Nudeln mit Tomaten-Sahne-Sauce und Basilikum
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten

Die Tomaten-Sahne-Sauce ist eine der beliebtesten Pastasaucen. Mit meinem Rezept und wenigen Zutaten aus deinem Vorrat kannst du die cremige Sauce einfach und schnell selber machen. Und das natürlich ganz ohne Fix-Tüte.

Nudeln mit Tomaten-Sahne-Sauce und Basilikum

Ganz einfache Tomaten-Sahne-Sauce

Tomatensaucen sind immer der Renner, ganz besonders bei Kindern. Und da diese einfache Tomaten-Sahne-Sauce ausschließlich aus Grundzutaten besteht, ist sie perfekt für den spontanen Nudelhunger am Wochenende geeignet. Und das Beste: Du brauchst gerade einmal 10 Minuten für die Zubereitung.

Diese Zutaten brauchst du für die cremige Sauce

  • Zwiebel & Knoblauch
  • Tomatenmark
  • Gehackte Tomaten
  • Olivenöl
  • Sahne zum Kochen
  • Kräuter & Gewürze
    Ich würze meine Sauce mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und italienischen Kräutern.

Zur Sauce kannst du einfach deine Lieblingsnudeln servieren. Besonders gut passen Fussili, hier bleibt die cremige Sauce schön haften. Statt Nudeln schmeckt die Sauce aber auch zu Tortellini oder Ravioli.

Rezept für Tomaten-Sahne-Sauce

Meine Rezeptkarte mit den genauen Mengen findest du weiter unten.

Als Erstes die Pasta nach Packungsangabe in kochendem Wasser zubereiten. Danach etwas Kochwasser abfangen.

Jetzt eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein hacken. Danach Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Anschließend Tomatenmark zugeben und kurz mit anbraten. Nun kommen die gehackten Tomaten aus der Dose und Sahne dazu und die Sauce darf für 10 Minuten leicht vor sich hin köcheln. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Kräutern abschmecken und servieren.

Zur Sauce passen Feta oder geriebener Parmesan. Du kannst sie aber natürlich auch pur genießen, so wie ich.

Wenn du magst, kannst du die Tomaten-Sahne-Sauce pürieren und mit etwas Nudelwasser noch cremiger rühren.

Pasta mit Tomaten-Sahne-Sauce und Basilikum

So kannst du die Tomatensauce variieren

Mal koch ich die Pastasauce mit Crème fraîche, mal als Tomaten-Mozzarella-Sauce und mal mit wie in diesem Rezept mit Sahne. Tomatensaucen sind einfach super wandelbar.

Ich kombiniere meine Sauce gerne mit gebratener Zucchini, Erbsen oder Mais, je nachdem was der Kühlschrank gerade hergibt.

Und jetzt lass dir meine cremige Sauce richtig gut schmecken. Ich freu mich sehr über deine Bewertung oder einen Kommentar zum Rezept.

Nudeln mit Tomaten-Sahne-Sauce und Basilikum

Tomaten-Sahne-Sauce zu Pasta

20 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Meine klassische Tomaten-Sahne-Sauce ist ein echter Familienliebling und passt perfekt zu Pasta.
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 4 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 400 g Nudeln - z.B. Fussili
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 g gehackte Tomaten - Dose
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Sahne zum Kochen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL italienische Kräuter

Zubereitung 

  • Nudeln nach Packungsangabe zubereiten. Etwas Kochwasser auffangen und zur Seite stellen.
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen und beides andünsten. Tomatenmark unterheben und kurz mit anbraten. Gehackte Tomaten und Sahne zugeben und bei geringer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Tomaten-Sahne-Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und italienischen Kräutern abschmecken. Wenn du magst, kannst du die Sauce pürieren und mit etwas Nudelwasser noch cremiger rühren.

Steffis Tipps

Haltbarkeit im Kühlschrank: 3 Tage
Zur Sauce passen Feta oder geriebener Parmesan.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 541kcal | Kohlenhydrate: 89g | Eiweiß: 16g | Fett: 14g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (8)

Viola
27. Jun. 2023 um 17:28 Uhr

Heute gab es dieses köstliche Gericht bei uns. Dazu zwei gekochte Eier . Einfach perfekt. Wir haben noch Nudeln und Sauce übrig und werden morgen Gehacktes mit Knoblauch und Zwiebeln kräftig anbraten. Dann alles schön würzen und mit den Nudeln und der Sauce mischen…. ab in die Auflaufform , Käse drauf und ab in den Backofen.
Liebe Grüße
Viola

Steffi
28. Jun. 2023 um 09:31 Uhr

Wie schön, Viola! Und eine klasse Abwandlung für den nächsten Tag, wenn was übrig bleibt :)

Kerstin
5. Jan. 2023 um 13:33 Uhr

Schnell gemacht & wirklich sehr lecker .

Steffi
5. Jan. 2023 um 14:24 Uhr

Vielen lieben Dank!

Heidrun
6. Sep. 2022 um 12:02 Uhr

Sehr gutes Rezept mit richtig viel Soße. Gab es am nächsten Tag gleich wieder. Unkompliziert und gut angekommen!

Gaumenfreundin
6. Sep. 2022 um 13:26 Uhr

Das freut mich riesig, Heidrun!

Saskia
5. Sep. 2022 um 13:57 Uhr

Sehr schnell, sehr lecker und sehr schnell aufgegessen. Danke!

Gaumenfreundin
5. Sep. 2022 um 14:05 Uhr

Das freut mich riesig, Saskia!

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>