Pad Thai Original-Rezept

Original Pad Thai Rezept mit Reisnudeln, Garnelen und Sprossen
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Dieses original Pad Thai ist herrlich würzig, sättigend und ganz einfach in 30 Minuten zubereitet. Probier das beliebte thailändische Nationalgericht unbedingt mal aus.

Original Pad Thai Rezept mit Reisnudeln, Garnelen und Sprossen

Zutaten für mein Pad Thai

Ein klassisches Pad Thai besteht aus Reisnudeln, GarnelenEiern und einer würzigen Sauce. Für die authentische Sauce, die das Reisnudelgericht so besonders macht, brauchst du gerade einmal 3 Zutaten, die aus drei Geschmacks-Komponenten besteht:

Sauer: Tamarindenpaste

Die Tamarindenpaste ist die wichtigste Zutat für die Sauce, und für den sauren Geschmack zuständig. Bitte verwende hier unbedingt die flüssige, braune Paste aus Thailand oder Vietnam. Die indische Paste ist wesentlich konzentrierter und hat eine festere schwarze Konsistent. Für die Pad-Thai-Zubereitung ist sie nicht so gut geeignet.

Tamarindenpaste bekommst du in jedem gut sortierten Supermarkt oder im Asiamarkt.

Süß: Palmzucker

Solltest du keinen Palmzucker bekommen, dann kannst du es auch durch braunen Rohrzucker ersetzen.

Salzig: Fischsauce

Fischsauce ist für den salzigen, würzigen Geschmack verantwortlich. Und keine Sorge: Der fischige Geschmack verschwindet beim Kochen.

Bitte keinen Ketchup oder Erdnussbutter zur Sauce geben. Du brauchst für eine klassische Pad-Thai-Sauce wirklich nur diese 3 Zutaten.

Pad Thai selber machen ganz einfach!

Die genauen Mengenangaben findest du weiter unten in meiner Rezeptkarte.

Schritt 1

Als Erstes die Reisnudeln in heißem Wasser einweichen, bis sie biegsam sind. Das dauert je nach Dicke 10-15 Minuten. Danach mit kaltem Wasser abspülen. Dann Knoblauch und Schalotten klein hacken.

Schritt 2

Jetzt die Sauce zubereiten. Hierfür Palmzucker in einen kleinen Topf schmelzen und anschließend Wasser, Tamarindenpaste und Fischsauce zugeben und alles einmal aufkochen. Dann die Hitze ausschalten.

Schritt 3

Jetzt Garnelen in einem Wok in etwas Öl anbraten. Dann herausnehmen und Knoblauch, Schalotten und Chiliflocken anbraten. Jetzt die Reisnudeln und die Sauce zugeben und schwenken, bis die Nudeln die gesamte Sauce aufgenommen haben. Die Nudeln kurz köcheln lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz haben, ggfs. noch etwas heißes Wasser zugeben. Die Nudeln dann beiseite schieben, die Eier zugeben und stocken lassen.

Schritt 4

Danach Mungobohnensprossen und Garnelen unterheben und das Pad Thai mit Limettenspalten und Erdnüssen servieren.

Original Pad Thai Rezept mit Reisnudeln, Garnelen und Sprossen

Meine besten Tipps für die Reisnudelpfanne

  • Garnelen kannst du wunderbar auch durch Hähnchen oder festen Tofu ersetzen.
  • Wenn du magst, einfach noch etwas frisches Gemüse aus Paprika und Möhren dazugeben.
  • Nicht mehr als 2 Portionen auf einmal kochen. Sonst kannst du die Nudeln nicht mehr so gut im Wok schwenken und die Sauce wird zu flüssig.

Lust auf mehr asiatische Gerichte? Dann probier doch auch mal mein Nasi-Goreng-Rezept oder das einfache Chicken Teriyaki aus.

Und jetzt lass dir mein klassisches Pad Thai richtig gut schmecken! Ich freu mich schon sehr auf dein Feedback zum Rezept.

Original Pad Thai Rezept mit Reisnudeln, Garnelen und Sprossen

Pad-Thai Original-Rezept

9 Bewertungen
Sterne anklicken zum Bewerten.
Dieses original Pad Thai ist herrlich würzig, sättigend und ganz einfach in 30 Minuten zubereitet.
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 2 Portionen

Diese Produkte empfehle ich

Affiliate-Links. Mehr dazu hier unter Datenschutz

Zutaten

  • 140 g Reisnudeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Palmzucker - oder brauner Rohrzucker
  • 3 EL Wasser
  • 3-4 EL Tamarindenpaste
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 EL Rapsöl - oder Sonnenblumenöl
  • 200 g Garnelen - alternativ Hähnchen oder fester Tofu
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 Eier
  • 100 g Mungobohnensprossen

Zum Servieren

  • Limetten
  • Erdnüsse

Zubereitung 

  • Reisnudeln in heißem (nicht kochendem) Wasser je nach Dicke für 10 -15 Minuten einweichen, bis sie biegsam sind. Dann mit kaltem Wasser abspülen. Knoblauch und Schalotten klein hacken.
  • Palmzucker in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen. Dann so lange Rühren, bis er sich dunkel färbt. Wasser, Tamarindenpaste und Fischsauce hinzufügen und alles einmal aufkochen, dann die Hitze ausschalten.
  • Öl in einem Wok erhitzen und die Garnelen anbraten. Anschließend herausnehmen und Knoblauch, Schalotten und Chiliflocken kurz anbraten. Dann die Reisnudeln und die Sauce zugeben und schwenken, bis die Nudeln die gesamte Sauce aufgenommen haben. Ggfs. noch etwas Wasser zufügen und köcheln lassen, bis die Nudeln die gewünschte Konsistenz haben.
  • Nudeln beiseite schieben und die Eier im Wok aufschlagen und stocken lassen. 
  • Mungobohnensprossen und Garnelen unterheben und das Pad Thai mit Limettenspalten und Erdnüssen servieren.

Nährwerte pro Portion (ca.)

Kalorien: 462kcal | Kohlenhydrate: 70g | Eiweiß: 31g | Fett: 6g
Hast du das Rezept ausprobiert?Ich freu mich über deinen Kommentar und eine Bewertung! Auf Instagram kannst du dein Bild mit @Gaumenfreundin markieren, wenn du es mir zeigen möchtest.

Empfohlene Beiträge

Ich freue mich über deinen Kommentar:

Rezept Bewertung




Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert
Ich erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. Mehr unter Datenschutz.

Kommentare (0)

Porträt von Steffi Sinzenich

Hi, ich bin Steffi

Wie schön, dass Du hier bist. Auf meinem Foodblog findest Du schnelle und einfache Rezepte für die ganze Familie.

Top-Rezepte diese Woche

Gesund ins neue Jahr

Die besten Rezepte für Zuhause.

Meine Bücher auf Amazon

Nichts mehr verpassen

Jetzt alle Rezepte & Artikel bequem per Newsletter erhalten.

Jetzt anmelden
?>