);position:absolute;top:3px;left:0;background-size:100% auto}@media (max-width:997px){.gf-filter-item{margin-left:10px;margin-bottom:10px;text-align:left}}@media (max-width:768px){.gf-filter-item-label span{margin-left:5px;position:relative;top:-2px}.gf-filter-item-values{min-width:170px}}ul{box-sizing:border-box}:root{--wp--preset--font-size--normal:16px;--wp--preset--font-size--huge:42px}body{--wp--preset--color--black:#000;--wp--preset--color--cyan-bluish-gray:#abb8c3;--wp--preset--color--white:#fff;--wp--preset--color--pale-pink:#f78da7;--wp--preset--color--vivid-red:#cf2e2e;--wp--preset--color--luminous-vivid-orange:#ff6900;--wp--preset--color--luminous-vivid-amber:#fcb900;--wp--preset--color--light-green-cyan:#7bdcb5;--wp--preset--color--vivid-green-cyan:#00d084;--wp--preset--color--pale-cyan-blue:#8ed1fc;--wp--preset--color--vivid-cyan-blue:#0693e3;--wp--preset--color--vivid-purple:#9b51e0;--wp--preset--gradient--vivid-cyan-blue-to-vivid-purple:linear-gradient(135deg,rgba(6,147,227,1) 0%,#9b51e0 100%);--wp--preset--gradient--light-green-cyan-to-vivid-green-cyan:linear-gradient(135deg,#7adcb4 0%,#00d082 100%);--wp--preset--gradient--luminous-vivid-amber-to-luminous-vivid-orange:linear-gradient(135deg,rgba(252,185,0,1) 0%,rgba(255,105,0,1) 100%);--wp--preset--gradient--luminous-vivid-orange-to-vivid-red:linear-gradient(135deg,rgba(255,105,0,1) 0%,#cf2e2e 100%);--wp--preset--gradient--very-light-gray-to-cyan-bluish-gray:linear-gradient(135deg,#eee 0%,#a9b8c3 100%);--wp--preset--gradient--cool-to-warm-spectrum:linear-gradient(135deg,#4aeadc 0%,#9778d1 20%,#cf2aba 40%,#ee2c82 60%,#fb6962 80%,#fef84c 100%);--wp--preset--gradient--blush-light-purple:linear-gradient(135deg,#ffceec 0%,#9896f0 100%);--wp--preset--gradient--blush-bordeaux:linear-gradient(135deg,#fecda5 0%,#fe2d2d 50%,#6b003e 100%);--wp--preset--gradient--luminous-dusk:linear-gradient(135deg,#ffcb70 0%,#c751c0 50%,#4158d0 100%);--wp--preset--gradient--pale-ocean:linear-gradient(135deg,#fff5cb 0%,#b6e3d4 50%,#33a7b5 100%);--wp--preset--gradient--electric-grass:linear-gradient(135deg,#caf880 0%,#71ce7e 100%);--wp--preset--gradient--midnight:linear-gradient(135deg,#020381 0%,#2874fc 100%);--wp--preset--font-size--small:13px;--wp--preset--font-size--medium:20px;--wp--preset--font-size--large:36px;--wp--preset--font-size--x-large:42px;--wp--preset--spacing--20:.44rem;--wp--preset--spacing--30:.67rem;--wp--preset--spacing--40:1rem;--wp--preset--spacing--50:1.5rem;--wp--preset--spacing--60:2.25rem;--wp--preset--spacing--70:3.38rem;--wp--preset--spacing--80:5.06rem;--wp--preset--shadow--natural:6px 6px 9px rgba(0,0,0,.2);--wp--preset--shadow--deep:12px 12px 50px rgba(0,0,0,.4);--wp--preset--shadow--sharp:6px 6px 0 rgba(0,0,0,.2);--wp--preset--shadow--outlined:6px 6px 0 -3px rgba(255,255,255,1),6px 6px rgba(0,0,0,1);--wp--preset--shadow--crisp:6px 6px 0 rgba(0,0,0,1)}body{--comment-rating-star-color:#cf9498}body{--wprm-popup-font-size:16px}body{--wprm-popup-background:#fff}body{--wprm-popup-title:#000}body{--wprm-popup-content:#444}body{--wprm-popup-button-background:#444}body{--wprm-popup-button-text:#fff} Bärlauch-Rezepte einfach und schnell – Gaumenfreundin
Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Bärlauch-Rezepte

Lecker in Suppen und Saucen, als frisches Kraut für Brotaufstriche oder als Garnitur im Salat – der grüne Bärlauch zaubert dir Frühling auf den Teller. Und gesund ist das heimische Superfood auch noch! Allein deshalb solltest du viel öfter mit Bärlauch kochen. Hier findest du einfache und gesunde Bärlauch-Rezepte, zum Beispiel mein gelingsicheres Bärlauchbrot oder eine schnelle Bärlauch-Nudelpfanne.

Ernährungsformen
Vegetarisch
Vegan
Low Carb
WW-Rezept
Laktosefrei
Glutenfrei
Gesünder
Proteinreich
Einzelne Bärlauch-Pflanzen im Wald

Bärlauch – frisches Grün als würziger Frühjahrsbote Die Bärlauch-Saison beginnt früh im Jahr, lange bevor andere Kräuter sprießen.

zum Beitrag
Ganze Bärlauchblätter, geschnittene Bärlauchblätter in Tüte und pürierter Bärlauch in Eiswürfelform

Bärlauch einfrieren Bärlauch einfrieren und so das ganze Jahr über genießen – eine gute Idee! In diesem Beitrag verraten wir dir 3 Möglichkeiten.

zum Beitrag
Auf die Merkliste
Bärlauchbrot mit frischem Bärlauch in Scheiben geschnitten
283 Bewertungen in der Kategorie "Bärlauch-Rezepte" (Durchschnitt: 4.99)

So gesund sind Bärlauch-Rezepte

Bärlauch zählt botanisch zu den Lauchgewächsen und ist mit Schnittlauch, Zwiebeln und Knoblauch verwandt. Es ist ein Wildgemüse, das auch in unseren Breitengraden wächst. Allerdings solltest du vorsichtig beim Selbersammeln sein, denn es besteht Verwechslungsgefahr mit Giftpflanzen! Die länglich-breiten und knallgrünen Blätter des Bärlauchs ähneln zum Beispiel denen des toxischen Maiglöckchens. Wie der Name schon sagt, wächst das Maiglöckchen im Mai; der Bärlauch hat ebenfalls von März bis Mai Saison.

Im Volksmund gilt Bärlauch wegen seines intensiven, leicht scharfen Geschmacks als „kleiner Knoblauch“. Er wird auch ähnlich in Gerichten eingesetzt. Grund dafür sind seine Inhaltsstoffe, allen voran sein Allicin. Dieses zählt zu den Aminosäuren und wirkt antibakteriell. Es ist quasi ein natürliches Antibiotikum. Außerdem lässt Bärlauch das Blut besser durch die Adern fließen und kann Bluthochdruck entgegenwirken. Diese Eigenschaften hat übrigens auch Knoblauch. Doch im Gegensatz zu der weißen Knolle führt Bärlauch nicht zu lästigem Mundgeruch, was sehr praktisch ist! So kannst du nämlich leckere Bärlauch-Rezepte genießen und musst keine Angst vor einer Fahne am nächsten Morgen haben.

Bärlauch-Rezepte für jeden Geschmack

Du kannst Bärlauch roh verzehren oder kochen, braten und backen. Dadurch eignet sich das Gewürz für so gut wie jedes Gericht – von Suppe, Sauce und Salat über Gebäck, Gemüsebeilage, Ofengericht, Nudeln oder Reis und mehr. Wichtig ist nur, dass du die frischen Bärlauchblätter gut abwäschst und von Erde oder Insekten befreist. Wenn du Bärlauch selbst sammelst, dann ernte keine Blätter vom direkten Straßenrand. Diese bekommen einfach zu viele Autoabgase ab und sind dann nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Das Schöne am Bärlauch ist, dass er deine Rezepte nicht nur geschmacklich aufwertet, sondern auch hübsch anzusehen ist. Gib zum Beispiel deiner Nudelsauce, deinem Risotto oder deiner Kräutterbutter noch mehr Kontrast, indem du gehackten Bärlauch hinzugibst. Auf diese Weise kannst du auch typische Kindergerichte gesünder machen.

Meine klassischen Bärlauch-Rezepte:

Ein paar Rezepte möchte ich aus meiner Sammlung hervorheben, weil sie wirklich so, so gut schmecken und trotzdem total schnell gemacht sind. Eines davon ist meine einfache Bärlauchsuppe. Die steckt voller gesunder Zutaten wie Bärlauch, Zwiebel, Kartoffel und Gemüsebrühe. Abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat bekommst ein unverwechselbares Aroma – das musst du probieren! Außerdem lege ich dir meine vegetarische Bärlauch-Quiche ans Herz. Warm aus dem Ofen braucht diese herzhafte Torte weder Fisch noch Fleisch, sondern nur Bärlauch, Cocktailtomaten und Parmesan!

Kleinigkeiten und Küchen-Tricks Bärlauch

Klar, könntest du Kräuterbutter, Kräutersalz, Kräuterbrot oder Kräuterpesto fertig kaufen. Aber du kannst es auch ganz einfach selbst mit Bärlauch zubereiten! Meine Rezepte für frische Bärlauchbutter, Bärlauchsalz und Bärlauchpesto passen hervorragend zu selbst gemachtem Bärlauchbrot, Reis-Gerichten oder Nudeln – morgens, mittags, abends oder als Snack zwischendurch!

CTA Card Icon

Keine News mehr verpassen!

Jetzt alle Rezepte, Themen und Neuigkeiten bequem per Mail erhalten.