Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Klassisches Lasagne-Rezept mit Hackfleisch
Zubereitung 25 Minuten
Backzeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten

Jamie Olivers Lasagne schmeckt garantiert der ganzen Familie. Die Lasagne mit Crème fraîche und Parmesan kannst du ganz einfach selber machen. Und der Aufwand lohnt sich, denn seiner Variante schmeckt einfach lecker.

Lasagne mit Hackfleisch selber machen

Jamies Variante mit Crème fraîche und Parmesan

Ich bin großer Fan von Jamie Olivers Kochbüchern. Mein Standardwerk und Lieblingsbuch vom Starkoch ist Jamies Kochschule: Jeder kann kochen. Das Kochbuch ist nicht nur ein Buch mit vielen Grundrezepten, sondern auch perfekt für Kochanfänger geeignet. Für die meisten Rezepte werden nur wenige Zutaten benötigt und die Zubereitung der Gerichte ist wirklich kinderleicht.

Aber auch fortgeschrittene Hobbyköche werden ihre Freude mit den leckeren Rezepten haben, da viel Wissenswertes über die Zutaten und ihre Zubereitung drinsteht.

Die Lasagne aus Jamies Kochschule hab ich jetzt schon mehrere Male zubereitet und sie schmeckt einfach immer wieder köstlich. Eigentlich wird Lasagne zwar traditionell mit Béchamelsauce zubereitet, aber Jamies Variante mit Crème fraîche und Parmesan hat mich absolut überzeugt.

Das kommt in Jamies Lasagne

Was gibt’s in der kalten Jahreszeit besseres als wärmende Aufläufe? Ich liebe Ofengerichte, wie diese Lasagne, denn sie kannst du prima vorbereiten und später aufwärmen.

Für die Bolognese brauchst du folgende Zutaten:

  • durchwachsenen Speck
  • Zwiebeln & Knoblauch
  • Möhren
  • Sellerie
  • Olivenöl
  • Kräuter & Gewürze
    Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum
  • Hackfleisch
  • gehackte Tomaten
  • geriebenen Parmesan

Für die Lasagne-Schichten brauchst du diese Zutaten:

  • Lasagneblätter
  • Crème fraîche
  • geriebenen Parmesan

Selbstgemachte Lasagne von Jamie Oliver in der Auflaufform

So einfach geht die Zubereitung

Schritt 1

Als Erstes wird die Bolognese zubereitet. Hierfür Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Sellerie klein schneiden. Den Speck zusammen mit Oregano in etwas Olivenöl anbraten. Dann das zerkleinerte Gemüse zugeben und weich kochen. Jetzt kommen Hackfleisch und gehackte Tomaten dazu. Alles mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen und zugedeckt bei geringer Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Anschließend geriebenen Parmesan unter die Sauce rühren.

Schritt 2

Die Lasagneplatten zusammen mit etwas Öl in kochendes Wasser geben und etwas weicher kochen.

Schritt 3

Nun den Boden einer Auflaufform mit Bolognese bedecken. Anschließend eine Lage Lasagneblätter darauflegen und mit Crème fraîche bestreichen. Dann salzen und pfeffern und geriebenen Parmesan darüber streuen. In dieser Reihenfolge noch zweimal die Zutaten schichten. Eine Tomate in dünne Scheiben schneiden. Parmesan, Tomaten und Basilikum auf der Lasagne verteilen und alles mit Olivenöl beträufeln.

Die Lasagne mit Alufolie abdecken und 20 Minuten backen. Zum Schluss die Alufolie entfernen und nochmal 35 Minuten backen.

Warum du Jamies Rezept unbedingt ausprobieren solltest

  • ganz einfach zu machen
  • ein italienischer Klassiker
  • lässt sich prima vorbereiten – Meal Prep geeignet
  • beliebt bei der ganzen Familie
  • Wohlfühlessen für kalte Tage

Probier doch auch mal meine schnelle Lasagnesuppe oder die vegetarische Spinatlasagne aus.

Und jetzt lass es dir richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Jamie Oliver Lasagne-Rezept mit Hackfleisch, Tomaten und Parmesan

Klassisches Lasagne-Rezept mit Hackfleisch

Jamie Olivers Lasagne

53 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Jamie Olivers Lasagne mit Parmesan und Crème fraîche schmeckt der ganzen Familie.
Zubereitung 25 Minuten
Backzeit 55 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 6 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten für die Bolognese

  • 2 Scheiben durchwachsener Räucherspeck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum
  • 500 g Hackfleisch - gemischt
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • 50 g geriebener Parmesan

Zutaten für die Lasagne

  • 250 g Lasagneblätter
  • 500 g Crème fraîche
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 1 Tomate

Zubereitung 

  • Den Speck klein schneiden. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Sellerie fein würfeln. Olivenöl in eine Pfanne (oder einen Bräter) geben und den Speck mit dem Oregano anbraten.
  • Das zerkleinerte Gemüse hinzugeben und 7 Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren. Hackfleisch und Tomaten einrühren. Die beiden Dosen mit Wasser füllen und in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikumstiele fein hacken und unter die Sauce rühren. Bei niedriger Stufe 45 Minuten köcheln lassen. Den Parmesan unter die Sauce rühren und ein paar klein gezupfte Basilikumblätter dazugeben.
    Lasagne zubereiten
  • Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
  • Die Lasagneblätter in kochendem Wasser mit etwas Öl ca. 3 Minuten weichkochen. Abtropfen lassen und mit Küchenpapier trockentupfen.
  • Den Boden einer Auflaufform mit Bolognese bedecken. Eine Lage Lasagneblätter darauflegen und mit Crème fraîche bestreichen. Salzen und pfeffern und geriebenen Parmesan darüber streuen. In dieser Reihenfolge noch zweimal die Zutaten schichten.
  • Die Tomate in Scheiben schneiden und mit ein paar Basilikumblättern, dem restlichen Parmesan und etwas Olivenöl auf der Lasagne verteilen.
    Lasagne mit Parmesan und Tomaten schichten
  • Den Auflauf mit Alufolie abdecken und für 20 Minuten in den Ofen geben, dann die Folie entfernen und weitere 35 Minuten backen.
    Jamie Oliver Lasagne-Rezept mit Hackfleisch, Tomaten und Parmesan

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Jamies Kochschule: Jeder kann kochen

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 657kcal | Kohlenhydrate: 41g | Eiweiß: 31g | Fett: 41g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (10)

Michael
21. Nov. 2022 um 10:13 Uhr

Da ich mich gezwungerner Maßen in das Kochthema hineinarbeiten muss :-) habe ich die Lasagne am Samstag zubereitet. Leider stimmten die Zeitangaben nicht wirklich, da vergessen wurde, dass alles 45 Minuten köcheln muss. Ich habe, wie ich es eigentlich immer mache, zu den stückigen Tomaten hälftig Tomatenfleisch genommen. Mache da immer wieder gute Erfahrungen mit. Meine Kinder sagten: „Papa, dass war die beste Lasagne, die wir je gegessen haben“ :-)

Ich muss sagen, für Lasagne schon arbeitsintensiv, was aber auch daran liegen mag, dass ich mich ein wenig doof anstelle, allerdings hat sich alles sehr gelohnt. Tolles Rezept, werde ich öfter machen

LG
Michael

Kelsia
17. Feb. 2023 um 18:29 Uhr

Es klingt interessant, aber ich muss doch zum Verständnis nochmal nachfragen : Mit der Aussage: Ich habe…zu den stückigen Tomaten hälftig Tomatenfleisch genommen……. Ist damit wirklich das Gericht aus Schnitzeln, Tomaten etc. gemeint oder etwas anderes?
Liebe Grüße

Steffi

Steffi
21. Nov. 2022 um 11:15 Uhr

Ganz lieben Dank für dein Feedback Michael. Ich mag die Lasagne auch so so gerne!

Stephi
20. Nov. 2022 um 14:39 Uhr

Sehr lecker. Ich würde lediglich nur eine Dose mit Wasser hinzufügen, da es sonst sehr wässrig wird. Die Lasagneplatten vorzukochen ist denke ich nicht unbedingt nötig… Ansonsten sehr rundes Rezept

Steffi

Steffi
20. Nov. 2022 um 15:23 Uhr

Vielen lieben Dank für dein Feedback!

Christine Barchasch
5. Okt. 2021 um 16:34 Uhr

Liebe Steffi, welche Art Dosentomaten meinst Du (stückig, püriert) und welchen Inhalt haben die Dosen (ich nehme nämlich meist Tetrapack- Tomaten.
Habe zwar ein altes Rezept für Lasagne, würde dies aber gerne einmal ausprobieren.
Liebe Grüße Christine

Steffi

Steffi
5. Okt. 2021 um 16:43 Uhr

Hi Christine, ich hab stückige verwenden. DU kannst aber auch geschälte Dosentomaten verwenden, hab ich auch schon probiert :) Lass es dir schmecken!

Renate
20. Dez. 2017 um 16:06 Uhr

Meine Lieblingslasagne! Die schmeckt so gut, das ich sie ständig mache! Auch das Kochbuch kann ich nur empfehlen. Und 15-Minuten von Jamie Oliver.

Steffi

Steffi
20. Dez. 2017 um 16:09 Uhr

Oh ja, das Kochbuch mag ich auch total gerne! Lieben Dank :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>