Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden

Spaghetti Carbonara einfach selber machen

Spaghetti Carbonara mit Pancetta, Ei, Pfeffer
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten

Wie du Spaghetti Carbonara einfach selber machen kannst, zeige ich dir hier in meinem kinderleichten Rezept. Das Tolle ist, dass das italienische Gericht ruckzuck auf dem Tisch steht. Denn für Pasta Carbonara braucht es nur Speck, Ei und Käse als Hauptzutaten. Was es bei der Zubereitung zu beachten gibt, verrate ich dir hier in meinen besten Tipps für Spaghetti Carbonara nach Original.

Spaghetti Carbonara mit Pancetta, Ei, Pfeffer

Wenige Zutaten für Spaghetti Carbonara

Klassische Spaghetti Carbonara sind sehr einfach gemacht. Es braucht nur sehr wenige, dafür aber hochwertige Zutaten. Denn nur dann schmeckt es genauso lecker, wie in Italien. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte.

  • Pasta: Ich nutze gerne Spaghetti mit einer rauen Oberfläche, da hier die Soßen besser haften. Wenn auf der Packung Spaghetti al bronzo steht, dann wurden die Nudeln durch eine Bronzescheibe gedrückt. Also ein echtes Qualitätsmerkmal.
  • Speck: Am besten nimmst du Guanciale, einen luftgetrockneten Schinken aus der Schweinebacke. Solltest du keinen bekommen, kannst du auch Pancetta verwenden. Und zur Not tut es natürlich auch geräucherter Speck, es hat schließlich nicht jeder einen italienischen Supermarkt in der Nähe.
  • Eigelb: Das sorgt für eine cremige Konsistenz der Carbonara-Soße und stockt erst bei höheren Temperaturen. Bei Eiern empfehle ich übrigens immer, Bio-Eier von glücklichen Hühnern zu verwenden. Da die Carbonara-Soße mit rohem Eigelb zubereitet wird, sollten die Eier sehr frisch sein.
  • Käse: Ich kombiniere Parmesan mit einem würzig-salzigen Pecorino, das ist ein Hartkäse aus Schafsmilch. Beide Käsesorten zusammen sorgen für ordentlich Würze und einen intensiven Geschmack.
  • Pfeffer: Du brauchst nur ein einziges Gewürz und zwar schwarzen Pfeffer. Am besten frisch gemahlen. Bei diesem Rezept machen Speck und Käse das Salz komplett überflüssig.
  • Knoblauch: Ich esse Pasta Carbonara übrigens gerne mit einem Hauch Knoblauch. Daher habe ich jene Option für dich im Rezept mit aufgeführt.

Spaghetti Carbonara einfach selber machen

In nur 3 Schritten lassen sich Spaghetti Carbonara selber machen. Der Nudelklassiker ist also ruckzuck fertig und das perfekte Gericht, wenn es mal besonders schnell gehen muss. Alles, was zu tun ist:

  1. Zutaten für die Carbonara-Soße vorbereiten: Käse reiben und den Speck anbraten. Die Pfanne hinterher wieder vom Herd nehmen, damit sie etwas abkühlen kann. Ganz wichtig: Diese darf nicht zu heiß sein! Sonst gerinnt das Eigelb.
  2. Nudeln kochen: Die Pasta al dente kochen und etwas Nudelwasser beim Abschütten auffangen. Damit werden Eigelb und Käse verrührt. Die enthaltene Stärke bindet die Zutaten und zahlt ebenfalls auf die Cremigkeit ein.
  3. Pasta mit der Soße mischen: Die Nudeln tropfnass (!) in die Pfanne geben und mit der Ei-Käse-Masse vermengen. Anschließend sofort mit Pfeffer servieren, da sich die Carbonara nicht erneut wieder aufwärmen lässt.

Die Carbonara solltest du immer frisch zubereiten, denn aufgewärmt würde die Konsistenz der Soße eher an Rührei erinnern. Aber es geht wirklich schnell und einfach und in gerade einmal 20 Minuten steht dieser köstliche, italienische Pasta-Klassiker auf dem Tisch.

Nudeln Carbonara mit Pancetta und Ei

4 Tipps: So gelingt dir mein Carbonara Rezept

Obwohl Spaghetti Carbonara total einfach gemacht sind, kann bei der Zubereitung hier und da schon mal etwas schiefgehen. Damit dir das aber nicht passiert und deine Spaghetti Carbonara garantiert wie das Original gelingen, kommen hier meine besten Tipps für dich.

  1. Den Käse immer frisch reiben. Geriebenem Parmesan und Pecorino aus der Tüte wird ein kleiner Anteil Stärke beigemischt. Und genau diese Stärke kann die Konsistenz der Carbonara verändern. Daher den Käse unbedingt frisch und selber reiben. Das mache ich für meine Tortellini alla Panna auch immer so.
  2. Die Eier sollten Zimmertemperatur haben. Daher diese rechtzeitig 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. So gelingt die Soße garantiert cremig ohne Klümpchen beim Rühren. 
  3. Nudelwasser für die Soße auffangen. Die Stärke im Nudelwasser zahlt ebenfalls auf die Cremigkeit der Soße ein und bindet die Zutaten perfekt ab.
  4. Die Pfanne frühzeitig vom Herd und etwas abkühlen lassen. Ist diese noch zu heiß, kann es passieren, dass das Eigelb stockt.

Weil ich die Carbonara-Soße so genial und lecker finde, kombiniere ich sie übrigens auch immer mal wieder mit anderen Zutaten zu neuen Gerichten. So sind auch mein Spaghettikürbis Carbonara und meine Zucchini-Carbonara entstanden. Schau doch mal vorbei!

Und jetzt lass dir meine original Spaghetti Carbonara richtig gut schmecken! Ich freu mich über dein Feedback zum Rezept.

Spaghetti Carbonara aus dem Kochbuch Silberlöffel

Spaghetti Carbonara ganz einfach

27 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Dieses Original-Rezept für Spaghetti Carbonara ist einfach zu machen und schmeckt immer lecker.
Zubereitung 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 100 g Speck - aus der Schweinebacke oder aus dem Schweinenacken, am besten Guanciale oder Pancetta
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Parmesan - oder Pecorino (beide Sorten kannst du auch toll kombinieren)
  • 25 g Butter
  • 350 g Spaghetti
  • 4 Eigelb
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung 

  • Speck in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen. Parmesan und Pecorino fein reiben.
  • Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Speck und Knoblauch anbraten, bis der Knoblauch braun wird. Den Knoblauch aus der Pfanne nehmen.
  • Spaghetti in kochendem Wasser al dente kochen. Abgießen und tropfnass in die Pfanne geben. Beim Abgießen etwas Kochwasser auffangen.
  • Eigelb in einer Schüssel verquirlen und mit dem Käse und etwas Kochwasser mischen.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und 2 Minuten abkühlen lassen. Dieser Schritt ist ganz wichtig. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, sonst gerinnt das Ei. Die Eier-Käse-Masse über die Pasta gießen und alles mischen. Ggfs. mit etwas Kochwasser auflockern.
  • Mit Pfeffer würzen und sofort servieren.

Steffis Tipps

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch Der Silberlöffel – Die italienischen Klassiker (Affiliate Link) und ich hab es leicht abgewandelt.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 591kcal | Kohlenhydrate: 68g | Eiweiß: 26g | Fett: 26g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Teile das Rezept!

Leckeres Essen macht glücklich und dieses Glück kannst Du teilen. Schicke Deine liebsten Rezepte raus an Freunden, Familie und alle, die tolles Essen lieben!

Deine Steffi

*DIESER BEITRAG ENTHÄLT AFFILIATE-LINKS. MEHR ERFAHREN: DATENSCHUTZ

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (13)

Malte
27. Mai. 2024 um 11:14 Uhr

Sehr leckere und Original Carbonara

Steffi
27. Mai. 2024 um 11:18 Uhr

Lieben Dank, Malte!

Marius
18. Mai. 2024 um 07:24 Uhr

Sehr lecker und einfach zu machen! Ich werde noch weitere Rezepte ausprobieren.

Steffi
18. Mai. 2024 um 07:45 Uhr

Das freut mich sehr zu lesen!

Kathrin
10. Apr. 2024 um 15:18 Uhr

Hallo Steffi,
ganz ehrlich … Deine Rezepte sind unglaublich gut. Ich habe Zeit meines Leben nicht gerne gekocht und bin durch deine Rezepte zur Hobby Köchin geworden. Mein Mann freut sich jeden Tag aufs Essen und mir macht es richtig Spaß
Viele Grüße aus dem Norden
Kathrin

Steffi
12. Apr. 2024 um 15:53 Uhr

Was für ein tolles Feedback, liebe Kathrin! Lieben Dank!

Magda
5. Apr. 2024 um 14:43 Uhr

Gestern zum allerersten Mal gekocht und sehr genossen.

Steffi
10. Apr. 2024 um 10:37 Uhr

Danke für deine tolle Bewertung, liebe Magda!

Dominik
24. Nov. 2022 um 12:02 Uhr

Gutes Rezept, aber im Original hat Knoblauch und Butter nix zu suchen. Normalerweise macht man Carbonara auch nur mit Pecorino und gepökelten Speck, einen Hinweis darauf wäre gut für all jene die das Original probieren mögen :) trotzdem danke fürs hochladen.

Manuela
18. Aug. 2022 um 10:10 Uhr

So muss eine echte Carbonara sein! Danke für dieses und alle weiteren Rezepte

Gaumenfreundin
18. Aug. 2022 um 10:16 Uhr

Sehr gerne doch, Manuela!

Kai
16. Aug. 2022 um 16:26 Uhr

Genauso wird Spaghetti Carbonara gemacht! Mir stellen sich ja die Armhaare hoch, wenn ich Sahne in den Zutaten lese. Danke Steffi! Aber deine Referenz ist auch spitze ausgewählt!

Gaumenfreundin
16. Aug. 2022 um 23:00 Uhr

Vielen lieben Dank Kai!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>