem Kartoffelschneider in ganz dünne Scheiben schneiden.
  • Die Kartoffeln in einer Schüssel mit Rapsöl, Salz und Paprikapulver mischen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 10-15 Minuten knusprig backen. Zwischendurch mal die Ofentür öffnen, damit warme Luft entweichen kann. So werden die Chips noch knuspriger.
  • Abkühlen lassen, bei Bedarf nochmal nachwürzen und genießen!

Steffis Tipps

Jeder Ofen ist anders. Ich empfehle dir, nach 10 Minuten Backzeit am Ofen stehen zu bleiben, damit deine Chips nicht verbrennen.
Selbstgemachte Chips sind frisch zubereitet am knusprigsten. 
Wenn du 2 Bleche Chips auf einmal backen willst, dann bei 180 Grad Umluft backen.
 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 87kcal | Kohlenhydrate: 18g | Eiweiß: 2g | Fett: 1g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (32)

Käptn Jacks Sparrow
17. Jun. 2024 um 16:36 Uhr

Bea
17. Jun. 2024 um 15:51 Uhr

tine
15. Jun. 2024 um 17:06 Uhr

lecker und schnell gemacht

Steffi

Steffi
16. Jun. 2024 um 14:19 Uhr

Lieben Dank!

Karola
11. Jun. 2024 um 09:41 Uhr

Klasse

Steffi

Steffi
11. Jun. 2024 um 10:56 Uhr

Lieben Dank!

Susanne
7. Jun. 2024 um 20:17 Uhr

Super lecker und so einfach! Ich bin total begeistert. Das erste Mal Chips selbst gemacht und gleich ein Volltreffer! Vielen Dank auch für die Hinweise, die Kartoffelscheiben nicht auf- bzw. übereinander zu legen und auf den eigenen Backofen zu achten. Meiner brauchte etwas länger für die gewünschte Knackigkeit und Bräune.

Steffi

Steffi
8. Jun. 2024 um 13:01 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Susanne!

Katja
19. Mai. 2024 um 19:55 Uhr

Ich habe die Chips genau 1mm dick geschnitten. Waren mir am Ende zu dünn, sodass sie sowohl verkohlt als auch auf Grund der geringen Dicke, labbrig waren. Sie waren so dünn, dass ich sie nicht mehr einzeln aufs Blech legen konnte. würde gern mal ein Bild sehen, wie das belegte Blech vorm backen bei dir aussieht, um auf Fehlersuche gehen zu können.
danke für das Rezept! Wir tüfteln weiter bis es schmeckt.

Steffi

Steffi
20. Mai. 2024 um 08:11 Uhr

Danke für dein Feedback Katja. Wie schade, dass die Chips nicht perfekt gelungen sind

Hallo
18. Mai. 2024 um 09:30 Uhr

Ist sehr gut

Steffi

Steffi
20. Mai. 2024 um 08:29 Uhr

Lieben Dank für die tolle Bewertung:)

Anonym
11. Mai. 2024 um 09:51 Uhr

Sehr toll und gut

Steffi

Steffi
13. Mai. 2024 um 11:07 Uhr

Danke schön!

Nathalie
5. Mai. 2024 um 13:17 Uhr

leider wurden sie bei mir nichts, hab es erst nach Anleitung versucht, da waren sie aber komplett verbrannt…
und danach hab ich versucht Temperatur etwas runter zu stellen, Zeit an zu passen aber leider hat nichts funktioniert, habe insgesamt 6/7 Bleche versucht… entweder sind die verbrannt oder sie waren labberig.. aber trotzdem zumindest 3 Sterne, da es ja auch sein kann das ich einfach zu doof dafür bin

Steffi

Steffi
13. Mai. 2024 um 11:12 Uhr

Schade, dass dir die Chips nicht gelungen sind. Danke für dein Feedback zum Rezept.

Marcel
1. Mai. 2024 um 07:47 Uhr

Chips sind GUUUTTT

Steffi

Steffi
4. Mai. 2024 um 14:20 Uhr

Lieben Dank :)

Dana
14. Apr. 2024 um 18:31 Uhr

Hallo liebe Steffi,
ich habe sämtliche Bärlauchrezepte von dir ausprobiert und bin begeistert. Die Bärlauchsuppe ist sehr lecker, Bärlauchsalz habe ich auch gemacht und vor allem das Bärlauchbrot war sehr lecker und einfach zu machen. Ich habe zuerst ein Brot mit Weizenmehl gebacken, weil vorrätig – am Sonntag und dann habe ich Roggenvollkornmehl und Haselnüsse gekauft… Das Brot war äußerst lecker. Das backe ich bald wieder, zuerst muss ich wieder in den Wald Bärlauch besorgen.
Liebe Grüße und danke für die tollen Rezepte!
Dana

Steffi

Steffi
17. Apr. 2024 um 16:30 Uhr

Oh wow, danke für dein tolles Feedback, liebe Dana!

Caspar Friedrich Schubert
14. Apr. 2024 um 12:40 Uhr

Schmeckt super, nur die Zeit war bei mir nicht so passend :)

Kevin
27. Mrz. 2024 um 13:29 Uhr

Heute getestet und muss sagen, dass sie sehr lecker sind :-) Habe die doppelte Menge gemacht und 3 Bleche im Ofen gehabt. Jedes Blech war unterschiedlich lange im Ofen (am Anfang aber gleichzeitig), damit ich besser vergleichen konnte. Klar sind dadurch einige etwas schlapp (Blech 1) , die schmecken dennoch lecker und von Blech 2 und Blech 3 ist abgesehen von der Bräune (je brauner desto besser:-) ), dennoch genug Aroma und Geschmack vorhanden. Die Chips kommen von der Würze natürlich nicht 100% an die Industrie Geschmackverstärker Chips ran(auch von der Festigkeit). Aber hier kann ich mich austoben und selbst die Richting definieren. Ich werde sie deshalb weiterhin machen (außer bei Geburtstagen, da gibt es dann die fertigen), immerhin muss ja auch Kuchen etc. noch gebacken werden :-D

Steffi

Steffi
28. Mrz. 2024 um 09:59 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Kevin! Das freut mich zu lesen!

Karo
19. Mrz. 2024 um 18:17 Uhr

Ganz okay bisschen Trocken Naja

Leni
11. Mrz. 2024 um 22:50 Uhr

Danke für dein Rezept. Ich meine es ist mir gelungen :) esse sonst keine Chips. Danke

Steffi

Steffi
12. Mrz. 2024 um 11:20 Uhr

Darüber freu ich mich sehr!

Gina-Marie
22. Feb. 2024 um 12:55 Uhr

Hab es ausprobiert sie sind jetzt im ofen ja mal schauen was wird

Steffi

Steffi
23. Feb. 2024 um 12:12 Uhr

Ich hoffe, sie sind dir gelungen :)

Samira
23. Dez. 2023 um 23:54 Uhr

chips waren zur Hälfte verkohlt und die andere zu labbrig

Steffi

Steffi
24. Dez. 2023 um 08:33 Uhr

Schade, dass sie dir nicht gelungen sind

Der fette fendt
27. Feb. 2023 um 14:59 Uhr

Geiles Zeug

Steffi

Steffi
28. Feb. 2023 um 10:09 Uhr

Yes!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>