Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Gnocchi-Pfanne mit Tomaten und Sahnesauce
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Meine schnelle Gnocchi-Pfanne mit Tomaten und cremiger Sahnesoße ist super einfach zu machen und schmeckt garantiert der ganzen Familie. Probier sie unbedingt aus – und speichere die dir am besten gleich als Favorit ab. Genussgarantie!

Gnocchi-Pfanne mit Tomaten und Sahnesauce

Zutaten für meine Gnocchi-Pfanne

Die Zutaten für meine schnelle Gnocchi-Pfanne sind denkbar einfach: Zunächst brauchst du klassische Gnocchi, die du in jedem Kühlregal findest. Dann kommen Zwiebel und kleine Kirschtomaten in die Pfanne, die du mit Tomatenmark, Sahne und Parmesan zu einer cremigen Soße verrührst. Abgeschmeckt wird nur mit Salz und Pfeffer – fertig ist das fixe Familiengericht!

Ein Sattmacher-Gericht in nur 20 Minuten? Diese Gnocchi-Pfanne machts möglich!

Zubereitung: So kochst du schnelle Gnocchi-Pfanne

Eine überschaubare Einkaufsliste und nur 2 Zubereitungsschritte machen diese Gnocchi-Pfanne zum Retter im stressigen Alltag – das genaue Rezept samt Mengenangaben findest du in der Rezeptkarte weiter unten.

  1. Bei diesem Rezept brätst du erst die Gnocchi knusprig an und gibst dann Zwiebeln und Tomaten hinzu – ich empfehle dir deshalb, eine möglichst große Pfanne zu verwenden. Denn je mehr Zutaten den Pfannenboden berühren, desto mehr Röstaromen können beim Braten entstehen. So stellst du auch sicher, dass bei diesem Turborezept alle Zutaten gar sind.
  2. Im nächsten Schritt gibst du Tomatenmark hinzu und brätst dieses ebenfalls mit an. Hier karamellisiert der Zucker im Tomatenmark und entfaltet seinen tollen Geschmack – erst dann kommen Sahne und Parmesan hinzu, die zur cremigen Soße werden. Salz, Pfeffer, ab auf den Teller!

Gnocchi-Pfanne mit Tomaten und Sahnesauce

5 Gründe für diese schnelle Gnocchi-Pfanne

  • Dieses Sattmacher-Gericht steht in 20 Minuten auf dem Tisch.
  • Die Zutatenliste ist überschaubar – die meisten Lebensmittel kannst du sogar auf Vorrat kaufen.
  • Durch den milden Geschmack ist das Rezept auch bei Kindern ein Hit.
  • Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Du kannst auch andere Gemüsesorten, Kräuter oder z. B. Hähnchenbrust ergänzen.
  • Durch die einfachen Zutaten ist das Rezept besonders günstig.

Du liebst Gnocchi? Wer von den italienischen Kartoffelteilchen nicht genug bekommen kann, wird auch Gnocchi-Auflauf mit Tomate und Mozzarella, meine Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter und diesen Gnocchi-Salat mit Pesto und Rucola lieben.

Und nun genieße diese schnelle und einfache Gnocchi-Pfanne mit cremiger Tomatensoße – und empfehle sie gerne weiter, wenn es dir geschmeckt hat!

Gnocchi-Pfanne mit Tomaten und Sahnesauce

Gnocchi-Pfanne schnell & einfach

50 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Diese schnelle Gnocchi-Pfanne mit Tomaten ist ein fixes Rezept, das der ganzen Familie schmeckt. Unbedingt probieren!
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 3 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 600 g Gnocchi - Kühlregal
  • 2 EL Tomatenmark
  • 250 g Sahne zum Kochen
  • 50 g geriebener Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Zubereitung 

  • Zwiebel klein würfeln, Tomaten halbieren. 
  • Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Gnocchi 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Zwiebeln und Tomaten zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten.
  • Sahne und Parmesan unterrühren und die Sauce 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Basilikum servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 584kcal | Kohlenhydrate: 82g | Eiweiß: 17g | Fett: 22g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (24)

Bettina
12. Jul. 2024 um 13:47 Uhr

Super lecker,ich habe noch eine Knoblauchzehe mit reingemacht.
Mein Mann,Tochter,Enkelin waren auch begeistert.
Wird es jetzt öfters geben

Steffi

Steffi
12. Jul. 2024 um 14:19 Uhr

Das freut mich aber sehr!

Bettina
12. Jul. 2024 um 13:41 Uhr

Super lecker wird auf jeden Fall nun öfters auf den Tisch kommenIch habe aber noch eine Knoblauchzehe mit reingemachtMann,Tochter,Enkelkind waren begeistert

Steffi

Steffi
12. Jul. 2024 um 14:19 Uhr

Ganz lieben Dank, Bettina! Ich freu mich sehr, dass es euch so gut geschmeckt hat!

Angelina
5. Jul. 2024 um 21:22 Uhr

So einfach und trotzdem sooo lecker!

scube
1. Jul. 2024 um 19:48 Uhr

Mega lecker und super schnell. Hab mir noch kleine Fetawürfelchen dazugelegt. Mmhh lecker.

Steffi

Steffi
2. Jul. 2024 um 10:17 Uhr

Lecker mit dem Feta!

Verena
25. Jun. 2024 um 19:39 Uhr

Sieht extrem lecker aus und mein Enkel, 9 Jahre, kann das fast schon alleine

Steffi

Steffi
26. Jun. 2024 um 11:29 Uhr

Das freut mich sehr!

Marion
20. Jun. 2024 um 13:00 Uhr

Ich hatte heute einen Speck, der verarbeitet werden mußte.
Also habe ich diesen erst angebraten und dann weiter nach Rezept gekocht. Schmeckte wunderbar, und wenn unsere Enkelkinder zu Besuch kommen, werde ich es wieder kochen und ich bin mir sicher,ihnen wird es ebenfalls schmecken.

Sehr zu empfehlen ist auch das Quardinkelbrot. War fantastisch.
Viele Grüße Marion

Steffi

Steffi
21. Jun. 2024 um 23:55 Uhr

Wie schön, liebe Marion! Danke für das tolle Feedback. Das freut mich sehr:)

Gansi
19. Jun. 2024 um 12:32 Uhr

Super cremig einfach und total lecker

Steffi

Steffi
20. Jun. 2024 um 08:21 Uhr

Lieben Dank :)

Em
8. Jun. 2024 um 14:43 Uhr

Schnell, einfach, lecker! Habe statt der Sahne Hafercreme genommen. Den Käse würde ich nächstes Mal erst später drüber streuen, auch wenn dadurch wahrscheinlich die Cremigkeit verloren geht.
Freue mich schon auf nächste Rezepte, die ich mir bei dir angeschaut habe. Vielen Dank!

Steffi

Steffi
8. Jun. 2024 um 22:00 Uhr

Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat :) Danke für die tolle Bewertung!

99
29. Mai. 2024 um 15:03 Uhr

Angela
22. Mai. 2024 um 16:53 Uhr

Liebe Steffi,
was für ein tolles Rezept- so einfach und so lecker. Meine Familie war begeistert! Habe Deine Seite durch Zufall entdeckt und schon Deine Hüttenkäse- Taler zubereitet. Mit einem frischen bunten Salat ist das ein besonders schönes Gericht an heißen Tagen, wenn man nicht so deftig essen mag, finde ich.
Heute Abend probiere ich mal Dein rote Linsen- Dal und morgen den Fischstäbchen- Auflauf- es macht so viel Spaß Deine Gerichte nachzukochen. Auch wenn ich unter der Woche nicht so viel Zeit habe, aber trotzdem frisch kochen möchte, werde ich hier immer fündig. Ich werde auf jeden Fall noch ganz viel ausprobieren! Mach weiter so!
Liebe Grüße, Angela

Steffi

Steffi
22. Mai. 2024 um 17:29 Uhr

Liebe Angela, oh wie schön, dass du zu mir gefunden hast und dir meine Gerichte schmecken! Das freut mich riesig :) Ganz viel Freude weiterhin beim Ausprobieren! liebe Grüße, Steffi

Ingrid
18. Apr. 2024 um 19:29 Uhr

Moin Steffi,
ich wusste, dass es heute in der Küche fix gehen muss.
Also dieses Rezept gewählt und schon vor ein paar Tagen die Gnocchi besorgt. Den Rest hatte ich zuhause.
Also fix ging es wirklich, aber dass es auch so lecker ist…. habe ich echt nicht erwartet !
Obwohl ich die Sahne mit Milch „verdünnt“ hatte , war der Geschmack sehr gut und Dank des Basilikums würzig und frisch zugleich.
Das kann man auch machen wenn es nicht so fix gehen muss
Danke für dieses ( und viele andere ) Rezepte !

Steffi

Steffi
23. Apr. 2024 um 08:12 Uhr

Wie schön, dass es dir so gut geschmeckt hat, liebe Ingrid!

Peter Freihe
6. Mrz. 2024 um 17:08 Uhr

Lecker, aber leider nicht so schnell wie gehofft.

Steffi

Steffi
8. Mrz. 2024 um 08:39 Uhr

Danke für dein Feedback, Peter!

Bea
24. Feb. 2024 um 18:50 Uhr

Die Sahne durch Milch ersetzen und einen Esslöffel Kräuterfrischkäse noch dazu, weniger Kalorien, mega bekömmlich und übrigens Danke für die Idee.

Steffi

Steffi
25. Feb. 2024 um 09:30 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Bea :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>