Zubereitung 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Werbung

Bei uns stand letzte Woche wieder ein Paar-Abend an, ganz ohne Handy und Babyfon, dafür aber mit wunderbar-exotischer Mango-Linsensuppe und zartem Chermoula-Rinderhüftsteak mit Hummus, einer guten Flasche Wein und schöner Musik.

Exotische Mango-Linsensuppe mit Papadam-Chips

Chermoula-Rinderhüftsteak mit Hummus und Gurken-Minz-Couscous

Solche Abende sind Gold wert! Denn auch wenn Tom abends brav ab 19 Uhr in seinem Bett schlummert und auch bis morgens durchschläft – so richtig Feierabend hat man als kleine Familie eigentlich selten. Die Hausarbeit wartet, der Blog will gepflegt werden und das Programm für den nächsten Tag muss geplant werden. An Abenden wie diesen gibt es aber nur meinen Mann und mich und ich genieße diese Zeit zu zweit unheimlich!

Mango-Linsensuppe und Rinderhüftsteak für den Paar-Abend

Wenn es schnell gehen muss oder soll, weil ich einfach zu kaputt bin vom Mama-Tag, dann koche ich meist schnelle Nudelgerichte (für mich auch gerne die Gemüsevariante) oder schmeiß einfach alles in den Topf, was gerade im Kühlschrank ist. Jaaa, eigentlich muss das Abendessen seit Tom auf der Welt ist, wirklich IMMER schnell und einfach gehen.

CHERMOULA-RINDERHÜFTSTEAKS MIT HUMMUS und würzigem Gurken-Minz-Couscous

Mango-Linsensuppe und Rinderhüftsteak mit Hummus aus dem Kochhaus

Ihr fragt euch sicher, was an diesem Menü schnell und einfach sein soll? Auf den ersten Blick dachte ich auch: “Puh, das klingt kompliziert und nach stundenlanger Arbeit”. Aber ich konnte mich erstmal zurücklehnen, denn alle Zutaten und die Rezepte wurden mir vom Kochhaus bequem nach Hause geliefert.

Kochhaus - Einfach selber kochen

Die Qualität der Lebensmittel ist wirklich toll und alle Zutaten bekommt man genau in den richtigen Mengen für 2 oder 4 Personen zugestellt. Ich neige ja dazu, für eine ganze Fußballmannschaft zu kochen. Besonders dann, wenn ich hungrig in der Küche stehe :)

Zartes Rinderhüftsteak mit Hummus

Für beide Rezepte hab ich gerade einmal eine Stunde gebracht. Klar, normalerweise wäre mir das abends schon zu lange, ABER ich hab mir das Einkaufen und das Grübeln über ein passendes Rezept für unseren Paar-Abend gespart.  Ich bin also sehr zufrieden!

Indische Mango-Linsensuppe mit Limettenjoghurt und Papadam-Chips

Indische Mango-Linsensuppe mit Limettenjoghurt und knusprigen Papadam-Chips

Die Mango-Linsensuppe war genau nach meinem Geschmack und hat auch meinem Mann, der Suppen eigentlich nicht so gerne mag, ganz ausgezeichnet geschmeckt. Wunderbar exotisch und erfrischend zugleich!

Indische Mango-Linsensuppe

Noch keine Bewertung
Die indische Mango-Linsensuppe schmeckt wunderbar würzig und ist perfektes Soulfood für den Herbst.

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 982

Das solltest du haben

Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 30 g getrocknete Mango
  • 150 ml Wasser - warm
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette
  • 4 Papadams
  • 25 g Ingwer
  • 1 getrocknete Chili
  • 150 g rote Linsen
  • 400 ml Kokosmilch
  • 4 g Kurkuma
  • 150 g Joghurt
  • 100 ml Pflanzenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

  • Die Mango in dem Wasser einweichen. Zwiebel sowie Knoblauch fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben.
  • Die Limette heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Papadams in Viertel brechen. Die Mango aus dem Wasser nehmen und grob hacken.
  • Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze 1 Minute anbraten.
  • Ingwer, Knoblauch, 2/3 der Mango sowie zerbröselte Chili hinzugeben und 1 Minute mitbraten.
  • Anschließend Linsen, Kokosmilch, Kurkuma, 1 EL Limettensaft sowie 350 ml warmes Wasser hinzugeben, aufkochen und 13 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit 1/2 TL Salz sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen.
  • Währenddessen in einer Pfanne 80 ml Öl stark erhitzen und die Papadamviertel bei hoher Temperatur nacheinander ca. 5 Sekunden knusprig frittieren. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • In einer Schale Joghurt mit 1 EL Limettensaft sowie 1 TL Limettenschale vermengen. Mit 1/4 TL Salz sowie nach Geschmack mit Pfeffer würzen.
  • Die Suppe vom Herd nehmen und mit 1 TL Salz würzen. 1/3 des Joghurts hinzugeben und die Suppe mit einem Pürierst grob pürieren.
  • Mango-Linsensuppe in tiefen Tellern anrichten und mit Mango garnieren. Papadam-Chips und Limettenjoghurt dazu anrichten.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 982kcalKohlenhydrate: 76gEiweiß: 25gFett: 65g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich riesig über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Indische Mango-Linsensuppe mit Limettenjoghurt und knusprigen Papadam-Chips

Chermoula-Rinderhüftsteaks mit Peperoni-Hummus und würzigem Gurken-Minz-Couscous

Das zarte Rinderhüftsteak schmeckt zusammen mit Couscous und Hummus wunderbar würzig und unglaublich lecker!

Rinderhüftsteaks mit Hummus und würzigem Gurken-Minz-Couscous

Noch keine Bewertung
Ein raffiniertes und wunderbar würziges Rezept für Gäaste

Rezept von Gaumenfreundin

Zubereitung 1 Std. 15 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Portionen 2 Personen
Kalorien 1169
Klicke auf die Bilder für meine Produktempfehlung. (Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz)

Zutaten

  • 2 Rinderhüftsteaks
  • 1 Zitrone
  • 1 Minigurke
  • 1 Peperoni
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Koriander
  • 400 g Kichererbsen
  • 150 g Couscous
  • 4 g Ras el Hanout
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 TL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Zubereitung 

  • Ofen auf 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Gurke in ca. 05 cm große Würfel schneiden. Knoblauch pellen und fein hacken. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Kichererbsen abgießen und die Flüssigkeit auffangen. Peperoni in feine Ringe schneiden. Einige Minzspitzen zur Dekoration beiseite legen. Koriander- und Minzblätter von den Stielen zupfen und jeweils grob hacken.
  • In einem kleinen Topf 2 EL Öl erhitzen und Frühlingszwiebel 1/2 Minute bei mittlerer Temperatur anbraten. 200 ml Wasser sowie 1/2 TL Salz hinzugeben und zum Kochen bringen.
  • Anschließend Topf vom Herd nehmen, Couscous, 3 EL Öl sowie 1/4 TL Salz einrühren und 10 Minuten bedeckt ziehen lassen. Währenddessen Rinderhüftsteaks abspülen, trocken tupfen und rundum mit je 1/4 TL Salz und Pfeffer würzen.
  • EL Öl in einer Pfanne stark erhitzen und Rinderhüftsteaks bei hoher Temperatur von beiden Seiten je 1 Minute scharf anbraten. Anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 8 Minuten garen.
  • Kichererbsen zusammen mit Peperoni, der Hälfte des Knoblauchs, der Hälfte des Rat el Hanouts, 7 EL Abgießflüssigkeit, 3 EL Öl sowie 2 EL Zitronensaft in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit 1/2 TL Salz würzen.
  • Koriander, 4 EL Öl, 2 EL Zitronensaft, 1 TL Zitronenschale sowie verbliebenen Knoblauch und Rat el Hanout in ein weiteres Gefäß geben und mit einem Pürierstab fein zu einer Chermoula pürieren. Mit 1 TL Zucker sowie 1/4 TL Salz würzen.
  • Im Topf Gurke, Minze, Couscous und 1 TL Essig miteinander vermengen. Steaks aus dem Ofen nehmen und 3 Minuten bedeckt ruhen lassen. Anschließend in 1 cm breite Scheiben schneiden.
  • Rinderhüftsteaks, Gurken-Minz-Couscous und Peperoni-Hummus auf einem Teller anrichten. Mit Chermoula sowie Minzspitzen dekorieren.

Nährwerte pro Portion

Kalorien: 1169kcalKohlenhydrate: 124gEiweiß: 75gFett: 43g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich riesig über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Chermoula-Rinderhüftsteaks mit Peperoni-Hummus und würzigem Gurken-Minz-Couscous

Lasst es euch schmecken! Vielleicht sind manche von euch ja so kurz vor Ostern noch auf der Suche nach leckeren Rezepten, abseits vom klassischen Ostermenü. Ich kann beide Rezepte wirklich sehr empfehlen!

Kochhaus-Märkte findet ihr in Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Münster und Regensburg. Die wöchentlich wechselnden Rezepte könnt ihr direkt vor Ort zusammenstellen oder bequem online bestellen.

Kochhaus Rezepte

WERBUNG. DIESER BEITRAG IST IN KOOPERATION MIT DEM KOCHHAUS ENTSTANDEN. MEINE MEINUNG ZU DEN PRODUKTEN WURDE NICHT BEEINFLUSST. VIELEN DANK FÜR DIE LECKERE ZUSAMMENARBEIT.
Empfehlungen

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kommentare (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




  • Let’s get social

Top-Rezepte diese Woche

Bald ist Weihnachten!

Die besten Rezepte für Zuhause.

Smartphone mit der Newsletter-Vorschau

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Keine Rezepte mehr verpassen!

Jetzt alle Rezept-Updates bequem per Mail erhalten.

54.227.97.219