Möhreneintopf mit Kartoffeln und Mettenden in der Schüssel
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Mein klassischer Möhreneintopf mit Mettenden schmeckt wie von Oma und ist ganz einfach zu machen. Herrlich deftig, schön würzig und vollgepackt mit Zutaten, die auch Kinder mögen. Probier das einfache und schnelle Familienrezept unbedingt mal aus!

Möhreneintopf mit Kartoffeln und Mettenden in der Schüssel

Klassischer Möhreneintopf

Dieses Gericht weckt Kindheitserinnerungen! Denn diesen klassischen Möhreneintopf hab ich schon als Kind so sehr geliebt. Was ich an dem Eintopf ganz besonders mag: Du brauchst fast ausschließlich Zutaten aus deinem Vorrat. Neben den beiden Hauptzutaten Möhren und Kartoffeln sorgen Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie für einen würzige Geschmack. Besonders cremig wird der Eintopf durch etwas Sahne, und durch die Mettenden wird alles wunderbar herzhaft.

Besonders gut schmeckt der wärmende Eintopf mit Möhren und Kartoffeln an kalten Herbst- und Wintertagen.

Einfaches Möhreneintopf Rezept

Die genauen Mengenangaben für den Möhreneintopf findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Als Erstes die Möhren in Scheiben und die Kartoffeln in kleine Würfel würfeln, eine Zwiebel fein hacken und die Mettenden in Scheiben schneiden.

Jetzt Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Dann Möhren und Kartoffeln zugeben und für 2 Minuten mit anbraten. Jetzt Brühe zugeben und bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Den Eintopf noch mit Salz, Muskat und Petersilie abschmecken und die Sahne unterheben. Wenn du magst, kannst du den Möhreneintopf etwas zerstampfen. 

Nun die Mettenden-Scheiben zugeben und im Eintopf erwärmen.

Den Möhren-Kartoffel-Eintopf kannst du prima für 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren und auch einfrieren.

Eintopf mit Möhren, Kartoffeln und Mettenden für Kinder

Möhren-Kartoffel-Eintopf variieren

Ich liebe den herzhaften Geschmack der knackigen Mettenden zum Möhreneintopf. Statt Mettenden passen aber auch Wiener Würstchen oder geräucherter Speck. Natürlich schmeckt der Eintopf aber auch vegetarisch ganz ohne Speck und Wurst! Ein tolles, vegetarisches Rezept mit Möhren ist auch mein schneller Möhrenauflauf mit Feta. Oder wie wärs mit Möhren untereinander?

Und jetzt lass dir meinen klassischen Eintopf richtig gut schmecken! Ich bin gespannt auf dein Feedback zum Rezept.

Möhreneintopf mit Kartoffeln und Mettenden

Möhreneintopf, einfach und klassisch

73 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Möhreneintopf mit Mettenden ist ein Klassiker aus Omas Küche. Hier bekommst du das beste, einfache Rezept >
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 800 g Möhren
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 Mettenden
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Gemüsebrühe - mit 2-3 TL Gemüsebrühpulver
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Muskat
  • 2 EL Petersilie

Zubereitung 

  • Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen und klein würfeln. Zwiebel fein hacken, Mettenden in Scheiben schneiden.
  • Butter und einem Topf erhitzen und Zwiebeln kurz anbraten. Möhren und Kartoffeln zugeben und 2 Minuten mit anbraten.
  • Brühe einrühren, so dass dein Gemüse gerade so bedeckt ist, und alles bei mittlerer Hitze 30 Min. köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Mit Salz, Muskat und Petersilie abschmecken und die Sahne unterheben. Wenn du den Eintopf gerne sämiger magst, dann mit einem Kartoffelstamper etwas zerdrücken.
  • Mettenden zugeben und im Eintopf erwärmen.

Steffis Tipps

Mettenden sorgen für einen sehr würzigen Geschmack. Du kannst sie auch durch Wiener Würstchen ersetzen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 562kcal | Kohlenhydrate: 59g | Eiweiß: 20g | Fett: 28g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (20)

Mathilde
21. Feb. 2024 um 14:47 Uhr

Ich habe gestern das Rezept entdeckt und und wir haben gerade zu Mittag gegessen. Sehr sehr lecker. Mein Mann sagte das Rezept kannst du sofort bunkern. Was möchte man sonst noch hören. Super unser Geschmack danke das du es mit uns teilst.LG Mathilde

Steffi
21. Feb. 2024 um 16:34 Uhr

Oh das freut mich riesig, liebe Mathilde! Danke für die tolle Bewertung :)

Vera
20. Feb. 2024 um 13:16 Uhr

Sehr lecker:)

Steffi
20. Feb. 2024 um 20:49 Uhr

Vielen lieben Dank!

Barbara
2. Feb. 2024 um 13:50 Uhr

Kindheitserinnerungen…..bereits meine Mutter und auch ich (bzw. mein Mann)
ķochen das selbe Rezept und es schmeckt immer wieder gut. Gab’s letzte Woche noch. LG Barbara.

Steffi
3. Feb. 2024 um 08:58 Uhr

Wie schön zu lesen, Barbara! Das freut mich sehr!

Lena
14. Jan. 2024 um 10:46 Uhr

Super schnell gemachter Eintopf, der wirklich lecker ist. Koche ich regelmäßig für zwei Tage vor

Steffi
15. Jan. 2024 um 13:32 Uhr

Ganz lieben Dank für deine tolle Bewertung, liebe Lena!

Nadine
12. Nov. 2023 um 21:20 Uhr

Sehr sehr lecker!
Auch wenn wir hier keine Mettenden bekommen. Dann hab ich eben „Schinkenbeisser“ genommen. War lecker.

Steffi
13. Nov. 2023 um 08:09 Uhr

Das freut mich sehr, Nadine!

Julie
29. Aug. 2023 um 19:41 Uhr

Ist die Möhren – und Kartoffelmenge ungeschält oder geschält gemeint?

Steffi
1. Sep. 2023 um 12:14 Uhr

Ungeschält :)

Marielle Krause
25. Feb. 2023 um 07:47 Uhr

Dein Möhreneintopf ist echt lecker – hab ihn schon mehrmals gemacht ! Geht schnell und kommt auch prima ohne Fleisch aus ! Vielen Dank! LG

Steffi
25. Feb. 2023 um 14:41 Uhr

Wie klasse, das freut mich wirklich sehr!

Ulli
18. Feb. 2023 um 10:45 Uhr

Vielen Dank liebe Steffi. Der Möhreneintopf weckt Kindheitserinnerungen und genauso hat ihn meine Mama auch gemacht. Sehr lecker und klare Empfehlung zum Nachkochen. LG

Steffi
20. Feb. 2023 um 09:12 Uhr

Wie schön. Ganz lieben Dank Ulli!

Jessica Geers
17. Nov. 2022 um 10:22 Uhr

Mit TK Möhrenscheiben super schnell zubereitet und perfekt um gleich die doppelte Menge zu machen. Schmeckt am 2.Tag durchgezogen noch besser… Top Rezept… einfach lecker

Steffi
17. Nov. 2022 um 11:00 Uhr

Ganz lieben Dank für dein tolles Feedback!

Gitte
19. Okt. 2022 um 08:43 Uhr

Ich habe dieses Rezept ausprobiert und es war so was von lecker. Danke für das Rezept

Steffi
19. Okt. 2022 um 08:49 Uhr

Wie klasse! Das freut mich sehr!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>