Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Bananenbrot aufgeschnitten auf einem weißen Marmorbrettchen.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten

Wie backt man Bananenbrot? Na, ganz einfach! Mit meinem Rezept und nur wenigen Zutaten gelingt dir ein einfaches Bananenbrot, was garantiert saftig schmeckt. Was es dafür braucht und wie kinderleicht sich mein Bananenbrot backen lässt, verrate ich dir jetzt im Beitrag.

Bananenbrot in Stücken auf einem weißen Marmorbrettchen.

Wenige Zutaten für mein einfaches Bananenbrot

  • Öl: Ich verwende Sonnenblumen- oder Rapsöl. Beide Sorten schmecken neutral und eignen sich prima zum Backen.
  • Brauner Zucker: Jene Sorte bringt einen Hauch Karamellgeschmack mit. Wirklich nur dezent. Aber eben perfekt für das Banana Bread.
  • Eier: Sie sorgen für die Bindung der Zutaten und dass der Teig etwas lockerer wird.
  • Mehl: Hier kannst du zum normalen Haushaltsmehl Type 405 greifen, was du schon zu Hause hast.
  • Backpulver: Das Triebmittel hilft dabei, dass das süße Brot aufgeht und ebenfalls etwas lockerer in der Konsistenz wird.
  • Salz: Eine Prise Salz gehört für mich in alle süßen Rezepte. Das hebt den süßlichen Geschmack noch einmal hervor.
  • Vanille: Ich verwende gemahlene Vanille. Das Mark einer frischen Schote ginge natürlich auch.
  • Zimt: Als Gewürz gebe ich noch Zimt mit in den Teig. Das schmeckt mir besonders gut.

Wie backt man Bananenbrot?

Gerade einmal 3 Schritte trennen dich vom besten Bananenbrot! Die genauen Mengenangaben für den saftigen Brot-Klassiker findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

  1. Bananen vorbereiten: Die Bananen werden nur grob mit einer Gabel zerdrückt, bis ein Mus entsteht
  2. Teig anrühren: Hier ist es wichtig, die flüssigen und die trockenen Zutaten nur kurz miteinander zu verrühren. Die Devise lautet: So lang wie nötig, aber so kurz wie möglich. Sobald sich die Zutaten zu einem Teig verbunden haben, kannst du aufhören zu rühren.
  3. Ab in den Ofen: Jetzt den Teig in eine gefettete Kastenform oder eine Silikonform füllenund im Ofen backen. Bevor das süße Brot aus der Form genommen wird, dieses unbedingt etwas abkühlen lassen.

Haltbarkeit: Bananenbrot kannst du für mehrere Tage in einer verschließbaren Dose im Kühlschrank aufbewahren und auch scheibenweise einfrieren.

Tipp zur Abwandlung: Wenn du magst, kannst du auch noch ein paar Walnüsse, Rosinen oder Schokodrops in den Teig geben.

Bananenbrot in Scheiben auf weißem Marmorbrettchen.

5 Gründe für mein saftiges Bananenbrot

Ich mag das saftige, süße Brot total gerne – ob pur oder auch mit Erdnussbutter oder mit selbstgemachter Himbeermarmelade bestrichen. Mein einfaches Bananenbrot ist immer eine gute Idee. Nicht zuletzt aus diesen Gründen:

  • Es ist kinderleicht aus wenigen Zutaten gebacken
  • Es schmeckt himmlisch lecker und garantiert saftig
  • Es lassen sich prima reife Bananen verwerten
  • Es eignet sich perfekt zum Mitnehmen für zwischendurch oder ein Picknick
  • Es hält sich mehrere Tage im Kühlschrank und lässt sich sogar einfrieren

Du suchst noch mehr Rezepte zur Verwertung von reifen Bananen? Dann gefallen dir vielleicht auch meine Bananenwaffeln ohne Zucker und die leckeren Bananen-Pancakes

Und jetzt wünsch ich dir ganz viel Freude beim Backen! Lass dir mein bestes Bananenbrot schmecken!

Bananenbrot in Scheiben auf einem weißen Marmorbrettchen.

Bananenbrot einfach selber backen

24 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Wie backt man Bananenbrot? Na, mit meinem kinderleichten Rezept. Damit gelingt dir ein einfaches Bananenbrot, was garantiert saftig schmeckt.
Zubereitung 20 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Portionen 10 Stücke

Diese Produkte empfehle ich

Silikonform, 25 x 9 cm

Zutaten

  • 3 reife Bananen - ca. 400 g
  • 100 ml Sonnenblumenöl - oder Rapsöl
  • 80 g brauner Zucker
  • 2 Eier - Größe M
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • etwas gemahlene Vanille

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Bananen schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Öl, Zucker und Eier zugeben und alles verquirlen. Mehl, Backpulver, Salz, Vanille und Zimt mischen und kurz unter die flüssigen Zutaten rühren.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und 50 - 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Bananenbrot etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen.
    Teig für Bananenbrot in der Silikonform

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: In einer verschließbaren Dose mehrere Tage, TK-geeignet

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 249kcal | Kohlenhydrate: 35g | Eiweiß: 4g | Fett: 10g

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst du teilen. Schicke deine liebsten Rezepte raus an Freunde, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (11)

Anna
11. Jun. 2024 um 15:20 Uhr

Es ist das beste Bananenbrot Rezept was es gibt. Und ich habe schon viele ausprobiert – so lecker. So saftig!! Ich Liebs! Danke Steffi :)

Steffi

Steffi
11. Jun. 2024 um 17:23 Uhr

Ohhh wie klasse, liebe Anna! Freut mich riesig, dass es dir schmeckt :)

nina
30. Mai. 2024 um 12:16 Uhr

Gina
16. Apr. 2024 um 06:50 Uhr

Seeeeehr lecker und saftig! Ich habe den Teig nur ganz kurz gemischt, so bleiben viele leckere Stückchen.

Steffi

Steffi
17. Apr. 2024 um 16:27 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Gina!

Johanna
28. Feb. 2024 um 09:12 Uhr

Hallo Steffi!
Das Rezept klingt super, möchte ich unbedingt ausprobieren!
Welches Rapsöl verwendest du zum backen? Kann ich ein kaltgepresstes nehmen?
Kann ich den Kuchen bei Zimmertemperatur lagern oder ist es besser im Kühlschrank?
Viele liebe Grüße Johanna

Steffi

Steffi
29. Feb. 2024 um 14:12 Uhr

Hi Johanna, ich nehme ein kaltgepresstes Rapsöl zum Backen. Das Bananenbrot kannst du in einer verschließbaren Dose im Kühlschrank aufbewahren. :) Lass es dir schmecken!

Katharina Sch.,,,,,
17. Jan. 2024 um 14:54 Uhr

Hallo Steffi. Hatte keinen Ahornsirup zu Hause. Habe es mit Honig ca. 50 gr. ausprobiert. Teig war schon mal sehr lecker. Jetzt ist es im Ofen. Bin schon sehr gespannt wie es fertig schmeckt. Stelle es mir wundeebar vor.
Liebe Grüße Katharina

Steffi

Steffi
18. Jan. 2024 um 07:49 Uhr

Das klingt perfekt! Ich hoffe, es hat dir geschmeckt!

Karina
8. Jan. 2024 um 16:57 Uhr

Das Bananenbrot schmeckt uns super gut! Wir haben noch etwa 100g Walnüsse gehackt und unter den Teig gemischt und auch zu den Bananen und Haferflocken oben aufgestreut. Das gibt noch ein wenig Krunsch und passt super gut dazu.

Steffi

Steffi
10. Jan. 2024 um 08:14 Uhr

Danke für den tollen Tipp, liebe Karina!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>