Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Backen und Low Carb – passt das zusammen? Und was macht überhaupt die Zucchini im Teig? Jaaa, ich weiß! Beim Backen denken viele  sofort an Weizenmehl und Unmengen an Zucker. Und Gemüse im Teig klingt erstmal wenig appetitlich. Ich kann euch beruhigen. Aber den super-saftigen Low Carb Kuchen mit Zucchini solltet ihr unbedingt einmal probieren. Ein wirklich schnelles, einfaches und unglaublich leckeres Rezept.

Saftiger Low Carb Zucchinikuchen mit Apfel und Zartbitter-Glasur

Gesund Backen

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir sind Kuchen und Torten oft viel zu mächtig und auch viel zu süß! Aber Backen geht auch gesund! Die Backrezepte, die ihr auf meinem Blog findet, treffen genau meinen Geschmack! Gesüßt wird hier mit Rohrohrzucker, Ahornsirup, Datteln, Bananen oder Apfelmark.

In meiner Back-Kategorie findet ihr süße und herzhafte Rezepte (auch Low Carb Backrezepte). Die köstlichen Zimtkugeln backe ich gerade zur Weihnachtszeit sehr oft. Und wenn ich nach einem gesunden Kuchenrezept für den Kindergeburtstag gefragt werde, dann empfehle ich immer diesen fantastischen Möhrenkuchen. Und jetzt zur Weihnachtszeit darf ein Früchtebrot natürlich auch nicht fehlen.

Low Carb Zucchini-Kuchen mit Apfel und Mandeln

Low Carb Kuchen Step by Step

Wunderbar saftig und vollgepackt mit gesunden Zutaten!

Ich liebe diesen schnellen und wunderbar saftigen Low Carb Kuchen. Und keine Angst, die Zucchini schmeckt ihr tatsächlich überhaupt nicht raus.

Für den Low Carb Kuchen werden als Erstes die Zucchini geraspelt und ein Apfel in kleine Würfel geschnitten. Dann werden Eiern, Ahornsirup, Backpulver, gemahlene Vanille und Backkakao schaumig gerührt und mit gemahlenen Mandeln und Zucchini gemischt. Zum Schluss kommen dann noch die Apfelstückchen unter den Teig. Der Teig kommt nun in eine Backform, wie zum Beispiel diese tolle Silikonform, die ich am liebsten benutze.

Nun wird der Kuchen im vorgeheizten Backofen für 45 Minuten gebacken. Wenn ihr möchtet, könnt ihr ihn dann nach dem Backen noch mit Kuvertüre und gehackten Mandeln verzieren.

Low Carb Kuchen mit Schokoladen-Kuvertüre und gehackten Mandeln

Low Carb Kuchen mit Zucchini, Apfel und Mandeln

Low Carb Kuchen mit Zucchini, Apfel und Mandeln

28 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Ich liebe diesen Low Carb Kuchen mit Zucchini, Apfel und Mandeln. Wunderbar saftig, schnell gemacht und vollgepackt mit guten Zutaten.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 1 Kuchen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Glasur (optional)

  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 3 EL gehackte Mandeln

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. 
  • Die Zucchini raspeln und mit einem Küchentuch das Wasser auspressen. Den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Eier, Ahornsirup, Backpulver, gemahlene Vanille, Backkakao und Zimt schaumig rühren. Danach die Zucchiniraspel und die gemahlenen Mandeln unterrühren. Anschließend die Apfelstückchen unterheben.
  • Den Teig in eine Silikonbackform füllen und den Kuchen 45 Minuten backen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit den Kuchen mit Alufolie abdecken, da er sonst zu dunkel wird. In der Form abkühlen lassen.
  • Für die Glasur Kuvertüre, Kokosöl und Ahornsirup im Wasserbad schmelzen lassen. Die flüssige Schokolade über den Kuchen gießen. Diesen dann mit gehackten Mandeln verzieren. Falls die Kuvertüre zu fest ist, einfach etwas mehr Kokosöl unterheben.

Steffis Tipps

inspiriert von Chefkoch

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 1578kcal | Kohlenhydrate: 83g | Eiweiß: 69g | Fett: 121g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (5)

Tanja
24. Jan. 2022 um 20:44 Uhr

Sehr lecker, schön saftig und locker.

Steffi Sinzenich
29. Jan. 2022 um 15:12 Uhr

Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat, Tanja :)

Michaeal Steidl
12. Apr. 2021 um 10:13 Uhr

Das schaut so lecker aus. Das Rezept muss ich unbedingt einmal nachbacken!

Maren
30. Mrz. 2021 um 18:53 Uhr

Hallo Steffi!
Das Rezept klingt super und ich möchte es gerne für Ostern ausprobieren. Kannst du mir einen Tipp für Temperatur und Back-Dauer geben, wenn ich den Teig als Muffins backen möchte?
Und dann überlege ich noch, ob ich eventuell die Hälfte aus Haselnüssen statt Mandeln mache. Da dürfte ja eigentlich nichts besonderes zu beachten sein, wenn ich die statt der Mandeln mahle und benutze!?
Ganz liebe Grüße, Maren

Gaumenfreundin
31. Mrz. 2021 um 09:44 Uhr

Liebe Maren,
als Muffins kannst du den Kuchen auf jeden Fall backen. Am besten machst du zwischendurch einmal die Stäbchenprobe, denn die Backzeit wird sich schon verkürzen.
Haselnüsse statt Mandeln sind garkein Problem.
Liebe Grüße, Steffi

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>