Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Auflauf mit Gnocchi, Erbsen, Parmesan und Basilikum
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Mein schneller Auflauf mit Gnocchi und Erbsen ist das perfekte Gericht, wenn du keine Lust zum Kochen hast. Die Gnocchi kommen ohne Vorkochen zusammen mit Erbsen, Parmesan und einer leckeren Sahnesauce in eine Auflaufform und den Rest erledigt der Backofen. Klingt gut? Dann probier das schnelle Familienrezept unbedingt mal aus.

Auflauf mit Gnocchi, Erbsen, Parmesan und Basilikum

Schneller Auflauf für die ganze Familie

Rezepte wie dieses retten mir oft den Feierabend! Für die Zubereitung brauchst du gerade einmal 10 Minuten und das Ergebnis ist einfach große klasse. Und weil Kinder Erbsen und Gnocchis einfach lieben, schmeckt ihnen der Gnocchiauflauf ganz bestimmt auch.

Du brauchst nur wenige Zutaten für den Auflauf mit Gemüse, die du vielleicht sogar schon in deinem Vorratsschrank hast.

  • Gnocchi
  • Erbsen

Außerdem brauchst du diese Zutaten für die leckere Parmesan-Sahne-Sauce:

  • Crème fraîche
  • Frischkäse
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebel
  • Parmesan
  • Salz & Pfeffer

Ein weiterer schneller Auflauf mit Gnocchi ist auch mein Gnocchiauflauf Tomate-Mozzarella.

Gnocchiauflauf mit Erbsen – so gehts!

Zutaten vorbereiten

Als Erstes eine Zwiebel klein schneiden und den Parmesan reiben. Die Erbsen aus dem Tiefkühlfach leicht auftauen lassen.

Parmesan-Sahne-Sauce anrühren

Dann aus Crème fraîche, Frischkäse, Gemüsebrühe, Zwiebelwürfeln und Parmesan eine Sauce anrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Auflaufform füllen

Anschließend die Gnocchi mit den Erbsen in eine Auflaufform geben und mit der cremigen Sauce vermischen.

Gnocchiauflauf backen

Den Auflauf für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Mein schneller Auflauf schmeckt gut mit frischem Basilikum und etwas fein geriebenem Parmesan.

Gnocchi mit Erbsen, Parmesan und Sahne auf dem Teller

So kannst du den Auflauf weiter verfeinern

Für noch mehr Abwechslung auf dem Teller kannst du den Gnocchiauflauf auch durch folgende Zutaten ergänzen:

  • Schinkenwürfel
  • Möhren
  • Tomaten
  • Knoblauch

Außerdem kannst du die TK-Erbsen auch durch eine beliebige andere Gemüsemischung aus dem Tiefkühlfach ersetzen.

Und jetzt lass dir meinen leckeren Gnocchiauflauf richtig gut schmecken! Ich freu mich schon sehr auf dein Feedback zum Rezept.

Auflauf mit Gnocchi, Erbsen, Parmesan und Basilikum

Schneller Auflauf mit Gnocchi und Erbsen

45 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein schneller Auflauf ist nicht nur im Handumdrehen zubereitet, er schmeckt auch der ganzen Familie richtig gut.
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 60 g Parmesan
  • 500 g Erbsen - TK
  • 600 g Gnocchi - Kühlregal

Zutaten für die Sauce

  • 100 g Crème fraîche
  • 200 g Frischkäse
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen .
  • Zwiebel klein schneiden, Parmesan reiben. Erbsen etwas auftauen lassen.
    Gnocchi und Erbsen
  • Crème fraîche, Frischkäse, Gemüsebrühe, Zwiebeln und Parmesan verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Gnocchi und Erbsen in eine Auflaufform geben und mit der Sauce vermischen. Dann 20 Minuten backen.
    Gnocchi und Erbsen in einer Auflaufform

Steffis Tipps

Den Auflauf mit geriebenem Parmesan und Basilikum servieren.
Inspiriert von einem Rezept aus dem Kochbuch 50 x Italien vom Blech

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 555kcal | Kohlenhydrate: 77g | Eiweiß: 23g | Fett: 18g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Werbung. Dieser Post enthält Amazon Affiliate-Links. Mehr dazu hier: Datenschutz.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (14)

Anja
11. Jun. 2024 um 23:58 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Habe es etwas abgewandelt und gebratene Klößchen (aus roher Bratwurst mit Fenchel gewürzt) dazugegeben. Tipp: mit frz. Estragon garnieren. Gab viele Komplimente auf der Geburtstagsfeier. Und bis auf einen kleinen Rest war alles auf gefuttert. Glücklicherweise hatte ich das Rezept auf 8 Personen hochgerechnet. Waren aber nur 6. Wenn das keine 5 Sterne wert sind?! LG

Steffi

Steffi
12. Jun. 2024 um 08:38 Uhr

So schön, dass es euch geschmeckt hat! Danke für die tolle Bewertung :)

Ina
30. Mai. 2024 um 21:50 Uhr

Ich gebe zu, dieses Gericht wirkt auf den ersten Blick recht unscheinbar und anhand der Zutaten auch ziemlich unspektakulär, ABER es ist einfach unglaublich lecker. Heute mal ausprobiert und wir lieben es.
Vielen Dank dafür! :-)

Steffi

Steffi
31. Mai. 2024 um 12:08 Uhr

Lieben Dank für deine tolle Bewertung, Ina!

Simin
19. Okt. 2023 um 19:44 Uhr

Hallo Steffi,
ich bin ein großer Fan Deiner Rezepte und liebe es, dass sie so einfach und schnell zu machen sind. Für einen Kochmuffel wie mich ist das Gold wert.
Ich habe gerade Deinen Auflauf nachgekocht und leider sind mir zu viele Zwiebeln reingekommen. Nun ist es mir und den Kindern viel zu zwiebelig geworden. Hast du einen Tipp, wie ich die Zwiebeln neutralisieren und den Auflauf retten kann?
Liebe Grüße

Steffi

Steffi
22. Okt. 2023 um 11:18 Uhr

oh nein, schwer zu sagen. Evtl. mit Sahne und Petersilie? Ich bin aber hier tatsächlich unsicher.

Susanne Neuroth
4. Sep. 2023 um 11:40 Uhr

Sehr lecker!! Schnell und Einfach zu machen. Werden wir öfter machen.

Stephi
20. Nov. 2022 um 14:52 Uhr

Schönes Rezept, aber irgendwie war bei uns die Soße sehr flüssig und hat irgendwie sauer geschmeckt… Vielleicht hab ich irgendwas falsch gemacht

Svenja
20. Okt. 2022 um 19:16 Uhr

Hallo,

Wir haben heute den Auflauf ausprobiert. Geschmacklich ist der Auflauf wirklich gut. Allerdings haben bei uns die 20 Minuten im Ofen nicht ausgereicht um den Auflauf zu garen. Die Gnocchi waren noch sehr bissfest. Die Zwiebeln roh.

Wir werden die Grundidee behalten, aber die Zubereitung ändern und es das nächste Mal alles in der Pfanne zubereiten.

Dennoch eine tolle Rezeptidee. Lieben Dank!

Birgit
27. Apr. 2022 um 12:30 Uhr

Gestern das 1. Mal gekocht. Ein super leckeres Gericht und Ruck zuck fertig. Sogar der Große hat mal ohne meckern die Erbsen gegessen

Steffi

Steffi
27. Apr. 2022 um 14:20 Uhr

Oh wie schön!!! Vielen Dank, Birgit. Das freut mich sehr!

Carmen B.
19. Apr. 2022 um 18:50 Uhr

Sehr lecker und das mit wenig Aufwand und dazu hatten wir einen grünen Salat – gibt es bestimmt öfters

Steffi

Steffi
19. Apr. 2022 um 23:57 Uhr

Wie schön! Danke für dein tolles Feedback!

Carmen
19. Apr. 2022 um 18:49 Uhr

Sehr lecker und das mit wenig Aufwand und dazu hatten wir einen grünen Salat – gibt es bestimmt öfters

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>