Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Tomaten und Zucchini

von Gaumenfreundin
11 SP

Nach den leckeren Spinatnudeln mit Paprika und Parmesan hab ich heute ein weiteres Gastblogger-Rezept für euch mitgebracht.  Die liebe Elisa von @Elisakocht hat eine ganz wunderbare Gnocchi-Gemüse-Pfanne mitgebracht. Das Tolle am Rezept: Ihr könnt es ganz nach Belieben variieren. Ob mit Hähnchen, mit einer Weißweinsauce oder kindertauglich mit Gemüsebrühe. Lasst es euch fantastisch schmecken und schaut unbedingt einmal bei Elisa vorbei! Sie macht so tolle, einfache und vegetarische Rezepte ♡

Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Tomaten und Zucchini - ein schnelles und gesundes Rezept für die ganze Familie

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich die große Ehre, Euch eines meiner Rezepte auf Steffis Blog vorzustellen. Mein Name ist Elisa, ich bin seit langem leidenschaftliche Hobbyköchin und liebe es, meine fleischlosen Rezeptideen mit Euch auf meiner Instagram Seite @Elisakocht und meiner Homepage zu teilen.

Täglich koche ich für meinen Lebensgefährten und mich frische Leckereien mit viel Gemüse und frischen Zutaten. Auch wenn es heutzutage nichts Besonderes mehr ist, sich vegetarisch zu ernähren, versuche ich immer, neue Kreationen zu schaffen und für tägliche Abwechslung auf dem Teller zu sorgen. Inspirieren lasse ich mich dabei gerne von Kochbüchern der vegetarischen Küche und allerlei Kochzeitschriften.

Ja ich geb’s zu, ich bin süchtig nach Kochzeitschriften ;)

Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Tomaten, Zucchini und Hähnchen + eine vegetarische Abwandlung

Vegetarische Gerichte mit Fleisch kombinieren

Da ich auch häufig für die Familie meines Lebensgefährten koche, stehe ich oft vor der Herausforderung, wie man vegetarische Gerichte ganz einfach so abwandeln kann, dass sie auch den größten Fleischesser zufrieden stellen.

Mein heutiges Rezept ist ein super Beispiel, wie Ihr ein vegetarisches Gericht schnell in ein Fleischgericht verwandeln könnt. Und das Beste daran: das Ganze passiert in einer Pfanne!

Schnelle Gnocchi-Gemüse-Pfanne

Es gibt eine leckere Gnocchi-Gemüse-Pfanne in einer Frischkäse-Weißweinsauce, die zum Schluss noch mit Hähnchengeschnetzeltem „gepimpt“ wird.

Im stressigen Alltag muss es ja manchmal schnell gehen, da passt die Gnocchi-Gemüse-Pfanne ideal, weil sie gerade mal 20 Minuten in Anspruch nimmt und keinen großen Abwasch verursacht. Die Gnocchi kann man natürlich selbst machen, aber es gibt auch wirklich leckere Fertig-Alternativen aus der Kühlung. Ich habe mich in diesem Fall auch für die fertige Variante entschieden, das hat dem Geschmack und der Konsistenz keinen Abbruch getan.

Was die Gemüse-Auswahl angeht, habt Ihr eigentlich freie Hand. Bei uns waren noch Zucchini, Zwiebeln und Tomaten im Vorrat, falls es bei Euch zum Beispiel noch Paprika oder Brokkoli gibt, immer rein damit!

Auch wenn wir gerne mal schlemmen, achte ich schon darauf, dass es figurbewusst und gesund bleibt, deswegen habe ich beim Frischkäse zu einer fettreduzierten Version gegriffen.

Schnelle und gesunde Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Cocktailtomaten und Zucchini - ein einfaches Familienrezept

Step by Step zur schnellen Gnocchi-Gemüse-Pfanne

Damit die beiden Rezeptvarianten (vegetarisch und mit Fleisch) mit nur einer Pfanne zubereitet werden können, habe ich zunächst das Hähnchengeschnetzelte in der Pfanne angebraten und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Fleisch habe ich dann bei Seite gestellt und die Pfanne gespült, bevor es mit der eigentlichen Gnocchi-Pfanne weitergeht. Die Gnocchi bratet Ihr goldgelb in der Pfanne an und gebt dann das Gemüse dazu (außer die Cocktailtomaten, die gebe ich kurz vor Schluss dazu, dann bleiben Sie noch schön knackig). Wenn dann Frischkäse und Weißwein dazukommen, habt ihr eine schöne cremige Konsistenz und es duftet schon ganz herrlich. Das Ganze lasst Ihr ordentlich einköcheln, dadurch verschwindet auch der Alkohol im Weißwein.

Wer ganz auf Alkohol verzichten möchte, nimmt die gleiche Menge Gemüsebrühe und schmeckt es mit einem Schuss weißem Balsamico-Essig ab, das gibt auch eine dezente Säure!

Ihr braucht Gnocchi, Zucchini, Cocktailtomaten + Frischkäse
und für die Fleischvariante zusätzlich Hähnchengeschnetzeltes
Das Gemüse wird klein geschnitten
Die Gnocchi werden in einer Pfanne angebraten
Das Gemüse wird mitgebraten
Dazu kommt eine Sauce aus Frischkäse, Gemüsebrühe und Weißwein (oder mehr Gemüsebrühe)

Wenn alles eingekocht ist, kommen die Cocktailtomaten dazu, und dann dürfen dich die Vegetarier erstmal bedienen. Ich habe einfach die Hälfte der Menge beiseite gestellt und schön warm gehalten. Zu der anderen Hälfte kommt dann das Fleisch, welches am Anfang angebraten wurde und wird nochmal mit in der Pfanne durchgeschwenkt!

Und das war es schon! Das Gericht ist superschnell gezaubert und echt total lecker. Die Fleischesser waren genauso begeistert, wie die Vegetarier! Probiert es gerne mal aus, ich bin sehr gespannt, wie es Euch schmeckt!

Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Zucchini + Tomaten

Gaumenfreundin
Die Gnocchi-Gemüse-Pfanne ist in nur 20 Minuten zubereitet und ist für Vegetarier ebenso geeignet wie für Fleischesser.
4.5 von 4 Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Min.
Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Hähnchenbrustfilet (optional für alle Fleischesser)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikagewürz
  • 250 g Gnocchi
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Zucchini
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 150 g Frischkäse
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Weißwein (oder insgesamt 350 ml Gemüsebrühe und einen Schuss weißen Balsamico, wenn Kinder mitessen)

Zubereitung
 

  • Hähnchenbrust in Streifen schneiden. 1 Öl Olivenöl in der Pfanne erhitzen, und das Geschnetzelte anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Aus der Pfanne nehmen und die Pfanne kurz spülen.
  • Zwiebel klein hacken, Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden und Tomaten halbieren.
  • 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Gnocchi goldbraun braten. Zucchini und Zwiebeln dazugeben, würzen und mitbraten.
  • Nach etwa 5 Minuten, den Frischkäse, den Weißwein und die Brühe dazu geben und köcheln lassen, bis die Sauce schön cremig ist.
  • Cocktailtomaten hinzugeben und eine Portion für die Vegetarier unter Euch zur Seite stellen.
  • Das gebratene Fleisch unterheben und kurz mitkochen lassen.

Notizen

11 WW SmartPoints pro Person, wenn ihr fettreduzierten Frischkäse verwendet und auf den Weißwein in der Sauce verzichtet.
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood

Schnelle Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Tomaten und Zucchini. Das gesunde Familienrezept kann nach Belieben mit Hähnchengeschnetzeltem oder einer Weißwein-Sauce variiert werden. Gaumenfreundin Foodblog

9 Kommentare

Empfehlungen für dich

9 Kommentare

Sarah November 6, 2019 - 10:30

Oh das sieht so lecker aus! Weißwein-Frischkäse-Sauce klingt auch umwerfend. Ich muss unbedingt bald mal wieder Gnocchi machen! Gerne auch nach diesem REzept, welches ich mir merke!
Gruss,
Sarah

Antworten
Mareike November 24, 2019 - 20:51

Hat uns sehr gut geschmeckt!!!

Antworten
Gaumenfreundin November 24, 2019 - 21:00

Das freut mich sehr :)

Antworten
Chantal Februar 18, 2020 - 19:33

Hallo!
Ici mache WW in Frankreich und liebe deine Rezepte!
Der Weisswein kannst du 0 Punkte zählen weil er gekocht ist!
Entschuldigung für die Fehler…
Chantal

Antworten
Gaumenfreundin Februar 25, 2020 - 22:02

Ach toll, danke Chantal!

Antworten
thomas Mai 11, 2020 - 13:13

Viel zu viel Flüssigkeit.
Selbst bei doppelter Zutatenmenge sind 350ml viel zu viel!!

Antworten
Ariane Mai 25, 2020 - 18:45

Sehr lecker! Wir kochen immer die Fleisch- (für unsere fleischfreien Tage) und alkoholfreie (Tochter ist erst 16 Monate) Variante, und es ist jedes Mal ein Genuss! Als Tipp, ein bisl geräucherte Paprika beim würzen dazu. Gibt nochmal den gewisse Kick

Antworten
Gaumenfreundin Mai 29, 2020 - 10:52

Vielen Dank! Oh jaaa, geräucherte Paprika lieb ich auch total <3

Antworten
Nina Juni 23, 2020 - 9:50

Kann mich Thomas nur anschließen, ich habe auch die doppelte Menge an Zutaten genommen aber allerdings nur ca. 200 ml an Flüssigkeit, eigentlich lt. Rezept hätte ich 700 ml nehmen müssen, dann wäre es eine sehr flüssige Suppe gewesen. Ich finde wenn der Frischkäse geschmolzen ist, braucht man fast gar keine Flüssigkeit mehr.

Antworten

Schreib mir

Rezept Bewertung





Diese Website verwendet Cookies. Wenn du meinen Blog weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren

Datenschutz & Cookies