• Rezepte
  • Salate
  • Kartoffelsalat mit Brühe und Senf – schwäbisches Rezept
Zubereitung 20 Min.
Kochzeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.

An Heiligabend hab ich schon als Kind immer Würstchen mit Kartoffelsalat gegessen. Und noch heute begleitet uns das Gericht jedes Jahr an den Weihnachtstagen. Höchste Zeit also, dass ich meinen Kartoffelsalat mit Brühe mit euch teile. Das schwäbische Rezept ist ganz einfach zu machen und super lecker.

Kartoffelsalat mit Brühe, Schnittlauch und gekochten Eiern

Der beste Kartoffelsalat mit Brühe

Kartoffelsalate passen toll als Beilage zu Fleischgerichten und machen sich toll auf dem Salatbuffet. Bei vielen wird der herzhafte Salat neben Raclette auch traditionell an Heiligabend gegessen. Ob mit Brühe oder mit Mayonnaise ist dabei absolute Geschmacksache. Ich mag beide Varianten total gerne. Dieser schwäbische Kartoffelsalat wird mit Rinderbrühe und Senf zubereitet und ist dadurch nicht so mächtig wie der Kartoffelsalat mit Mayo.

Diese Zutaten brauchst du für meinen schwäbischen Kartoffelsalat

  • Kartoffeln
    Du solltest festkochende Kartoffeln verwenden.
  • Rinderbrühe
    Ich nutze gerne einen fertigen Rinderfond aus dem Glas. Du kannst die Rinderbrühe aber auch selber machen, oder aber Brühpulver verwenden.
  • Zwiebeln
  • Weißweinessig
    Den Weißweinessig kannst du auch durch Apfelessig ersetzen.
  • Salz & Pfeffer
  • Senf
  • Zucker
  • Rapsöl
    Statt Rapsöl kannst du auch ein anderes neutrales Öl, wie Sonnenblumenöl verwenden.
Schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe und Senf
Kartoffelsalat und Würstchen auf dem Teller

So bereitest du den Kartoffelsalat mit Brühe zu

Als Erstes kommen die Kartoffeln in kochendes, gesalzenes Wasser und werden für etwa 20 Minuten gekocht. Dann die Kartoffeln ausdampfen lassen, noch warm pellen und in Scheiben schneiden.

Danach die Zwiebeln fein würfeln, etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Anschließend die Fleischbrühe einrühren. Alles einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker einrühren.

Jetzt die Kartoffeln mit der heißen Brühe mischen und zugedeckt für mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. Ganz zum Schluss das Rapsöl unterheben und den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn du den Kartoffelsalat gerne extra-schlonzig (saftig, sämig) magst, dann geb ruhig nach und nach noch mehr Dressing hinzu. Dabei immer wieder durchrühren und anschließend ein paar Minuten ziehen lassen.

Ein schwäbischer Kartoffelsalat muss schlonzig sein!
„Marc“

Rezept für einen einfachen Kartoffelsalat mit Brühe und Senf

Die häufigsten Fragen zum schwäbischen Kartoffelsalat

Mit welchen Zutaten kann ich den Kartoffelsalat kombinieren?

Den Kartoffelsalat kannst du mit frischer Petersilie, Kresse oder mit Schnittlauch garnieren. Wenn du magst, kannst du auch eine Salatgurke klein schneiden und unterheben. Und auch gekochte Eier passen toll zu diesen Kartoffelsalat mit Brühe.

Wozu passt der Kartoffelsalat am besten?

Mein Kartoffelsalat mit Brühe passt toll zu Fleischgerichten und Würstchen, als Beilage zum Grillen oder auf dem Partybuffet. Ich mag ihn auch total gerne in Kombination mit Speckbohnen und Frikadellen.

Wie lange kann ich den Kartoffelsalat mit Brühe aufbewahren?

Da der Kartoffelsalat ohne Mayo zubereitet wird, kannst du ihn ca. 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Herz-Kartoffel
Kartoffelsalat mit Brühe und Senf von Gaumenfreundin

Warum du meinen Kartoffelsalat unbedingt ausprobieren solltest

  • ganz einfach zu machen
  • beliebt bei großen und kleinen Essern
  • vegetarisch abwandelbar, wenn du die Rinderbrühe durch Gemüsebrühe ersetzt
  • du brauchst nur Zutaten aus dem Vorrat
  • herzhaft und würzig

Und jetzt lass dir meinen leckeren Kartoffelsalat richtig gut schmecken! Ich bin gespannt auf dein Feedback zum Rezept.

Omas Kartoffelsalat mit Brühe und Senf

Passende Beiträge aus unserem Magazin

Kartoffelsalat mit Brühe, Schnittlauch und gekochten Eiern

Kartoffelsalat mit Brühe und Senf

15 Bewertungen
Mein Kartoffelsalat mit Brühe ist ganz einfach zu machen und eine leckere Beilage zu Fleischgerichten.

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 20 Min.
Kochzeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien pro Portion (ca.) 228

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln - festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung 

  • Kartoffeln mit der Schale in reichlich Salzwasser für ca. 20 Minuten gar kochen. Abgießen und ausdampfen lassen. Dann noch warm pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln fein würfeln. Dann etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten. Fleischbrühe zugeben und aufkochen. Dann vom Herd nehmen und Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker einrühren.
  • Die Kartoffeln mit der heißen Brühe mischen. Zugedeckt für mindestens 1 Stunde ziehen lassen, dann das Öl unterheben.
  • Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 228kcalKohlenhydrate: 50gEiweiß: 6gFett: 1g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich riesig über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Empfehlungen

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung





  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Low Carb Rezepte

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.