Lasagne mit Bolognesesauce, Béchamelsauce und Käse überbacken
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde

Eine klassische Lasagne kannst du mit diesem gelingsicheren Rezept einfach selber machen! Der italienische Klassiker mit würziger Bolognese, cremiger Béchamelsauce und goldbrauner Käsekruste ist echtes Wohlfühlessen aus dem Ofen. Hier gibts das beste Rezept für Lasagne Bolognese wie im Restaurant.

Lasagne-Stück auf dem Teller

Zutaten für klassische Lasagne

Eine herzhafte Lasagne macht garantiert die ganze Familie satt und glücklich. Bei uns zuhause ist dieses Rezept ein beliebtes Wunschrezept fürs Wochenende und die Zutaten sind wirklich überschaubar. Neben Lasagneplatten und geriebenem Käse zum Überbacken brauchst du noch die Zutaten für die Bolognese und die cremige Béchamelsauce.

Hackfleischsauce

  • Rinderhackfleisch
  • Zwiebel und Knoblauch
  • Tomatenmark
  • Tomaten 
    Ich verwende für die Lasagne am liebsten geschälte Tomaten aus der Dose. Gehackte oder passierte Dosentomaten passen aber auch.
  • Kräuter und Gewürze
    Ich würze alles mit getrocknetem Oregano und viel glatter Petersilie. So schmeckt die Bolognese einfach am besten.

Béchamelsauce

Für die Béchamelsauce brauchst du Butter, Mehl und Milch und dann noch Muskat und Zitronensaft zum Abschmecken.

Du hast alle Zutaten zusammen? Dann kann es los gehen mit der Zubereitung und dem Schichten.

Lasagne schichten

Schicht für Schicht ist Lasagne einfach purer Genuss und gehört zu unseren absoluten Lieblingsrezepten. Und die Zubereitung ist wirklich nicht schwer. Die genauen Mengenangaben findest du wie immer weiter unten in meiner Rezeptkarte.

1. Bolognese zubereiten

Als Erstes Hackfleisch, Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Dann Tomatenmark einrühren und kurz braten. Jetzt noch die Dosentomaten, Petersilie und Oregano  zugeben und die Sauce für eine halbe Stunde köcheln lassen. 

2. Béchamelsauce zubereiten

Als Erstes Butter in einem Topf zerlassen, dann das Mehl einrühren und unter Rühren die Milch zugeben. Die Sauce muss jetzt so lange köcheln, bis eine cremige Sauce entsteht. Alles dann noch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken und schon ist die Sauce fertig.

Viele haben Respekt vor der Zubereitung einer Béchamelsauce. Aber es ist wirklich nicht schwer. Wichtig ist, ständig zu Rühren. So entstehen auch keine Klümpchen.

3. Lasagne schichten

Jetzt gehts auch schon ans Schichten. Hierfür den Boden einer Auflaufform mit Bolognese bedecken, dann abwechselnd Lasagneplatten, Bolognese und Béchamelsauce schichten, dabei mit der hellen Sauce enden. Alles noch mit geriebenem Käse belegen und schon ist die selbstgemachte Lasagne bereit zum Backen.

Lasagne mit Bolognesesauce, Béchamelsauce und Käse überbacken

5 Gründe für selbstgemachte Lasagne

  • Selbstgemacht schmeckt der Klassiker so viel besser als mit der Fix-Tüte.
  • Lasagne Bolognese ist ein beliebtes Familienessen und auch das perfekte Essen, um liebe Gäste zu verwöhnen.
  • Den Klassiker aus dem Ofen kannst du prima vorbereiten. Er schmeckt am nächsten Tag fast noch besser.
  • Der Auflauf mit Lasagnenudeln ist sättigend und einfach zu machen.
  • Als Beilage braucht es nicht viel, denn Lasagne ist eine vollwertige Mahlzeit. Lecker dazu: gemischter Salat oder zu italienischer Caprese-Salat.

Und jetzt lass dir meine hausgemachte Lasagne Bolognese richtig gut schmecken! Ich freu mich schon sehr über dein Feedback zum Rezept.

Lasagne mit Bolognesesauce, Béchamelsauce und Käse überbacken

Lasagne – einfach und klassisch

18 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Eine klassische Lasagne, die schmeckt wie in Italien, kannst du mit meinem Rezept einfach selber machen!
Zubereitung 30 Minuten
Backzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 EL Oregano
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 g geschälte Tomaten - Dose
  • 12 Lasagneplatten
  • 150 g geriebener Käse

Zutaten für die Béchamelsauce

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 600 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung 

  • Zwiebel, Knoblauch und Petersilie klein hacken.
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz braten. Dann geschälte Tomaten, Oregano und Petersilie zugeben und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt für 30 Minuten köcheln lassen. Ggfs. noch etwas Wasser oder Rinderbrühe einrühren.
  • Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf zerlassen. Mehl mit einem Schneebesen einrühren und anschwitzen. Dann nach und nach die Milch zugeben, und unter Rühren einmal aufkochen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
  • Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Lasagne in einer Auflaufform wie folgt schichten: Bolognese, dann immer abwechselnd Lasagneplatten, Bolognese und Béchamelsauce. Mit der Sauce enden. Dann mit geriebenem Käse bedecken. 30 Minuten backen. 

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 901kcal | Kohlenhydrate: 69g | Eiweiß: 45g | Fett: 50g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (4)

Hannah
20. Sep. 2023 um 15:10 Uhr

Sehr lecker!
Ich habe noch etwas Karotte in die rote Soße geraspelt.
Liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept.

Steffi
21. Sep. 2023 um 08:09 Uhr

Wie schön, dass es dir geschmeckt hat!

Lucia
16. Jun. 2023 um 08:12 Uhr

Top!

Steffi
16. Jun. 2023 um 10:42 Uhr

Das freut mich :)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>