Zum kostenlosen Rezepte-Newsletter: Jetzt anmelden
Kohlrabi-Möhren-Gemüse mit Petersilie in der Schüssel
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten

Mein cremiges Kohlrabi-Möhren-Gemüse ist die perfekte Gemüse-Beilage und in 30 Minuten fertig zubereitet. Ob als Beilage oder auch als herzhafter, vegetarischer Eintopf, das Kohlrabigemüse schmeckt einfach immer lecker. Das Rezept aus Omas Küche ist ein echter Familienliebling und sollte in keiner Rezeptsammlung fehlen. Also unbedingt einmal ausprobieren!

Kohlrabi-Möhren-Gemüse mit Petersilie in der Schüssel

Einfaches Kohlrabi-Möhren-Gemüse

Mein Kohlrabi-Möhren-Gemüse ist ein ganz einfaches und herzhaftes Gemüsegericht, für das du nur einen einzigen Topf brauchst. Das Gericht ist dank der cremigen Sauce und wegen dem milden Geschmack des Kohlrabi bei Kindern ganz besonders beliebt.

Viele Zutaten brauchst du nicht für den leckeren und gesunden Eintopf. Neben Kohlrabi, Kartoffeln und Möhren brauchst du noch ein paar Basiszutaten aus deinem Vorratsschrank wie Zwiebeln, Butter, Gemüsebrühe, Sahne, ZitronensaftKräuter und Gewürze. Und schon hast du alle Zutaten zusammen, um diesen leckeren und wärmenden Eintopf zu zaubern.

Der bunte Gemüseeintopf weckt Kindheitserinnerungen und schmeckt und er kalten Jahreszeit ganz besonders gut.

Möhren-Kohlrabi-Gemüse in 3 Schritten zubereiten!

Die genauen Mengenangaben für das cremige Gemüse findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Schritt 1: Gemüse klein schneiden

Als Erstes Kohlrabi, Kartoffeln, Möhren und Zwiebel klein schneiden.

Schritt 2: Kohlrabigemüse köcheln lassen

Dann Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Danach Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln zugeben und kurz mit braten. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen und 20 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 

Schritt 3: Kohlrabi-Möhren-Eintopf abschmecken

Jetzt noch die Sahne, den Zitronensaft und die Speisestärke unterheben und den Eintopf mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.

Tipp: Das Kohlrabi-Grün enthält sogar mehr Vitamine als die Knolle selbst. Die Blätter kannst du einfach klein schneiden und in den Eintopf geben.

Das Kohlrabi-Möhren-Gemüse kannst du prima bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Kohlrabi-Möhren-Gemüse mit Petersilie im Topf

Wozu passt Kohlrabi-Möhren-Gemüse?

Das cremige Gemüse passt besonders gut zu saftigen Frikadellen, als Beilage zum Hackbraten, zu panierten Schnitzeln oder zur Bratwurst. Aber auch pur als vegetarischer Eintopf zu frischem Baguette schmeckt das Kohlrabigemüse mit Möhren und Kartoffeln einfach lecker.

Und jetzt lass dir mein Kohlrabi-Möhren-Gemüse richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback und deine Rezept-Bewertung.

Kohlrabi-Möhren-Gemüse in der Schüssel

Kohlrabi-Möhren-Gemüse

64 Bewertungen
Ich freue mich über deine Bewertung. Einfach hier auf die Sterne klicken.
Mein Kohlrabi-Möhren-Gemüse ist ein einfaches Rezept aus Omas Küche und die perfekte Gemüse-Beilage.
Zubereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 1 kg Kohlrabi
  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 EL Speisestärke

Zubereitung 

  • Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel klein hacken.
  • Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anbraten. Kohlrabi, Möhren und Kartoffeln zugeben und 2 Minuten mit braten. Gemüsebrühe zugeben und aufkochen. 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. 
  • Speisestärke mit 2 EL Wasser verrühren. Sahne, Zitronensaft und die mit Wasser verrührte Stärke unterheben und alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Petersilie abschmecken.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 305kcal | Kohlenhydrate: 51g | Eiweiß: 11g | Fett: 8g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (27)

Martina
27. Mai. 2024 um 18:09 Uhr

Anja Kleinschmidt
15. Apr. 2024 um 15:55 Uhr

Habe heute eine große Portion für 25 Kinder gekocht . Ist gut angekommen und hat allen gut geschmeckt. Tolles Rezept !!

Steffi
17. Apr. 2024 um 16:29 Uhr

Schön, dass es euch so gut geschmeckt hat :)

Sophia
18. Feb. 2024 um 20:35 Uhr

Sehr lecker! Mein 2 jähriger Sohn liebt Möhren und Kohlrabi.. Von daher perfekt!

LG Sophia

Steffi
19. Feb. 2024 um 08:04 Uhr

Das freut mich riesig, liebe Sophia!

Kirsten
1. Feb. 2024 um 14:12 Uhr

Wieder mal ein sehr leckeres Rezept von Dir. Da ich keine Sahne im Haus hatte, habe ich Frischkäse genommen. Sehr cremig! Und dazu gab es gebratenen Fisch.
Du hast hier bei mir in der Gegend schon einen richtigen Fanclub. :)

Steffi
2. Feb. 2024 um 10:07 Uhr

Oh wow! Ganz lieben Dank für die lieben Worte!

Kathrin
13. Dez. 2023 um 08:20 Uhr

Gibt es auch eine Thermomix-Version davon? :-)

Steffi
13. Dez. 2023 um 11:01 Uhr

Ich besitze keinen Thermomix, daher leider nein.

Jenny
14. Jun. 2023 um 11:42 Uhr

Mit kranken Kind zu Hause, schnell dieses Rezept zubereitet, hat uns beiden wirklich gut geschmeckt. Ich habe noch ein paar TK Erbsen hinzugefügt.

Steffi
14. Jun. 2023 um 16:29 Uhr

Wie schön zu lesen, Jenny! Danke für deine tolle Bewertung!

Anne
6. Mrz. 2023 um 10:36 Uhr

Wieder einmal gekocht und da ich keinen Kohlrabi da hatte (und Kind 1 eh keinen Kohlrabi mag…) stattdessen eine Süßkartoffel verwendet.
Passt und schmeckt auch hervorragend.
PS: Ich liebe diesen Blog ♡

Steffi
8. Mrz. 2023 um 09:30 Uhr

Was für ein toller Tipp mit der Süßkartoffel. Danke dir :)

Madelaine
28. Jan. 2023 um 18:45 Uhr

Zum Kochen nicht schwer aber woher kommt auf einmal der Zitronensaft? Naja egal wird es so nicht mehr geben da es 2 von 3 nicht mochten.
Großmutter hat es dann gegessen und fand es Gut

Anne
26. Nov. 2022 um 10:56 Uhr

Ich finde das Kohlrabi-Möhren Gemüse wahnsinnig lecker und gebe auch 5 ☆. Denn bei allen Rezepten, die ich bisher von dieser Seite ausprobiert habe, hat einfach alles gestimmt.

Steffi
27. Nov. 2022 um 09:22 Uhr

Wie toll! Vielen lieben Dank:)

Hendrik
11. Nov. 2022 um 13:36 Uhr

Also ich fand es nicht so geil, 5 Sterne für jedes Gericht ist auch irgendwie komisch auf dieser Seite

Irmgard Illenseer
3. Nov. 2022 um 14:06 Uhr

Der Eintopf ist sehr sehr schnell zubereitet und schmeckt ausgezeichnet. Ich habe zum Schluss noch eine Handvoll Tiefkühlerbsen hinzugefügt. Das sieht gut aus und harmoniert mit den übrigen Zutaten.

Steffi
3. Nov. 2022 um 16:51 Uhr

Oh das ist eine tolle Idee! Erbsen mag ich auch total gerne!

Monika
19. Okt. 2022 um 08:44 Uhr

Werde ich wieder zubereiten, lecker!!!

Steffi
19. Okt. 2022 um 08:49 Uhr

Vielen lieben Dank!

Uta
15. Okt. 2022 um 09:27 Uhr

Hallo.
Bei meiner Familie ist dieses Rezept schon seit einer Ewigkeit auf dem Speiseplan, wenn Spargel, Blumenkohl usw. zu teuer sind gibt es dieses Gemüse zu Schnitzel und Buletten. Es wird geliebt und es wird immer gegessen. Sogar die Enkel wissen es zu schätzen. Ich pepe es mit Muskatnuss auf passt zur Möhre sowohl zum Kohlrabi die Kochzeit ist die selbe.

Steffi
15. Okt. 2022 um 16:26 Uhr

Hi Uta, oh ja, das Gemüse ist ein echter Klassiker! Ich mag es auch sehr!

Marion
14. Okt. 2022 um 18:36 Uhr

Vorgestern gelesen, heute ausprobiert! Zwar bin ich bei uns der Gemüse-Junkie, aber jetzt liegt mein Mann auf der Couch und schwärmt in den höchsten Tönen davon. Gibt’s sicher bald wieder… sooo gut!

Steffi
15. Okt. 2022 um 09:12 Uhr

Ohhhh was für ein tolles Kompliment! Das freut mich riesig!

Kerstin Boysen
14. Okt. 2022 um 10:37 Uhr

das Gemüse Rezept ist der Hammer.
Voll lecker
Es schmeckt so ähnlich wie Badische Rahmblättle.
Echt klasse

Steffi
14. Okt. 2022 um 11:24 Uhr

Ohhh vielen lieben Dank :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

?>