Béchamelsauce Grundrezept im Topf
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten

Béchamelsauce ist eine schlichte Sauce, die gerade deswegen so vielseitig einsetzbar ist: Ob du sie für Lasagne anrührst oder über Cannelloni gibst – mit diesem schnellen 5-Minuten-Grundrezept für weiße Sauce kann nichts schiefgehen.

Béchamelsauce Grundrezept im Topf

Zutaten für Béchamelsauce

Für dieses Rezept benötigst du die 3 Grundzutaten Butter, Mehl und Milch. Am Ende schmeckst du deine Béchamelsauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ab. Dabei kannst du fertig geriebenes Muskatnusspulver nehmen oder sie mit frisch in die Sauce reiben – dann wird der Geschmack etwas intensiver.

Béchamelsauce ist eine klassische Sauce aus der französischen Küche, die du zum Beispiel für Lasagne oder als Grundlage für andere Saucen brauchst.
Milch, Butter, Mehl

5 Tipps: So gelingt dir Béchamelsauce

Béchamelsauce ist ein Klassiker, den alle beherrschen sollten – mit dem Rezept weiter unten samt genauer Mengenangaben ist das kein Problem. Scheue dich also nicht, die weiße Soße selbst zu machen. Mit den folgenden Tipps klappt es garantiert:

  1. Die Butter zerlässt du im ersten Schritt mit etwas Geduld bei mittlerer Temperatur. Wird sie zu heiß, verbrennt sie und der Geschmack verändert sich.
  2. Nun rührst du eine sogenannte Mehlschwitze an: Dabei gibst du nach und nach Mehl in die Butter und verrührst diese gleichmäßig mit einem Schneebesen.

Achtung: Du schwitzt „blond“ an. Das bedeutet, dass die Butter nicht braun werden sollte.

  • Nun gibst du die Milch nach und nach hinzu und rührst beständig weiter. So verhinderst du Klümpchen. Am Anfang mag dir die Sauce zu flüssig vorkommen, aber habe etwas Geduld: Sie dickt binnen kürzester Zeit ein.
  • Nun lasse sie etwa 5 Minuten leicht köcheln, damit der Mehlgeschmack nachlässt.
  • Ist deine Béchamelsauce nach der Kochzeit zu dickflüssig, kannst du etwas Milch unterrühren und die Sauce nochmal aufkochen.

Verwendung von Béchamelsauce – dazu passt sie

Béchamelsauce ist eine Grundsauce, die du meistens zur Weiterarbeitung anrühren wirst. Am bekanntesten ist wohl ihre Verwendung in Lasagne. Doch auch als Sauce über Cannelloni oder für Kartoffelgratin schmeckt sie toll. Außerdem ist der französische Klassiker die Grundlage für Saucen wie Mornay- und Velouté-Sauce oder klassische Käsesauce. Doch auch zum Eindicken von Suppen und Eintöpfen kannst du Béchamelsauce verwenden.

Du möchtest dir weitere Saucenklassiker aneignen? Dann schaue dir doch auch mein Rezept für Käsesoße, Tomatensoße und Grüne Soße an. So wirst auch du zum Saucenprofi!

Viel Erfolg beim Zubereiten deiner Béchamelsauce. Ist es dir gelungen? Erzähl es mir gerne!
Béchamelsauce Grundrezept im Topf

Béchamelsauce selber machen

2 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Ein Klassiker, den du am besten selber machst: Béchamelsaucemit Butter, Milch, Mehl und Muskatnuss. Zum Beispiel für Lasagne!
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Zutaten

  • 25 g Butter
  • 15 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Zubereitung 

  • Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf zerlassen. Mehl zugeben und unter Rühren „blond“ anschwitzen. Die Butter sollte nicht braun werden. 
  • Nach und nach Milch zugießen. Die Sauce unter ständigem Rühren aufkochen und weiter rühren, bis die Soße eine sämige Konsistenz hat.
  • Bei geringer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen, so verschwindet der Mehlgeschmack. Gelegentlich rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.  

Steffis Tipps

Ist die Béchamel zu dickflüssig, dann einfach etwas Milch unterrühren und nochmal aufkochen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Der Frühling ist da!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>