Quarkhasen mit Quark-Öl-Teig backen
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Quarkhasen schmecken nicht nur an Ostern richtig lecker. Die kleinen Quark-Öl-Hasen sind auch ein garantierter Hingucker auf deiner Kaffeetafel rund um die Feiertage. Mein Rezept ist ganz einfach und schnell gemacht, und das Ergebnis immer lecker. Also unbedingt ausprobieren.

Quarkhasen mit Quark-Öl-Teig backen

Süße Quarkhasen backen

Klar, Quarkhasen gibt es auch beim Bäcker. Dort zählen sie zum Saisongebäck und werden immer bis Ostern angeboten. Doch die niedlichen Teiglinge kannst du auch ganz einfach selber backen! Dafür brauchst du weder Vorkenntnisse noch besondere Zutaten oder viel Zeit. Stattdessen ist der Quark-Öl-Teig ruckzuck angerührt.

Einkaufsliste für den Quark-Öl-Teig:

  • Quark und neutrales Öl
  • Milch und Eier
  • Zucker und Vanillezucker
  • Mehl, Backpulver und eine Prise Salz

Zum Bestreichen und Wälzen der Quarkhasen brauchst du:

  • geschmolzene Butter
  • Zucker

Für den Teig empfehle ich Magerquark. Dieser hat im Vergleich zu anderen Fettstufen weniger als 10 % Fett und harmoniert somit hervorragend mit dem Öl. Dieses sollte am besten ein geschmacksneutrales Pflanzenöl wie zum Beispiel Raps- oder Sonnenblumenöl sein. Nach dem Backen werden die Quarkhasen in Zucker gewälzt. Hierbei genügt ein feinkörniger weißer Haushaltszucker.

Einfache Quark-Öl-Hasen in drei Schritten:

Schritt 1

Fülle alle feuchten Zutaten und den Zucker in eine Schüssel und verrühre sie mit dem Handmixer. Füge dann die trockenen Zutaten hinzu und verarbeite das Ganze zu einem glatten Teig.

Schritt 2

Gib den Teig auf eine glatte Unterlage und rolle ihn etwa 1 cm dünn aus. Dafür etwas Mehl zur Hilfe nehmen.

Schritt 3

Steche dann kleine Quarkhasen aus (andere Formen funktionieren natürlich auch). Diese dann nur noch mit flüssiger Butter bestreichen und backen.

Sobald die Quarkhasen aus dem Ofen kommen, werden sie noch einmal mit Butter bestrichen und sofort in Zucker gewälzt. So bleiben die süßen Kristalle gut am Gebäck kleben. In den weißen Zucker kannst du Vanillezucker und Gewürze wie zum Beispiel Zimt geben. So schmecken deine Quarkhasen noch leckerer.

Quarkhasen mit Quark-Öl-Teig backen

Tipp zum Backen von Quarkhasen

Damit deine kleinen Häschen nicht zu dunkel werden, solltest du den Backofen gut im Blick haben. Denn je brauner der Quark-Öl-Teig wird, desto fester und trockener ist das Ergebnis. In der Regel reichen schon 10 Minuten für die Oster-Plätzchen.

Gebäck aus Quark-Öl-Teig richtig lagern

Die kleinen Quarkhäschen schmecken am Tag des Backens am allerbesten. Du solltest sie nur gut abkühlen lassen, damit die Butter-Zucker-Mischung trocknet. Dann kannst du die Osterkekse wunderbar mit den Händen essen – immer und überall!

Auch einen Tag später schmecken Quarkhasen noch super. Mit der Zeit wird der Quark-Öl-Teig aber trocken, weshalb du die Plätzchen in einer luftdichten Dose lagern oder direkt verbrauchen solltest.

Und jetzt lass dir die süßen Quark-Öl-Hasen gut schmecken! Ich freu mich schon auf dein Feedback zum Rezept.

Quarkhasen mit Quark-Öl-Teig backen

Quarkhasen backen

180 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Diese Quarkhasen kannst du schnell selber backen. Und der Quark-Öl-Teig ist ganz einfach zu machen.
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 12 Hasen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Zutaten für den Teig

  • 220 g Magerquark
  • 2 EL Milch
  • 1 Ei
  • 80 g Rapsöl - oder Sonnenblumenöl
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zum Wälzen

  • 70 g Butter - geschmolzen
  • 80 g Zucker

Zubereitung 

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Quark, Milch, Ei, Öl, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Mehl, Backpulver und Salz zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.  
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und etwa 1 cm dünn ausrollen. Dann die Hasen mit einer beliebigen From ausstechen und auf die Backbleche verteilen. Alle Teigstücke mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen. Die Bleche nacheinander 10-12 Minuten goldbraun backen.
  • Quarkhasen aus dem Ofen nehmen, mit Butter einpinseln und die bestrichene Seite im Zucker wälzen. Dann die Hasen abkühlen lassen.

Steffis Tipps

Das Rezept ergibt 12-24 Quarkhasen, je nach Größe des Ausstechers.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (39)

Brigitte
13. Dez. 2023 um 16:58 Uhr

Sehr, sehr lecker! Heute als Zimtsterne gebacken mit folgenden Änderungen: 4 TEL. Weinstein-Backpulver, Sterne ausgestochen, Oberseite sofort nach dem Backen in Butter und dann in eine Zucker-Zimt-Vanillezucker-Mischung getaucht. Danke für das super Rezept.

Steffi
14. Dez. 2023 um 17:53 Uhr

Wie schön zu lesen, liebe Brigitte!

Friederike
15. Nov. 2023 um 22:43 Uhr

Liebe Steffi, vielen Dank für das leckere und schnelle Rezept, es ist ein voller Erfolg.
Kannst du mir bitte sagen, wie ich die Quarkhasen am besten lagern (Kühlschrank, etc. ) kann und wie lange?
Vielen lieben Dank

Steffi
20. Nov. 2023 um 08:09 Uhr

Das freut mich sehr! Luftdicht verpackt kannst du sie bei Zimmertemperatur einen Tag aufbewahren. Aber frisch schmecken sie am besten. Alternativ kannst du sie auch prima einfrieren.

Angelika
30. Jun. 2023 um 09:48 Uhr

Hallo Steffi, hab ein paar die Quarkhasen eingefroren und die schmecken auch aufgetaut noch sehr lecker.

Steffi
30. Jun. 2023 um 11:16 Uhr

Wie schön! Danke für dein Feedback, Angelika!

Paulina
24. Apr. 2023 um 13:29 Uhr

ja, ich habe eben den Rezept aus probiert und es hatt geklappt, schmeckt lecker, danke.

Steffi
25. Apr. 2023 um 08:29 Uhr

So soll es sein, liebe Paulina! Danke für deine Bewertung!

Aggie
13. Apr. 2023 um 17:57 Uhr

Hab sie dieses Jahr zu Ostern auch mal gemacht, jeder hat sie geliebt!!
Werde sie nächstes Jahr wieder machen. ♥

Steffi
15. Apr. 2023 um 11:54 Uhr

Das freut mich riesig!

Renate
7. Apr. 2023 um 22:47 Uhr

Liebe Steffi,
mit deiner guten Anleitung hat es auf Anhieb geklappt. Schnell und lecker!
Dankeschön!

Steffi
10. Apr. 2023 um 16:38 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung:)

Simi
7. Apr. 2023 um 22:39 Uhr

Hallo liebe Steffi, dein Rezept ist einfach mega!!! Wir haben es heute ausprobiert und es schmeckt himmlisch! Vielen Dank!

Steffi
10. Apr. 2023 um 16:37 Uhr

Wie klasse! Das freut mich sehr!!!

Fausel
7. Apr. 2023 um 17:59 Uhr

Top Rezept! Vielen Dank dafür

Steffi
10. Apr. 2023 um 16:38 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung:)

Petra
31. Mrz. 2023 um 16:22 Uhr

Hallo. Ich werde die schönen Hasen morgen backen. Bei der Backofen Einstellung Ober-Unterhitze müssen die Bleche doch nacheinander in den Ofen…oder?

Steffi
31. Mrz. 2023 um 17:56 Uhr

Hi Petra, ja genau! Lass sie dir schmecken :)

Anne
29. Mrz. 2023 um 20:58 Uhr

Ein tolles Rezept. Der Teig lässt sich toll ausrollen und auch mit kleinen Kindern ausstechen ohne dass etwas festklebt.

Erna
4. Apr. 2023 um 18:07 Uhr

Hallo, danke für das schöne Rezept. Werde es morgen in der Schule backen. Meine Frage: wie lange sind die Quark-Hasen essbar/ haltbar?

Lieben Gruß

Erna

Steffi
30. Mrz. 2023 um 08:42 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, liebe Anne!

Steffi
5. Apr. 2023 um 12:46 Uhr

Nach einem Tag in der luftdicht verschlossenen Dose schmecken sie noch super. Viel Freude beim Backen :)

Margie
25. Mrz. 2023 um 09:46 Uhr

Kann man die Hasen auch einfrieren?

Steffi
26. Mrz. 2023 um 14:01 Uhr

Das kannst du machen :)

Chrissy
17. Mrz. 2023 um 15:55 Uhr

Habe heute das Bedürfnis nach Quarkhasen gehabt und dein Rezept entdeckt. Ich bin total begeistert . Vielen Dank!

Steffi
19. Mrz. 2023 um 15:02 Uhr

Das freut mich riesig, Chrissy!

A. Stiefel
16. Mrz. 2023 um 15:12 Uhr

Das Rezept ist prima. Meine Hasen sind wunderbar geworden, schmecken lecker. Obwohl ich einen 20% igen Quark genommen habe. Weiter empfehlen.

Steffi
17. Mrz. 2023 um 08:21 Uhr

Danke für dein tolles Feedback :)

Bettina
13. Mrz. 2023 um 21:24 Uhr

hallo
ich wüsste gern die Größe des Ausstechers für die Quark-Osterhasen, damit es auch richtig gelingt.
Die gängigen sind ja so 6 cm, das erscheint mir zu klein.
Danke

Steffi
14. Mrz. 2023 um 10:48 Uhr

Hi Bettina, ich nutze diese Ausstecher für die Hasen. Lass es dir schmecken :)

Schreiner
11. Mrz. 2023 um 19:43 Uhr

Sehr schönes Rezept. Schmeckt und leicht. Nicht do viel Arbeit.
Danke.

Steffi
13. Mrz. 2023 um 11:24 Uhr

Ganz lieben Dank!

Ilona
11. Mrz. 2023 um 18:42 Uhr

super lecker
super schnell und einfach gemacht

Steffi
13. Mrz. 2023 um 11:24 Uhr

Vielen lieben Dank!

Christa
11. Mrz. 2023 um 07:06 Uhr

Ich sag nur: mit einfachen Zutaten, einfach gelungen ,

Christa Vowinkel
11. Mrz. 2023 um 06:58 Uhr

Ich sag nur: einfach gelungen ,

Steffi
11. Mrz. 2023 um 08:38 Uhr

Ganz lieben Dank für deine tolle Bewertung, Christa!

Mareike
10. Mrz. 2023 um 09:25 Uhr

Super schnell gemacht und sehr lecker !

Steffi
10. Mrz. 2023 um 09:25 Uhr

Ganz lieben Dank für deine tolle Bewertung :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>