Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
One Pot Gnocchi mit Hackfleisch, Kürbis und Curry für Kinder
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Meine Gnocchi-Pfanne mit Hackfleisch und Kürbis steht in 30 Minuten fertig zubereitet auf dem Tisch und überzeugt garantiert Groß und Klein. Die Kombi aus Gnocchi und Hackfleisch schmeckt aber auch so so lecker! Unbedingt ausprobieren!

One Pot Gnocchi mit Kürbis, Hackfleisch und Curry

4 Gründe für meine Gnocchi-Hackfleisch-Pfanne

  • Gnocchi mit Hackfleisch sind schnell zubereitet, für dieses einfache Rezept brauchst du gerade einmal 20 Minuten Zeit.
  • Die Gnocchi-Pfanne ist herrlich cremig und würzig und echtes Wohlfühlessen für kalte Herbsttage.
  • Für die Zubereitung brauchst du nur eine einzige Pfanne, daher sparst du dir eine Menge Abwasch.
  • Das Gericht schmeckt ganz bestimmt der ganzen Familie.

Lust auf ein würziges Pfannengericht mit Hackfleisch? Dann lass uns am besten gleich loslegen!

Gnocchi mit Kürbis und Hackfleisch für die ganze Familie

Zutaten für meine Gnocchi-Pfanne mit Hackfleisch

Die Kombination Gnocchi und Hackfleisch ist echtes Wohlfühlessen an kalten Tagen und besonders bei Kindern sehr beliebt. Und die Zutaten sind total überschaubar.

Neben Gnocchi aus dem Kühlregal brauchst du noch Rinderhackfleisch und einen Hokkaidokürbis. Dazu kommen dann Zwiebeln und Knoblauch sowie die Zutaten für die cremige Sauce. Die besteht aus Gemüsebrühe, Tomatenmark, Schmand und Kräutern. Das wars auch schon!

Gnocchi mit Kürbis, Hackfleisch und Curry für Kinder

Gnocchi mit Hackfleisch – so geht’s!

Genaue Mengenangaben für die Gnocchi-Hack-Pfanne findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte. Hier aber schonmal die einzelnen Zubereitungsschritte.

Schritt 1

Als Erstes Zwiebel und Knoblauch klein hacken, dann den Hokkaidokürbis in kleine Stücke schneiden. Je kleiner, desto schneller ist der Kürbis beim Braten weich.

Schritt 2

Jetzt das Hackfleisch in etwas Olivenöl anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und die Kürbiswürfel zugeben und alles für 10 Minuten braten, dabei mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken.

Schritt 3

Danach kommen noch Tomatenmark, Gnocchi, Gemüsebrühe, Schmand und Kräuter in die Pfanne und alles darf dann nochmal für 10 Minuten köcheln.

Das wars auch schon! Wenn du Lust auf mehr leckere Hackfleischgerichte hast, dann probier doch auch mal meine Kichererbsen-Hackfleisch-Pfanne oder die einfache Brokkoli-Hackfleisch-Pfanne aus.

Und jetzt lass dir meine Gnocchi mit Hackfleisch richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

One Pot Gnocchi mit Hackfleisch, Kürbis und Curry für Kinder

Gnocchi mit Kürbis und Hackfleisch für die ganze Familie

Gnocchi-Pfanne mit Hackfleisch und Kürbis

35 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Meine schnelle Gnocchi-Pfanne mit Hackfleisch und Kürbis steht in 30 Minuten fertig auf dem Tisch und schmeckt Groß und Klein.
Zubereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 3 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Hokkaidokürbis
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Curry
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 g Gnocchi - Kühlregal
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Schmand
  • 1 EL gehackte Kräuter - TK

Zubereitung 

  • Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Kürbis in möglichst kleine Würfel schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch kräftig anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Kürbiswürfel unterheben und bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Tomatenmark unterheben und kurz rösten.
  • Gnocchi, Gemüsebrühe, Schmand und Kräuter zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen, bis Kürbis und Gnocchi gar ist.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 679kcal | Kohlenhydrate: 62g | Eiweiß: 30g | Fett: 35g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (18)

Sandra
21. Mai. 2024 um 22:16 Uhr

Dieses Rezept nutzen wir schon seit Jahren im Herbst – ist zu einem absoluten Favoriten geworden.

Steffi

Steffi
22. Mai. 2024 um 12:25 Uhr

Das freut mich aber sehr!

Sina
3. Dez. 2023 um 22:03 Uhr

Sehr lecker, ich hatte einen Butternut-Kürbis (weil ich keinen Hokkaido bekommen habe), das hat auch wunderbar gepasst. Die Garzeiten haben perfekt gepasst, ich hatte nur die Gnocchi etwas später dazugegeben, da meine nur eine Garzeit von 4 Minuten hatten. Wird es auf jedenfall öfter in der Kürbiszeit geben, danke für das tolle Rezept!

Steffi

Steffi
4. Dez. 2023 um 10:47 Uhr

Wie klasse, Sina! Danke für deine tolle Bewertung :)

Stephanie
20. Sep. 2023 um 11:31 Uhr

hallo, ich hab eine Frage. könnte man den Kürbis auch irgendwie verstecken? also als Soße pürieren? meine Kinder stehen leider nicht auf sichtbares Gemüse.

Steffi

Steffi
20. Sep. 2023 um 11:59 Uhr

Hi Stephanie, du kannst auch statt dessen bereits pürierten Kürbis aus dem Glas verwenden. Oder den Kürbis selbst pürieren. Lasst es euch schmecken :)

Anja
5. Okt. 2020 um 23:26 Uhr

Warum kannte ich deinen Blog nicht schon viel früher?! Du hättest mir durch die schwere Klausurenzeit und meinen Mutterschutz geholfen. Chapeau für diese tolle Seite!

Steffi

Steffi
6. Okt. 2020 um 09:25 Uhr

Vielen vielen Dank Anja <3

Wencke
2. Okt. 2020 um 21:29 Uhr

Wow, bestes Rezept!! Zitat von meinem Freund:“10/10″

Steffi

Steffi
6. Okt. 2020 um 09:23 Uhr

Juhuuuu das freut mich riesig!!!

Ines H.
24. Nov. 2019 um 20:51 Uhr

Wow, was für ein Gaumenschmaus!!!! Danke für das Rezept

Steffi

Steffi
24. Nov. 2019 um 21:00 Uhr

Schön das es dir geschmeckt hat Ines!

Anne
3. Nov. 2019 um 13:42 Uhr

Ich habe es gerade für die Woche auf der Arbeit vorgekocht. Musste natürlich probieren zum Abschmecken und so. MEGA LECKER. Und so easy. Nur das Kürbis schnippeln war nervig. Aber wer Kürbis essen will, muss ihn halt auch schnippeln :D

Steffi

Steffi
4. Nov. 2019 um 10:49 Uhr

Liebe Anne, oh wie schön das es dir geschmeckt hat !!! Und jaaa, Kürbis schnippeln gehört auch nicht zu meinen liebsten Aufgaben, aber da muss man wohl durch ;) Alles Liebe! Steffi

Anne
28. Okt. 2019 um 20:30 Uhr

Es schmeckt auch ohne Fleisch ganz hervorragend! Wirklich schnell, lecker und einfach!

Steffi

Steffi
30. Okt. 2019 um 11:40 Uhr

Vielen lieben Dank Anne!

Miriam
17. Okt. 2019 um 16:55 Uhr

Liebe Steffi, danke für das super leckere Rezept! Mann und Kindern hat es sehr gut geschmeckt und es geht auch noch richtig schnell :) Ich bin begeistert!

Steffi

Steffi
21. Okt. 2019 um 09:32 Uhr

Wie schön! Ich freu mich sehr :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>