Zum Newsletter: Jetzt anmelden & über E-Book freuen
Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Paprika und Feta
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Meine Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Feta, Paprika und Ajvar ist ein ganz einfaches und schnelles Feierabendrezept. Orientalisch, super lecker und in 15 Minuten zubereitet. Du wirst Reis und Co. nicht vermissen, versprochen!

Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Paprika und Feta

Zutaten für die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne

Für meine orientalische Hackfleischpfanne brauchst du gerade einmal 15 Minuten Zeit für die Zubereitung und nur wenige Zutaten.

  • Zwiebel & Knoblauch
  • Paprika
  • Kichererbsen
    Wenn du Kichererbsen ersetzen möchtest, dann passen auch Blumenkohl, Avocado oder Macadamianüsse.
  • Rinderhackfleisch
  • Feta
  • Ajvar
    Du kannst mildes oder scharfes Ajvar verwenden. Ich bevorzuge die scharfe Variante. Solltest du beides nicht im Haus haben, kannst du auch Tomatenmark nehmen.
  • Kräuter & Gewürze
    Ich würze die orientalische Hackfleischpfanne mit Salz, Pfeffer, gehackter Petersilie und Kreuzkümmel.

So bereitest du die Kichererbsen-Hack-Pfanne zu

1. Vorbereiten

Als Erstes Zwiebel und Knoblauch klein hacken und die Paprikaschote in Streifen schneiden. Die Kichererbsen gut mit Wasser abspülen.

2. Anbraten

Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch und Paprika anbraten.

3. Kochen

Jetzt kommen Ajvar, Wasser, Kichererbsen und Petersilie mit in die Pfanne. Alles gut unterheben und für 3 Minuten köcheln lassen.

Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken und Feta unterheben.

Wenn du magst, kannst du zur Hackpfanne Reis, Baguette oder Kartoffel-Wedges servieren. Sie schmeckt aber auch ganz fantastisch pur

Kichererbsen-Hack-Pfanne mit Feta und Paprika

5 Gründe für die Kichererbsenpfanne mit Hackfleisch

  • Schnell: Für die Zubereitung brauchst du gerade einmal 15 Minuten Zeit.
  • Einfach: Die Zutaten für die schnelle Pfanne bekommst du in jedem Supermarkt.
  • Gesund: Die Hackfleischpfanne steckt voller gesunder Zutaten, wie knackiger Paprika und Kichererbsen.
  • Meal Prep: Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne kannst du prima schon am Vortag zubereiten.
  • Wandelbar: Natürlich kannst du das Pfannengericht auch mit Veggie-Hack zubereiten!

Warum ich Kichererbsen so sehr mag? Kichererbsen schmecken nicht nur richtig gut, die sind auch sehr gesund und nährstoffreich. Sie enthalten eine Menge Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate. Tschüss Heißhungerattacke, denn diese Kombination sorgt für eine lange Sättigung.

Und jetzt lass dir die schnelle Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne fantastisch schmecken! Ich freu mich sehr über deinen Kommentar zum Rezept.

Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Feta

Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne

78 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Paprika und Feta ist ein schnelles, orientalisches Feierabendrezept.
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprikaschote
  • 100 g Kichererbsen - Glas
  • 1 TL Olivenöl
  • 150 g Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Ajvar
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL gehackte Petersilie - TK
  • Kreuzkümmel
  • 60 g Feta

Zubereitung 

  • Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Paprika in Streifen schneiden. Kichererbsen abspülen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zugeben und kurz mitbraten.
  • Ajvar, Wasser, Kichererbsen und Petersilie zugeben und alles 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken und Feta unterheben.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 397kcal | Kohlenhydrate: 24g | Eiweiß: 23g | Fett: 23g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (43)

Doris
15. Jun. 2024 um 19:54 Uhr

…. köstlich

Angie
7. Jun. 2024 um 12:05 Uhr

Super lecker ….machen wir so gern da wir total auf die orientalische Küche stehen. Ich mache immer noch Ras El Hanout mit rein. Und statt Ajvar nehme ich Sambel Oelek. Herrlich ….. vielen Dank für diese ganzen tollen Rezepte .

Steffi

Steffi
8. Jun. 2024 um 13:06 Uhr

So schön, dass es dir geschmeckt hat!

Aleksandrs
2. Jun. 2024 um 08:58 Uhr

Vanessa
25. Mai. 2024 um 18:24 Uhr

Sehr sehr fein.
Ich verwende zusätzlich noch etwas Ras El Hanout.
Passt perfekt!

Steffi

Steffi
27. Mai. 2024 um 10:53 Uhr

Danke für dein tolles Feedback!

John
6. Mai. 2024 um 16:37 Uhr

Super lecker und würzig!
Perfektes Gericht für Sportler.

Steffi

Steffi
8. Mai. 2024 um 17:00 Uhr

Vielen Dank für die tolle Bewertung:)

Carmen
4. Mai. 2024 um 13:45 Uhr

Schnell zubereitet und super lecker

Steffi

Steffi
4. Mai. 2024 um 14:10 Uhr

Lieben Dank, Carmen!

Marina
27. Feb. 2024 um 13:50 Uhr

Hallo habe das Rezept gerade nachgekocht, da ich kein Ajvar da hatte habe ich rotes Pesto genommen.

Es war sehr sehr lecker

Steffi

Steffi
27. Feb. 2024 um 20:58 Uhr

So schön! Danke für deine tolle Bewertung :)

Chantal
10. Feb. 2024 um 18:49 Uhr

Exemplarisch schreibe ich nun unter dieses Rezept, ABER…..alles, was ich bis dato nachgekocht habe ist der Hammer!!!!
Ich muss gestehen generell relativ wenig Ambitionen zum Kochen zu haben, aber es ist immer alles gelungen und super lecker! Bitte immer weiter so, bin Fan deiner Küche ❤️

Steffi

Steffi
11. Feb. 2024 um 09:22 Uhr

Oh wie schön! Ich freu mich so sehr über dein liebes Feedback, Chantal. Mit deiner Bewertung hilfst du meiner Arbeit sehr. Danke dafür!

Dekoqueen
21. Okt. 2023 um 15:36 Uhr

Seeehr lecker, gab es heute Mittag und wird es bestimmt öfter geben. Ein schnelles und gesundes Essen, und so schön bunt! Ich habe noch eine Handvoll TK- Erbsen dazu gegeben als weiteren Farbklecks .
Danke für das Rezept! Kann man Reste davon eigentlich einfrieren? Dann kann ich es im Büro noch mal genießen

Steffi

Steffi
22. Okt. 2023 um 11:19 Uhr

Wie schön, dass es dir so gut geschmeckt hat!

Didi
16. Feb. 2023 um 08:41 Uhr

Danke, für dieses tolle Rezept. Nur eine kurze Frage: was mache ich mit dem Wasser? Danke! Lieben Gruß Diana

Steffi

Steffi
16. Feb. 2023 um 08:51 Uhr

Schau mal in der Rezeptkarte unter Punkt 3 :) Lass es dir schmecken!

Daniela
31. Dez. 2022 um 18:14 Uhr

Das ist so super lecker.

Steffi

Steffi
2. Jan. 2023 um 09:46 Uhr

Vielen lieben Dank!

N
22. Sep. 2022 um 20:59 Uhr

Das war mega lecker!! Danke für das tolle, schnelle und unaufwändige Rezept
LG Nina

Steffi

Steffi
23. Sep. 2022 um 08:31 Uhr

Wie schön, das es dir so gut geschmeckt hat, Nina! :)

Sylvia
9. Sep. 2022 um 07:03 Uhr

Uns hat es mega geschmeckt.
Danke für das tolle Rezept. Ich esse auch Low Carb. Aber bei den langkettigen Kohlenhydraten mache ich eine Ausnahme (Kichererbsen) . Ich bin Diabetiker. Danke für das wundervolle einfache Rezept.

Steffi

Steffi
9. Sep. 2022 um 13:03 Uhr

Ganz lieben Dank für dein Feedback, Sylvia!

Anja
2. Jun. 2022 um 19:04 Uhr

Auch im Frühsommer ein sehr leckeres Rezept! Und vor allem, schnell gemacht. Ich bin begeistert. Vielen Dank.

Steffi

Steffi
3. Jun. 2022 um 09:45 Uhr

Wie toll! Das freut mich sehr!!!

Tanja
2. Jun. 2022 um 11:37 Uhr

Super schnelles unkompliziertes Gericht.
Um den Mann mit satt zu bekommen, habe ich die Mengenanzahl erhöht. Das mache ich allerdings häufiger bei Rezepten.

Ich werde sicherlich noch einige Gerichte nach kochen. Weiter so

Steffi

Steffi
2. Jun. 2022 um 12:22 Uhr

Ganz lieben Dank für dein tolles Feedback, darüber freu ich mich riesig!

Nati
19. Jul. 2020 um 13:35 Uhr

Kann man dieses Rezept auch mit getrockneten Kichererbsen machen?

Steffi

Steffi
22. Jul. 2020 um 11:13 Uhr

Aber klar kannst du das :)

Claudia
18. Jan. 2020 um 22:00 Uhr

Hallo,
ich habe das Gericht heute nachgekocht.
Es ging wirklich super schnell und war richtig lecker – vielen lieben Dank für das schöne Rezept!
Das kommt jetzt in meinen Ordner für Standardrezepte :-)
LG
Claudia

Steffi

Steffi
22. Jan. 2020 um 12:19 Uhr

Liebe Claudia, ach wie toll! Ich freu mich riesig über dein tolles Feedback! <3

Lana
6. Jan. 2019 um 01:07 Uhr

Wieviele Kalorien hat das Gericht es ist so lecker?:)

Carolin
14. Nov. 2018 um 11:23 Uhr

Hallo!! Rezept wird heute gleich gekocht!! Haben die zwei Portionen 6 SP oder eine Portion? Danke!! Caro

Steffi

Steffi
14. Nov. 2018 um 12:09 Uhr

We schön! Lass es dir schmecken :) Eine Portion hat 6 SP

Jill
7. Okt. 2018 um 22:06 Uhr

Wirklich sehr lecker! Ich habe die Zutaten etwas mit Resten aus meinem Kühlschrank variiert und werde es bestimmt nochmal kochen :)
Liebe Grüße
Jill

Steffi

Steffi
8. Okt. 2018 um 09:33 Uhr

wie schön, das freut mich sehr Jill :)

Franziska
24. Feb. 2018 um 15:47 Uhr

Ich bin ganz begeistert von diesem tollen unkomplizierten und leckeren Rezept. Es schmeckt ganz toll und ist fix fertig. Ich nehme es gerne in meine Küche auf . Gerade um es abends vorzukochen um am nächsten Tag mittags etwas Leckeres im Büro dabei zu haben. Lieben Dank dafür!

Steffi

Steffi
26. Feb. 2018 um 10:13 Uhr

Oh wie schön Franziska! Das freut mich riesig! :) Ich liebe so schnelle und unkomplizierte Gerichte auch total. Ganz liebe Grüße!

kristin
7. Feb. 2018 um 15:20 Uhr

genau solche Gerichte mag ich schnell und unkompliziert, auch wenn ich die veggie Version machen würde. :-) hab noch einen schönen Tag / Woche

Liebe Grüße kristin

Steffi

Steffi
8. Feb. 2018 um 13:52 Uhr

Vielen lieben Dank Kristin! :)

Ines
26. Jan. 2018 um 22:11 Uhr

Na das war ja vielleicht lecker :-) Und dazu noch schnell und unkompliziert – tolles Rezept! Danke schön :o)

Steffi

Steffi
27. Jan. 2018 um 15:28 Uhr

Vielen lieben Dank Ines! Freut mich :))

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>