Low Carb Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne

von Gaumenfreundin
6 SP     Werbung / Affiliate-Links

Ich liebe einfache Gerichte, die man sich schnell zubereiten kann, auch wenn das Kleinkind lieber spielen statt warten will. Mein Sohn Tom mag es nicht so gerne, wenn ich lange Zeit am Herd verbringe. Verständlich! Ich mag es schließlich auch nicht. Viel lieber mag ich ganz unkomplizierte, schnelle und trotzdem leckere Rezepte. Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne ist so ein turboschnelles Gericht, das ich immer wieder essen könnte. Low Carb, wunderbar orientalisch und so so gut!

Schnelle Low Carb Kichererbsen-Hack-Pfanne mit Paprika, Alvar und Feta

 

Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne

Schnell, schneller, am schnellsten! Für die leckere Low Carb Pfanne braucht ihr gerade einmal 10 Minuten Zeit und nur wenige Zutaten. Eine Beilage wie Reis, Nudeln oder Brot vermisse ich bei dem Gericht tatsächlich nicht. Wenn ihr möchtet, dann passt aber in der Pfanne geröstetes Knoblauchbrot super gut zur Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne.

Im Grunde genommen kommen alle Zutaten für mein Rezept nur nacheinander in eine Pfanne. Super easy! Als Erstes wird das Hackfleisch angebraten. Dann kommen die Paprikastreifen hinzu. Und anschließend muss die würzige Pfanne mit etwas Wasser, den Kichererbsen, Gewürzen und Ajvar nur noch vor sich hin köcheln.

Ein traumhaft-schnelles Low Carb Rezept, das bestimmt der ganzen Familie schmeckt!

Schnelle Low Carb Pfanne mit Kichererbsen, Hackfleisch, Paprika, Alvar und Feta

Mit gerade einmal 6 SmartPoints ist das schnelle Low Carb Rezept auch absolut Weight Watchers tauglich. Wenn ihr jetzt denkt „Puh, ich möchte aber weitere Punkte sparen“, dann reduziert doch einfach die Fete-Menge oder ersetzt den Ajvar durch Tomatenmark.

Low Carb Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit Paprika, Ajvar und Feta

Warum du meine Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne unbedingt ausprobieren solltest

  • in 15 Minuten zubereitet
  • wunderbar würzig
  • schmeckt der ganzen Familie
  • Low Carb
  • WW tauglich
  • perfekt zum Vorkochen für dein Meal Prep

Lass dir die schnelle Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne fantastisch schmecken und hab einen wundervollen Tag!

Anzeige
Weight Watchers - 100 Lieblingsrezepte: Die beliebtesten Rezepte der Weight Watchers Community*
WW Deutschland (Autor); 230 Seiten - 05.12.2017 (Veröffentlichungsdatum) - WW Deutschland (Herausgeber)
19,99 EUR
Weight Watchers - Einfach & lecker kochen: Wenig Zutaten, schnelle Zubereitung und Schritt-für-Schritt Rezepte*
WW Deutschland (Autor); 168 Seiten - 05.12.2017 (Veröffentlichungsdatum) - WW Deutschland (Herausgeber)
9,99 EUR
Weight Watchers - Hackfleisch-Hits: Die besten Rezepte für Frikadellen, Aufläufe und Chilis*
WW Deutschland (Autor); 112 Seiten - 21.11.2017 (Veröffentlichungsdatum) - WW Deutschland (Herausgeber)

Für weitere schnelle Rezepte geht’s hier entlang.

Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne

Gaumenfreundin
Ein leckeres und schnelles Low Carb Rezept mit Paprika und Kichererbsen, für das ihr nur 10 Minuten Zeit braucht.
4.19 von 11 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 10 Min.
Arbeitszeit 15 Min.
Portionen 2 Portionen
Kalorien 384

Das solltest du haben

Amazon Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprikaschote
  • 100 g Kichererbsen Glas
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 g Rinderhackfleisch oder Tatar (ww-freundlich)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Ajvar
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL gehackte Petersilie TK
  • Kreuzkümmel
  • 60 g Feta fettreduziert

Zubereitung
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Paprika in Streifen schneiden. Die Kichererbsen abspülen.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zwiebel- und Knoblauchwürfel sowie die Paprikastreifen zugeben und kurz mitbraten.
  • Ajvar, Wasser, Kichererbsen und Petersilie zufügen und 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  • Die Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne mit zerbröseltem Feta servieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 384kcalKohlenhydrate: 25gEiweiß: 25gFett: 21gWW SmartPoints (blau): 6
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood
*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ
17 Kommentare

Empfehlungen für dich

17 Kommentare

Ines Januar 26, 2018 - 22:11

Na das war ja vielleicht lecker :-) Und dazu noch schnell und unkompliziert – tolles Rezept! Danke schön :o)

Antworten
Gaumenfreundin Januar 27, 2018 - 15:28

Vielen lieben Dank Ines! Freut mich :))

Antworten
kristin Februar 7, 2018 - 15:20

genau solche Gerichte mag ich schnell und unkompliziert, auch wenn ich die veggie Version machen würde. :-) hab noch einen schönen Tag / Woche

Liebe Grüße kristin

Antworten
Gaumenfreundin Februar 8, 2018 - 13:52

Vielen lieben Dank Kristin! :)

Antworten
Franziska Februar 24, 2018 - 15:47

Ich bin ganz begeistert von diesem tollen unkomplizierten und leckeren Rezept. Es schmeckt ganz toll und ist fix fertig. Ich nehme es gerne in meine Küche auf . Gerade um es abends vorzukochen um am nächsten Tag mittags etwas Leckeres im Büro dabei zu haben. Lieben Dank dafür!

Antworten
Gaumenfreundin Februar 26, 2018 - 10:13

Oh wie schön Franziska! Das freut mich riesig! :) Ich liebe so schnelle und unkomplizierte Gerichte auch total. Ganz liebe Grüße!

Antworten
Jill Oktober 7, 2018 - 22:06

Wirklich sehr lecker! Ich habe die Zutaten etwas mit Resten aus meinem Kühlschrank variiert und werde es bestimmt nochmal kochen :)
Liebe Grüße
Jill

Antworten
Gaumenfreundin Oktober 8, 2018 - 9:33

wie schön, das freut mich sehr Jill :)

Antworten
Carolin November 14, 2018 - 11:23

Hallo!! Rezept wird heute gleich gekocht!! Haben die zwei Portionen 6 SP oder eine Portion? Danke!! Caro

Antworten
Gaumenfreundin November 14, 2018 - 12:09

We schön! Lass es dir schmecken :) Eine Portion hat 6 SP

Antworten
Lana Januar 6, 2019 - 1:07

Wieviele Kalorien hat das Gericht es ist so lecker?:)

Antworten
Gaumenfreundin Januar 7, 2019 - 11:51

Lieben Dank Lana :) Ich zähle keine Kalorien, daher kann ich dir die Frage leider nicht beantworten.

Antworten
Susi März 15, 2019 - 11:09

Das Rezept ist echt lecker! Aber! Es ist nicht Lowcarb, Kichererbsen sind eine sehr hohe Kohlenhydratquelle. Deswegen wäre es nett, den Titel zu ändern, weil falsche Informationen zu verbreiten nicht gut ist. Es gibt vielleicht Leute die danach denken dass Kichererbsen immer Low Carb sind und das wollen wir ja nicht.

Antworten
Claudia Januar 18, 2020 - 22:00

Hallo,
ich habe das Gericht heute nachgekocht.
Es ging wirklich super schnell und war richtig lecker – vielen lieben Dank für das schöne Rezept!
Das kommt jetzt in meinen Ordner für Standardrezepte :-)
LG
Claudia

Antworten
Gaumenfreundin Januar 22, 2020 - 12:19

Liebe Claudia, ach wie toll! Ich freu mich riesig über dein tolles Feedback! <3

Antworten
Nati Juli 19, 2020 - 13:35

Kann man dieses Rezept auch mit getrockneten Kichererbsen machen?

Antworten
Gaumenfreundin Juli 22, 2020 - 11:13

Aber klar kannst du das :)

Antworten

Schreib mir

Rezept Bewertung