Low Carb Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse und Tomaten

von Gaumenfreundin
3 SP     Werbung. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

Direkt zum Rezept

Ich kann es einfach nicht lassen und hab heute wieder ein Gemüsenudel-Rezept für euch. Warum das so ist? Ich mag Zucchini-Spaghetti einfach so gerne! Abends, wenn ich wenig Zeit und Lust habe, um was Richtiges zu kochen, sind Rezepte wie dieses einfach perfekt! Low Carb, vegetarisch und in 10 Minuten auf dem Tisch. Probiert die leckeren Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse, Ajvar und Tomaten unbedingt einmal aus. Ihr werdet es ganz bestimmt lieben!

Low Carb Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse, Ajvar und Tomaten

Zucchini-Spaghetti Rezept

Für mich sind Zucchini-Spaghetti das ideale Low Carb Abendessen. Sie sind super schnell zubereitet und schmecken zu nahezu allen Soßen, wie dieser Kombination aus Frischkäse und Ajvar. Einfach himmlisch! Ihr könnt für das Rezept milden oder scharfen Ajvar, oder auch Tomatenmark verwenden. Ganz wie ihr möchtet.

Die Kombination aus Frischkäse, Ajvar, knackigen Cocktailtomaten und Zwiebeln passt ganz wunderbar zu den Gemüsenudeln.

Step by Step zum schnellen Zoodles-Gericht

Für meine Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse und Tomaten wird als Erstes die Zucchini in Spaghettiform geschnitten. Hierfür verwende ich am liebsten den Gefu Spiralschneider SPIRELLI 2.0*.

Anschließend hab ich die Tomaten gewürfelt, eine Zwiebel in Scheiben geschnitten und Knoblauch fein gehackt.

Zwiebeln und Knoblauch werden nun in etwas Olivenöl angebraten. Dann kommen Ajvar, Frischkäse und die Zucchininudeln hinzu. Bratet alles drei bis fünf Minuten an.

Verfeinert werden die schnellen Zucchininudeln dann noch mit Tomaten, Basilikum und Parmesan.

Warum ihr die Zucchini-Spaghetti unbedingt einmal ausprobieren solltet:

  • in 10 Minuten zubereitet
  • wunderbar cremig und würzig
  • schmecken der ganzen Familie
  • vollgepackt mit gesunden Zutaten
  • Low Carb
  • nur 3 WW SmartPoints
  • Vegetarisch (wenn ihr auf den Parmesan verzichtet)

Lasst euch meine Zucchininudeln fantastisch schmecken!

Meine liebsten Zoodles-Rezepte sind übrigens die Zucchini-Spaghetti aglio e olio und die Taco-Zucchininudeln. Wenn ihr noch etwas stöbern wollt, dann kommt ihr hier zu allen meinen Gemüsenudel-Rezepten.

[Low Carb] Zucchini-Spaghetti Zoodles mit Frischkäse, Basilikum und Tomaten

Rezept

4.7 von 13 Bewertungen
Low Carb Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse und Tomaten
Zubereitungszeit
10 Min.
 

Ein echter Zoodles-Klassiker sind die leckeren Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse und Tomaten. Wunderbar frisch und absolut köstlich!

Gericht: Hauptgericht
Portionen: 1 Person
Autor: Gaumenfreundin
Zutaten
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 6 Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 EL Ajvar oder Tomatenmark für die, die es weniger scharf mögen
  • Salz Pfeffer
  • Pfeffer
optionale Zutaten
  • 1 EL gehacktes Basilikum TK
  • 1 EL geriebener Parmesan
Anleitung
  1. Zucchini mithilfe des Spiralschneiders in Spaghettiform bringen. Tomaten in Würfel schneiden. Zwiebel in feine Scheiben schneiden, den Knoblauch hacken.

  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch 2 Minuten anbraten. Nun den Frischkäse und den Ajvar einrühren.

  3. Nun die Zucchini-Spaghetti unter die Soße heben. Ca. 3 - 5 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. 

  4. Nun die Tomatenwürfel unterheben und die Zucchini-Spaghetti mit Basilkum und Parmesan servieren. 

Gut zu wissen

3 WW SmartPoints pro Person

Weight Watchers

*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ
48 Kommentare

Weitere Leckerbissen

48 Kommentare

De La Fleur Dezember 23, 2014 - 13:59

Liebe Steffi,

ich habe das Rezept eben nachgekocht, es schmeckt sehr lecker. 6 Personen haben sich satt gegessen und alle haben erst lustvoll geseufzt und dann eine 2. Portion genommen. Spitze. Ich hatte keinen Spiralschneider und habe die Zucchini mit einem Messer fein geschnitten. Die Soße habe ich mit ein bisschen Creme fraiche gestreckt. Damit alle satt werden habe ich noch „richtige“ Spaghetti gemacht und am Ende untergehoben. Zum Schluss noch geröstete Pinienkerne obendrauf. Bald probieren ich das Verhältnis von Zoodles zu Noodles mal andersherum, also mehr Zoodles.

Danke für das tolle Rezept und schöne Weihnachten!
Hauke

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 27, 2014 - 18:18

Oh danke Hauke :) Freut mich das es euch geschmeckt hat! Das mit den Pinienkernen klingt auch super lecker.

Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Christiane Januar 14, 2015 - 12:40

Liebe Steffi,

hab das Rezept gestern Abend ausprobiert und es war sehr lecker – auch meinem Freund hat es sehr geschmeckt :) Werde ich bestimmt öfter kochen und auch deine anderen Rezepte (speziell die Zoodles-Rezepte) noch ausprobieren, klingen ja alle toll! Freu mich auf mehr Rezepte :)

Liebe Grüße,
Christiane

Antworten
Agate Februar 5, 2016 - 20:00

Super, super lecker mit wenig Aufwand und Zutaten.
Ich habe noch herzhaften Bergkäse drüber gehobelt.

Antworten
Gaumenfreundin Februar 9, 2016 - 13:20

Lieben Dank Agate :) Bergkäse klingt super! Kann ich mir sehr gut vorstellen. Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Nadine März 1, 2016 - 9:05

Danke für dieses super leckere Rezept♥
Geht rucki zuckt und schmeckt sehr gut★
Habe noch Hähnchen Filets dazu gebraten…▲

Antworten
Gaumenfreundin März 18, 2016 - 12:27

Vielen lieben Dank Nadine! Freut mich das dir die Zoodles geschmeckt haben ❤ Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Monika Stutzke Mai 23, 2016 - 20:53

Ich habe das Rezept ausprobiert und bin total begeistert.
Am liebsten hätte ich die Pfanne auch noch abgeleckt.
Habe es auch gleich an meine Tochter weitergeleitet.
Vielen Dank für das lecker Rezept, das wird es nun öfter gehen.

LG
Monika

Antworten
Gaumenfreundin Mai 24, 2016 - 9:55

Lieben Dank Monika! Freut mich sehr, das dir die Zoodles geschmeckt haben :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Maddi Juli 23, 2016 - 19:58

Hallo.. ich habe heut zum ersten Mal meinen GEFU Spiralschneider verwendet und mich für dieses Rezept entschieden.. kann nur sagen mega lecker, wirklich TOP! ..es geht schnell, man wird satt und das ganze ohne schlechtes gewissen :) sehr weiterzuempfehlen!! LG und schönen Abend.. :)

Antworten
Gaumenfreundin Juli 28, 2016 - 15:21

Oh das freut mich sehr Maddi! Ich liebe ihn auch – einfach, klein und günstig :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Nina August 4, 2016 - 14:16

Wow, wirklich lecker und so einfach. Denkst du dir die eigentlich aus? Hab bisher echt nur tolle Sachen in deinem Blog gefunden:)

Antworten
Gaumenfreundin August 9, 2016 - 22:41

Vielen Dank liebe Nina :) Die meisten Rezepte denke ich mir aus bzw. sie entstehen einfach beim Ausprobieren. Viele sind aber auch aus Kochbüchern die mir gut gefallen.

Antworten
Lecker Schmecker Februar 8, 2018 - 12:23

Hab noch nirgends gesehen wieviel Kalorien dieses Gericht hat.
Kannst du mir das vielleicht sagen,danke

Antworten
Gaumenfreundin Februar 8, 2018 - 13:53

Liebe Friederike, ich zähle keine Kalorien, daher kann ich dir die Angaben leider nicht sagen :( Liebe Grüße, Steffi

Antworten
verena September 7, 2016 - 15:27

Hi Steffi

ich liebe dieses Rezept. Könnte mich davon momentan täglich ernähren :-)
LG Verena

Antworten
Simone Januar 30, 2017 - 9:24

Liebe Steffi, das Rezept klingt unglaublich verführersich! Ich denke, ich werde das heute Abend kochen. Welchen Frischkäse nimmst du? Ich möchte eine fettreduzierte Variante. Die Philadelphia sind mir im Prinzip alle zu fett. Hast du eine Idee?

Ich bin regelmässig auf deiner Homepage und habe schon das Eine oder Andere nachgekocht. Du hast sehr tolle Rezepte und super schöne Bilder! Mit großem Interesse habe ich soeben das Rezept von deinem Low-Carb-Hack-Salat gelesen und auch die Informationen über deinen neuen Kühlschrank. Ich sollte auch schon lange einen neuen Kühlschrank kaufen. Ich werde gleich mal googeln, was der so kostet;-).
Einen guten Wochenstart und liebe Grüße aus Österreich, Vorarlberg, Simone

Antworten
Gaumenfreundin Januar 31, 2017 - 19:39

Liebe Simone,

vielen Dank für deine schöne Nachricht! Das freut mich wirklich total das dir meine Rezepte so gut gefallen:)

Du kannst auch einen fettreduzierten Frischkäse verwenden. Oder du mischst einen beliebigen Frischkäse mit etwas Wasser. Ich bin gespannt wie dir die Zucchininudeln schmecken :)

Liebe Grüße nach Österreich!
Steffi

Antworten
Annie April 5, 2017 - 18:42

Hallo Steffi, ich bereite dein Rezept gerade zu. Kräuterfrischkäse, nicht fettreduziert, mit Ayvar, schon jetzt der Hammer!!! Gleich kommen die Zoodles rein – ich kanns nicht abwarten. Ich bin zur Zeit auf Trennkost, perfekt!

Antworten
Gaumenfreundin April 6, 2017 - 17:42

Oh klasse Annie! Ich hoffe dir schmecken die Zoodles genauso gut wie mir :)

Antworten
Bettina Bernard Mai 16, 2017 - 22:00

Suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper lecker!!!
Liebe Steffi, ich hatte mir einen Gemüsespaghettischneider gekauft und nach einem guten Rezept gesucht. Deins hier war das ERSTE, das ich ausprobiert habe, und was soll ich sagen: LEEEEEEEEEEEEEEEEEEEECKER !!!! Meinem Sohn hat es auch super gut geschmeckt und wir werden sicher noch mehr Rezepte von Dir ausprobieren.
Herzliche Grüße und alles Gute
Bettina

Antworten
Gaumenfreundin Mai 22, 2017 - 9:59

Oh das freut mich riesig Bettina!!! Tom isst auch gerne Zucchininudeln, find ich auch ganz toll, das wenigstens einer hier zuhause meine Liebe teilt ;) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Claudia Juli 6, 2017 - 12:06

Liebe Steffi,

gestern Abend habe ich dieses köstliche Gericht ausprobiert. Superlecker! Mangels Ajvar im Kühlschrank, habe ich Tomatenmark mit Chili gemischt. die leichte Schärfe war das Tüpfelchen auf dem i.

Sehr schöne und interessante Internetseiten hast Du hier.

Vielen Dank dafür.

Liebe Grüße

Claudia

Antworten
Gaumenfreundin Juli 6, 2017 - 13:03

Liebe Claudia, prima Idee mit Tomatenmark und Chili. Freut mich sehr das es geschmeckt hat :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Nina September 12, 2017 - 21:50

Wow! Eines der ersten Male, dass ich mich fast vollständig an ein Rezept gehalten habe. Und ich muss sagen, dass es unfassbar lecker war! Das kommt jetzt definitiv öfters auf den Tisch. Anstelle von ajvar habe ich den milden ajvar genommen und zur würzungnkch etwas Brühe mit reingebracht. Wirklich, ganz tolles Rezept : Danke!

Antworten
Gaumenfreundin September 13, 2017 - 14:04

Oh klasse Nina! Das freut mich riesig :) Ich liebe die einfachen Zoodles auch total! Muss es hier auch mal wieder geben! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Sasine November 1, 2017 - 13:06

Ich habe statt der Kirschtomaten marinierte getrocknete Tomaten verwendet und noch zwei (lila) Möhren (mit dem Julienneschneider in feine Streifen geschnitten) zugefügt. Die Soße habe mit etwas Mineralwasser gestreckt und für die Nicht-low-carber Vollkornspahetti dazu gereicht. Es hat allen sehr gut geschmeckt!

Antworten
Gaumenfreundin November 1, 2017 - 20:07

Liebe Sabine, das klingt nach einer ganz tollen Kombination. Lila Möhren mag ich auch voll gerne, sieht bestimmt auch ganz toll aus! :) Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Marcel November 8, 2017 - 20:38

Ich hab die ausprobiert und sie sind verdammt lecker….danke

Antworten
Gaumenfreundin November 9, 2017 - 10:23

Vielen lieben Dank Marcel! Das freut mich riesig :)

Antworten
Jenny Januar 12, 2018 - 19:49

Ich versteh nicht wem dieses Rezept schmecken soll. Ich hab es genauso nachgekocht und ich hab nach den ersten zwei Happen keinen einzigen Bissen mehr runter bekommen. Jeder hat einen anderen Geschmack, aber das war für mich und den Rest meiner Familie ungenießbar.

Antworten
Gaumenfreundin Januar 16, 2018 - 11:07

Liebe Jenny, ach wie schade das es dir und deiner Familie nicht geschmeckt hat. Ich liebe dieses Rezept und bisher hat es auch allen die es ausprobiert haben, geschmeckt. Aber Geschmäcker sind nunmal verschieden. :)

Antworten
Simone April 25, 2018 - 15:57

Liebe Steffi !

Ich freue mich so, dass ich deine Seite entdeckt habe. Gestern und heute schon wieder gab es die leckeren Zucchini-Spaghetti. Megalecker. Bin schon gespannt auf die anderen Gerichte, die ich noch nach deinen Rezepten ausprobieren möchte.
Mach bitte weiter und überrasch uns mit deinen leckeren Rezepten.

Liebe Grüße Simone

Antworten
Gaumenfreundin April 26, 2018 - 9:00

Ach wie schön! Danke liebe Simone! Freut mich riesig das dir die Zoodles so gut geschmeckt haben. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren! Liebe Grüße, Steffi

Antworten
Frank Stöckle Juli 16, 2018 - 11:44

Hey,
Habe grade die Zoodles mit Frischkäse nachgekocht . Bin eigentlich ein Pastafreak, wollte es jetzt aber mal testen . Lecker und sättigend! . Da ich es gerne scharf mag, habe ich noch mit Peperoncino nachgewürzt.

Beste Grüsse
Frank

Antworten
Gaumenfreundin Juli 18, 2018 - 11:40

Oh wie schön, das freut mich sehr Frank! :)

Antworten
Bo Juli 13, 2019 - 12:29

Super leckeres Rezept! Hatte es schon zweimal in dieser Woche! Perfekt für mich. Kurze Zubereitung. Keine extravaganten Zutaten. Und Gesund.
Mit Ajvar habe ich bisher noch nicht gekocht. Bisher nur als Dip oder Brotaufstrich genutzt.

Danke und Gruß
Bo

Antworten
Gaumenfreundin Juli 15, 2019 - 11:32

Ach wie schöööööön! Freut mich riesig das es dir schmeckt :)

Antworten
Thomas Seitz Juli 18, 2019 - 11:46

Habe das Rezept gerade nachgekocht. Habe anstatt Frischkäse Ziegenfrischkäse genommen. Da ich keine Tomaten Zuhause hatte habe ich ein paar Oliven in Scheiben dazugegeben. Danke für das schöne Rezept.

Antworten
Gaumenfreundin Juli 27, 2019 - 13:55

Das klingt toll! Freut mich sehr das es dir geschmeckt hat :)

Antworten
Lynn 59 August 23, 2019 - 13:22

Bei meiner Suche nach Zucchinirezepten bin ich auf dein Rezept gestoßen und hab es grad nachgekocht. Suuuuuperlecker und ganz einfach und schnell zuzubereiten!!!!!! Das gibt es jetzt öfter!

Antworten
Gaumenfreundin August 23, 2019 - 16:19

Wie toll! Vielen Dank Lynn, ich freu mich sehr :)

Antworten
Renate September 2, 2019 - 15:30

Das mit Abstand beste Zoodle-Rezept!!!

Antworten
Gaumenfreundin September 2, 2019 - 15:33

Wie lieb von dir ♡♡♡

Antworten
Jonas Oktober 4, 2019 - 18:42

Vielen Dank für die Inspiration :)
Das beste Rezept, was ich bis jetzt bei Zoodles gefunden und nachgekocht habe. Habe noch bisschen Paprika, Chili, Oliven sowie „echte“ Spaghetti hinzufügt. Und ein Klecks Crème fraîche für die Soße, und geröstete Pinienkerne obendrauf.

Antworten
Gaumenfreundin Oktober 21, 2019 - 9:30

Hallo Jonas, oh das klingt nach einer tollen Abwandlung. Lieben Dank für dein Feedback :)

Antworten
Anne Dezember 2, 2019 - 15:32

Das tolle Rezept habe ich bereits mehrfach nachgekocht. Manchmal mische ich noch Blattspinat unter oder gebe gebratene Garnelen dazu.

Sehr lecker, sehr schnell und ganz leicht abänderbar.

Antworten
Gaumenfreundin Dezember 4, 2019 - 10:05

Oh wie tolL! Garnelen passen sicher ganz wunderbar! Vielen Dank Anne <3

Antworten

Schreib mir