Gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln

von Gaumenfreundin
Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Weihnachten steht vor der Tür und ich freue mich riesig auf eine kleine Auszeit im Kreise der Familie. Doch bevor ich mich in meine kleine Weihnachtspause verabschiede, möchte ich noch dieses Rezept für gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln mit euch teilen. Vielleicht seid ihr ja so ganz spontan noch auf der Suche nach leckerem, gesunden Gebäck für das bevorstehende Weihnachtsfest.

Rezept für weihnachtliche Zimtkugeln mit Datteln und Mandelmus

Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln

Die kleinen, süßen Energyballs mit Datteln, Mandeln, Mandelmus und Zimt sorgen für Weihnachtsgenuss ganz ohne Reue. Sie sind im Handumdrehen zubereitet und genauso schnell auch wieder aufgegessen :) Denn sie schmecken einfach zu gut, um lange unberührt zu bleiben. Im Kühlschrank halten sich die Zimtkugeln aber auch mehrere Tage. So habt ihr immer schnell einen gesunden Snack auf Vorrat.

So einfach gemacht, richtig lecker und ganz ohne Zucker. Und trotzdem schmecken die leckeren kleinen Kugeln durch die Zugabe der Datteln wirklich angenehm süß. Nach dem Backen hab ich die kleinen Energie-Bällchen in Kokosraspeln und Puderzucker gewälzt. Den bekommt ihr übrigens auch in einer Low Carb Variante. Ich verwende total gerne Xylit Puderzucker *.

In diesem Jahr hab ich als bekennender Backmuffel übrigens soviel gebacken wie noch nie. Und es hat richtig viel Spaß gemacht! Viele weitere leckere Plätzchen und Kekse findet ihr in meiner Weihnachtskategorie.

Leckere Zimtkugeln mit Datteln, Mandeln und Mandelmus

4.5 von 4 Bewertungen
Gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Richtig lecker und im Handumdrehen zubereitet. Die gesunden Zimtkugeln versüßen euch das Weihnachtsfest ganz ohne Reue.

Gericht: Kleinigkeit
Portionen: 20 Zimtkugeln
Autor: Gaumenfreundin
Zutaten
  • 10 Datteln, entsteint
  • 250 g Mandeln
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Mandelmus
  • 2 EL Kokosraspeln oder Puderzucker
Anleitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 

  2. Alle Zutaten in einen Mixer geben und klein mixen. Aus der Masse kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

  3.  Im vorgeheizten Backofen für 10 Minuten backen.

  4. Anschließend in Kokosraspeln oder Puderzucker wälzen.

Meine liebsten Produkte für dieses Rezept:

Anzeige
Birkengold Xylit Puderzucker sehr fein Beutel, 1er Pack (1 x 350 g)*
Birkengold- Staub ist aus 100% europäischem Xylit hergestellt
7,99 EUR
Azafran BIO Ceylon Zimt gemahlen Zimtpulver mit geringem Cumarin 250g*
Premium BIO-Ceylon Zimt | Zimtpulver (250 Gramm) aus Zimtstangen fein zermahlen.
8,90 EUR
Seeberger Mandeln, 6er Pack (6 x 200 g Beutel)*
Ständig kontrollierte Spitzenqualität.
Kokosraspeln HIH*
100% bio
6,13 EUR
Angebot
Seeberger Datteln entsteint, 200 g Packung*
saftige und hochwertige Früchte
1,99 EUR

Lasst euch die wunderbaren Zimtkugeln schmecken!

So ihr Lieben! Und jetzt wünsche ich euch ein entspanntes und wunderschönes Weihnachtsfest! Ich freu mich schon riesig darauf, auch im neuen Jahr viele gesunde und leckere Rezepte mit euch zu teilen.

Rezept für gesunde Zimtkugeln mit Datteln und Mandeln für das Weihnachtsfest

Gesund naschen: Zimtkugeln für den weihnachtlichen Plätzchenteller

*DIESER BEITRAG ENTHÄLT LINKS ZU MEINEM AMAZON PARTNERPROGRAMM. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ
12 Kommentare

Weitere Leckerbissen

12 Kommentare

Renate Dezember 20, 2017 - 16:05

Die Zimtkugeln sehen so gut aus, die muss ich ausprobieren. Ich wünsche dir eine zauberhafte Weihnachtszeit und schöne Tage mit deiner Familie. Auch von meinem Mann soll ich dich ganz lieb grüßen. Er fragt ständig wann es wieder ein Rezept von der Gaumenfreundin gibt :)
Viele Grüße aus dem Schwarzwald, Renate

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 20, 2017 - 16:09

Vielen lieben Dank! Auch an deinen Mann ;) Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch!

Antworten
Michael Dezember 27, 2017 - 5:13

Welch fantastische Kombination aus Zimt Datteln und Mandeln- einfach nur göttlich zum reinknien!
LG
Michael

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 29, 2017 - 13:15

Vielen lieben Dank Michael. :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Claudia Dezember 9, 2018 - 9:39

Sie schmecken sehr lecker, jedoch hatte ich das Problem dass meine Masse eher Paniermehl glich. Ich habe dann noch einiges an Kokosöl und Mandelmus dazugegeben. Ist es bei dir eine gute formbare Masse? Bei den Zutaten habe ich nichts anders gemacht.
Lg Claudia

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 10, 2018 - 12:42

Liebe Claudia, erstmal schön das dir die Zimtkugeln geschmeckt haben :) Meine Masse ist gut formbar gewesen. Evtl. waren deine Datteln etwas kleiner oder meine sehr groß? Das könnte ich mir gerade gut vorstellen. Aber toll, das du eine Lösung gefunden hast und das Rezept doch noch gelungen ist. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
San Dezember 9, 2018 - 20:39

Hallo …habe dein Buch one Pot bekommen und sind gerade beim durchprobieren und dadurch bin ich auch auf deine Seite gestoßen und freu mich schon hier auch ein paar leckere Sachen zu probieren….
Wegen deinem Rezept kann man anstatt mandelmus auch etwas anderes verwenden?

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 10, 2018 - 12:40

Liebe San, statt Mandelmus kannst du auch jedes andere Nussmus verwenden :) Lass es dir schmecken. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Ulrike Dezember 12, 2018 - 9:56

Hallo, das Rezept klingt wirklich toll! Ich Will es unbedingt heute ausprobieren… Ich gehe davon aus, dass es gemahlene Mandeln sein sollen? VG Ulrike

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 14, 2018 - 11:34

Liebe Ulrike, gehackte Mandeln :) Du kannst auch ganze nehmen und mit den restlichen Zutaten klein hacken. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Kerstin Dezember 23, 2018 - 10:55

Ich habe das Rezept ausprobiert. Die Zimtkugeln schmecken echt prima. Aber leider hat bei der Verarbeitung der angegebenen Mengen der „Teig“ bei mir eine Konsistenz, mit der man nichts machen kann. Erst nach der Zugabe von 2 weiteren Esslöffeln Mandelmus und 6 weiteren Datteln könnte ich den Teig verarbeiten. Zuvor war alles nur trocken und hielt nicht zusammen. Dennoch werde ich sie heute erneut machen..aber eben gleich so wie erprobt. :)

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 29, 2018 - 18:00

Ach nein echt, Kerstin? Das ist ja schade! Aber umso besser, das es dir trotzdem gut geschmeckt hat und das du eine Lösung gefunden hast. Evtl. hatte ich einfach größere Datteln. Liebe Grüße, Steffi

Antworten

Schreib mir