Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Tomaten und Feta
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Dieser super einfache Kartoffel-Hack-Auflauf ist echtes Wohlfühlessen für kalte Tage! Kartoffeln und Hackfleisch ergänzen sich einfach toll mit Tomaten, cremiger Frischkäse-Sauce und würzigem Feta. Probier den Kartoffelauflauf mit Hackfleisch also unbedingt mal aus!

Kartoffel-Hackfleisch-Auflauf mit Tomaten und Feta

Zutaten für meinen Kartoffel-Hack-Auflauf

Aufläufe gehören in der kalten Jahreszeit einfach dazu. Es ist doch einfach toll, abends mit der Familie am Tisch zu sitzen und ein wärmendes Ofengericht zu genießen. Mein Kartoffel-Hack-Auflauf schmeckt einfach himmlisch und du brauchst nur wenige Zutaten für das Rezept:

  • Kartoffeln
  • rote Zwiebel
  • Tomaten
  • Rinderhackfleisch
  • Feta

Hinzu kommen dann noch die Zutaten für die cremige Sauce, und zwar: Frischkäse, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Petersilie und Eier.

So bereitest du meinen Auflauf zu

Für den einfachen Auflauf als Erstes die Kartoffeln vorkochen. So kannst du dir sicher sein, das sie beim Backen auch schön weich werden. Die Kartoffeln anschließend schälen und in Scheiben schneiden.

Danach Zwiebel klein hacken und die Tomaten in Scheiben schneiden. Das Hackfleisch zusammen mit den Zwiebeln in etwas Öl anbraten.

Jetzt noch für die Sauce Frischkäse, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Petersilie und Eier verrühren und den Auflauf wie folgt schichten:

  1. Kartoffeln
  2. Tomaten
  3. Hackfleisch
  4. Frischkäse-Sauce

Den Kartoffel-Hack-Auflauf für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Dann mit Feta bestreuen und weitere 10 Minuten backen.

Du kannst den Auflauf auch schon am Mittag vorbereiten und musst ihn dann abends nur noch zum Backen in den Ofen schieben.

Kartoffelauflauf mit Hackfleisch, Tomaten, Feta und Sahnesoße in einer kleinen Staub Pfanne

Warum du meinen Kartoffel-Hack-Auflauf mit Feta unbedingt ausprobieren solltest

  • ganz einfach in der Zubereitung
  • der perfekte Auflauf für die ganze Familie
  • schmeckt auch Kindern richtig gut
  • eine fantastische Kombination an frischen Zutaten
  • super für dein Meal Prep geeignet – auch noch 2 Tage noch frisch und lecker
  • perfektes Ofenglück für den Herbst und Winter
  • wunderbar cremig und würzig

Du magst Kartoffelgerichte? Dann probier doch auch mal mein klassisches Kartoffelgratin oder den Kartoffel-Gemüse-Auflauf aus.

Und jetzt lass dir den leckeren Kartoffelauflauf richtig gut schmecken. Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Kartoffel-Hack-Auflauf mit Feta, Hackfleisch und Tomaten

Kartoffel-Hack-Auflauf mit Feta

82 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Kartoffel-Hack-Auflauf mit Feta und Fischkäse-Sauce ist ein absoluter Familienliebling und ganz einfach zu machen.
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 400 g Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Creme Fraiche
  • 3 Eier
  • 1 EL gehackte Petersilie - TK
  • 80 g Feta

Zubereitung 

  • Kartoffeln mit der Schale in einem Topf 15 Minuten kochen. Danach kurz abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln klein schneiden, Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch kräftig anbraten. Zwiebeln hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
  • Frischkäse, Creme Fraiche und Eier verrühren. Die Mischung mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie würzen.
  • Eine Auflaufform einfetten und den Auflauf wie folgt schichten: Kartoffeln, Tomaten, Hackfleisch. Alles mit der Frischkäse-Creme bedecken.
  • 20 Minuten backen. Dann mit Feta bestreuen und weitere 10 Minuten backen.

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: ca. 2 Tage

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 727kcal | Kohlenhydrate: 45g | Eiweiß: 37g | Fett: 45g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (16)

Astrid Stella
8. Dez. 2022 um 16:25 Uhr

Heute kochte ich dieses Rezept und es war sehr lecker. Allerdings nicht mit Kartoffeln sondern mit Süßkartoffeln.
Vielen Dank

Steffi
9. Dez. 2022 um 08:41 Uhr

Das klingt aber auch sehr lecker!

Stefanie
13. Mai. 2022 um 15:53 Uhr

Wieviele Eier muss man denn nehmen? LG, steffie

Gaumenfreundin
13. Jun. 2022 um 09:15 Uhr

Du brauchst 3 Eier. Liebe Grüße, Steffi

Rosi
21. Okt. 2021 um 11:16 Uhr

Hallo Steffi,
ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gekommen und bin restlos begeistert. Soviele tolle Rezeptideen und bisher kam alles bei meinen drei Männern sehr gut an. Danke!!
Lg Rosi

Steffi Sinzenich
23. Okt. 2021 um 08:55 Uhr

Danke für dein tolles Feedback liebe Rosi <3 Lasst es euch richtig gut schmecken!

Birgit
22. Jan. 2021 um 20:34 Uhr

Sehr lecker auch mit veg. Hack. Zusätzlich habe ich noch Zucchini dazu. Gab ne 1 von meinen Jungs

Gaumenfreundin
27. Jan. 2021 um 10:10 Uhr

Das freut mich riesig liebe Birgit!

Anne
24. Nov. 2020 um 22:36 Uhr

Leider war mir das Rezept als absoluter Kochanfänger zu ungenau, als alles fertig gebacken war, hatte die Flüssigkeit gestockt, also nur noch Ei – kann mir nicht vorstellen dass das so sein soll. Auch weiß ich nicht wie stark die Masse gewürzt werden soll, durch das rohe Ei, probiert man es doch nicht.

Gaumenfreundin
26. Nov. 2020 um 10:28 Uhr

Oh nein das tut mir leid Anne! Tatsächlich ist es schwierig, genaue Mengen für die Gewürze anzugeben. Das mache ich immer nach Gefühl. Du könntest aber alle Zutaten für die Sauce außer den Eiern verrühren und würzen. So kannst du auch direkt probieren. Anschließend dann die Eier unterrühren. Liebe Grüße, Steffi

Anne
27. Okt. 2020 um 13:34 Uhr

Als ich dieses Rezept gelesen habe,mußte ich es auf der stelle ausprobieren,noch2/3 Knobi dazu und fertig.Der Auflauf ist der Hammer,ist in Windeseile zubereitet,die Zutaten kosten nicht die Welt, einfach genial.Vielen Dank liebe Steffi.LG.Anne.Auf alle Fälle werde ich weitere Rezepte ausprobieren.

Gaumenfreundin
27. Okt. 2020 um 20:08 Uhr

Vielen lieben Dank Anne! Ich freu mich riesig das es dir so gut geschmeckt hat. Und jaaaa, viel Knobi ist definitiv super!!!

Frans van Prooye
24. Okt. 2020 um 11:04 Uhr

Ich war eine Woche im KH. Kann mich über das Essen nicht beschweren. Aber beim Lesen dieses Rezeptes lief mir das Wasser im Mund! Das wird dieses WE auf jeden Fall gekocht!

Gaumenfreundin
26. Okt. 2020 um 10:16 Uhr

Vielen lieben Dank für dein Feedback! Lass es dir fantastisch schmecken!

Jutta (34)
23. Okt. 2020 um 17:55 Uhr

4 x WOW von Mia (4), Jonas (7), Waldemar (38) und mir!!!! Endlich ein Rezept, bei dem die Kartoffeln auch wirklich wirklich durch sind! Bisher musste ich die Aufläufe immer doppelt so lange backen. Fantastisch! Ich schau mich weiter um bei dir!

Gaumenfreundin
23. Okt. 2020 um 18:22 Uhr

Ohhhhh Jutta! Ich freu mich so sehr über dein tolles Feedback! Vielen Dank <3

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>