Gyrossuppe mit Gyros-Fleisch, Zwiebeln, Mais und Paprika in der Schüssel
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Für eine hausgemachte Gyrossuppe brauchst du gerade einmal 20 Minuten Zeit und natürlich keine Fix-Tütchen! Sicher dir hier mein gelingsicheres Rezept für die deftig-würzige Partysuppe mit Gyros-Fleisch, Zwiebeln und Paprika.

Gyrossuppe mit Gyros-Fleisch, Zwiebeln, Mais und Paprika in der Schüssel

Zutaten für die Gyrossuppe

Ob als Partysuppe, für hungrige Handwerker, den Geburtstag oder das Familienessen, diese Suppe ist der Hit für die große Runde! Neben fertig-gewürztem Gyros-Fleisch vom Metzger brauchst du noch Paprikaschoten, Zwiebeln und Mais für die Suppeneinlage. Gemüsebrühe, passierte Tomaten, Sahne und Frischkäse sorgen dann noch für die richtige Konsistenz.

Tipp: Statt Gyros vom Metzger kannst du das Fleisch auch selber marinieren. Hier findest du mein Grundrezept für selbstgemachtes Gyros.

Gyrossuppe selber machen – so gehts!

Meine leckere Gyrossuppe kannst du in wenigen Schritten ganz unkompliziert selber machen . Genaue Mengenangaben findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1: Schneiden

Als Erstes Zwiebeln, Knoblauch und Paprika klein schneiden.

Schritt 2: Braten

Jetzt das Fleisch in einem großen Topf portionsweise scharf anbraten, dann herausnehmen. Anschließend Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in den Topf geben und braten, dann mit Mehl bestäuben und Tomatenmark unterrühren.

Schritt 3: Kochen

Danach Gemüsebrühe und passierte Tomaten zum Gemüse geben, die Suppe aufkochen und köcheln lassen. Zum Schluss das Fleisch, Mais, Sahne und Frischkäse in den Topf geben und alles nach Belieben abschmecken.

Wenn du magst, kannst du deine Suppe mit frischer Petersilie und Feta garnieren und zu Fladenbrot servieren.

Gyrossuppe mit Gyros-Fleisch, Zwiebeln, Mais und Paprika in der Schüssel

5 Gründe für die Suppe mit Gyros

  • Du kannst die Suppe prima schon am Vortag zubereiten und dann am nächsten Tag einfach erwärmen.
  • Das Rezept ist herrlich unkompliziert und für die Zubereitung brauchst du gerade einmal 20 Minuten Zeit.
  • Die gehaltvolle Suppe macht garantiert alle Gäste satt und glücklich.
  • Für die Gyrossuppe brauchst du weder eine Fix-Tütchen noch Fertigsaucen!
  • Die Suppe ist vollgepackt mit frischem Gemüse, das du das ganze Jahr im Supermarkt kaufen kannst.

Lust auf noch mehr deftige Suppen? Dann probier doch auch mal meine Käse-Lauch-Suppe oder die Pizzasuppe mit Hackfleisch aus.

Und jetzt ganz viel Freude beim Ausprobieren und glücklich löffeln! Lass dir meine Gyrossuppe schmecken!

Gyrossuppe mit Gyros-Fleisch, Zwiebeln, Mais und Paprika in der Schüssel

Gyrossuppe ganz einfach & ohne Fix

98 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Für eine deftig-würzige Gyrossuppe brauchst du keine Fix-Tütchen! Sicher dir hier mein einfaches Rezept für die Partysuppe.
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 6 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Paprikaschoten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kg Gyros - vom Metzger, alternativ Schweinegeschnetzeltes + 2 EL Gyros-Gewürz
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 1 Dose Mais
  • 200 g Sahne - zum Kochen
  • 150 g Frischkäse - z.B. Paprika
  • 2 EL Gyros-Gewürz

Zubereitung 

  • Zwiebeln halbieren und in Ringe schneiden, Knoblauch klein hacken, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise scharf anbraten, dann herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika zugeben und 3 Minuten anbraten. Alles mit Mehl bestäuben und Tomatenmark unterrühren.
  • Gemüsebrühe und passierte Tomaten zugeben, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann Gyros, Mais, Sahne und Frischkäse unterrühren und alles noch einmal aufkochen.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 469kcal | Kohlenhydrate: 19g | Eiweiß: 42g | Fett: 25g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (20)

Carolin
19. Feb. 2024 um 16:39 Uhr

Hallo. Frischer Knoblauch oder zum Auspressen?

Steffi
20. Feb. 2024 um 20:39 Uhr

Ich nehme normale Knoblauchzehen. Die kannst du natürlich pressen :) lass es dir schmecken!

Svenja
17. Feb. 2024 um 16:27 Uhr

Sehr sehr lecker. Schon ein paar mal gemacht und immer wieder auf neue Begeistert vom Geschmack.

Steffi
18. Feb. 2024 um 16:12 Uhr

Danke für die tolle Bewertung, liebe Svenja!

Dana
2. Feb. 2024 um 08:58 Uhr

Das Rezept klingt toll. ich möchte es nachher machen. Sag mal, wenn ich das Schweineschnitzel selber schneide, mariniere ich es dann mit dem Gyrosgewürz oder kommt es nur am Schluss hinein?

Steffi
2. Feb. 2024 um 10:10 Uhr

Hi Dana, das Fleisch kannst du mit dem Gyrosgewürz marinieren oder aber mein Rezept für selbstgemachtes Gyros nutzen. Lass es dir schmecken!

Minka
25. Jan. 2024 um 11:51 Uhr

Ich habe das Gyros nach deinem Rezept gemacht. Muss ich jetzt trotzdem sie Zwiebel und Knoblauch nochmal klein schneiden und anbraten? Die gleiche Menge ist da ja schon drin oder?

Steffi
26. Jan. 2024 um 13:47 Uhr

Dann brauchst du das natürlich nicht :) Lass es dir schmecken!

Christina
18. Jan. 2024 um 11:31 Uhr

Hallo. Für wie viele Gäste wäre das Rezept?

Steffi
19. Jan. 2024 um 08:51 Uhr

Für 6 Portionen. Lass es dir schmecken :)

Ilona
2. Jan. 2024 um 22:10 Uhr

Ich werde sie gleich morgen noch einmal für meine 15 Gäste kochen!!
Super tolles Rezept!!

Steffi
3. Jan. 2024 um 11:24 Uhr

Das klingt perfekt. Lasst es euch schmecken :)

Kerstin
22. Dez. 2023 um 17:42 Uhr

Super lecker. Wir haben Brötchen dazu gegessen.

Steffi
24. Dez. 2023 um 08:19 Uhr

Danke für die tolle Bewertung:)

Karin
9. Dez. 2023 um 11:31 Uhr

Ich habe nur eine Frage: wann kommt das Gyrosgewürz in die Suppe oder benötigt man das nur, wenn man das Gyros selber macht

Steffi
10. Dez. 2023 um 11:17 Uhr

Hi Karin, mit dem Gyrosgewürz kannst du die Suppe am Ende nochmal abschmecken:)

Claudia
18. Nov. 2023 um 19:46 Uhr

Super einfach und lecker. Wir haben noch ein Stück Baguette dazu gegessen. Mein Mann wollte gar nicht mehr aufhören zu essen ;-)
Vielen Dank für die tollen Rezepte , die auch leicht nach zu kochen sind.

Steffi
20. Nov. 2023 um 08:24 Uhr

Wie klasse, Claudia! Das freut mich riesig!

Sabrina
4. Nov. 2023 um 19:56 Uhr

super lecker, besser und geschmackvoller als die rezepte mit fFertigsoßen und Tütensuppen

Steffi
5. Nov. 2023 um 16:01 Uhr

Danke für die tolle Bewertung:)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>