Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Halloween-Wackelpudding

Halloween-Wackelpudding mit Süßigkeiten dekoriert
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Innen süß, außen schaurig! Dieser knallgrüne Halloween-Wackelpudding mit Fruchtgummi ist ganz schön gruselig, schmeckt aber verdammt lecker. Wir haben das superschnelle Rezept zum Nachmachen für dich.

Halloween-Wackelpudding mit Süßigkeiten dekoriert

Zutaten für Halloween-Wackelpudding

Wackelpudding ist eines der einfachsten Partyrezepte überhaupt. Er wird oft in einer großen Schüssel angerichtet, um viele Gäste auf einmal satt zu machen. Du brauchst diese Zutaten:

  • grünen Wackelpudding, z. B. Apfel- oder Limettengeschmack
  • Apfelsaft, am besten klar
  • Zucker
  • Süßigkeiten zum Dekorieren

Wackelpudding, Wackelpeter, Jelly – Bezeichnungen für Götterspeise gibt es viele. Kein Wunder, das lustige Dessert ist ja auch überall in der Welt zu Hause. Man könnte nur meinen, dass die „Götterspeise“ nicht so recht zum Halloween-Fest passt. Schließlich handelt es sich hierbei um ein ziemlich gruseliges Volksfest. Doch weit gefehlt! Halloween ist ein uralter Brauch der Menschen, um böse Geister fernzuhalten. Deshalb verkleiden sich so viele am 31. Oktober und ziehen um die Häuser – vor allem Kinder. Insofern darf man auf der Halloween-Party durchaus Götterspeise servieren. Oder man sagt einfach Wackelpudding!

Einfacher Halloween-Wackelpudding in drei Schritten:

Genaue Mengenangaben für das Grusel-Dessert findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Götterspeise gibt es praktischerweise als Pulver zu kaufen, dieses musst du dann nur noch aufkochen. Und das geht so:

  • Erhitze den Saft, aber lass ihn nicht kochen. Rühre das Wackelpuddingpulver vorsichtig unter, bis es sich vollständig aufgelöst hat. An dieser Stelle kannst du etwas Zucker hinzufügen (optional). 
  • Gieße den flüssigen Wackelpudding in eine große oder in mehrere kleine Schüsseln und stelle ihn in den Kühlschrank. Er braucht mindestens 4 h, um fest zu werden, und schmeckt am besten kalt.
  • Dekoriere den grünen Wackelpudding nach Lust und Laune mit gruseligen Halloween-Naschis.
Halloween-Wackelpudding mit Süßigkeiten dekoriert

Halloween-Wackelpudding dekorieren – so geht’s:

Das Beste am Halloween-Wackelpeter ist natürlich das Dekorieren. Jetzt darf es richtig schauerlich und gruselig werden! Stürze deine fertige Götterspeise dafür auf ein großes Tablett oder dekoriere das Ganze direkt in der Schüssel. Verziere dein Werk mit leckerem Weingummi, Lakritz, Zuckerschlangen, Schaumzucker, Brausepulver und Bonbons. Je gruseliger, glibberiger und bunter, desto besser! Es gibt z. B. Glubschaugen, Zombiegesichter, Geister, Fledermäuse, Würmer, Spinnenbeine, Drachenzungen oder „Creepy Jelly“. 

Eine weitere tolle Idee, um Halloween-Wackelpudding anzurichten, ist es, den Jelly in der Schüssel zu zerhacken und dann wie beschrieben zu dekorieren. Das wirkt noch rustikaler, tut dem süßen Geschmack aber keinen Abbruch.

Lust auf noch mehr Grusel-Spaß? Dann probier doch auch mal meine Halloween-Kekse oder die Halloween-Bowle aus.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Dekorieren und Vernaschen!
Halloween-Wackelpudding mit Süßigkeiten dekoriert

Halloween-Wackelpudding

1 Bewertung
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Suchst du nach einem schaurigen Dessert für deine Halloween-Party? Dann probier diesen grünen Halloween-Wackelpudding:
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 Pck. grüner Wackelpudding
  • 500 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zucker
  • gruselige Halloween-Süßigkeiten - zum Dekorieren

Zubereitung 

  • Apfelsaft in einem Topf erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Wackelpudding-Pulver in den warmen Apfelsaft geben und rühren, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat. Zucker hinzugeben und unter Rühren auflösen.
  • Die Mischung in eine große Form oder 5 kleinere Einzelformen gießen. Die Form(en) in den Kühlschrank stellen und mindestens 4 Stunden kühlen lassen.
  • Den Wackelpudding aus der Form stürzen mit den gruseligen Halloween-Süßigkeiten dekorieren oder einfach im Glas dekorieren und servieren.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>