Zubereitung 15 Min.
Back- und Marinierzeit 1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
 
Werbung / Affiliate Links

Ich esse viiiel zu selten Fisch, obwohl ich ihn total gerne mag. Schon als Kind konnte man mich mit Fischstäbchen glücklich machen. Heute bevorzuge ich Lachs in allen Variationen. Außerdem bin ich immer auf der Suche nach gesunden und einfachen Low Carb Gerichten, so wie diesem hier. Das Seelachsfilet aus dem Backofen mit Gemüse schmeckt total aromatisch und lecker.

Seelachsfilet im Backofen mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum

Alaska Seelachfilet aus dem Backofen

Seelachsfilet ist besonders mager, fettarm, leicht bekömmlich, zart und schmeckt so wunderbar nach Sommer und Meer. Das Fischgericht wird schnell und einfach im Backofen zubereitet und perfekt für die Low Carb Ernährung geeignet. Zum Lachs kannst du aber auch Baguette servieren.

Mein Seelachsfilet aus dem Backofen ist ein großartiges Sommergericht für den gemütlichen Abend auf der Terrasse.
Steffi

 

Alaska Seelachfilet im Backofen backen

Seelachsfilet im Ofen machen – so einfach gehts

Als Erstes die Seelachsfilets und die Tomaten in eine nicht allzu große Auflaufform geben.

Dann aus Olivenöl, Zitronensaft, Ingwer, Knoblauch, Chili und Basilikum eine Marinade anrühren.  Die Marinade zusammen mit Pinienkernen über die Fischfilets in die Auflaufform geben und alles 1 Stunde marinieren.

Jetzt auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten garen.

Alles mit Minze, Chili und Basilikum garnieren.

Das Rezept für das Seelachsfilet stammt aus dem Koch- und Wellnessbuch Für mich – Rezepte und Verwöhnideen für Körper, Geist und Seele.

Einfaches Rezept für gebackenes Seelachsfilet im Backofen
Seelachsfilet im Backofen mit Tomaten und Basilikum

Warum du das Seelachsfilet aus dem Backofen ausprobieren solltest

  • ganz einfach zu machen
  • Low Carb
  • wunderbar zart und aromatisch
  • mit würziger Marinade, die einfach perfekt zum Fisch passt
  • schmeckt der ganzen Familie
  • passt auch toll zu Baguette
  • WW-tauglich
  • ein leckeres Gericht für Gäste

Und jetzt lass dir das gebackene Seelachsfilet richtig gut schmecken! Ich freu mich sehr über dein Feedback zum Rezept.

Seelachsfilet mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum

 

Seelachsfilet im Backofen mit Tomaten, Pinienkernen und Basilikum

Seelachsfilet aus dem Backofen

Noch keine Bewertung
Sterne anklicken zum Bewerten.
Mein Seelachsfilet mit Ingwer, Tomaten und Pinienkernen ist schnell gemacht und ein gesundes Low Carb Rezept
Zubereitung 15 Min.
Back- und Marinierzeit 1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Portionen 4 Personen

Diese Produkte empfehle ich

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

Marinade:

  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 rote Chili - in feine Streifen geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 30 ml Zitronensaft
  • 30 ml Wasser
  • 2 cm geriebener Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe - klein gehackt
  • 150 g Pinienkerne

Zum Garnieren:

  • Minze
  • Chili
  • Basilikum

Zubereitung 

  • Die Fischfilets und die Tomaten in eine nicht allzu große Auflaufform geben.
  • Die Zutaten für die Marinade verrühren, über die Fischfilets geben und 1 Stunde marinieren.
  • Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Den Fisch auf der mittleren Schiene 15 Minuten garen.
  • Mit Minze, Chili und Basilikum garnieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 509kcal | Kohlenhydrate: 7g | Eiweiß: 39g | Fett: 37g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.
*Dieser Beitrag enthält Links zu meinem Amazon Partnerprogramm. Mehr erfahren: Datenschutz

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Jetzt wird gegrillt!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.
 

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.