Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter – perfekt für Kinder

von Gaumenfreundin

Oh Herbst! Für diesen leckeren Kürbis-Gnocchi liebe ich dich! Ich weiß noch ganz genau, das ich letztes Jahr im Oktober immer und immer wieder Kürbisbrei für meinen Sohn Tom gekocht habe und er ihn nie wirklich gegessen hab. Stattdessen gab es den leckeren Brei dann für mich, aufgepimpt mit ein paar Gewürzen und frischem Salbei. Der Brei war schließlich viel zu schade und lecker zum Entsorgen!

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter - perfekt für Kinder

Auf den Kürbis-Geschmack gekommen

Dieses Jahr ist Tom endlich auf den Geschmack gekommen und liebt leckere Rezepte mit Kürbissen. Daher ist unser Herbst prallgefüllt mit köstlichen Kürbis-Gerichten.

Ich hab Kürbisse übrigens erst für mich entdeckt, als ich von zuhause ausgezogen bin. Das leckere Herbstgemüse wurde von meinen Eltern damals nur für Dekozwecke genutzt und auf dem Speiseplan gnadenlos verdrängt :) Schade eigentlich! Ich bin mir sicher, Kürbis hätte ich auch als Kind gerne gegessen. Habt ihr damals in eurer Kindheit schon Kürbis gegessen?

Leckere Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter - perfekt für Kinder

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter und Parmesan

Meine Kürbis-Gnocchi sind wunderbar weich und können ganz prima schon von kleinen Kindern gegessen werden. Am Anfang hab ich die Gnocchi für meinen Sohn mit Tomatensoße serviert. Mittlerweile mag er aber total gerne die „Erwachsenen“-Variante mit Salbeibutter und Parmesan. Ein ganz wunderbares Soulfood-Rezept für die ganze Familie.

Total lecker schmecken die Gnocchi übrigens auch zu Feldsalat!

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter und Parmesan

Step by Step zu den Kürbis-Gnocchis

Ein bisschen Zeit solltet ihr für die köstlichen Gnocchi schon einplanen, aber die ist wirklich sehr gut investiert.

Als Erstes wird der Kürbis gewürfelt und im Ofen für 30 Minuten gebacken, bis er schön weich ist. Anschießend werden die Kürbiswürfel püriert, gewürzt und mit Mehl, Eigelb und Grieß vermengt. Der Teig muss nun 30 Minuten ruhen und kann dann zu Gnocchis geformt werden. Das ist garnicht so einfach, denn der Teig ist wirklich klebrig. Die Gnocchis werden nun in Salzwasser gegart und können nun mit Salbei und Parmesan angerichtet werden.

Alle Kürbis-Fans werden die köstlichen Gnocchi ganz sicher lieben!

Hokkaidokürbis grob gewürfelt

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter und Parmesan

Die Kürbis-Gnocchi sind wunderbar weich und können schon von kleinen Kindern gegessen werden. Zu den Gnocchi passen Salbeibutter und Parmesan. 
Vorbereitung30 Min.
Zubereitung30 Min.
Zeit gesamt1 Std.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Personen
Autor: Gaumenfreundin

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Dinkelgrieß
  • 30 g Butter
  • 10 Salbeiblätter
  • 50 g Parmesan

Anleitung

  • Den Ofen auf 200 ° vorheizen. 
  • Den Kürbis grob würfeln, dabei die Kerne entfernen. Die Kürbiswürfel auf ein mit Backpapier belegtes leicht gefettetes Blech geben und im vorgeheizten Ofen für 30 Minuten backen.
  • Anschließend die Kürbiswürfel pürieren. Den Kürbispüree mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und Mehl, Eigelb und Grieß unterheben. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  • Nun den klebrigen Teig mit zwei Teelöffeln zu Gnocchis formen. Die Gnocchi in kochendem und leicht gesalzenem Wasser 5 Minuten garen. Wenn sie an die Oberfläche schwimmen, sind sie fertig. Anschließend mit der Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. 
  • Den Salbei waschen und klein hacken. Die Butter in einer großen Pfanne aufschäumen und den Salbei zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Gnocchis in der Salbeibutter schwenken und mit dem Parmesan servieren. 

Notizen

Der Teig ist sehr klebrig. Verzweifelt nicht, wenn eure Gnocchi nicht ganz so perfekt aussehen.  

Lasst euch die leckeren Kürbis-Gnocchi schmecken!

Rezept für leckere Kürbisgnocchi mit Salbeibutter

4 Kommentare

Weitere Leckerbissen

4 Kommentare

Christina November 6, 2017 - 23:19

Liebe Steffi,
ich verfolge deinen Blog schon länger und freue mich so oft über deine leckeren Rezepte. Über Anregungen wie diese bin ich zur Zeit besonders froh, da unser fast einjähriger Sohn mittlerweile gerne am Familientisch mit isst. Wenn mir dann die Ideen ausgehen, schaue ich gerne bei dir vorbei. Danke für viele wunderbare und vor allem familientaugliche Rezepte!
Liebe Grüße
Christina

Antworten
Gaumenfreundin November 6, 2017 - 23:21

Liebe Christina, ach wie schön, das freut mich sehr zu lesen!!! Ich hoffe die Gnocchis schmecken dem kleinen Mann genauso gut wie Tom und mir. Ganz liebe Grüße, Steffi

Antworten
Steffi Mayr November 9, 2018 - 10:55

Liebe Steffi
Ich habe schon viele deiner tollen Rezepte nach gekocht – wirklich super lecker.
Gerade ist die baby Pizza unser absoluter Favorit
Schnell, einfach, lecker.
Habe eine Frage zu den Kürbis gnochi. Kann ich diese auch mit DinkelMehl 630 machen?
Lieben Gruß
Steffi

Antworten
Gaumenfreundin November 9, 2018 - 14:11

Ach wie schön! Danke Steffi, das freut mich riesig :) Mit Dinkelmehl 630 sollte es definitiv auch funktionieren. Liebe Grüße, Steffi

Antworten

Schreib mir

Rezept Bewertung





Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren

Datenschutz & Cookies