Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
 

Von diesem griechischem Salat mit Feta bekomme ich jenseits der 30 Grad im Hochsommer und auch sonst einfach nicht genug!  Denn mein Bauernsalat schmeckt wie im Urlaub und ist für mich der perfekte, schnelle Sommersalat. Er schmeckt als Beilage zum Grillen, als Vorspeise oder als leichtes, kalorienarmes Hauptgericht. Unbedingt ausprobieren!

Griechischer Salat mit Feta, Oliven, Tomaten und Gurke in der Schüssel

Zutaten für den griechischen Bauernsalat

Ein bisschen Feta hat noch keinem griechischen Salat geschadet. Die Hauptrollen aber spielen knackige Gurke, der Sonnengeschmack von aromatischen Tomaten, knackige Paprika, salzige Oliven und milde rote Zwiebeln. Bei einem griechischen Bauernsalat, der in seinem Herkunftsland übrigens Choriatiki genannt wird, ist weniger mehr. Der Fokus liegt auf einfachen, aber guten Produkten in ausgezeichneter Qualität.

So minimalistisch die Zutatenliste eines griechischen Salats aussieht, so einfach und schnell ist auch die Zubereitung. Für mich ist das ein Sommersalat schlechthin und wer an heißen Tagen nicht lange in der Küche stehen möchte und nach einem leichten Salatgericht sucht, das aber dennoch gut sättigt, wird hier fündig.

Rund 15 Minuten muss sich dein Hunger nur gedulden und schon steht die bunte Salatschüssel fertig auf dem Tisch.

Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Oliven und Gurken
Salat mit Feta, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Paprika und Oliven in der Schüssel

Griechischer Salat mit dem perfekten Dressing

Eine gute Salatsauce rundet den griechischen Sommersalat perfekt ab – probiere deswegen unbedingt dieses Dressing aus! Die Säure der Zitrone, der fein-herbe Geschmack von Oregano, die säuerliche Note von Rotweinessig und die umschmeichelnde Cremigkeit eines guten Olivenöls – das ist ganz großes Dressingkino. Wir mögen dieses einfache und zugleich so gut schmeckende Dressing so gerne, dass es sich auch für andere Salate zu einem echten Standard-Dressing entpuppt hat. Alles, was du dafür brauchst, sind:

  • Olivenöl
  • Rotweinessig
  • frisch gepresster Zitronensaft
  • Oregano
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zum Garnieren nutze ich frische Petersilie. Wenn die Petersilie auf der Fensterbank mal wieder eingegangen oder der Kräutergarten abgegrast ist, greife ich gerne auf TK-Petersilie zurück. Für solche Fälle habe ich im Gefrierschrank inzwischen ein buntes „Kräuterbeet für Plan B“ auf Lager. Neben Petersilie, gehören auch Basilikum, Schnittlauch und Dill unbedingt dazu. Die Kräuter sind schon klein gehackt und schmecken wie frisch! Beim Kauf achte ich auf Bio-Qualität, denn sie wachsen ohne chemischen Dünger und Pestizide. Ein weiterer Pluspunkt für Bio-Kräuter: Sie haben mehr Zeit zum Wachsen und können so ihr duftendes Aroma voll entwickeln.

Salat in der Schüssel mit Paprika, Tomaten, Gurke, Zwiebeln und Feta

Griechischer Salat – was passt dazu?

In einer großen Menge zubereitet ist mein griechischer Salat auf Gartenpartys, Sommerfesten und an Grillabenden unverzichtbar. Für den ultimativen griechischen Gaumenschmaus empfehle ich dazu Tzaziki, Oliventapenade, Hähnchen in Gyrosart oder anderes Grillfleisch. Auch Fladenbrot passt wunderbar zum griechischen Salat – sofern deine Mahlzeit nicht low carb sein soll.

Der Salat lässt sich übrigens auch gut am Vorabend vorbereiten und am nächsten Tag in der Mittagspause genießen. Denn anders als bei den meisten Salaten, bleiben Gurken und Tomaten auch am nächsten Tag noch knackig und werden nicht so schnell matschig wie Blattsalate.

Und jetzt lass dir meinen leckeren Bauernsalat richtig gut schmecken! Ich bin gespannt auf dein Feedback zum Rezept.

Klein geschnittene Zutaten für den griechischen Salat
Griechischer Salat mit Feta, Tomaten, Paprika, Oliven und Gurke

 

Griechischer Salat mit Feta, Oliven, Tomaten und Gurke in der Schüssel

Griechischer Salat – Bauernsalat

59 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein griechischer Salat mit Feta ist ein einfaches und traditionelles Rezept für warme Sommertage.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Salat-Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 2 Paprikaschoten - grün + rot
  • 500 g Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 80 Kalamata-Oliven
  • 200 g Feta

Dressing-Zutaten:

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Knoblauchzehe - gehackt
  • 1 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Salatgurke halbieren, dann in Scheiben schneiden. Paprika in Streifen schneiden. Tomaten halbieren oder vierteln. Zwiebel in Ringe schneiden. Oliven halbieren. Den Feta in kleine Stücke zupfen.
  • Aus Olivenöl, Rotweinessig, Zitronensaft, Oregano, Knoblauch, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren.
  • Das Dressing zusammen mit den Salatzutaten in eine Schüssel geben und alles mischen.

Steffi´s Tipps

Ich mariniere den Feta gerne mit etwas Olivenöl und Oregano. 
 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 320kcal | Kohlenhydrate: 18g | Eiweiß: 10g | Fett: 24g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Kommentare (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.