Frühstückspizza aus Haferflocken und Bananen – gesundes Frühstück

Frühstückspizza Rezept mit einem Teig aus Haferflocken und Banane belegt mit Früchten und Joghurt
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Ich liebe es, Sonntags mit der Familie zu frühstücken. Alle zusammen (also auch die Kuscheltiere und Toms Autos) am großen Tisch und entspannt in den Tag starten. Bei uns gibt es dann meist eine bunte Mischung aus herzhaften und süßen Gerichten. Waffeln, Pfannkuchen und Omelette kommen zusammen auf den gedeckten Tisch. Heute hab ich dir eine gesunde und schnelle Frühstückspizza mitgebracht. Die liebt bei uns die ganzen Familie.

Frühstückspizza belegt mit Banane, Erdbeeren, Blaubeeren und Minze

Kinderleichte Frühstückspizza aus Haferflocken

Die süße Pizza ist einfach perfekt für den Sonntagsbrunch oder als süßer Snack für zwischendurch geeignet. Ich mach sie eigentlich ständig, da sie einfach perfekt ist, um überreife Bananen zu verwerten.

Für die leckere Pizza brauchst du gerade einmal drei Zutaten und 10 Minuten Zubereitungszeit. Der „Teig“ wird aus Bananen, Haferflocken und Ahornsirup gemacht. Nach dem gleichen Prinzip kannst du übrigens auch leckere Frühstücks-Kekse backen.

Ganz besonders beliebt ist die Frühstückspizza bei Kindern.

Reife Bananen – perfekt für die Frühstückspizza

Früher hab ich mich immer geärgert, wenn die Bananen mal wieder total braun wurden. Dabei kann man überreife Bananen sooo toll weiterverwenden. Zum Beispiel für schnelles Bananen-Eis (Bananen in Scheiben schneiden, 2 Stunden ins Eisfach legen und anschließend pürieren) oder eben für diese tolle Frühstückspizza.

Je reifer die Bananen, desto süßer wird auch deine Pizza :)

Pizza zum Frühstück mit Joghurt, Heidelbeeren, Erdbeeren und Banane

Frühstückspizza mit Joghurt und Beeren

Belegt wird die gesunde Pizza dann mit beliebigem Joghurt. Ob du griechischen Joghurt, Vanillejoghurt oder Naturjoghurt verwendest, bleibt dir überlassen.

Als Topping eignen sich frische Beeren und Früchte, aber auch Nüsse oder Kokosraspeln. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. :) Ich nutze meist alles, was der Kühlschrank gerade hergibt. Heute waren es Bananen, Erdbeeren, Heidelbeeren und frische Minze. Dekoriert hab ich dann alles noch mit essbaren Blüten.

Warum du meine leckere Haferflockenpizza unbedingt ausprobieren solltest

  • perfekt, wenn du reife Bananen übrig hast
  • perfekt für das gesunde Frühstück mit Haferflocken
  • schmeckt Kindern richtig gut
  • sehr sättigend
  • kann ganz nach Belieben mit Beeren oder Nüssen belegt werden
  • ganz einfach und schnell zu machen

Lass dir die leckere Pizza zum Frühstück fantastisch schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Frühstückspizza Rezept mit einem Teig aus Haferflocken und Banane belegt mit Früchten und Joghurt

Frühstückspizza mit Früchten, Joghurt und Minze

Gesunde Frühstückspizza aus Haferflocken und Banane

23 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Die Frühstückspizza ist im Handumdrehen zubereitet und macht nicht nur optisch was her. Die süße Pizza kann ganz nach Belieben belegt werden.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 3 Pizzen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für die Frühstückspizza:

Zutaten für den Belag:

  • 4 EL Naturjoghurt
  • Früchte nach Wahl - zum Beispiel Erdbeeren, Heidelbeeren und Banane

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit den Haferflocken und dem Ahornsirup mischen. Aus der Masse drei kleine Pizzen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 15 - 20 Minuten backen. 
  • In der Zwischenzeit die Früchte in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Frühstückspizza abkühlen lassen. Dann mit Joghurt bestreichen und mit den Früchten belegen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 204kcal | Kohlenhydrate: 37g | Eiweiß: 7g | Fett: 3g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (18)

Isy
3. Jan. 2024 um 20:59 Uhr

Ich liebe das Rezept. Ab jetzt für mich ein Grund mich auf das Frühstück zu freuen.
Ich habe den Ahornsirup instinktiv weggelassen, da meine Bananen extrem reif waren. Zum Glück, da die Pizzen auch so super süß waren.. was ich auch sehr mag. Ich esse die Pizzen meistens warm und einfach pur, ohne Topping. Love it! Vielen Dank für das Rezept.

Steffi
6. Jan. 2024 um 17:06 Uhr

Oh wie klasse, Isy! Ich liebe das Rezept als Resteverwertung für Bananen.

Luisa
27. Apr. 2023 um 09:53 Uhr

Das Rezept ist total super und geht verdammt schnell
Kann man die Banane noch durch irgendwas ersetzen? Wegen Kohlenhydratfreie Tage ??
liebe Grüße

Steffi
28. Apr. 2023 um 08:25 Uhr

Vielen lieben Dank! Du kannst auch Apfelmark oder Avocado ausprobieren.

Inge Aschenberg
17. Mai. 2022 um 09:34 Uhr

Guten Morgen, ich finde diese Idee toll.
Habe nur eine Frage,
Meine Pizza schmeckt etwas gummiartig und es auch von der Struktur etwas zäh.
Ist das generell so oder habe ich etwas „falsch“gemacht.über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
LG Inge

Gaumenfreundin
17. Mai. 2022 um 10:20 Uhr

Liebe Inge, ja die Pizza ist etwas knackiger durch die Haferflocken. Durch den Belag wird sie erst richtig lecker! Aber als zäh hab ich sie noch nie empfunden. Evtl ein bisschen Apfelmark mit zugeben? Viele Grüße Steffi

Andrea
5. Jan. 2022 um 12:14 Uhr

Bei uns hat es die Frühstückspizza schon sehr oft gegeben. Ich „entsorge“ so meine reifen Bananen. Man kann die Pizza so toll variieren und mit Skyr oder griechischem Jogurt 0,2 % ist es auch WW-tauglich. Wir sind jedenfalls begeistert und das Rezept hat unsere Frühstückskultur bereichert. Auch heute habe ich sie uns gemacht und wollte einfach mal danke sagen!

Steffi Sinzenich
5. Jan. 2022 um 13:52 Uhr

Ach wie schön, Andrea! Ich freu mich sehr über dein tolles Feedback! :)

Yvette
28. Aug. 2021 um 13:22 Uhr

Sehr lecker und einfach. Und! Ich hatte eben mega viel Energie beim Sport

Tanja
29. Jan. 2021 um 10:35 Uhr

Ein tolles Rezept! Hab’s eben ausprobiert und es hat wirklich super geschmeckt.
Ich komm nur beim besten Willen nicht auf ca 300kcal pro Portion, sondern eher auf ca 500 kcal p.P. Die 300kcal hab ich schon allein mit den 80g Haferflocken pro Person voll… aber vielleicht liegt das ja einfach am Produkt. Danke jedenfalls für die Idee! :-)

Gaumenfreundin
12. Feb. 2021 um 23:45 Uhr

Sehr gerne liebe Tanja! Ja, wahrscheinlich liegt es daran. Mein Tool berechnet mir die Nährwerte anhand meiner Zutaten automatisch. Viele Grüße, Steffi

Anja
19. Jul. 2020 um 13:06 Uhr

Halloho ,eine Frage ,könnte ich den Boden schon am Abend backen ? Morgens dann belegen ? Lg Anja

Gaumenfreundin
22. Jul. 2020 um 11:13 Uhr

Liebe Anja, das geht schon! Aber frisch schmeckt es noch besser, da der Boden so schön knackig ist :)

Lea
24. Jun. 2019 um 21:07 Uhr

Ich kann das Rezept noch nicht bewerten,da ich es noch nicht ausprobiert habe,aber ich wollte einfach einen Kommentar dalassen,weil ich die Idee so klasse finde.
Ich bin kein allzu großer Bananen Fan,ich muss da echt Lust drauf haben,aber das hier klingt super.
Wird probiert!

Gaumenfreundin
24. Jun. 2019 um 23:10 Uhr

Wie schön Lea! Die Banane schmeckt man nicht so sehr raus. Ich hoffe die Frühstückspizza schmeckt dir genauso gut wie mir :) Liebe Grüße, Steffi

Petra
24. Feb. 2019 um 09:45 Uhr

Sehr lecker – perfekte Grundlage zum Sport nachher. Danke für das tolle Rezept.

Catherine
17. Jul. 2018 um 20:40 Uhr

Hallo Gaumenfreundin
das ist ein wahrlich leckeres und tolles Rezept.
Ich bedanke mich sehr dafür und freue mich immer wieder über Inspirationen und Ideen.

Vielen Dank dafür.
ich komme gerne wieder bei Dir vorbei.

Grüße Catherine

Gaumenfreundin
18. Jul. 2018 um 11:39 Uhr

Vielen Dank Catherine :) Freut mich das es dir geschmeckt hat!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>