Spargel richtig kochen – so geht’s

Weißer Spargel mit Zitrone und Petersilie auf einem Teller.
Zubereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten

Du möchtest Spargel kochen, bist dir aber mit der Kochzeit unsicher? Das kenne ich nur zu gut! Heute habe ich aber den Dreh raus und weiß, wie ich das Gemüse zubereiten muss. Hier in meinem Rezept verrate ich dir, wie du Spargel richtig kochen kannst und wie lange du ihn garen solltest, damit er perfekt gelingt.

Weißer Spargel mit Petersilie und Zitrone auf einem Holzbrett.

Spargel im eigenen Sud kochen – die Zutaten

Ich liebe Spargel in sämtlichen Variationen. Aber am liebsten mag ich ihn tatsächlich klassisch in Kombination mit Schinken, Salzkartoffeln und selbst gemachter Sauce Hollandaise. Dafür koche ich das Gemüse in einem Sud, der den feinen Spargelgeschmack betont. Welche Zutaten es braucht, sind:

  • Weißen Spargel: Hier darauf achten, dass das Gemüse frisch ist. Das kannst du daran erkennen, dass die Stangen quietschen, wenn du sie aneinander reibst. Außerdem sollte das Köpfchen hell und geschlossen sein. 
  • Wasser: Das Gemüse wird in reichlich Wasser gekocht, sodass es bedeckt ist. 
  • Zucker: Eine kleine Menge Zucker gehört in das Kochwasser. Dieser kitzelt den Spargelgeschmack weiter hervor.
  • Salz: Für die Würze gehört natürlich auch Salz dazu. Ähnlich wie beim Kartoffel- oder Nudelkochen.  
  • Zitrone: Etwas Zitrone im Kochwasser sorgt dafür, dass der Spargel seine weiße Farbe behält.
  • Butter: Sie zahlt auf den feinen, milden Geschmack des Gemüses ein und macht ihn noch etwas vollmundiger.

Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Der Spargel gelingt besonders aromatisch, wenn du die Spargelschalen mit in den Sud gibst.

Spargel kochen – wie lange sollte das Gemüse gar ziehen?

Spargel ist schnell zubereitet. Das feine Gemüse hat eine kurze Kochzeit und benötigt 12-15 Minuten, bis es bissfest gegart ist. Das ist abhängig von der Dicke der Stangen. Das Gemüse ist fertig, wenn sich die Stangen leicht biegen lassen. Um ganz sicher zu gehen, kannst du auch die Garprobe machen. Dafür mit einem Messer in die dickste Stelle der Spargelstange stechen. Gleitest du mit dem Messer durch, aber spürst noch einen leichten Widerstand, ist der Spargel perfekt.

Übrigens verwende ich den Sud hinterher gerne als Basis für meine Spargelsuppe. Oder ich bereite daraus eine leckere Soße zu. Wie einfach sich Soße binden lässt, erklären wir dir einen Artikel weiter. Schau mal vorbei!

Weißer Spargel mit Zitrone in einem Kochtopf.

Spargel richtig kochen – mit oder ohne Deckel?

Spargel soll im Sud ziehen, nicht sprudelnd kochen. Das ist wichtig, damit das empfindliche Gemüse nicht matschig wird. Daher den Sud einmal aufkochen lassen, die Stangen hineingeben und bei geringer Hitze und leicht geöffnetem Deckel gar ziehen lassen.

Garst du das Gemüse stehend in einem extra Spargeltopf, sollte der Deckel allerdings geschlossen bleiben. In diesem Fall stehen die Stangen nämlich nur bis zum unteren Drittel im Wasser. Der obere Teil wird schonend im Wasserdampf gegart. Damit dieser zirkulieren kann und nicht entweicht, bleibt bei dieser Methode der Deckel geschlossen.

Und jetzt lass dir die Spargelzeit mit perfekt gegartem Spargel schmecken!
Weißer Spargel mit Zitrone und Petersilie auf einem Teller.

Spargel richtig kochen

5 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mit meinem Rezept inklusive Tipps zur Kochzeit lässt sich weißer Spargel richtig kochen und im eigenen Sud bissfest garziehen.
Zubereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 kg Spargel - weiß
  • 2 l Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Scheibe Bio-Zitrone
  • 1 EL Butter

Zubereitung 

  • Spargel waschen und schälen. Die Enden knapp abschneiden.
  • Wasser mit Zucker, Salz, Zitronenscheibe und Butter zum Kochen bringen. Spargelstangen zugeben und bei geringer Hitze 12-15 Minuten bei leicht geöffnetem Deckel gar ziehen lassen. Der Spargel ist fertig, wenn sich die Stangen leicht biegen lassen.

Steffis Tipps

Das Kochwasser kannst du als Grundlage für meine Spargelsuppe verwenden. Und wer mag, der kann zum Spargel selbst gemachte Sauce Hollandaise servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 52kcal | Kohlenhydrate: 10g | Eiweiß: 6g | Fett: 1g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Mira
14. Apr. 2024 um 23:09 Uhr

Liebe Steffi. Sehr gute Tipps und die perfekte Garzeit. Nach 13 Minuten war mein Spargel ganz leicht bissfest – für uns perfekt. Beim nächsten Mal teste ich deine Sauce Hollandaise. Mira

Steffi
15. Apr. 2024 um 12:42 Uhr

Unbedingt! Schön, dass es dir geschmeckt hat :)

Thorsten
5. Apr. 2024 um 12:30 Uhr

Danke für die hilfreichen Informationen

Steffi
5. Apr. 2024 um 14:33 Uhr

Sehr gerne doch :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>