Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten

Ideen für Halloween-Kekse gibt es viele. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept für leckeren orangen Plätzchenteig zum Ausstechen. Geheimzutat? Kürbis!

Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven

Halloween-Kekse zum Gruseln und Genießen

Am 31. Oktober wird in vielen Ländern Halloween gefeiert. Dann verkleiden sich kleine und große Gruselfans, schmücken ihre Häuser und laden zu Halloween-Partys ein. Essen und Getränke müssen für diesen Anlass natürlich ebenfalls schauerlich und geschmackvoll sein. Ein gutes Beispiel dafür sind unsere knackigen Halloween-Kekse zum Ausstechen. Der Plätzchenteig mit saftigem Kürbispüree und herbstlichen Gewürzen schmeckt einfach herrlich nach Halloween. Nach dem Backen kannst du das Gebäck noch (gruselig) verzieren. 

Zutaten für einfache Halloween-Kekse

Das Schöne am Halloween-Gebäck sind nicht nur Geschmack und Optik, sondern auch die einfache und gesellige Zubereitung. Denn unsere Halloween-Kekse kannst du zusammen mit deinen Kindern, der Familie oder Freunden backen. Für ein ganzes Blech voller Kekse brauchst du diese Zutaten:

  • Weizenmehl, Backpulver und Salz
  • Zucker und Vanilleextrakt
  • weiche Butter
  • Kürbispüree, frisch oder gekauft
  • herbstliche Gewürze wie Zimt und Muskatnuss
Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven

Halloween-Kekse schnell und einfach backen

Genaue Mengenangaben für die schaurigen Kekse findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Der Teig für unsere Kürbis-Plätzchen ist kein klassischer Mürbeteig, schmeckt aber ähnlich zart.

Teig anrühren

Für den perfekten Keksteig vermengst du zuerst die trockenen Zutaten und rührst die weiche Butter und den Zucker in einer separaten Schüssel cremig. Dann kommen Kürbispüree und Vanille zur Buttermischung. Nun kannst du den Mehl-Mix nach und nach hinzugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Rühre nicht zu lange, da der Plätzchenteig sonst zu fest wird. 

Teig ausstechen

Der Teig lässt sich direkt danach ohne Kühlzeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und ausstechen. Weil Halloween ist, empfehlen wir dir Halloween-Ausstecher, z. B. Kürbisgesichter, Gespenster, Fledermäuse usw. Je nach Geschmack kannst du die ausgestochenen Halloween-Plätzchen für mehr Glanz noch mit Eiweiß bestreichen. Sind sie goldbraun, sind sie fertig!

Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven

Halloween-Plätzchen gruselig dekorieren

Schmecken tut das selbst gemachte Halloween-Gebäck natürlich schon pur. Aber so richtig gruselig wird es erst mit der passenden Dekoration. Da kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen! Hier ein paar Ideen:

  • Male Figuren, Fratzen oder Spinnennetze mit weißem oder eingefärbtem Zuckerguss auf deine Kekse.
  • Verwende Toffifee, flüssige Schokolade oder Kuvertüre und Zuckeraugen, um Spinnen auf deine Kekse zu zaubern. 
  • Färbe Marzipan ein und dekoriere deine Halloween-Kekse mit orangen Kürbisgesichtern, grauen Grabsteinen oder schwarzen Katzen.
  • Schreibe mit Lebensmittelstiften gruselige Sprüche auf die Plätzchen.

Lust auf noch mehr Halloween-Rezepte? Dann probier doch auch mal meinen Halloween-Salat oder den Halloween-Wackelpudding aus.

Inspiriert? Dann viel Spaß beim Backen, Gruseln und Genießen! 
Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven
Bunt verzierte Halloween-Kekse mit Kürbis- Fledermaus und Geist-Motiven

Halloween-Kekse backen

1 Bewertung
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Diese gruseligen Halloween-Kekse sind das perfekte Gebäck für deine Party! Hier findest du unser einfaches Rezept:
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 30 Kekse

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 80 g Butter - weich
  • 120 g Kürbispüree
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Prise Salz

Zum Verzieren

  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft
  • bunte Lebensmittelfarbe - zum Verzieren

Zubereitung 

  • Zucker und Butter in einer Schüssel cremig rühren. Dann Kürbispüree und Vanilleextrakt hinzufügen und gut vermischen.
  • Mehl, Backpulver, Zimt, Muskat und Salz in einer Schüssel vermischen. Nach und nach zur Kürbismischung hinzufügen und gut vermischen, bis ein Teig entsteht. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und ausstechen. Die Plätzchen auf die Backbleche geben und nacheinander ca. 12 Minuten backen. Dann auskühlen lassen.
  • Mit Puderzucker und Zitronensaft einen zähflüssigen Guss herstellen und nach Belieben einfärben. Die Plätzchen damit dekorieren.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>