Zum Newsletter: Jetzt anmelden & über E-Book freuen
Zoodles aglio e olio mit Chili und Knoblauch
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten

Diese einfachen Zoodles mit Knoblauch und Chili werden blitzschnell in der Pfanne zubereitet. Das Rezept schmeckt nicht nur total lecker, sondern ist auch noch vegetarisch und Low-Carb. Die würzigen Zucchininudeln sind einfach perfekt, wenn du mal wieder keine Zeit zu kochen hast, denn sie brauchen gerade einmal 5 Minuten Zubereitungszeit.

Zoodles aglio e olio mit Chili und Knoblauch

Das brauchst du für meine Zoodles mit Knoblauch

Ich liebe knackige Gemüsenudeln. Mit dem Spiralschneider sind Möhren, Zucchini und Co. einfach blitzschnell in Spaghettiform gedreht. Danach kannst du sie auch schon in der Pfanne anbraten und mit deiner liebsten Sauce servieren. Auch meine Zucchininudeln mit Frischkäse-Sauce sind besonders beliebt.

Für meine Zoodles mit Knoblauch brauchst du keine Sauce zu kochen. Die schmecken mit dieser Kombination an Zutaten auch ohne Sauce himmlisch lecker.

  • Zucchini
  • Knoblauch
  • Chilischote
  • Olivenöl
  • Parmesan
  • Basilikum

Zoodles mit Knoblauch in 3 einfachen Schritten

  1. Schritt 1
    Zuerst eine mittelgroße Zucchini mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Form bringen. Dann Knoblauch und eine rote Chilischote fein hacken.
  2. Schritt 2
    Nun etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Chili kurz darin anbraten. Danach die Zoodles unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze für 1 bis 2 Minuten anbraten.

    Ich brate die Zucchininudeln immer nur kurz in der Pfanne an (ca. 1 Minute), da ich sie gerne etwas knackiger mag. Das ist aber Geschmacksache.

  3. Schritt 3
    Jetzt die Zoodles mit geriebenem Parmesan und mit klein gehacktem Basilikum garnieren und servieren.

Zoodles schmecken toll als Low Carb Hauptgericht oder als Beilage, zum Beispiel zu meinen Backofen-Frikadellen.

Zoodles in der Pfanne braten

Warum du meine Low Carb Zoodles unbedingt ausprobieren solltest

  • ein flottes 5-Minuten-Blitzrezept
  • du brauchst nur wenige Zutaten aus deinem Vorrat
  • Low-Carb, kalorienarm und WW-tauglich
  • würzig und scharf

Und nun lass dir mein Zoodles-Rezept richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über deinen Kommentar zum Gericht.

Passende Magazin-Beiträge

Zoodles aglio e olio mit Chili und Knoblauch

Rezept für Zoodles mit Knoblauch

12 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Die Zoodles mit Knoblauch sind ruckzuck zubereitet und ein echtes Geschmacks-Highlight!
Zubereitung 5 Minuten
Gesamtzeit 5 Minuten
Portionen 1 Portion

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL gehacktes Basilikum

Zubereitung 

  • Zucchini mit einem Spiralschneider in Spaghetti-Form schneiden. Knoblauch und die Chili fein hacken.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und beides kurz anbraten. Zoodles zugeben und 1 bis 2 Minuten mitbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit Parmesan und Basilikum bestreut servieren.

Steffis Tipps

Ich mag Zucchininudeln gerne etwas knackiger, daher brate ich sie nur für 1 Minute in der Pfanne an.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 51kcal | Kohlenhydrate: 7g | Eiweiß: 3g | Fett: 2g

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (25)

Steffi
16. Mrz. 2024 um 19:32 Uhr

Sehr lecker und leicht zubereitet!!!

Steffi

Steffi
18. Mrz. 2024 um 14:44 Uhr

Ganz lieben Dank!

Viola
31. Jul. 2023 um 09:55 Uhr

Boah war das mal wieder ein leckeres Essen. Wir hatten dazu Frikadellen .
Ich hatte leider keine und ich musste auf Chiliflocken zurückgreifen. Traumhaft.

Steffi

Steffi
31. Jul. 2023 um 11:08 Uhr

Wie schön, liebe Viola!!! Danke für deine tolle Bewertung :)

Astrid Thurow
22. Feb. 2022 um 10:41 Uhr

Hallo, das sieht ja richtig lecker aus! Werde es die Woche unbedingt probieren. Kommt gerade richtig, da wir wieder abspecken müssen. Kannst du mir sagen, welchen Spiralschneider du benutzt? Ich hatte mal einen, bei dem man das Gemüse in der Hand hielt und in der anderen den Spiralschneider. Längst entsorgt! Danach habe ich mir einen elektrischen gekauft. Damit bin ich aber auch nicht so zufrieden.
Liebe Grüße, Astrid

Steffi

Steffi
22. Feb. 2022 um 16:12 Uhr

Liebe Astrid, ich hab tatsächlich 2 Spiralschneider im Gebrauch. :) Wenn ich nur für mich Zoodles zubereite, dann verwende ich den Gefu Spiralschneider Spirelli. Der ist einfach schön handlich und schnell zu reinigen. Für große Mengen an Gemüsenudeln nehme ich gern den Spiralschneider von Lurch. Der nimmt allerdings schon etwas mehr Platz in Anspruch und es dauert auch etwas länger, bis alle Teile gereinigt sind. Schwer zu sagen, für welchen ich mich entscheiden würde, wenn ich müsste. Lass dir die Zoodles jedenfalls richtig gut schmecken! Liebe Grüße, Steffi

Astrid
22. Feb. 2022 um 22:15 Uhr

Danke Dir, liebe Steffi!

Low Carb Chris
18. Apr. 2017 um 16:57 Uhr

WOw sieht ziemlich lecker aus.. nicht so wie meine misslungenen Zucchini&Karottennudeln die ich mir mal gemacht habe :-)

Ich finde die leider nicht so sättigend. Besser kommen da Lowcarb Nudeln

Steffi

Steffi
18. Apr. 2017 um 20:44 Uhr

Vielen Dank Chris! Ich mag leider Low Carb Nudeln nur in der Gemüsevariante. Bisher hab ich noch keine sonst gefunden, die mir schmecken (Konjak Nudeln find ich leider überhaupt nicht lecker) Liebe Grüße, Steffi

Low Carb Chris
18. Apr. 2017 um 22:10 Uhr

Argh, Zucchininudeln sind natürlich auch Low Carb…. ich meinte mit „Low Carb Nudeln“ diese fertigen, die echte Nudeln richtig imitieren sollen. Stimmt, Konjak riecht grausig nach Fisch beim aufmachen. Gekocht finde ich die aber recht lecker. Geht natürlich nicht wenn man sich zu schnell vom Geruch vergraulen lässt :-D

Sandra
2. Okt. 2016 um 16:20 Uhr

Sehr tolles Rezept – schmackhaft und gleichzeitig gesund. Und perfekt passend, sodass ich gleich mal den neuen LURCH Spiraldschneider ausprobieren kann, den ich erst vor Kurzem erworben habe. Echt prima!

LG
Sandra

Steffi

Steffi
4. Okt. 2016 um 10:14 Uhr

Lieben Dank Sandra :)

Hanna
5. Sep. 2016 um 13:30 Uhr

Hallo,

danke für das leckere Rezept. Ich esse gerne Zucchini Nudeln und finde dein Rezept super, da es schnell zubereitet werden kann.

Liebe Grüße
Hanna

Anja
15. Aug. 2016 um 22:59 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Die Zoodles habe ich genau so zubereitet. Perfekt und absolut köstlich, besonders durch die Chili.
Dazu gab es gebratene Garnelen.
Jetzt hoffe ich doch noch auf mehr Zucchinis aus dem Garten. Mir waren schon die Ideen dazu ausgegangen.
Auch eine tolle Idee für die Mittagspause in der Mitarbeiterküche, so schnell wie es zubereitet ist.
Viele Grüße
Anja

Steffi

Steffi
17. Aug. 2016 um 11:33 Uhr

Vielen lieben Dank Anja :) Ich beneide dich um die Zucchinis aus dem Garten! Es gibt nichts schöneres :) Ganz viel Freude beim Zubereiten!

Liebe Grüße, Steffi

Elisabeth
9. Jun. 2016 um 13:22 Uhr

Wow! Ich habe soeben entdeckt wie genial Gemüse schmecken kann. Vielen Dank für die Anregung! Ein Glück bin ich auf deiner Seite gelandet auf der Suche nach einem Rezept für meinen neuen Spiralschneider. :-)

Steffi

Steffi
13. Jun. 2016 um 15:07 Uhr

Oh wie lieb! Danke Eisabeth. Freut mich sehr das es dir bei mir gefällt :) Liebe Grüße, Steffi

Mylène Alt
8. Jul. 2015 um 18:48 Uhr

DIe Zucchetti waren fein, es sind halt immer noch gebratene Zucchetti, mit Pasta hat das für mich nicht so viel zu tun.

Ulle
19. Mai. 2015 um 22:09 Uhr

Ich liebe die Teile, ob mit Pesto oder Bolognese. Dein Rezept klingt aber auch echt lecker.

Liebe Grüße
Ulle

Kim Liza
12. Apr. 2015 um 08:08 Uhr

Hallo :) Ich habe soeben ein Rezept über Schwarzwurzel-Tagliatelle auf meinem Blog verfasst und war anschließend auf der suche nach weiteren Anregungen für meine Leser. Da bin ich auf deine tolle Seite gestoßen und würde sie gerne unter meinem Beitrag verlinken?! :) Wirklich eine ästhetische ansprechende Seite!
Ganz Liebe Grüße von der Backstubenpoesie!

Steffi

Steffi
12. Apr. 2015 um 11:46 Uhr

Liebe Kim Liza,

vielen lieben Dank! Du darfst meine Seite natürlich sehr gerne verlinken :)

Viele Grüße, Steffi

Anonymous
27. Okt. 2014 um 20:23 Uhr

Hey, habe heute deine Seite entdeckt! Voll toll! Gleich dieses Rezept ausprobiert! Sehr lecker… Ich werde mich jetzt durch alle deine Rezepte probieren! Mach weiter so!
Liebe Grüße
Rebekka

Gaumenfreundin
2. Nov. 2014 um 19:20 Uhr

Hi Rebekka, vielen Dank für Dein liebes Kompliment! Freut mich sehr :)

Janine
22. Okt. 2014 um 20:25 Uhr

Ein herrliches Rezept. Mein Lurch Gemüseschneider freut sich bestimmt, wenn ich ihn mal wieder aus dem Schrank hole und Low Carb passt mir im Moment eh ganz gut. Dankeschön.
Viele Grüße,
Janine

Gaumenfreundin
2. Nov. 2014 um 19:19 Uhr

Lieben Dank Janine! Ich hoffe es schmeckt dir :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>