Linsensalat mit Rucola und gebratenem Käse

von Gaumenfreundin

Linsen sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Ob in indischen Gerichten, zu schwäbischen Spätzle, als Eintopf oder zum Salat, die Linse ist in vielen Gerichten nicht mehr wegzudenken.Für mich als Hülsenfrucht-Fan jedenfalls nicht.

Heute gibt es bei mir einen köstlichen Linsensalat, der sich besonders für die schnelle Küche eignet. Denn rote Linsen müssen vor der Zubereitung, im Gegensatz zu vielen anderen Sorten, nicht eingeweicht werden. Perfekt also als gesundes, schnelles Feierabend-Gericht :)

Ich freu mich sehr, mit diesem Rezept beim Blogevent „Linsen – die guten ins Töpfchen“ von Tina (Lunchforone.de) und Gastgeberin Zorra (Kochtopf.me) teilzunehmen.

Linsensalat mit Rucola und gebratenem Käse in Parmaschinken-Mantel

Linsensalat mit Rucola und gebratenem Käse

Gericht: Salat
Portionen: 2 Personen
Autor: Gaumenfreundin.de

Zutaten

  • 200 g rote Linsen
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Tomaten
  • 100 g Rucola
  • 2 EL Balsamico-Essig rot
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Honig
  • 250 g Ziegenkäse Rolle oder alternativ Halloumi
  • 100 g Parmaschinken
  • 2 TL Oliventapenade
  • Balsamicocreme zum Garnieren
  • frische Kräuter zum Beispiel Rosmarin
  • Pfeffer Salz

Anleitung

  • Die Linsen nach Packungsangabe zubereiten (Garzeit ca. 10 - 15 Minuten). Erst am Ende der Garzeit mit etwas Salz würzen.
  • In der Zwischenzeit den Rucola waschen und die holzigen Enden entfernen. Die Tomaten und die Paprikaschote in kleine Würfel, die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und mit dem Rucola in einer Schüssel vermischen.
  • Aus Öl, Essig, Senf, Pfeffer und Salz eine Vinaigrette anrühren, die Linsen unterrühren und abkühlen lassen.
  • Den Käse in dickere Scheiben schneiden und von einer Seite mit Oliventapenade bestreichen. Dann den Käse mit Parmaschinken umwickeln. Den Rosmarin klein hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Käse-Päckchen ca. 5 Minuten anbraten, dabei gelegentlich wenden. Nach ca. 3 Minuten den Rosmarin in die Pfanne geben und mit etwas Honig karamelisieren.
  • Die Linsen unter den Rucola-Salat rühren und auf Tellern verteilen. Die Käse-Parmaschinken-Päckchen auf dem Salat verteilen und mit Balsamicocreme garnieren.

Ich hoffe euch gefällt mein Rezept. Guten Appetit!

Rezept: Linsensalat mit Rucola und gebratenem Käse in Parmaschinken-Mantel

Rezept: Linsensalat mit Rucola und gebratenem Käse in Parmaschinken-Mantel

Blog-Event XCVI - Linsen (Einsendeschluss 15. März 2014)

2 Kommentare

Weitere Leckerbissen

2 Kommentare

Tina März 19, 2014 - 20:15

Die Version von Linsensalat merke ich mir für die Sommertage.
Danke fürs mitmachen

Antworten
Sandy April 14, 2014 - 9:40

Das passt auch perfekt zum Grillen, finde ich.

Antworten

Schreib mir