Zubereitung 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.

Ich gehöre zu denen, die sich beim Grillen schon an den Beilagen sattessen. Besonders gern mag ich bunte Salate oder Baguette mit leckeren Dips. Meist esse ich so viel, dass ich dann pünktlich zum Fleisch schon ziemlich satt bin. Kennst du das auch? Ganz speziell mag ich übrigens diesen Avocado-Dip mit Tomaten und Koriander. Dieser mexikanische Dip-Liebling ist herrlich erfrischend und so schnell aufgegessen, wie er zubereitet ist.

Avocado-Dip mit Tomaten, Limettensaft und Knoblauch

Einfaches Avocado-Dip Rezept

Der Avocado-Dip ist ein echter Klassiker der mexikanischen Küche und ist ganz einfach und schnell zu machen.

Für den leckeren Guacamole-Dip brauchst du folgende Zutaten:

  • Avocado
    Je reifer die Avocado, desto besser. Bei einer reifen Avocado gibt die Schale bei Druck leicht nach, wird aber nicht eingedrückt. Auch am typischen Avocado-Geruch kannst du die Reife der Avocado erkennen.
  • Tomate
    Ich verwende eine Fleischtomate für meinen Avocado-Dip, die ich in ganz kleine Würfel schneide. Die Original-Guacamole aus Mexiko wird dagegen ohne Tomate zubereitet. Du kannst sie also auch weglassen, wenn du magst.
  • Knoblauch
  • Limettensaft
    Ich verwende Limettensaft für mein Rezept. Du kannst ihn aber auch durch Zitronensaft ersetzen, das passt genauso gut.
  • Salz & Pfeffer
  • Koriander
    Zusätzlich zu Salz und Pfeffer schmecke ich meinen Dip immer mit frischem Koriander ab. Irgendwie erinnert mich der Geschmack so sehr an Urlaub, daher muss Koriander immer sein.
Halbierte Avocado mit Kern zu Knoblauch und Koriander
Einfache Guacamole mit Tomaten zu knusprigen Ofenkartoffeln

Dazu passt der Avocado-Dip

Avocado-Dip passt eigentlich zu allem – nicht nur zu Nachos. Ich mag den Dip am liebsten zu gegrilltem Gemüse und zu Ofenkartoffeln. Aber auch zum Baguette oder zu Rohkost passt der mexikanische Dip einfach perfekt.

So wird dein Avocado-Dip nicht braun: Die Säure vom Limettensaft verhindert, dass dein Dip braun wird. Zusätzlich kannst du den Kern der Avocado auf den Dip legen. Auch das verhindert die braune Farbe. Trotzdem empfehle ich dir, den Dip erst kurz vor dem Verzehr zuzubereiten.

Einfacher Avocado-Dip mit Tomaten und Koriander

So einfach wird der Avocado-Dip gemacht

Für den Dip werden als Erstes die Avocados geschält und halbiert. Dann wird das Fruchtfleisch mit der Gabel zerdrückt.

Nun den Knoblauch klein hacken und die Fleischtomate in kleine Würfel schneiden.

Avocado, Knoblauch, Limettensaft und Tomatenwürfel mischen. Am Schluss noch alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn du magst, kannst du noch 1 EL Joghurt oder etwas Koriander zum Dip servieren.

 

Lass dir den leckeren Dip richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept. Und wenn du magst, probier auch mal meinem Tomaten-Feta-Dip aus.

Avocado-Dip mit Tomaten, reifer Avocado, Limettensaft und Koriander
Reife Avocados mit einer Tomate, Koriander und Knoblauch
Avocado-Dip mit Tomaten, Limettensaft und Knoblauch

Avocado-Dip mit Tomaten – die einfache Guacamole

Mein Avocado-Dip mit Tomaten passt toll zu Ofenkartoffeln, zum Baguette und zum Grillgemüse.

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 10 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Portionen 4 Portionen
Kalorien 168
Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 2 Avocado
  • 1 Knoblauch
  • 1 Fleischtomate
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Avocados schälen, halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken.
    Avocado in der Schüssel mit Gabel zerdrücken
  • Den Knoblauch klein hacken. Die Tomate in kleine Würfel schneiden.
  • Avocado, Knoblauch, Limettensaft und Tomatenwürfel mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Avocado-Dip mit Tomaten, reifer Avocado, Limettensaft und Koriander

Notizen

Den Avocado-Dip am besten frisch zubereiten und vor dem Verzehr ca. eine Stunde im Kühlschrank lagern.
Wer mag, kann noch 1 EL Joghurt oder Koriander unterheben

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 168kcalKohlenhydrate: 10gEiweiß: 2gFett: 15g
Hast du das Rezept ausprobiert?Markiere @Gaumenfreundin auf Instagram oder nutze den Hashtag #gaumenfreundinfood
Empfehlungen

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung





  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Jetzt ist Saison!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.