Gemüse aus Brokkoli, Süßkartoffel, Paprika und Möhren mit Wurst und Quinoa
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Ich bin ja ein großer Fan von Ein-Blech-Rezepten. Bei meinem Gemüse vom Blech kommen einfach alle Zutaten zusammen auf ein Backblech und die eigentliche Arbeit erledigt dann der Backofen. Kochen kann wirklich so einfach sein! Und deshalb gibts heute ein einfaches Gemüse-Blech mit Süßkartoffeln!

Wurst-Gemüse-Blech mit Süßkartoffeln, Zucchini, Paprika und Brokkoli

Gemüse vom Blech für das schnelle Mittagessen

Mein Wurst-Gemüse-Blech ist einfach genial für das schnelle Mittagessen im Homeoffice oder das Abendessen mit der Familie. Auf meinem Blech hab ich knackige Wurst, Süßkartoffeln, Paprika, Zucchini, Tomaten und Brokkoli mit Olivenöl und Kräutern kombiniert.

Die Gemüsesorten kannst du – je nach Saison – auch super variieren oder dein Blech-Rezept auch gut mit TK-Gemüse kombinieren (ich habe TK Brokkoli verwendet und vorher aufgetaut).

Der Vorteil von Ein-Blech-Rezepten liegt klar auf der Hand:

  • die Zubereitung ist sehr unkompliziert
  • der Backofen erledigt die meiste Arbeit
  • alle Zutaten, wie Fleisch, Fisch, Käse und Gemüse garen zusammen im Backofen und bilden so richtig schöne Aromen
  • der Abwasch ist total überschaubar und wird zum Kinderspiel

Mein Ofengemüse schmeckt super mit Quinoa, Kräuterquark und Petersilie. Aber du kannst es natürlich auch direkt pur genießen. Ganz wie du magst!

Mein buntes Gemüse vom Blech

Das komplette Rezept mit den genauen Mengenangaben findest du weiter unten in diesem Beitrag. 

Für das leckere Ofengericht werden alle Zutaten klein geschnitten und zusammen mit Olivenöl und Kräutern auf ein mit Backpapier belegtes Blech gegeben. Das heißt: Knoblauch klein hacken, Würstchen in Scheiben schneiden, Süßkartoffel schälen und dann klein würfeln. Dann den Brokkoli in Röschen teilen, Zucchini und Paprika in kleine Stücke schneiden. Nun die Würstchen zusammen mit dem Gemüse auf das Blech geben. Alles mit Knoblauch, Olivenöl und Kräutern vermischen und danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Ganze 25 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen und dabei einmal wenden.

Ein-Blech-Rezept mit Würstchen, Süßkartoffel, Paprika, Zucchini und Tomaten

Gemüseblech aus dem Ofen

Du kannst das Gemüse-Blech direkt pur oder zusammen mit Quinoa, Kräuterquark und frischer Petersilie essen. Das ist meine allerliebste Kombi.

Alternativ kannst du dein Essen aber auch abkühlen lassen und in Meal Prep Behälter packen. So ist dein frisches Mittagessen in den nächsten Tagen gesichert. Das Wurst-Gemüse-Blech hält sich 3-4 Tage im Kühlschrank. Um etwas Abwechslung in dein Meal Prep zu bringen, kannst du das Gericht an allen Tagen mit unterschiedlichen Beilagen servieren.

Dein 1-Blech-Gericht kannst du mit folgenden Zutaten kombinieren:

  • serviert mit Quinoa und Kräuterquark an Tag 1
  • mit Parmesan und Ofenkartoffeln an Tag 2
  • zu einem gemischten Salat an Tag 3

Meal Prep hilft mir wirklich ungemein, Haushalt, Kinderbetreuung, Job und gesunde Mahlzeiten unter einen Hut zu bekommen. Auch mein leckeres Hähnchen-Gemüse ist ein unkompliziertes Ofengericht.

Warum du mein Wurst-Gemüse-Blech unbedingt ausprobieren solltest

  • total einfach zu machen und in 20 Minuten zubereitet
  • schmeckt kleinen und großen Essern
  • perfekt für das schnelle Abendessen
  • ein würziges Meal Prep Rezept
  • du kannst die Zutaten ganz nach Belieben variieren
  • super aromatisch und würzig
  • Low Carb

Lass dir mein Ofengemüse vom Blech richtig gut schmecken!

Gemüse-Wurst-Blech mit Süßkartoffeln, Quinoa und Kräuterquark für dein Meal Prep

Gemüse aus Brokkoli, Süßkartoffel, Paprika und Möhren mit Wurst und Quinoa

Gemüse vom Blech mit Süßkartoffeln

20 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Gemüse vom Blech mit Süßkartoffeln, Zucchini, Brokkoli, Tomaten und Paprika ist ein schnelles Meal Prep Rezept für dein Mittagessen.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 4 Personen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für die Marinade

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Knoblauch klein hacken. Würstchen in Scheiben schneiden, Süßkartoffel schälen und klein würfeln. Brokkoli in Röschen teilen, Zucchini und Paprika in kleine Stücke schneiden.
  • Würstchen zusammen mit dem Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Alles mit Knoblauch, Olivenöl und Kräutern vermischen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 25 Minuten backen, dabei einmal wenden.

Steffi´s Tipps

Dazu passen Quinoa, Kräuterquark und frische Petersilie
Haltbarkeit im Kühlschrank: 3 - 4 Tage
Rezeptidee

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 363kcal | Kohlenhydrate: 22g | Eiweiß: 17g | Fett: 24g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Werbung. Dieser Post enthält Amazon Affiliate-Links. Mehr dazu hier: Datenschutz.

Empfohlene Beiträge

Kommentare (6)

Karsten Andrä
28. Jul. 2023 um 07:37 Uhr

Was für ein tolles Rezept. Seit der ersten Kochprobe bei uns zu Hause vor ca. 2 Wochen, haben wir das inzwischen schon 3mal wiederholt und dabei immer etwas abgewandelt. Statt Brokkoli mal mit Aubergine…oder mit Fenchel ergänzt. Was auch toll dazu passt sind original italienische Salsiccia…wer es etwas schärfer mag nimmt die Salsiccia piccante.(psst…gibt es bei dem Supermarkt der mit RE anfängt und WE aufhört ;-) ). Danke für diese wirklich vielfältig-variable Rezeptidee.
LG Karsten

Steffi
28. Jul. 2023 um 10:28 Uhr

Oh wie klasse, Karsten! Mit Salsiccia werd ich es definitiv mal ausprobieren, ganz toller Tipp! Danke für deine tolle Bewertung!

Sylvia
22. Jan. 2023 um 20:14 Uhr

Auf der Suche nach einer gemüsigen Beilage zu Fischstäbchen hab ich dieses leckere „Wurst“-Gemüse-Blech-Rezept entdeckt. Die Wurst ließ ich natürlich weg ;-) Geschmeckt hat’s uns wieder sehr gut. Vielen Dank dafür.

Steffi
23. Jan. 2023 um 17:37 Uhr

Danke für dein tolles Feedback :)

Viola
5. Feb. 2022 um 17:36 Uhr

Diese Wurstpfanne ist absolut genial lecker. Hatte kein Brokkoli, dafür viel mehr Zucchini. Als Wurst habe ich Krakauer genommen. Wir sind mal wieder begeistert. Danke für all die Klassen Rezepte.
Liebe Grüße
Viola

Steffi Sinzenich
7. Feb. 2022 um 17:14 Uhr

Ohhhh, das freut mich ja riesig! Danke für das schöne Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Rezept Bewertung




Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Plätzchen!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>