Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
 

Meal-Prep ist ja genau mein Ding! Ich mag es einfach, wenn mittags ein gesundes und leckeres Essen im Kühlschrank auf mich wartet. Mein Couscous-Salat ist die perfekte Salatbowl für die Mittagspause: vegan, vollgepackt mit gesunden Zutaten, herrlich orientalisch und ganz einfach zu machen. Lust auf einen sättigenden Salat mit würzigem Dressing? Dann probier mein Rezept unbedingt mal aus!

Rezept für einen Couscous-Salat mit Kichererbsen, Oliven, Tomaten und Feta

Couscous-Salat selber machen in 4 Schritten

  1. Als Erstes werden die Kichererbsen mit Olivenöl und Gewürzen gemischt und im Ofen geröstet, bis sie schön knusprig sind. Die Kichererbsen kannst du auch direkt aus dem Glas zum Salat geben, aber geröstete Kichererbsen schmecken einfach so viel besser.
  2. Während die Kichererbsen im Ofen backen, kannst du den Couscous zubereiten. Der wird einfach mit der 1 ½-fachen Menge kochendem, leicht gesalzenem Wasser bedeckt und darf dann für 10 Minuten quellen.
  3. Jetzt Gemüse und Kräuter – also Gurke, Tomaten, getrockneten Tomaten und Petersilie – klein schneiden. Kalamata-Oliven, geröstete Paprika aus dem Glas und Feta passen auch toll zum Salat.
  4. Als Letztes noch das Dressing anrühren und schon hast du alles vorbereitet.

Den Salat kannst du entweder sofort servieren oder für den nächsten Tag vorbereiten, ob fürs Büro, Schule oder Uni.

Kichererbsen, Tomaten, Gurken und Oliven auf dem Holz-Tablett
Couscous-Salat mit Kichererbsen, Gurken, Tomaten und Petersilie

Mein Dressing für den Couscous-Salat mit Kichererbsen

Das Dressing für meinen Couscous-Salat besteht aus Olivenöl, frisch gepresstem Zitronensaft, Rotweinessig, Honig, Senf, Salz, Pfeffer und Oregano. Es schmeckt herrlich frisch, zitronig und würzig und erinnert mich stark an mein Honig-Senf-Dressing.

Du entscheidest: Sofort servieren oder Mealpreppen

Natürlich kann man nach der Zubereitung kaum widerstehen, den Couscous-Salat sofort zu genießen. Aber der orientalische Salat mit dem würzigem Dressing ist auch perfekt für dein Meal-Prep geeignet, also kannst du ja noch etwas für die folgenden Tage aufbewahren.

Die Salat-Zutaten kannst du alle zusammen in eine Box füllen, du brauchst also keine Box mit getrennten Fächern. Lediglich das Dressing solltest du separat aufbewahren und kurz vorm Verzehr erst mit den restlichen Zutaten mischen. So bleibt der Salat bis zu 4 Tage im Kühlschrank frisch.

Couscous-Salat mit Kichererbsen, Fladenbrot und Dressing in der Lunchbox

Was passt zum Couscous-Salat?

Ich mag den Couscous-Salat gerne als leichtes, gesundes Hauptgericht. Er ist durch die Kichererbsen wirklich sehr sättigend. Mir reichen dazu selbst gebackenes Fladenbrot oder ein paar Scheiben Baguette. Zum Deluxe-Salat wird es zusammen mit einem herzhaften Auberginen-Dip. Der passt einfach toll zu Couscous-Gerichten aller Art.

Natürlich macht sich der Couscous-Salat aber auch toll als Beilage – ob zu Fleischgerichten, zu Fisch oder als Grillbeilage.

Und jetzt hoffe ich, mein Salat schmeckt dir genauso gut wie mir. Viel Freude beim Nachmachen!

Tomaten und Gurken schneiden
Kichererbsen-Couscous-Salat mit Oliven und Tomaten auf dem Holz-Tablett
Rezept für einen Couscous-Salat mit Kichererbsen, Oliven, Tomaten und Feta

Couscous-Salat mit Kichererbsen

11 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Rezept für den orientalischen Couscous-Salat mit Kichererbsen und würzigem Dressing ist ganz einfach zu machen.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Zutaten für das Dressing

  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

optionale Zutaten

  • Kalamata-Oliven
  • Feta

Zubereitung 

  • Kichererbsen im Ofen rösten.
    Kichererbsen aus dem Backofen auf dem Backblech geröstet
  • Couscous mit der 1 ½ fachen Menge kochendem Wasser übergießen, salzen und 10 Minuten quellen lassen.
    Couscous ind er Lunchbox
  • Gurke in kleine Stücke schneiden, Tomaten halbieren. Petersilie klein schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden.
    Tomaten und Gurken schneiden
  • Alle Zutaten für das Dressing verrühren und mit den Salatzutaten mischen.
    Salatbowl mit Kichererbsen, Tomaten, Gurken und Couscous

Steffi´s Tipps

Meal-Prep-Salat:
Das Dressing getrennt von den Salat-Zutaten in eine Lunchbox füllen.
Haltbarkeit im Kühlschrank:
ca. 4 Tage

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 362kcal | Kohlenhydrate: 65g | Eiweiß: 17g | Fett: 5g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.