Zubereitung 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
 

Mein Kürbis-Kartoffel-Auflauf ist ein herzhafter Auflauf, der in der kalten Jahreszeit einfach am besten schmeckt! Der vegetarische Auflauf mit cremigem Frischkäse ist nicht nur ganz einfach zu machen, sondern schmeckt auch ganz bestimmt der ganzen Familie.

Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Petersilie auf dem Teller

Einfacher Kürbis-Kartoffel-Auflauf

Die Kombination aus Hokkaidokürbis und Kartoffeln ist ja schon lecker genug. Aber wenn beides dann noch mit einer cremiger Frischkäse-Sahne-Sauce und goldbraun gebackenem Käse kombiniert wird, dann ist mein Auflauf-Glück perfekt! Besonders praktisch: Kartoffeln und Kürbis kommen roh in die Auflaufform und müssen nicht vorgekocht werden.

Der Hokkaidokürbis ist dank seines milden Geschmacks nicht nur bei Kindern sehr beliebt. Ich mag auch die einfache Zubereitung sehr, denn diese Kürbissorte musst du nicht vorher schälen.

Hokkaidokürbis und Kartoffeln
Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Frischkäse, Sahne und Käse überbacken

Rezept für den Kartoffel-Kürbis-Gratin

Genaue Mengenangaben findet su weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Die Zubereitung für den herbstlichen Auflauf ist wirklich einfach! Als Erstes eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein hacken. Dann Kartoffeln und Kürbis mit Schale in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.

Sahne und Frischkäse in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und verrühren. Dann die Kartoffeln, Kürbisscheiben, Zwiebeln und den Knoblauch unterheben.

Den Auflauf für 45 Minuten backen. Nach 30 Minuten mit geriebenem Käse wie zum Beispiel Gouda oder Emmentaler bestreuen.

Statt alles zu mischen, kannst du die Kartoffeln und Kürbisscheiben auch in einer Auflaufform schön schichten und dann mit der Sauce bedecken. Das ist etwas mehr Arbeit, das Ergebnis jedoch etwas hübscher.

So kannst du den Hokkaidokürbis besser schneiden: Einfach 2-3 Minuten bei 700 Watt in der Mikrowelle weich garen oder bei 150 Grad Ober- und Unterhitze für 20 Minuten im Ofen weich backen.

Und falls vom Kürbis etwas übrig bleibt, kannst du die Reste auch einfach einfrieren. Auf welche Art das am besten geht, zeigen wir dir in unserem Artikel Kürbis einfrieren.

Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Petersilie auf dem Teller

Kürbis-Kartoffel-Auflauf variieren

Den vegetarischen Auflauf kannst du auch prima mit gebratenem Speck oder Hackfleisch kombinieren. So wird er noch herzhafter. Aber auch andere Käsesorten, wie Parmesan, Feta oder auch cremiger Gorgonzola passen toll zu der Kombi aus Kürbis und Kartoffeln. Zum Auflauf passen ein herbstlicher Feldsalat mit Äpfeln oder der Salat mit Kürbis, Birne und Feta ganz besonders gut.

Und jetzt lass ihn dir schmecken, meinen einfachen Kürbis-Kartoffel-Auflauf. Ich freu mich schon auf dein Feedback zum Rezept.

Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Käse überbacken in der Ofenform
Kartoffeln und Kürbis-Spalten in der Auflaufform geschichtet
Kürbis-Kartoffel-Auflauf mit Petersilie auf dem Teller

Kürbis-Kartoffel-Auflauf

36 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Kürbis-Kartoffel-Auflauf ist ein vegetarischer Auflauf für kalte Herbst und Wintertage und ganz einfach zu machen.
Zubereitung 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 400 g Kartoffeln - festkochend
  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Sahne zum Kochen
  • 200 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 80 g geriebener Käse

Zubereitung 

  • Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Kartoffeln schälen. Kartoffeln und Kürbis in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Sahne und Frischkäse in die Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und verrühren. Kartoffel- und Kürbisscheiben sowie Zwiebeln und Knoblauch unterheben.
  • Den Auflauf 45 Minuten backen. Nach 30 Minuten mit geriebenem Käse bestreuen.

Steffi´s Tipps

Du kannst auch Kartoffel- und Kürbisscheiben erst in der Auflaufform schichten und dann mit Zwiebeln, Knoblauch und der Frischkäse-Sahne-Sauce beträufeln. So sieht der Auflauf noch etwas hübscher aus.  
Falls zuviel vom Kürbis übrig bleibt, kannst du die Reste auch einfach einfrieren. Auf welche Art das am besten geht, zeigen wir dir in unserem Artikel Kürbis einfrieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 404kcal | Kohlenhydrate: 36g | Eiweiß: 13g | Fett: 24g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Kommentare (6)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Zeit für Klassiker!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.