Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Pfundstopf mit Fleisch und Paprika nach Original-Rezept in der Schüssel
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 50 Minuten

Mein Original-Rezept für den Pfundstopf aus dem Backofen macht garantiert viele Party-Gäste satt und glücklich! Das Schmorgericht mit vier Sorten Fleisch, Paprika und würziger Sauce ist im Handumdrehen zubereitet, denn die eigentliche Arbeit erledigt der Ofen für dich!

Pfundstopf mit Fleisch und Paprika nach Original-Rezept im Topf

Zutaten für den deftigen Pfundstopf

Der Pfundstopf hat seinen Namen, weil er super deftig, herzhaft und gehaltvoll ist und weil von allen Hauptzutaten genau ein Pfund enthalten ist. Das macht das Einkaufen natürlich ganz besonders einfach. Aber auch die Zubereitung für den Schmortopf, der schon in den 70er Jahren sehr beliebt war, ist wirklich denkbar einfach. Das kommt rein:

  • Paprika
  • Zwiebeln
  • Hackfleisch
  • Speckwürfel
  • Gulasch

Die Grundlage für die Sauce bilden gehackte Tomaten, Sahne und Schaschlick-Sauce.

Geschmacklich erinnert der deftige Partytopf, der zu später Stunde für die nötige Stärkung sorgt, übrigens an eine Mischung aus Chili con Carne und Gulasch.

Keine Party ohne Pfundstopf

Genaue Mengenangaben findest du weiter unten in meinem Rezept.

Für den Party-Topf als Erstes die Paprikaschoten und Zwiebeln klein schneiden. Dann Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu kleinen Bällchen formen. Anschließend alle Zutaten in einen großen Bräter geben, nach Belieben mit Salz, Pfeffer oder Paprikapulver würzen und verrühren. 

Jetzt den Pfundstopf für 2 Stunden mit geschlossenem Deckel im Ofen schmoren. Dann nochmal ohne Deckel für 30 Minuten backen.

Auf der Party wird der fleischlastige Schmortopf gerne mit frischem Baguette serviert. Aber auch zu Kartoffeln, Pommes, Reis oder Nudeln schmeckt er als Familienessen am Wochenende einfach lecker!

Pfundstopf mit Fleisch und Paprika nach Original-Rezept im Topf

3 Gründe für den deftigen Party-Klassiker

  • ganz einfach und schnell gemacht
  • perfekt für die Party, zum Geburtstag, Silvester oder das Familienessen
  • super deftig, gehaltvoll und sättigend

Lust auf noch mehr Party-Rezepte? Dann probier doch auch mal meine Tortellini-Spieße mit Tomaten oder die Mitternachtssuppe mit Hackfleisch aus.

Und jetzt lass dir den herzhaften Pfundstopf richtig gut schmecken! Ich freu mich schon auf dein Feedback zum Original-Rezept.

Pfundstopf mit Fleisch und Paprika nach Original-Rezept in der Schüssel

Pfundstopf, Original-Rezept aus dem Backofen

269 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Original-Rezept für den Pfundstopf aus dem Backofen macht garantiert viele Party-Gäste satt und glücklich!
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 50 Minuten
Portionen 8 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 500 g rote Paprika
  • 500 g gelbe Paprika
  • 500 g Zwiebeln
  • 500 g Hackfleisch - gemischt
  • 500 g Speckwürfel - geräuchert
  • 500 g Gulasch vom Rind
  • 500 g Gulasch vom Schwein

Weitere Zutaten

  • 800 g gehackte Tomaten - Dose
  • 200 ml Sahne zum Kochen
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 250 ml Schaschlik-Sauce - Glas (alternativ Paprika-Sauce)
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver

Zubereitung 

  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Paprika und Zwiebeln klein schneiden. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und zu kleinen Bällchen formen. Alle Zutaten in einen großen Bräter (oder einen Schmortopf) geben und verrühren. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  • 2 Stunden mit geschlossenem Deckel schmoren, dann weitere 30 Minuten ohne Deckel. Umrühren und servieren.

Steffis Tipps

Ich empfehle dir einen großen Bräter mit einer Kapazität von 10 Liter für dieses Rezept.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (50)

Heike Blaß
1. Jun. 2024 um 12:40 Uhr

Der Pfundstopf war vor 40 Jahren schon der PartylknallerEtwas anders wurde er schon gemacht…Gulasch in den Bräter,Zwiebeln drauf,Hack mit den Fingern krümmelig drauf verteilen dann der Paprika…..wer mag noch Speckwürfeldazwischen….2 x Schaschliksosse und 2 x Sahne drüber
giesen und ab in Backofen. Aber egal wie immer noch ein Partyknaller der sich gut zubereiten lässt und mega lecker ist

Steffi

Steffi
1. Jun. 2024 um 13:36 Uhr

Oh ja Heike. Man kann ihn wirklich super schnell abwandeln und es schmeckt einfach immer :)

Geli
15. Mai. 2024 um 23:13 Uhr

Hallo Steffi,
Ich kenne den Pfundstopf schon ein paar Jahre und mache ihn auch am Wochenende wieder.Da kommt meine Schwägerin und mein Schwager und wir machen einen neuen Zaun. Ich freue mich über dieses gute Rezept. Es ist schnell zubereitet und brutzelt von allein ,ein , zweimal umrühren und ich kann auf der Baustelle mithelfen.
Ich bin schon gespannt was meine Schwägerin dazu sagt.
Liebe Grüße
Geli

Steffi

Steffi
16. Mai. 2024 um 08:02 Uhr

Danke für dein schönes Feedback, liebe Geli! Lasst es euch schmecken :)

Sabine
26. Apr. 2024 um 11:23 Uhr

Also, hallo erstmal, bin heute über deinen schönen Blog hier gestoßen und habe schon einige Rezepte in meinem Kochbuch gespeichert, später am heutigen Tag gibts i-was mit Chicken❤️
Jetzt aber zum Grund meines Kommentars:
Bisher habe ICH immer mein Rezept vom Pfundstopf als Original gepriesen, deswegen schrie mein Hirn beim Durchlesen ebendieses: ERROR!!!
Es geht nämlich noch sehr viel einfacher und komplett ohne Gewürze zusätzlich -und alle haben bis jetzt hinterher die Teller geleckt
Und zwar wird in meiner Variante der Speck weggelassen und durch Kabanossi ersetzt….wegen der Würze…und dann kommen noch 500g Creme Fraiche und 500g Ketchup dazu+eine Knolle Knoblauch…alles mit dem Hack, dem Gulasch, Paprika +Zwiebeln vermischen und 1 Stunde mit Deckel in den Ofen…nach 1er Stunde kommt der Deckel runter, einmal durchrühren und dann nochmal eine Stunde ohne Deckel….et voila, der beste Pfundstopf der Welt ….BLOSS nicht zusätzlich würzen, das Ganze ist perfekt aufeinander abgestimmt
liebe Grüße von Bine, viel Spaß beim ausprobieren

Steffi

Steffi
28. Apr. 2024 um 16:22 Uhr

Danke für deine Tipps, liebe Sabine :) Das klingt auf jeden Fall super!

Christine
13. Apr. 2024 um 23:26 Uhr

Hallo Steffi, muss man alle Zutaten auf einmal in Topf und erst anbraten bevor man die weiteren Zutaten dazu gibt? Werde es ausprobieren und bewerten

Steffi

Steffi
15. Apr. 2024 um 12:44 Uhr

Du brauchst nichts anbraten :) Lass es dir schmecken!

Jan
1. Apr. 2024 um 01:16 Uhr

ich habe beim Fleisch mit Kassler, Hähnchenbrust, Schinkenwürfel und Schweinegulasch ein wenig geschummelt. Schmeckte allen hervorragend.

Eine Bitte hätte ich: gibt es die Nährwerte zum Rezept?

Steffi

Steffi
10. Apr. 2024 um 10:37 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Jan! Ich schaue nach den Nährwerten :)

Marie-Luise
21. Mrz. 2024 um 13:54 Uhr

Den Pfundstopf kann ich nur empfehlen. Er ist schnell vorbereitet und der Backofen erledigt den Rest. Kein langes Stehen in der Küche. Aber das Beste ist, er schmeckt superlecker. Ich freue mich schon auf den nächsten Pfundstopf

Steffi

Steffi
22. Mrz. 2024 um 08:12 Uhr

Freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat!

Jörg
16. Mrz. 2024 um 15:06 Uhr

Das Partyessen an diesem Abend. Gab verschiedene Brotsorten dazu man war schnell satt aber auch mit Nudeln oder Kartoffeln bestimmt lecker

Steffi

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:53 Uhr

Danke für die tolle Bewertung, Jörg!

Viola
20. Feb. 2024 um 10:47 Uhr

Huhu Steffi,
Für Rindergulasch und für Schweinegulasch nimmst du welches Fleisch?
Dieses abgepackte [ Kasinofleisch ] kommt bei uns nicht in den Topf !
Liebe Grüße
Viola

Steffi

Steffi
20. Feb. 2024 um 20:57 Uhr

Hi Viola, ich kaufe das Fleisch beim Metzger meines Vertrauens :) Liebe Grüße und lass es dir schmecken! Steffi

Christiane
19. Feb. 2024 um 08:44 Uhr

Hallo Steffi,
danke für das tolle Pfundstopf Rezept.
Es war ein voller Erfolg,sehr lecker und nur zufriedene Gäste.Ich werde auf jeden Fall noch viele deiner Rezepte ausprobieren.
Gruß Christiane

Steffi

Steffi
19. Feb. 2024 um 11:18 Uhr

Oh das klingt ja toll! Danke für deine schöne Bewertung, Christiane :)

Sara
17. Feb. 2024 um 22:34 Uhr

Sieht super lecker aus!
Kann man statt Schwein auch Putenfleisch nehmen?

Steffi

Steffi
18. Feb. 2024 um 16:09 Uhr

Ja das kannst du machen! Lass es dir schmecken :)

Jürgen
13. Feb. 2024 um 13:51 Uhr

Hallo
Wenn ich überall nur die Hälfte nehme wie lange sollte er dann in den Ofen.
Danke

Steffi

Steffi
14. Feb. 2024 um 12:05 Uhr

Hallo Jürgen, die Zeit im Backofen ändert sich nicht. Du kannst die Mengen aber natürlich halbieren. Lass es dir schmecken!

Melle
11. Feb. 2024 um 06:43 Uhr

Hallo,
Ich möchte den Topf nächste Woche für die Praxis feier zubereiten, was kann ich anstatt Sahne nehmen? (Schmand und Cream Frech ) geht leidet auch nicht als Alternative.

LG Melle

Steffi

Steffi
11. Feb. 2024 um 09:21 Uhr

Hi Melle, du kannst Milch oder saure Sahne verwenden. Aber Schmand funktioniert auch :) Lass es dir schmecken!

Bärbel
30. Jan. 2024 um 16:10 Uhr

Der Pfundstopf hat all meinen Gästen total lecker geschmeckt.

Steffi

Steffi
31. Jan. 2024 um 11:05 Uhr

Das freut mich sehr,Bärbel!

Christiane
19. Jan. 2024 um 19:40 Uhr

Hallo Steffi,
Ich möchte im Februar gerne zu einer größeren Feier einladen und dazu den leckeren Pfundstopf zubereiten .Allerdings mögen einige meiner Gäste keinen Räucherspeck,gibt es eine Alternative ? Oder kann man ihn ganz weglassen ohne das der Geschmack leidet….
Freue mich auf deine Antwort .

Steffi

Steffi
5. Feb. 2024 um 14:40 Uhr

Liebe Christiane, der Räucherspeck gibt dem Ofengericht ein schönes, etwas rauchiges Aroma. Aber wenn deine Gäste ihn nicht mögen, kannst du den Speck auch einfach komplett weglassen. Der Pfundstopf wird auch ohne richtig gut schmecken! Schmeck ihn gerne am Ende mit „geräucherter Paprika“ ab, eins meiner Lieblingsgewürze.

Ich wünsch dir eine schöne Party und ganz viel Freude bei der Zubereitung! Berichte doch mal, wie der Pfundstopf bei deinen Gästen ankam, das würde mich sehr freuen! Liebe Grüße, Steffi

Oliver
11. Jan. 2024 um 15:58 Uhr

Hallo, Ich plane den Pfundstopf für eine Geburtstagsfeier mit 18 Personen. Das Rezept ist für 8 Personen und es wird ein 10 Liter Topf empfohlen. Muss Ich dann bei doppelter Menge 2 Töpfe nehmen oder passt das auch noch in den 10 Liter Topf? Kann man mehrere Töpfe gleichzeitig backen (wenn es in den Ofen passt) z.B. mit 180 °C Umluft?

Steffi

Steffi
17. Jan. 2024 um 08:40 Uhr

Hi Oliver, ich glaube ich würde 2 Töpfe nehmen, schau am besten wie es passt. Mehrere Töpfe kannst du problemlos auch bei Umluft im Ofen backen. Lasst es euch schmecken!

Sabrina
30. Dez. 2023 um 06:43 Uhr

Ich würd ihn auch gern an Silvester machen. Kann ich ihn auch am Tag vorher schon garen und am nächsten Tag. Ur noch aufwärmen?

Steffi

Steffi
30. Dez. 2023 um 17:36 Uhr

Das kannst du problemlos machen. Am nächsten Tag schmeckt der Pfundstopf sogar noch besser :) Guten Rutsch und lass es dir schmecken!

Sylvana Lubasch
29. Dez. 2023 um 09:01 Uhr

guten Morgen
ich bereite den Topf Sylvester
eine Frage ich gebe die Sahne schachliksose
und Brühe gleich mit dazu?
guten Rutsch ins neue Jahr

Steffi

Steffi
29. Dez. 2023 um 11:38 Uhr

ja genau, alle Zutaten kommen direkt hinzu :) Lass es dir schmecken und einen guten Rutsch!

Birgit Joenke
14. Dez. 2023 um 10:15 Uhr

Was schmeckt als Beilage dazu?

Steffi

Steffi
14. Dez. 2023 um 13:13 Uhr

Ich mag gerne Baguette oder aber Spätzle dazu :)

Uta
25. Nov. 2023 um 16:33 Uhr

Hallo

Die Kochsahne sofort dazu geben? Flockt die dann nicht auf?

Steffi

Steffi
27. Nov. 2023 um 10:23 Uhr

Nein, da flockt nichts. Lass es dir schmecken!

Karin
20. Nov. 2023 um 21:17 Uhr

Also ich habe dieses Rezept noch nicht probiert,habe die Zutaten gekauft und mache es am Mittwoch wenn mein Sohn kommt.

Steffi

Steffi
21. Nov. 2023 um 08:17 Uhr

Lasst es euch schmecken :)

Edith
15. Nov. 2023 um 20:26 Uhr

Hallo ich möchte den pfundstopf nächste Woche machen muss man zwischen durch auch mal umrühren? Danke für die Antwort

Steffi

Steffi
20. Nov. 2023 um 08:08 Uhr

Ja genau, gerne einmal umrühren. Lass es dir schmecken :)

Julia Bender
2. Nov. 2023 um 21:10 Uhr

Wenn ich die doppelte Menge nehme braucht es dann länger?

Steffi

Steffi
3. Nov. 2023 um 08:53 Uhr

Hi Julia, nein, das braucht nicht länger. Lass es dir schmecken :)

Marianne
16. Mai. 2023 um 18:34 Uhr

Kann man alles am Abend vorher vorbereiten , über Nacht im Kühlschrank und den anderen Tag erst in den Backofen geben???

Steffi

Steffi
17. Mai. 2023 um 10:50 Uhr

Aber klar, das kannst du machen!

Tino Viehl
23. Feb. 2023 um 15:59 Uhr

Hallo
Kommt das Gulasch Fleisch auch roh in den Bräter ❓ Es stand nix dabei,von anbraten ! Also gehe ich von roh aus ❓
LG Tino

Steffi

Steffi
23. Feb. 2023 um 16:50 Uhr

Ja genau, kommt alles roh rein :) Lass es dir schmecken!

Schlemmer4
17. Feb. 2023 um 03:38 Uhr

was könnte man alternativ zur Schaschlik- oder Paprikasosse machen? Ich wohne im Ausland; da gibt es sowas nicht.

Steffi

Steffi
17. Feb. 2023 um 09:06 Uhr

Die Sauce ist einfach eine fertige Sauce aus dem Glas, du kannst zum Beispiel auch eine Grillsauce nehmen. Lass es dir schmecken!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>