Zubereitung 15 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Dieser Dip ist definitiv das Highlight auf jedem Grillfest und Fingerfood-Buffet. Der Auberginen-Dip mit getrockneten Tomaten, Feta und Frischkäse schmeckt einfach wunderbar würzig und passt toll zu Baguette, als Brotaufstrich und zu Gemüse. Ach, eigentlich passt er ja zu allem.

Auberginen-Dip mit getrockneten Tomaten und gebratener Aubergine in der Schale

Das steckt drin in meinem Auberginen-Dip

Das Rezept vom Auberginen-Dip stammt ursprünglich aus der Thermomix-Community. Das Originalrezept ist schon richtig klasse. Ich hab jedoch die Menge an getrockneten Tomaten halbiert, da man die Aubergine so noch besser rausschmeckt. Und die ist schließlich der Star dieses Dips.

Für den Dip brauchst du folgende Zutaten

  • Auberginen
    Die Auberginen werden für den Dip im Ofen gebacken und anschließend mit den restlichen Zutaten püriert.
  • Knoblauch
  • Getrocknete Tomaten
    Ich nehme getrocknete Tomaten, die in Öl eingelegt sind und verwende sowohl die Tomaten als auch das Öl
  • Feta
    Für den Dip nehme ich klassischen Feta. Du kannst aber auch eine Light-Variante verwenden.
  • Frischkäse
    Ich nutze einen Frischkäse ohne Kräuter für den Auberginen-Dip.
  • Kräuter & Gewürze
    Abgeschmeckt hab ich den leckeren Dip mit Salz, Pfeffer und Oregano.

In meinem Infobeitrag erfährst du alles Wissenswerte über Auberginen und viele leckere Auberginen-Rezepte.

Auberginen-Aufstrich mit getrockneten Tomaten und Frischkäse zu Baguette
In Scheiben geschnittenes Olivenbaguette

So wird der Auberginen-Feta-Dip zubereitet

Als Erstes werden die Auberginen halbiert und mit der Schnittfläche nach unten in eine Auflaufform gegeben. Die Auberginenhälften werden dann für 30 Minuten im Ofen gebacken. Lass sie anschließend abkühlen und trenne dann das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale.

Den Knoblauch klein hacken und dann zusammen mit dem Auberginen-Fruchtfleisch, getrockneten Tomaten, Feta und Frischkäse mit dem Pürierstab bearbeiten. Zum Schluß noch mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem verschlossenen Glas hält sich der Dip für ca. 5 Tage im Kühlschrank. So lang hat er bei mir aber noch nie überlebt :)

Auberginen-Feta-Dip mit Oregano und Rosmarin zu Baguette

Warum du den einfachen Auberginen-Dip unbedingt ausprobieren solltest

  • herrlich orientalisch
  • eine gelungene Abwechslung zu Kräuterquark und Hummus-Dip
  • ganz einfach zu machen
  • hält sich für ca. 5 Tage im Kühlschrank
  • passt toll zu Brot, Baguette und gegrilltem Gemüse
  • perfekt auch als Grillbeilage, als Mitbringsel für die Party oder zum Picknick
  • würzig und wunderbar cremig

Und jetzt lass dir den leckeren Auberginen-Dip richtig gut schmecken. Ich freu mich sehr über dein Feedback.

Gebackene Auberginen in der Auflaufform
Auberginen-Dip zu Baguette
Auberginen-Dip mit getrockneten Tomaten und gebratener Aubergine in der Schale

Auberginen-Dip Rezept

3 Bewertungen
Mein Auberginen-Dip mit Frischkäse und getrockneten Tomaten passt toll zu Brot, Baguette und Gemüse.

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 15 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 8 Portionen
Kalorien 195

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 500 g Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl - aus dem Glas
  • 200 g Feta
  • 200 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Aubergine längst halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine Auflaufform geben. 30 Min. Im Ofen backen. 
    Auberginen in der Auflaufform
  • Die Aubergine abkühlen lasen, dann mit einem Löffel aushöhlen. 
    Gebackene Auberginen in der Auflaufform
  • Den Knoblauch klein hacken und zusammen mit dem Auberginenfruchtfleisch, getrockneten Tomaten, Feta und Frischkäse mit einem Pürierstab zerkleinern. Alles mit Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Auberginen-Dip mit Frischkäse und getrockneten Tomaten in der Schüssel mit Rosmarin

Notizen

Haltbarkeit im Kühlschrank: ca. 5 Tage

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 195kcalKohlenhydrate: 9gEiweiß: 6gFett: 16g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich riesig über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
Empfehlungen

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kommentare (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung





  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Jetzt ist Saison!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.