Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Dattel-Dip mit Datteln, Frischkäse, saurer Sahne, Knoblauch, Ajvar und Curry
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Bei diesem Dattel-Dip besteht Suchtfaktor, denn der süßlich-pikante Geschmack vom Dattel-Curry-Dip ist wirklich ganz besonders. Der Dip ist in 5 Minuten zubereitet und passt als Grillbeilage, Brotaufstrich und auch zu Rohkost richtig gut.

Dattel-Dip mit Datteln, Frischkäse, saurer Sahne, Knoblauch, Ajvar und Curry

Zutaten für den besten Dattel-Dip

Der Dattel-Dip mit Curry ist bei uns Zuhause ein echter Klassiker. Du brauchst nur 5 Zutaten und ein paar Gewürze für das orientalische Geschmackserlebnis.

  • Datteln
    Ich verwende als Basis für meinen Dip frische Datteln ohne Stein.
  • Knoblauch
  • Saure Sahne und Frischkäse
  • Rote Currypaste
    Die rote Currypaste sorgt für den leicht pikanten Geschmack. Statt der Currypaste kannst du auch scharfen Ajvar oder Harissa-Paste verwenden.
  • Gewürze
    Gewürzt hab ich den Dattel-Dip mit Salz, Pfeffer, Curry und Kreuzkümmel

Dattel-Dip in 5 Minuten

Genaue Mengenangaben gibt es weiter unten in meiner Rezeptkarte.

  1. Als Erstes den Knoblauch klein hacken.
  2. Dann Datteln, Knoblauch, saure Sahne, Frischkäse und rote Currypaste pürieren.
  3. Zum Schluss noch alles mit Salz, Pfeffer, Curry und Kreuzkümmel abschmecken und fertig ist der beste Dattel-Curry-Dip.

Du magst deinen Dip am liebsten mit mehr Stückchen? Statt zu Pürieren, kannst du die Datteln auch in ganz kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten mischen.

Süß und pikanter Dattel-Dip mit Frischkäse, frischen Datteln, Ajvar und Walnüssen

5 Gründe für den Dattel-Dip

  • Schnell: Für die Zubereitung brauchst du gerade einmal 5 Minuten Zeit.
  • Für viele Gelegenheiten: Der Dip passt zum Grillen, für das Partybuffet und als Brotaufstrich.
  • Lecker: Der süßlich-pikante Geschmack ist etwas ganz besonders.
  • Haltbarkeit: Den Dip kannst du ohne Weiteres 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Orientalisch: Die Zusammenstellung an Gewürzen machen den Dattel-Dip zu einem orientalischem Lieblings-Dip.

Ob zu Rohkost, zu Fladenbroten oder auch zu Hähnchenbrustfilet aus dem Backofen, der Dip schmeckt einfach immer lecker! Und wenn Reste vom Dip übrig bleiben, dann gibts ihn bei mir als Brotaufstrich zum Frühstück.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren! Lass es dir schmecken!

Dattel-Dip von Gaumenfreundin

Dattel-Dip mit Curry

57 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Für meinen Dattel-Dip mit Curry brauchst du nur 5 Minuten Zeit! Schnapp dir hier das Rezept für den besten Dattel-Curry-Dip.
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 8 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 150 g Datteln - ohne Stein
  • 1 Knoblauchzehe - gehackt
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Frischkäse
  • 1 TL rote Currypaste - alternativ Ajvar oder Harissa-Paste
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Curry
  • Kreuzkümmel

Zubereitung 

  • Datteln, Knoblauch, saure Sahne, Frischkäse und rote Currypaste pürieren.
  • Alles mit Salz und Pfeffer, Curry und Kreuzkümmel abschmecken.

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: ca. 5 Tage

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 188kcal | Kohlenhydrate: 16g | Eiweiß: 2g | Fett: 14g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (14)

Michelle
9. Jul. 2024 um 09:58 Uhr

Ich möchte ihn zum Geburtstag unseres Sohnes machen. Jetzt habe ich eine Frage. Bei der Anleitung steht etwas von Joghurt aber bei den Zutaten ist kein Joghurt aufgeführt. Ist vielleicht die saure Sahne gemeint?

Steffi

Steffi
12. Jul. 2024 um 11:56 Uhr

Ja genau, ich hab es im Rezept angepasst :) Lass es dir schmecken!

Inga
21. Jun. 2024 um 11:25 Uhr

Der Dip ist super lecker, und passt auch wunderbar auf Cracker. Ich habe die Datteln von Hand klein geschnitten, da ich kein Mixer habe der es klein schneidet.

Steffi

Steffi
21. Jun. 2024 um 23:51 Uhr

Danke für die tolle Bewertung:)

Julia
25. Mrz. 2024 um 14:39 Uhr

Der Dip schmeckt toll!
Ich hab nur leider zu viel gemacht.
Kann man ihn einfrieren?

Steffi

Steffi
25. Mrz. 2024 um 21:23 Uhr

Das hab ich noch nicht ausprobiert. Im Kühlschrank kannst du ihn aber ein paar Tage lagern!

Karin
24. Dez. 2023 um 08:59 Uhr

einfach und sehr sehr gut

Steffi

Steffi
29. Dez. 2023 um 11:22 Uhr

Vielen lieben Dank :)

Tommie
12. Okt. 2023 um 14:53 Uhr

Bei freunden hatte ich einen Datteldip probiert, der mit Mayonnaise gemacht war. Schmeckte nicht wirklich. Aber die Idee einen Dip mit leckeren Datteln zu machen fand ich gut. Dann bin ich auf dieses Rezept gestoßen.

Was soll ich sagen: Einfach zu machen und einfach lecker!

Hab ihn für einen Geburtstagsbrunch auf der Arbeit gemacht, und er hat Hummus, Baba Ganoush etc. in den Schatten gestellt. Wird auf alle Fälle Bestandteil unserer kommenden Grillabende.

Vielen Dank für das Rezept

Steffi

Steffi
12. Okt. 2023 um 15:33 Uhr

Ganz lieben Dank für deine tolle Bewertung! Ich freu mich sehr, dass dir der Dip geschmeckt hat!

Tina
3. Aug. 2022 um 21:20 Uhr

Ich liebe diesen Dip! Er geht so schnell und einfach. Aber ist so lecker! Mache in jede Woche!

Steffi

Steffi
4. Aug. 2022 um 09:12 Uhr

Wie klasse, liebe Tina! Das freut mich riesig!

Kim
12. Jul. 2021 um 20:56 Uhr

Soeben zubereitet ! Mega lecker !

Steffi

Steffi
13. Jul. 2021 um 10:07 Uhr

Wie schön zu hören Kim!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>