• Rezepte
  • Backen
  • Weckmänner aus Quark-Öl-Teig ganz einfach selber backen
Zubereitung 30 Min.
Backzeit 10 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
 
Werbung / Affiliate Links

Ich liebe Weckmänner über alles und auch mein Sohn Tom will spätestens ab St. Martin sein tägliches Pfeifenmännchen als Nachmittagssnack haben. Die lustigen Stutenkerle kannst du ganz einfach selber backen. Denn heute hab ich dir mein ganz einfaches Rezept für Weckmänner aus Quark-Öl-Teig mitgebracht.  Super fluffig und gesüßt mit etwas Birkenzucker.

Weckmänner mit Quark-Öl-Teig einfach selber backen

Weckmänner ganz einfach selber backen

Der Weckmann hat eine Jahrhunderte alte Geschichte, ist weit verbreitet und hört auf viele verschiedene Namen. Man kennt ihn auch als Stutenkerl, Printenmann, Dambedei oder Krampus – um nur einige zu nennen. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie schmecken herrlich fluffig, sind aus der Adventszeit nicht mehr wegzudenken und lassen sich ganz einfach selber backen.

Für meine Weckmänner brauchst du diese Zutaten:

  • Mehl
  • Backpulver
  • Butter
  • Magerquark
  • Milch
  • Sonnenblumenöl
  • Birkenzucker
  • Vanillezucker
  • Salz
  • Ei

Zum Garnieren verwende ich Rosinen. Du kannst aber auch Hagelzucker, Mandeln oder Schokotropfen verwenden.

Einfacher Quark-Öl-Teig für süße Weckmänner
Weckmänner aus Quark-Öl-Teig - ein einfaches Rezept für das beliebte Gebäck
Sterne aus Quark-Ö-Teig ausstechen

Rezept für Weckmänner wie vom Bäcker

Das Teigrezept für die süßen Jungs ist ganz einfach!

Zuerst werden Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel gut miteinander vermischt. Dann kannst du die restlichen Zutaten – also Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz – beimengen und mit dem Knethaken deines Rührgerätes den Teig schlagen.

Der Teig wird dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchgeknetet, damit er samtiger wird. Und schon gehts ans Kerle-Basteln: entweder mit der Hand oder mit einer Ausstechform, was den Vorteil hat, dass du den Teig am Stück ausrollen kannst. In Handarbeit teilst du die Teigmasse in zwölf gleiche Stücke und formst die dann zu Weckmännern.

Die gekneteten Männeken kommen dann auf ein leicht mit Butter eingefettetes Backblech. Für die Glasur noch Milch und Eigelb verrühren und die Weckmänner damit bestreichen. Zum Schluss darf endlich garniert werden: mit Rosinen, Hagelzucker, Mandeln oder Schokotropfen – worauf du Lust hast. Und natürlich die Pfeife nicht vergessen! Mancherorts wird auch ein Bischofs- oder Hirtenstab verwendet.

Die Weckmänner sind nun bereit und können für etwa 10 Minuten bei 180 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen.

Einfache Weckmänner backen

Was du mit meinem Quark-Öl-Teig noch alles backen kannst

Mit meinem einfachen Quark-Öl-Teig kannst du natürlich genauso gut auch Osterhasen backen oder kleine Weihnachtsmänner – oder was auch immer du an Ausstechformen zur Hand hast. Oder du backst einfach Brötchen, Schokobrötchen oder Rosinenbrötchen zum Beispiel. Aus dem restlichem Teig kannst du in allen Fällen noch kleine Sterne ausstechen.

Neben diesen flufüigen Weckmännern backen wir zur Weihnachtszeit auch jedes Jahr diese einfachen Kokosmakronen, meine geliebten Kekse mit Superfoods und die gelingsicheren Vanillekipferl.

Weckmänner backen für Kinder

Warum du meine Weckmänner unbedingt ausprobieren solltest

  • super fluffig und lecker
  • ganz einfach zu machen
  • leckerer Nachmittagssnack für Kinder
  • ein Muss in der Weihnachtszeit
  • können beliebig mit Rosinen, Hagelzucker oder Mandeln garniert werden
  • sind nicht zu süß
  • aus dem Teig kannst du auch prima Brötchen backen
  • gesünder als vom Bäcker – ich hab für das Rezept Birkenzucker verwendet

Und jetzt lass dir die süßen Stutenkerle richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Weckmänner Rezept aus Quark-Öl-Teig von Gaumenfreundin

Weckmänner mit Quark-Öl-Teig einfach selber backen

Weckmänner aus Quark-Öl-Teig

28 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein einfaches Rezept für Weckmänner aus Quark-Öl-Teig musst du unbedingt ausprobieren. Sie sind herrlich fluffig und ein toller Snack für Kinder.
Zubereitung 30 Min.
Backzeit 10 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Portionen 12 Weckmänner

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 475 g Mehl
  • 1 1/2 Päckchen Backpulver (Weinstein)
  • Butter - zum Einfetten
  • 250 g Magerquark
  • 80 ml Milch
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g Birkenzucker - (mehr, wenn du es süßer magst)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Milch

Zum Garnieren (nach Belieben)

  • Rosinen
  • Hagelzucker
  • Mandeln
  • Schokotropfen

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel verrühren.
  • Alle anderen Zutaten zugeben und mit dem Knethaken eines Handrührgeräts einen Teig kneten.
  • Ein Backblech leicht mit Butter einfetten.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann in ca. 12 Teile formen und zu Weckmännern formen. Entweder mit der Hand oder einer Ausstechform.
  • Milch und Eigelb verrühren und die Weckmänner damit bestreichen. Mit Rosinen, Hagelzucker, Mandeln oder Schokotropfen verzieren. Den Weckmännern, wenn du hast, eine Pfeife in die Hand geben.
  • 10 Min. backen.

Steffi´s Tipps

Du kannst 200 g vom Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzen.
Wer es süßer mag, kann die Zuckermenge auch etwas erhöhen (150 statt 100 g).
Meine Weckmann-Form ist 17 cm hoch.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 228kcal | Kohlenhydrate: 32g | Eiweiß: 7g | Fett: 8g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Der Foodblogger Adventskalender 2020

Ich freue mich sehr, in diesem Jahr endlich mal beim Foodblogger Adventskalender mitzumachen. Bis Weihnachten öffnen hier viele liebe Blogger-Kolleginnen und -Kollegen ihre Kalendertürchen und versüßen euch die Vorweihnachtszeit mit ihren kreativen Rezepten.

✨Türchen No. 1✨ Die Jungs kochen und backenRotkohlsalat mit Roastbeefstreifen

✨Türchen No. 2✨ Naschen mit der ErdbeerqueenKnuspermüsli mit Nüssen und Zimt

✨Türchen No. 3✨ Ina Is(s)tOrangen-Käsekuchen mit Marzipan

✨Türchen No. 4✨ S-KüchePink Gin & Tonic

✨Türchen No. 5✨ Bake to the roots – Lebkuchen Kekse Weihnachtskranz

✨Türchen No. 6✨ Scones & BerriesStreusel-Plätzchen mit Kirschmarmelade

✨Türchen No. 7✨ Kleid & Kuchen Saftiger Eierlikörkuchen mit Schokoglasur

✨Türchen No. 8✨ foodundco.deFränkische Schäufele mit Sauerkraut und Kloß

✨Türchen No. 9✨ was eigenesZimtsterne

✨Türchen No. 10✨ moey’s kitchen – Weihnachtsbaum-Brownies

✨Türchen No. 11✨ SasibellaHamburger Weihnachtsschnitten

✨Türchen No. 12✨ Meine Torteria – Glühwein-Kirschtorte

✨Türchen No. 13✨ Gernekochen – Cookie Dough Pralinen

✨Türchen No. 14✨ Die Stillers – Bratapfelkuchen

✨Türchen No. 15✨ Gaumenfreundin – Weckmänner aus Quark-Öl-Teig

✨Türchen No. 16✨ SavoryLens

✨Türchen No. 17✨ feiertaeglich

✨Türchen No. 18✨ Nom Noms food

✨Türchen No. 19✨ Der Kuchenbäcker

✨Türchen No. 20✨ danielas foodblog

✨Türchen No. 21✨ Jessis SchlemmerKitchen

✨Türchen No. 22✨ Mint & Oh La La

✨Türchen No. 23✨ Schlemmerkatze

✨Türchen No. 24✨ Antonella’s Backblog

 

Werbung. Dieser Post enthält Amazon Affiliate-Links. Mehr dazu hier: Datenschutz.

Kommentare (8)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Jetzt wird gegrillt!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.