Drei-Gänge-Menu zum Valentinstag

von Gaumenfreundin

Am 14. Februar feiern wir den Valentinstag! Und am schönsten ist es doch, am Tag der Verliebten zusammen zu kochen und im Anschluss romantische Stunden mit einem guten Sekt und leckerem Essen zu genießen, oder nicht? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Ich möchte euch heute ein tolles Drei-Gänge-Menu zum Valentinstag vorstellen, mit dem ihr eure Liebsten überraschen könnt.

Als Vorspeise gibt es einen knackigen Rucola-Salat mit Granatapfelkernen, Birnenspalten, Parmesan und Pinienkernen – Meine Salat-Liebe.

Als Hauptmenu  kommen bei mir Putenröllchen gefüllt mit Parmaschinken und rotem Pesto in einer Weißwein-Sahne-Soße auf den Tisch. Dazu gibt es Bandnudeln und Möhrengemüse.

Und wer dann noch Lust auf etwas Süßes hat, für den habe ich eine Mascaponecreme mit Himbeeren und Honignüssen gezaubert.

Viel Freude mit meinem Menu-Vorschlag und einen schönen Valentinstag!

Rezept: Drei-Gänge-Menu zum Valentinstag

Vorspeise – Knackiger Rucola-Salat 

Ihr braucht für 2 Personen:
– Rucola- Salat
– 1 kleinen Granatapfel
– 1 kleine Birne
– ca. 50 g Pinienkerne
– Parmesan
– 4 EL Olivenöl
– 2 EL Granatapfelessig
– Honig
– Salz, Pfeffer

Den Rucola waschen und auf 2 Tellern verteilen. Die Birne in dünne Spalten schneiden, den Granatapfel halbieren und die Kerne raustrennen. Beides auf dem Rucola-Salat anrichten.

Für das Dressing das Öl mit dem Granatapfelessig (alternaiv könnt ihr auch roten Balsamico nehmen), etwas Honig, Salz und Pfeffer zu einer Vinaigrette anrühren und über den Salat träufeln.

Die Pinienkerne in einer Pfanne fettfrei anrösten und über dem Salat verteilen. Den Parmesan in dünne Scheiben reiben und darüber geben.

Fertig ist auch schon die Vorspeise des Valentinstags-Menus.

Knackiger Rucola-Salat - Vorspeise Valentinstag

 Knackiger Rucola-Salat - Vorspeise Valentinstag
 Hautspeise – Putenröllchen in Weißwein-Sahne-Soße

Ihr braucht für 2 Personen:
– 4 dünne Putenschnitzel
– 4 Scheiben Parmaschinken
– rotes Pesto
– Parmesan
– Mozzarella
– Basilikum
– 200 ml Sahne
– 200 ml trockener Weißwein (Riesling)
– Salz, Pfeffer, Butter
– Olivenöl
– Soßenbinder für helle Soßen

Selbstgemacht schmeckt immer besser – Für das rote Pesto braucht ihr:
– 8 getrocknete Tomaten
– 15 Cashewnüsse
– 3 EL Parmesan
– 3 EL Olivenöl
– Basilikum
– 1 kleine Knoblauchzehe
– 1 EL rotem Balsamico
– Salz, Pfeffer

Dazu gibt es bei mir Bandnudeln und Möhrengemüse.

Für die Möhren braucht ihr:
– 6 Möhren aus dem Bund
– Butter
– Salz
– 300 ml Gemüsebrühe

Die Putenschnitzel dünn klopfen (das übernimmt auch gerne der Metzger für euch) und von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Nun eine Seite mit rotem Pesto bestreichen.Für das Pesto einfach alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.

Den Parmaschinken auf die Pesto-Schicht legen. Dann eine Seite der Schnitzel mit Mozzarella, Parmesan und Basilikum belegen.

Putenröllchen in Weißwein-Sahne-Soße

Nun könnt ihr die Schnitzel zusammenrollen und mit Holzspießen oder Zahnstochern feststecken.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen von beiden Seiten kurz anbraten, dann in eine Auflaufform legen. Den Bratensatz mit Weißwein und Sahne ablöschen und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggfs. Soßenbinder einrühren. Dann die Soße über die Röllchen geben und diese für ca. 35 Minuten im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Für das Möhrengemüse die Möhren waschen und schälen. Dabei (für die schönere Optik) etwas Grün an den Möhren belassen. Butter und Salz in einem Topf erhitzen. Die Möhren dazugeben und unter Wenden anschwitzen. Dann die Gemüsebrühe zugießen und die Möhren bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten garen.

Jetzt alles auf  Tellern anrichten und genießen.

Putenröllchen in Weißwein-Sahne-Soße - Hauptspeise Valentinstag

Putenröllchen in Weißwein-Sahne-Soße - Hauptspeise Valentinstag Rezept
Putenröllchen in Weißwein-Sahne-Soße - Hauptspeise Valentinstag
 Nachspeise – Mascaponecreme mit Himbeeren und Honignüssen

Das beste kommt zum Schluß!

Für 4 Personen braucht ihr (wir haben die doppelte Menge zubereiten, der Nachtisch kann nämlich prima noch am nächsten Tag gegessen werden):
– 250 g Himbeeren TK
– 1 Becher Sahne
– 250 g Mascapone
– 250 g Quark
– 4 EL Zucker
– 1 Päckchen Vanillzucker
– 100 g gemischte Nüsse zum Beispiel: Pinienkerne, Cashewnüsse, Walnüsse, Macadamianüsse)
– Honig

Die Nüsse klein hacken und in einer Pfanne fettfrei rösten. Herausnehmen und mit dem Honig vermischen.

Die Himbeeren auftauen lassen und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Ihr könnt natürlich auch frische Himbeeren verwenden.

Die Sahne mit einer Handrührmaschine streif schlagen. Dann die Mascapone, den Quark, Zucker und Vanillzucker zugeben und alles nochmal kräftig rühren.

Nun 4 Gläser bereit stellen und abwechselnd die Mascaponecreme, die Himbeeren und die Honignüsse in die Gläser schichten.

Mascaponecreme mit Himbeeren und Honignüssen - Nachspeise Valentinstag

Mascaponecreme mit Himbeeren und Honignüssen - Nachspeise Valentinstag

Getränke-Tipp:

Ich empfehle den Sekt „Lay´s Mosecco“ aus dem Weinhaus „Werner Lay“ mit einem Spritzer Blutorangenlikör aus dem Weingut „Paulushof“, beide aus Pünderich an der Mosel.

Sekt-Empfehlung zum Valentinstag

Die Tischdecke, die rote Serviette, das tolle Schieferherz sowie die Streu-Herzen habe ich bei Butlers entdeckt.

Ich hoffe euch hat mein Valentinstags-Menu gefallen. Lasst es euch schmecken!

2 Kommentare

Weitere Leckerbissen

2 Kommentare

Anonymous Februar 3, 2014 - 8:08

Das sieht große Klasse aus! Aber auch nach sehr viel Arbeit! Ich werde zumindest den Nachtisch auf jeden Fall nachmachen.

Liebste Grüße, Nadja

Antworten
Katrin von Geschmacks-Sinn Februar 14, 2015 - 9:33

Oh das klingt wirklich lecker und ist genau nach meinem Geschmack! Wenn wir nicht schon einen Tisch beim Italiener bestellt hätten, würde ich das doch glatt nachkochen. Aber das hebe ich mir dann für ein anderes Mal auf.
Liebe Grüße und einen schönen Valentinstag wünscht Dir, Katrin

Antworten

Schreib mir