Möhrenmuffins für Ostern backen
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Meine saftigen Möhrenmuffins sind besonders an Ostern der Hit bei Groß und Klein! Die einfachen Muffins sind aus einem gelingsicherem Rührteig mit Möhren gemacht und werden nach dem Backen mit Zuckerguss, Pistazien und Marzipan-Möhren verziert. So sehen sie einfach besonders hübsch aus.

Möhrenmuffins für Ostern backen

Zutaten für saftige Möhrenmuffins

Möhrenmuffins gehören für uns genauso zu Ostern, wie der Schoko-Osterhase und bunt gefärbte Eier. Aber die fluffigen Muffins schmecken eigentlich das ganze Jahr über und sind auch bei Kindergeburtstagen immer sehr beliebt. Die Teigmischung für die Rüblimuffins besteht aus Mehl, Milch, Butter, Eiern, Zucker und geriebenen Möhren. Die sorgen für einen ganz besonders saftigen Teig.

So einfach machst du Möhrenmuffins

Genaue Mengenangaben für die Muffins mit Möhren findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1: Teig anrühren

In einer Schüssel als Erstes Zucker und Butter schaumig rühren. Dann nach und nach Eier und Milch unterrühren. (Jedes Ei rühre ich ca. 30 Sekunden). In einer weiteren Schüssel Mehl und Backpulver mischen und beides unter die flüssigen Zutaten rühren. Die Möhren schälen, reiben und unter den Teig heben.

Schritt 2: Rüblimuffins backen

Den Teig anschließend in Muffinförmchen füllen und im Ofen backen.

Schritt 3: Muffins verzieren

Jetzt Puderzucker und Zitronensaft verrühren und die Muffins damit bestreichen. Dann die Muffins mit den gehackten Pistazien bestreuen und je eine Marzipan-Möhre darauf drücken.

Möhrenmuffins für Ostern backen

5 Gründe für meine Muffins mit Möhren

  • schmecken einfach toll zum Brunch und bereichern die Kaffeetafel an Ostern
  • ganz einfach und schnell zubereitet
  • sind beliebt bei Kindern und perfekt auch für den Kindergeburtstag
  • super saftiger, fluffiger Teig und leckere Glasur
  • eine leckere Alternative zum klassischen Karottenkuchen

Und jetzt ganz viel Freude beim Backen meiner Möhrenmuffins. Lass sie dir schmecken!

Möhrenmuffins für Ostern backen

Möhrenmuffins für Ostern backen

Möhrenmuffins

115 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine saftigen Möhrenmuffins sind besonders an Ostern der Hit und bei Groß und Klein beliebt!
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 12 Muffins

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 250 g Mehl - Weizenmehl, Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Möhren

Zutaten für die Glasur

  • 100 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • 12 Marzipan-Möhren

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach Eier und Milch unterrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl und Backpulver mischen, dann unter die flüssigen Zutaten rühren. Möhren schälen und reiben, dann unter den Teig heben.
  • Den Teig in Muffinförmchen füllen. Ca. 30 Minuten backen, dann auskühlen lassen.
  • Puderzucker und Zitronensaft verrühren und die Muffins damit bestreichen. Dann mit gehackten Pistazien und Marzipan-Möhren verzieren.

Steffis Tipps

Die Möhrenmuffins bleiben luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur ca. 3 Tage frisch und lecker.
Wenn du magst, kannst du 100 g Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 239kcal | Kohlenhydrate: 35g | Eiweiß: 4g | Fett: 10g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (16)

Maggi
3. Apr. 2024 um 14:35 Uhr

Möhrenmuffins super einfach zu machen. Habe, weil keine Kinder mitgegessen, die Hälfte Milch durch Eierlikör ersetzt. Einfach nur „guat“. Sind in Tupper auch gut im Kühlschrank aufzubewahren, habe die Muffins am Karsamstag gebacken und gestern die letzten beiden gegessen.

Steffi
4. Apr. 2024 um 09:01 Uhr

Toller Tipp, liebe Maggi!

Karin
29. Mrz. 2024 um 15:32 Uhr

Hab noch 50 Gramm Nüsse rein, es wurden 12 mittelgroße Muffins draus schön geworden! Hast echt tolle Rezepte auf deiner Seite und ich hab schon viel ausprobiert. Großes Lob!

Steffi
30. Mrz. 2024 um 09:27 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung!

Birgit Zeiler
28. Mrz. 2024 um 17:36 Uhr

Danke für das einfache und gute Rezept.
Mit 100gr gemahlene Mandeln schmeckt es auch gut.

Steffi
29. Mrz. 2024 um 14:06 Uhr

Das klingt super! Danke für die tolle Bewertung :)

Viv
26. Mrz. 2024 um 15:31 Uhr

Viv, hat sie ausprobiert. Mit 100g Mandeln. Wirklich richtig gut! Unkompliziert. Fürs Auge und den Gaumen.
Danke, Steffi! Eine tolle Seite!

Steffi
27. Mrz. 2024 um 09:42 Uhr

Lieben Dank :)

Alexandra
11. Sep. 2023 um 12:07 Uhr

Liebe Steffi,
Denkst du, man kann den Zucker durch Honig ersetzen? Ob die Muffins dann immer noch gut schmecken? :)

Steffi
12. Sep. 2023 um 17:13 Uhr

Hi Alexandra, probier es mal mit 70 g Honig. Das sollte eigentlich gut schmecken :)

Kerstin
8. Apr. 2023 um 20:26 Uhr

sie sind super lecker und werden ab sofort an Ostern immer gebacken

Steffi
10. Apr. 2023 um 16:41 Uhr

Das freut mich sehr!

Lucia Kleine Arndt
8. Apr. 2023 um 09:13 Uhr

Liebe Steffi, irgendwo hab ich mal gehört, dass man Kuchenteig halbieren und dann Muffins draus backen kann. So habe ich es hier umgekehrt gemacht. Der Guglhupf sieht wundervoll aus. Wie er schmeckt, weiß ich erst morgen, aber ich möchte doch annehmen, dass der große Kuchen genauso lecker schmeckt wie die Muffins. Ist ja das Gleiche drin. Vielen Dank jedenfalls für das tolle Rezept

Steffi
10. Apr. 2023 um 16:44 Uhr

Oh wie klasse! Danke für den Tipp :)

Martina
30. Mrz. 2023 um 11:22 Uhr

Wieviele Muffin gehen sich damit aus ?
Kann ich das Rezept auch per Blechkuchen verwenden?
Lieber Gruß
Martina

Steffi
31. Mrz. 2023 um 18:05 Uhr

Die Menge ergibt 12 kleinere Muffins. Du kannst aber auch 6 größere Muffins backen. Einen Blechkuchen hab ich mit dem Rezept noch nicht ausprobiert. Aber das sollte auch klappen :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>