Backen

Gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln backen

Zimtkugeln Pralinen aus Datteln, Mandeln, Mandelmus und Zimt backen
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten

Weihnachten steht vor der Tür und ich freue mich riesig auf eine kleine Auszeit im Kreise der Familie. Doch vor meiner kleinen Weihnachtspause hab ich dir noch dieses Rezept für gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln mitgebracht. Vielleicht bist du ja so ganz spontan noch auf der Suche nach leckeren, gesunden Weihnachtsplätzchen für das bevorstehende Fest. Meine Zimtkugeln sind Low Carb, vegan und richtig lecker.

Zimtkugeln Pralinen aus Datteln, Mandeln, Mandelmus und Zimt backen

Mein Rezept für Low Carb Zimtkugeln

Die kleinen, süßen Energyballs mit Zimt sorgen für Weihnachtsgenuss ganz ohne Reue. Sie sind im Handumdrehen zubereitet und genauso schnell auch wieder aufgegessen :) Denn sie schmecken einfach zu gut, um lange unberührt zu bleiben. Im Kühlschrank halten sich die Zimtkugeln aber auch mehrere Tage. So hast du immer schnell einen gesunden Snack auf Vorrat.

Du brauchst diese Zutaten für meine Zimtkugeln in Pralinenform

  • Datteln
    Ich verwende große Datteln für mein Rezept Medjool Datteln.
  • Gehackte Mandeln
  • Mandelmus
    Das Mandelmus kannst du auch durch jedes andere Nussmus ersetzen.
  • Zimt
    In unserem Magazinbeitrag findest du neben Zimt weitere klassische Weihnachtsgewürze.

So einfach gemacht, richtig lecker und ganz ohne Zucker. Und trotzdem schmecken die leckeren kleinen Kugeln durch die Zugabe der Datteln wirklich angenehm süß. Nach dem Backen hab ich die kleinen Energie-Bällchen in Kokosraspeln und Puderzucker gewälzt. Puderzucker bekommst du übrigens auch in einer Low Carb Variante.

So einfach kannst du Zimtkugeln selber machen

Als Erstes geben wir Datteln, Mandeln, Mandelmus und Zimt in einen Mixer und zerkleinern alles, bis eine krümelige Masse entsteht. Das Zerkleinern funktioniert auch mit einem guten Pürierstab.

Anschließend aus der Masse kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Die Kugeln für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Danach leicht abkühlen lassen und in Kokosraspeln oder Puderzucker wälzen.

Weitere gesunde Rezepte aus meiner Weihnachtsbäckerei sind auch meine Low Carb Kokosriegel, die kernigen Kekse und meine Weckmänner aus Quark-Öl-Teig.

Gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln backen

Warum du meine Mandel-Zimt-Kugeln unbedingt ausprobieren solltest

  • ganz einfach und schnell zu machen
  • vollgepackt mit gesunden Zutaten
  • perfekt für das gesunde Naschen an Weihnachten
  • ein leckerer Snack für die Lunchbox
  • schmecken auch Kindern richtig

Und jetzt lass dir die wunderbaren Zimtkugeln fantastisch schmecken! Ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Zimtkugeln Pralinen aus Datteln, Mandeln, Mandelmus und Zimt backen

Zimtkugeln Plätzchen mit Datteln und Mandeln

132 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Richtig lecker und im Handumdrehen zubereitet. Meine gesunden Zimtkugeln versüßen dir das Weihnachtsfest ganz ohne Reue.
Zubereitung 15 Minuten
Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 25 Zimtkugeln

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 200 g Datteln - entsteint
  • 250 g gehackte Mandeln
  • 2 EL Zimt
  • 3 EL Mandelmus
  • Kokosraspeln oder Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und zerkleinern, bis eine krümelige Masse entsteht.
  •  Aus der Masse ca. 25 kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. (Wenn die Masse zu krümelig ist, kannst du noch etwas Mandelmus unterheben)
  • Die Zimtkugeln im vorgeheizten Backofen für 10 Min. backen. Leicht abkühlen lassen, dann nach Belieben in Kokosraspeln oder Puderzucker wälzen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 81kcal | Kohlenhydrate: 8g | Eiweiß: 2g | Fett: 5g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (35)

Andrea
4. Dez. 2023 um 19:56 Uhr

Hallo Steffi,
ich habe die Kugeln heute gebacken; mit 1 EL Zimt und 1 EL (Back-)Kakao. Statt sie in Puderzucker zu wälzen, habe ich weiße Kuvertüre geschmolzen und in dünnen Streifen auf die Kugeln gespritzt.
Die Kugel haben echt Suchtfaktor.
Danke für die tolle Idee und liebe Grüße
Andrea

Steffi
5. Dez. 2023 um 08:36 Uhr

Oh wie schön zu lesen, liebe Andrea!

Eve
23. Nov. 2023 um 19:58 Uhr

Kann man anstatt Mandeln auch Haselnüsse nehmen ?

Steffi
24. Nov. 2023 um 08:53 Uhr

Aber klar, das kannst du machen!

Irene
13. Nov. 2023 um 22:02 Uhr

Ich hab mal eine blöde Frage( Sorry), wieso müssen sie gebacken werden?

Steffi
14. Nov. 2023 um 09:03 Uhr

Hi Irene, gebacken haben mir die Kugeln am besten geschmeckt :)

Marion
24. Nov. 2022 um 10:12 Uhr

Total lecker. Empfehlenswert ist es die Datteln klein zu schneiden… Dann geht es leichter.

Lena
20. Dez. 2022 um 22:30 Uhr

Solltest du keine weichen Datteln (Medjool) haben, hilft es die Datteln vorher, für ein paar Minuten, in warmem Wasser einzuweichen. Das macht sie schön weich und leichter zu mixen. :)

Steffi
21. Dez. 2022 um 10:12 Uhr

Danke für den Tipp, Lena!

Christiane
23. Nov. 2022 um 10:18 Uhr

Ein schönes Rezept und nicht schwer.
Sind auch lecker, mal was anderes.
Wusste nicht, welches Mus ich wirklich nehmen sollte.
Dankeschön

Steffi
23. Nov. 2022 um 12:09 Uhr

Danke für dein tolles Feedback, Christiane :)

Kristina
15. Dez. 2021 um 20:14 Uhr

Ich melde mich nochmal zurück: Das Zerkleinern war wirklich schwierig, sowohl mein Standmixer als auch mein Pürierstab haben fast den Geist aufgegeben. Nächstes Mal werde ich die Datteln auf jeden Fall vorher einweichen! Das Ergebnis ist allerdings richtig toll! Ich werde die Kugeln bald wieder machen. Zum Teig habe ich ein EL Mandelmus mehr gegeben, so ließ er sich sehr gut verarbeiten. Danke für das tolle Rezept!

Kristina
12. Dez. 2021 um 15:44 Uhr

Das Rezept sieht toll aus, ich werde es bald ausprobieren! Meine Frage: wie lange sind die Kugeln ungefähr haltbar? Wenn sie mir gelingen, würde ich gern einige davon verschenken. Danke und viele Grüße! Kristina

Steffi Sinzenich
12. Dez. 2021 um 15:52 Uhr

Liebe Kristina, also 3 Wochen halten sich die Kugeln ganz bestimmt. Ich würd sie im Kühlschrank aufbewahren.

Tine
13. Okt. 2021 um 10:33 Uhr

Ich backe diese wunderbaren Kugeln nun schon zum 2. Mal! Das 1.mal waren sie etwas krümelig.
Diesmal habe ich die Datteln vorher klein gehackt , habe gehackte statt ganze Mandeln genommen (auch nur ca.150g), 1Eßl. Zimt, statt Mandelmus habe ich Cashewmus verwendet. Die Masse lässt sich super in Kugeln formen. 10Minuten backen. Und in Puderzucker wälzen. Soooooo lecker! Das kommt unbedingt in meine Rezeptesammlung!

Steffi Sinzenich
14. Okt. 2021 um 21:12 Uhr

Vielen lieben Dank für dein Feedback Tine. Freut mich sehr, dass dir die Kugeln so gut schmecken! Deine Abwandlung probiere ich aus :)

Alexandra
2. Sep. 2021 um 13:09 Uhr

Vorab danke für das tolle Rezept!
Datteln sollen gegen Ende der Schwangerschaft vorteilhaft für die Geburt sein. Nun habe nach einem Dattel-Rezept gesucht um nicht nur immer die puren Datteln essen zu müssen, den das steht einem bald an☺️
Meine Kugeln sind so super schön und schmackhaft geworden:

Ich habe etwa nur die Hälfte an geriebenen Mandeln genommen, mind. 3EL weisses Mandelmuss (als nächstes probiere ich das braune Muss) und 15 frische, normal grosse Datteln und 2 EL Zimt. Ein Esslöffel Rapsöl dazu hat meinem Pürierstab deutlich geholfen und auch beim Kneten ist es so einfacher (man knetet die Kugeln, nicht rollen) , es ist schon etwas mühsam die Masse zu pürieren, ist aber so gut möglich. Wenn paar kleine Dattelstücke im Teig sind stört das garnicht. Backen maximal 10min, bis sie leicht braun am Boden werden. Heiss schmecken sie am besten!

Wini90
31. Jan. 2021 um 21:46 Uhr

Klingt köstlich! :D Vielen Dank für das Rezept! Werde morgen Bio Datteln kaufen und das Rezept Nachbacken. :)

Gaumenfreundin
1. Feb. 2021 um 10:39 Uhr

Lass es dir richtig gut schmecken! <3

Franziska
30. Nov. 2020 um 07:11 Uhr

Gestern gebacken und wirklich lecker. Allerdings auch bei mir eine sehr pulverige Masse, die ich durch weitere Zugabe von Dattelsirup und Mandelmus knetbar gemacht habe. Die Kokosraspeln halten leider auch nicht. Was könnte ich da anders machen? Liebe Grüße :)

Gaumenfreundin
3. Dez. 2020 um 13:09 Uhr

Freut mich sehr das dir die Zimtkugeln geschmeckt haben. Wahrscheinlich waren die Datteln zu klein. Ich backe das Rezept nochmal nach und ergänze die Gramm-Angabe im Rezept.

Ich schätze, du hättest einfach mehr Datteln und Mandelmus nehmen müssen.

Viele Grüße, Steffi

Sevi
2. Jan. 2021 um 22:41 Uhr

Hu hu, hab in einem anderen Blog gelesen das sie die Datteln erst mit 2-3 El Wasser einlegen da es anscheinend unterschiedliche Datteln gibt (welche mehr feucht andere weniger). Ich werd das Rezept bald ausprobieren, aber bin überzeugt das sie sehr lecker sind. Vlg Sevi

Gaumenfreundin
3. Jan. 2021 um 19:04 Uhr

Vielen lieben Dank für den tollen Tipp Sevi!!!

Kerstin
23. Dez. 2018 um 10:55 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert. Die Zimtkugeln schmecken echt prima. Aber leider hat bei der Verarbeitung der angegebenen Mengen der „Teig“ bei mir eine Konsistenz, mit der man nichts machen kann. Erst nach der Zugabe von 2 weiteren Esslöffeln Mandelmus und 6 weiteren Datteln könnte ich den Teig verarbeiten. Zuvor war alles nur trocken und hielt nicht zusammen. Dennoch werde ich sie heute erneut machen..aber eben gleich so wie erprobt. :)

Gaumenfreundin
29. Dez. 2018 um 18:00 Uhr

Ach nein echt, Kerstin? Das ist ja schade! Aber umso besser, das es dir trotzdem gut geschmeckt hat und das du eine Lösung gefunden hast. Evtl. hatte ich einfach größere Datteln. Liebe Grüße, Steffi

Ulrike
12. Dez. 2018 um 09:56 Uhr

Hallo, das Rezept klingt wirklich toll! Ich Will es unbedingt heute ausprobieren… Ich gehe davon aus, dass es gemahlene Mandeln sein sollen? VG Ulrike

Gaumenfreundin
14. Dez. 2018 um 11:34 Uhr

Liebe Ulrike, gehackte Mandeln :) Du kannst auch ganze nehmen und mit den restlichen Zutaten klein hacken. Liebe Grüße, Steffi

San
9. Dez. 2018 um 20:39 Uhr

Hallo …habe dein Buch one Pot bekommen und sind gerade beim durchprobieren und dadurch bin ich auch auf deine Seite gestoßen und freu mich schon hier auch ein paar leckere Sachen zu probieren….
Wegen deinem Rezept kann man anstatt mandelmus auch etwas anderes verwenden?

Gaumenfreundin
10. Dez. 2018 um 12:40 Uhr

Liebe San, statt Mandelmus kannst du auch jedes andere Nussmus verwenden :) Lass es dir schmecken. Liebe Grüße, Steffi

Claudia
9. Dez. 2018 um 09:39 Uhr

Sie schmecken sehr lecker, jedoch hatte ich das Problem dass meine Masse eher Paniermehl glich. Ich habe dann noch einiges an Kokosöl und Mandelmus dazugegeben. Ist es bei dir eine gute formbare Masse? Bei den Zutaten habe ich nichts anders gemacht.
Lg Claudia

Gaumenfreundin
10. Dez. 2018 um 12:42 Uhr

Liebe Claudia, erstmal schön das dir die Zimtkugeln geschmeckt haben :) Meine Masse ist gut formbar gewesen. Evtl. waren deine Datteln etwas kleiner oder meine sehr groß? Das könnte ich mir gerade gut vorstellen. Aber toll, das du eine Lösung gefunden hast und das Rezept doch noch gelungen ist. Liebe Grüße, Steffi

Michael
27. Dez. 2017 um 05:13 Uhr

Welch fantastische Kombination aus Zimt Datteln und Mandeln- einfach nur göttlich zum reinknien!
LG
Michael

Gaumenfreundin
29. Dez. 2017 um 13:15 Uhr

Vielen lieben Dank Michael. :) Liebe Grüße, Steffi

Renate
20. Dez. 2017 um 16:05 Uhr

Die Zimtkugeln sehen so gut aus, die muss ich ausprobieren. Ich wünsche dir eine zauberhafte Weihnachtszeit und schöne Tage mit deiner Familie. Auch von meinem Mann soll ich dich ganz lieb grüßen. Er fragt ständig wann es wieder ein Rezept von der Gaumenfreundin gibt :)
Viele Grüße aus dem Schwarzwald, Renate

Gaumenfreundin
20. Dez. 2017 um 16:09 Uhr

Vielen lieben Dank! Auch an deinen Mann ;) Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>