Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
 

Obazda ist eine Camembert-Spezialität aus Bayern, die zu keiner Brotzeit fehlen darf. Der cremige Käse-Dip wird in Süddeutschland gerne zur Weißwurst und zu Brezn gegessen. Und auf dem Oktoberfest und im Biergarten ist der Brotaufstrich eine herzhafte Beilage zum Weißbier. Obazd‘ is!

Obazda Rezept mit Camembert zu Brezeln

Was ist Obazda?

Obazda, Angedrückter, Vermischter oder wie auch immer man ihn nennen mag, ist ein cremiger Käse-Dip, der aus vollreifem Camembert, Butter und Gewürzen hergestellt wird. Bei meinem Rezept kombiniere ich den Camembert mit anderen reifen Weichkäse-Sorten, wie Limburger oder Brie.

Zutaten für bayerischen Dip

  • Weichkäse
    Original Obazda muss aus mindestens 40 % Camembert oder Brie bestehen.
  • Butter
  • Zwiebel
  • Gewürze
    Der Käse-Dip wird mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel gewürzt.
  • Weißbier
    Das Weißbier sorgt für einen klassischen Obazda-Geschmack und wird verwendet, um den Aufstrich besonders cremig zu rühren.

Viele bereiten den Biergarten-Klassiker auch mit Frischkäse oder Quark zu. Das ist tatsächlich Geschmacksache. Ich mag dieses Originalrezept am liebsten.

Camembert und Limburger Käse auf dem Holzbrettchen
Obazda mit Brezeln und Radieschen auf dem Tisch

Obazda selber machen – so gehts!

Genaue Mengenangaben findest du unten in meiner Rezeptkarte.

Die Zubereitung für den Brotaufstrich ist ganz einfach. Als Erstes den Camembert grob zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Dann weiche Butter zugeben und beides mit einer Gabel zerdrücken und verrühren. Je feiner du den Dip magst, kannst du auch einen Pürierstab benutzen.

Eine Zwiebel sehr fein hacken und unterheben. Danach alles mit Kümmel, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit etwas Weißbier kannst du den Käse-Dip cremig rühren, wenn er von der Konsistenz zu fest ist.

Den Brotaufstrich mit Schnittlauch und roten Zwiebeln garnieren und genießen.

Obazda für die bayerische Brotzeit mit Brezeln

Wozu passt Obazda?

Der Aufstrich ist perfekt als Verwertung von Käseresten geeignet und passt super zu kräftigem Bauernbrot oder zu meinem schnellen Vollkornbrot. Aber auch zu Radieschen, Gurken, Salzstangen, zu Laugengebäck oder zum Wurstsalat schmeckt der bayerische Dip einfach toll.

Und jetzt wünsch ich dir eine leckere Brotzeit! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Original Rezept für Obazda mit Schnittlauch und roten Zwiebeln
Obazda-Rezept mit Schnittlauch und Brezeln
Obazda Rezept mit Camembert zu Brezeln

Obazda nach original bayerischem Rezept

15 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Obazda ist der perfekte, herzhafte Dip zur Brotzeit und mit meinem Original-Rezept im Handumdrehen zubereitet.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 8 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 500 g Camembert - oder 250 g Camembert und 250 g Limburger
  • 100 g Butter - Zimmertemperatur
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz
  • Pfeffer
  • Weißbier

Zubereitung 

  • Camembert grob zerkleinern und in eine große Schüssel geben. Weiche Butter zugeben und beides mit einer Gabel zerdrücken. Wenn du eine cremigere Konsistenz magst, kannst du Käse und Butter auch kurz mit dem Pürierstab verrühren.
  • Zwiebel sehr fein hacken und unterheben. Den Dip mit Kümmel, Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Einen Schuss Weißbier unterheben, so wird der Obazda schön cremig.

Steffi´s Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: 4 Tage

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 190kcal | Kohlenhydrate: 2g | Eiweiß: 7g | Fett: 18g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.