Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Rhabarber-Crumble mit gesunden Streuseln aus Haferflocken
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten

Oh du schöne Rhabarber-Zeit! Mein Rhabarber-Crumble ist vegan und wird mit gesunden Streuseln aus Haferflocken und Kokosöl zubereitet. Die schmecken einfach total lecker und passen richtig gut zum leicht bitterem Rhabarber. Und durch die Haferflocken werden die Streusel auch richtig schön knusprig. Sooo lecker!

Rhabarber-Crumble mit gesunden Streuseln aus Haferflocken

Mein Rhabarber-Crumble ist gesund und vegan

Crumbles, also heiße Früchte mit Streuseln, sind meine liebsten Süßspeisen! Sie sind unheimlich schnell zubereitet und lassen sich toll mit verschiedenen Früchten und Zutaten variieren. Für mein gesundes Crumble brauchst du nur wenige Zutaten, wovon du die meisten sicherlich im Vorratsschrank hast.

  • Rhabarber: Den Rhabarber kannst du auch mit Himbeeren oder beliebigen Sommerbeeren kombinieren.
  • Birkenzucker: Den Birkenzucker kannst du auch durch herkömmlichen, weißen Zucker ersetzen.

Statt mit Rhabarber schmeckt das Crumble auch als klassisches Apfel-Crumble oder als fruchtiges Erdbeer-Crumble.

Die Streusel knete ich aus diesen Zutaten an:

  • Haferflocken
  • Dinkelmehl
  • Kokosöl
  • Ahornsirup

Wenn du magst, kannst du auch noch etwas Zimt oder Vanille mit in den Streuselteig geben.

In 3 Schritten zum besten Crumble mit Haferflocken

Rhabarber vorbereiten

Als Erstes den Rhabarber etwas schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann in eine Auflaufform geben und mit Birkenzucker bestreuen.

Gesunde Streusel zubereiten

Für die Streusel Haferflocken, Dinkelmehl, Kokosöl und Ahornsirup mit den Händen verkneten.

Crumble backen

Die Streusel über den Rhabarber geben und das Crumble für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Und jetzt lass dir mein köstliches Rhabarber-Crumble schmecken. Ich bin gespannt, wie dir die gesunden Streusel schmecken.

Rhabarber-Crumble mit Streuseln aus Haferflocken

Passende Beiträge:

Rhabarber-Crumble mit gesunden Streuseln aus Haferflocken

Gesundes Rhabarber-Crumble mit Haferflocken

16 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Rhabarber-Crumble mit gesunden Streuseln aus Haferflocken ist ein veganes Crumble-Rezept.
Zubereitung 10 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

Zutaten für die gesunden Streusel

Zubereitung 

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Rhabarber ggfs. schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Mit Birkenzucker bestreuen.
    Kleingeschnittener Rhabarber in der Auflaufform
  • Für die Streusel Haferflocken, Mehl, Kokosöl und Ahornsirup in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten. Kleine Streusel formen und über den Rhabarber geben.
  • Das Crumble für 30 Minuten backen.

Steffis Tipps

Wenn du magst, kannst du noch etwas Zimt oder Vanille mit in den Streuselteig geben.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 233kcal | Kohlenhydrate: 43g | Eiweiß: 8g | Fett: 3g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (9)

kate
1. Mai. 2018 um 14:34 Uhr

super lecker! hab noch tk-himbeeren dazu getan und wir werden wohl schlagsahne dazu kredenzen. :-)

Gaumenfreundin
2. Mai. 2018 um 13:47 Uhr

Ach das freut mich sehr! :) Danke Kate!

Anni
30. Sep. 2016 um 22:24 Uhr

Hallo,
tolles Rezept – aber 6 Stangen Rhabarber – das kann ja ganz unterschiedlich ausfallen – je nach Dicke der Stangen – wieviel Gramm Obst/Gemüse verwendet man für dieses Rezept am Besten?
(Habe es grad so „Pi mal Daumen“ mit Birnen und Pastinaken und Rosinen ausprobiert – gerade im Ofen, bin gespannt!).
Danke und liebe Grüße!

Gaumenfreundin
4. Okt. 2016 um 10:14 Uhr

Liebe Anni,
danke für deine Nachricht. Ich hoffe dir hat das Crumble mit Birnen und Pastinaken geschmeckt – sehr interessante Kombination!
Ich weiß es ehrlich gesagt gerade nicht genau – werd aber das Rezept zur nächsten Rhabarber-Saison aktualisieren :)
Viele Grüße, Steffi

Brigitte
10. Jun. 2016 um 11:20 Uhr

Hm, das sieht lecker aus. Ich finde man kann mit Rhabarber echt tolle Sachen machen. Dein Rezept werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Du hast es auch toll beschrieben. Danke dafür, und noch eine schöne Rhabarber-Saison wünscht Brigitte!

Gaumenfreundin
13. Jun. 2016 um 15:07 Uhr

Vielen lieben Dank Brigitte :) Die Rhabarberzeit geht leider immer viel zu schnell vorbei. Liebe Grüße, Steffi

Yvi
7. Jun. 2016 um 21:34 Uhr

Ui super mal eine gesunde Version :)

Bisher habe ich ihn immer so Apfelcrumble mit Joghurt gemacht. Nicht besonders gesund aber auch lecker!

Wann hast du denn angefangen so „bewusst/gesund“ zu leben?

Jeanette
1. Mai. 2019 um 13:10 Uhr

Hey, mich würde mal interessieren wie viele Kalorien einen Portion hat :)

Gaumenfreundin
13. Jun. 2016 um 15:10 Uhr

Danke Yvi! Ich ernähre mich eigentlich schon immer sehr gesund, aber seit letzten Jahr versuche ich nun auch auf Weizenmehl beim Backen zu verzichten :) Liebe Grüße, Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>