Einfacher Beilagensalat mit Mais und Möhren
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Einen Beilagensalat wie im Restaurant kannst du mit meinem einfachen Rezept schnell selber machen. Ob zu Nudelgerichten, zu Fleisch oder Fisch: Eine knackige Salatbeilage schmeckt einfach immer!

Beilagensalat-Rezept mit Honig-Senf-Dressing

Grundzutaten für meinen Beilagensalat

Einen Beilagensalat bereite ich immer dann zu, wenn eine Gericht keine Gemüsebeilage hat. Dann kombiniere ich einfach Zutaten, die der ganzen Familie schmecken. Meine liebste Kombi ist diese hier:

  • grüner Salat
    Hier kombiniere ich gerne mehrere Sorten, wie Eichblattsalat und Kopfsalat.
  • Tomaten
  • Salatgurke
    Ich mag besonders gerne Mini-Gurken, die sind weniger wässrig.
  • Mais
  • Möhren
  • Krautsalat
    Statt einfach zu kaufen, kannst du einen würzigen Krautsalat wie vom Griechen auch schnell selber zubereiten!

Du kannst die Gemüsesorten in deinem Salat ganz nach deinem Geschmack anpassen. Radieschen, Paprika oder Staudensellerie mag ich zum Beispiel auch sehr gerne. Ich würde nur beim Beilagensalat auf zu sättigende Zutaten wie Käse, gebratenen Speck oder Hähnchen verzichten. Es soll ja schließlich eine Beilage sein!

Welches Dressing zur Salatbeilage?

Die Wahl des Dressings ist auf jeden Fall Geschmacksache. Ich mag zu dem farbenfrohen, knackigen Salat am liebsten ein würziges Honig-Senf-Dressing. Kinder mögen ein cremiges Joghurt-Dressing gerne. Aber auch eine einfache Vinaigrette aus Essig und Öl schmeckt immer! Die wähle ich tatsächlich meistens, wenn wir Essen gehen!

Salat als Beilage mit grünem Salat, Gurke, Tomaten, Möhren, Mais und Krautsalat

Wozu passt der Beilagensalat?

Zu panierten Schnitzeln mit Pommes, Frikadellen oder Gulasch esse ich am liebsten einen Salat, statt gekochtes Gemüse. Aber auch als Beilage zu meinen Raclette-Rezepten ist ein Beilagensalat immer willkommen!

Der große Vorteil einer Salatbeilage? Man isst weniger vom oft kalorienreicheren Hauptgericht!

Und jetzt lass dir meinen einfachen Beilagensalat richtig gut schmecken! Ich freu mich auf dein Feedback zum Rezept.

Beilagensalat mit Mais, Tomaten, Gurke, Möhren und Krautsalat

Beilagensalat

2 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Einen Beilagensalat wie im Restaurant kannst du mit diesem einfachen Rezept schnell selber machen. 
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

Honig-Senf-Dressing

Zubereitung 

  • Salat waschen, Tomaten halbieren. Gurken in Scheiben schneiden und den Mais abtropfen lassen. Möhren schälen und raspeln.
  • Alle Zutaten für das Dressing zu einer verrühren.
  • Grünen Salat, Tomaten, Gurken, Mais, Möhren und Krautsalat in Schälchen anrichten und mit dem Dressing beträufeln.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 77kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 3g | Fett: 2g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

 

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (2)

Michaela
20. Dez. 2022 um 09:52 Uhr

Wie toll! Endlich mal ein einfaches Rezept für einen Beilagensalat. Der kommt wie gerufen, danke!

Steffi
20. Dez. 2022 um 10:05 Uhr

Lass es dir schmecken Michaela!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>